NEWS

Trainingsauftakt vor gut 1.000 Fans

Der diesjährige Trainingsauftakt von Bundesliga-Aufsteiger Eintracht Frankfurt, fand hinter der Nordwestkurve vor rund 1000 Fans statt. Die Mannschaft machte einen guten und lockeren Eindruck und auch die Neuzugänge deuteten an dass sie der Mannschaft weiterhelfen können. Bilder folgen noch !

Markus Brühl 30.06.2005 16:37

Trainingsauftakt von Eintracht Frankfurt nun doch auch für die Fans

Nach weiteren intensiven Gesprächen von Eintracht Frankfurt mit den Verantwortlichen der FIFA bzw. des WM-OK2006 konnte in einem heute Vormittag geführten Telefonat mit Hans Florin, Sicherheitsbeauftragter des WM-OK2006, folgende Regelung getroffen werden:

Das Auftakttraining von Eintracht Frankfurt findet auf dem Trainingsplatz neben der Wintersporthalle statt. Besucher des Trainings können ausschließlich über den rechten Eingang vor der Wintersporthalle auf das Trainingsgelände gelangen. Parkmöglichkeiten befinden sich ebenfalls ausschließlich auf dem Parkplatz Gleisdreieck. Ein anderer Zugang auf das Stadiongelände ist nicht möglich.

Hinweis an die Redaktionen:

Durch die Öffnung der Tore für die Fans zum Auftakttraining am Donnerstag, um 15:00 Uhr entfällt somit auch die Akkreditierungspflicht für Journalisten. Aber auch hier gilt die Regelung parken auf dem öffentlichen Parkplatz Gleisdreieck und Eingang über rechtes Tor neben der Wintersporthalle.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 30.06.2005 00:37

Trainingsauftakt leider ohne Fans

Der diesjährige Trainingsauftakt von Bundesliga-Aufsteiger Eintracht Frankfurt, am Donnerstag, den 30. Juni, muss leider unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Grund dafür ist die unumgängliche Tatsache, dass das Stadion bis zum 3.Juli 2005 an die FIFA, nicht nur für den Zeitraum des Confederation-Cup sondern auch für die Auf,- und Abbauphase, übergeben wurde. Die Sicherheitsbestimmungen des Fußball-Weltverbandes besagen, dass u.a. nur Personen mit einer entsprechenden Zugangsberechtigung das Stadiongelände betreten dürfen. Trotz intensiver Bemühungen seitens des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt, war keine Sondergenehmigung für die Fans zu bewirken. Eintracht Frankfurt bedauert diesen Umstand und bittet ihre Fans um Verständnis.

Eine Möglichkeit die Mannschaft und die Neuzugänge zu sehen, besteht am Freitag, den 1.Juli, wenn sich das Team von Eintracht Frankfurt auf dem Vereinsgelände am Riederwald ab 09:30 Uhr einem Laktattest unterzieht.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 28.06.2005 16:37

Bruchhagen verhandelt mit Amanatidis

Wie die Frankfurter Rundschau berichtet hat sich Heribert Bruchhagen heute in einem Frankfurter Hotel mit Ioannis Amanatidis getroffen. Bereits beim Länderspiel Deutschland - Russland hatte Bruchhagen mit dem Berater von Amanatidis gesprochen. Bruchhagen sagte Amanatidis würde das Anforderungsprofil haargenau erfüllen und er sei eine Qualitätssteigerung. Unterschrieben sei aber noch nichts, er habe ja noch in Kaiserslautern Vertrag und das ist der Knackpunkt.

Markus Brühl 27.06.2005 23:48

Benjamin Huggel unterschreibt Dreijahres-Vertrag bei Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt hat nach Christoph Spycher einen weiteren Schweizer Nationalspieler für die kommenden drei Jahre verpflichtet. Benjamin Huggel, der mit dem FC Basel nach der Meisterschaft in der letzten Saison auch in der aktuellen Spielzeit den Titel in der Schweizer Super League verteidigen konnte, wurde am 7.7. 1977 geboren und stammt aus Münchenstein, dem gleichen Dorf, wie der derzeit weltbeste Tennisspieler, Roger Federer. Der 27-jährige Mittelfeldspieler gilt als sehr kampfstarker Typ mit ausgeprägtem Siegeswillen. Er gehörte zum EM-Aufgebot der Schweizer Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft 2004 in Portugal und absolvierte bisher 14 Länderspiele für sein Geburtsland. Für den FC Basel, zu dem der 27-jährige in der Saison 1998/99 vom FC Arlesheim wechselte, absolvierte er 143 Spiele (31 Tore / 32 Assists). International war der 1,90 m (89 kg) große Huggel mit dem FC Basel 13x im UEFA-Cup und 4x in der Champions-League vertreten. In der Champions-League Qualifikation der abgelaufenen Saison erzielte Huggel beim 1:1 im Hinspiel  gegen den späteren Halbfinalist, Inter Mailand, ein Tor. Mehr über Benjamin Huggel erfährt man auf seiner eigenen Homepage unter der Adresse www.benihuggel.ch

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 27.06.2005 22:58

Eintracht startet die Saison gegen Leverkusen

Heute hat die DFL den neuen Spielplan veröffentlicht. Der Liste entnehmt ihr wann die Eintracht wo gegen wen antritt.

1. Spieltag 05.08. - 07.08. Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen

2. Spieltag 13.08. - 14.08. Hertha BSC Berlin - Eintracht Frankfurt

3. Spieltag 27.08. - 28.08. Eintracht Frankfurt - 1.FC Nürnberg

4. Spieltag 10.09. - 11.09. Hannover 96 - Eintracht Frankfurt

5. Spieltag 17.09. - 18.09. Hamburger SV - Eintracht Frankfurt

6. Spieltag 20.09. - 21.09. Eintracht Frankfurt - FC Bayern München

7. Spieltag 24.09. - 25.09. VFL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt

8. Spieltag 01.10. - 02.10. Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04

9. Spieltag 15.10. - 16.10. MSV Duisburg - Eintracht Frankfurt

10. Spieltag 22.10. - 23.10. Eintracht Frankfurt - 1.FC Köln

11. Spieltag 29.10. - 30.10. Werder Bremen - Eintracht Frankfurt

12. Spieltag 05.11. - 06.11. Eintracht Frankfurt - Arminia Bielefeld

13. Spieltag 19.11. - 20.11. 1.FSV Mainz 05 - Eintracht Frankfurt

14. Spieltag 26.11. - 27.11. Eintracht Frankfurt - VFB Stuttgart

15. Spieltag 03.12. - 04.12. 1.FC Kaiserslautern - Eintracht Frankfurt

16. Spieltag 10.12. - 11.12. Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund

17. Spieltag 17.12. - 18.12. Borussia M'Gladbach - Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 26.06.2005 10:02

Die Eintracht gibt mit Mitsubishi Gas

Die Mitsubishi Motors Deutschland GmbH wird mit Beginn der Saison 2005/2006 Premium Partner von Eintracht Frankfurt. Der ehemalige Trikotsponsor möchte die Werbewirkung von Neuaufsteiger Eintracht Frankfurt für sich nutzen und wird im Rahmen des Spielbetriebs der Bundesliga umfangreiche Werbeaktivitäten durchführen. Die vom Frankfurter SPORTFIVE-Team vermittelte Sponsoringkooperation mit einer Laufzeit von zwei Jahren beinhaltet u.a. Bandenwerbung, Promotionaktionen, Autogrammstunden und eine Kinder-Fußballturnierserie. Zusätzlich wird sich Mitsubishi in der Eintracht Frankfurt Fußballschule für die Jugendarbeit des Traditionsvereins engagieren.

Thomas Kursch, Geschäftsführer der Mitsubishi Motors Deutschland GmbH: „Unsere Zusammenarbeit mit Eintracht Frankfurt ist aus verschiedenen Gründen eine strategische Investition. Zunächst einmal ermöglicht uns die Verbindung unserer Marke mit einer aufsteigenden Mannschaft den Zugang zur Bundesliga. Die Eintracht hat bewiesen, dass sie, von einem zahlreichen und begeisterten Publikum angefeuert, im deutschen Fußball auf höchstem Niveau konkurrenzfähig ist.“

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unserem neuen Partner Mitsubishi Motors“, erklärt Heribert Bruchhagen, Vorstandsvorsitzender der Eintracht Frankfurt Fußball AG, und fügt hinzu: „Durch die Gewinnung des neuen Partners erfährt Eintracht Frankfurt eine weitere Stärkung und Anerkennung seines Weges.“

Heinz Anders, Leiter des SPORTFIVE-Vermarktungsteams bei Eintracht Frankfurt, fügt hinzu: „Diese Kooperation birgt großartige Möglichkeiten für alle involvierten Parteien. Mit Mitsubishi Motors bereichert eine traditionsreiche internationale Automobilmarke die Bundesliga und Eintracht Frankfurt hat eine wertvolle und in die Zukunft orientierte Partnerschaft geschlossen“.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 24.06.2005 20:38

Weiteres Freundschaftsspiel festgelegt

Neben dem Testspiel gegen den türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul am 20.7. um 19:00 Uhr in Kempten, hat Lizenzspielerleiter Rainer Falkenhain ein zweites Freundschaftsspiel während des Trainingslagers von Eintracht Frankfurt in Oberstaufen (18.-27.7.) organisiert. Die Mannschaft von Trainer  Friedhelm Funkel bestreitet am Samstag, den 23.7. um 18:30 Uhr einen Test gegen den diesjährigen Absteiger der englischen Premier League, Chrystal Palace in Füssen (Akkreditierungsformalitäten werden noch bekannt gegeben).

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 23.06.2005 19:32

Ablöseforderung für Huggel gesunken

Nach einem Bericht auf rhein-main.net ist die Ablöseforderung des FC Basel für den defensiven Mittelfeldspieler Benjamin Huggel von 750.000 Euro auf 550.000 Euro gesunken. Dennoch zögert Bruchhagen noch ihn zu verpflichten, denn sollte man ihn nicht verpflichten würde dieses Geld noch zusätzlich in den einen neuen Stürmer investiert, der noch verpflichtet werden soll.

Markus Brühl 23.06.2005 08:32

Kader zu groß - 6 sollen gehen

Laut der heutigen Ausgabe der Frankfurter Bildzeitung sollen noch sechs Spieler die Eintracht verlassen. Diese wären Nico Frommer, Mehmet Dragusha, Jurica Puljiz, Stefan Lexa, Christian Lenze und Marco Russ. Dabei soll es für Stefan Lexa Angebote aus Österreich geben, für Jurica Puljiz sieht es nach mehreren Verletzungen schlecht aus, ihm droht das Karriereende. Dem Nachwuchsabwehrspieler Marco Russ würde man gerne an einen Zweitligisten ausleihen.

Markus Brühl 22.06.2005 16:52

Jack Wolfskin wird Partner von Eintracht Frankfurt

Jack Wolfskin wird mit Beginn der Saison 2005/2006 Partner von Eintracht Frankfurt und verstärkt damit seine Präsenz im Profifussball. Das Unternehmen mit Sitz in Idstein/Taunus produziert seit 1981 Funktionskleidung, Ausrüstung und Schuhe für Outdooraktivitäten, Freizeit und Reise. Für seine Unternehmenskommunikation hat Jack Wolfskin umfangreiche Werbemaßnahmen in der Commerzbank - Arena gebucht. Das Sponsoringpaket, das von Frankfurts Marketingpartner Sportfive geschnürt wurde, hat eine Laufzeit von zwei Jahren und beinhaltet Bandenwerbung, Promotionaktionen, Anzeigenwerbung und Hospitality - Seats.

Manfred Hell, Geschäftsführer von Jack Wolfskin: „Die beeindruckende Kulisse der neu gestalteten Commerzbank-Arena und die Eintracht zurück in der Bundesliga - das gibt eine tolle Mischung und ein einmaliges Umfeld, um uns als Partner zu präsentieren“.

„Es ist schön, dass wir einen weiteren starken Partner aus der Region gewonnen haben“, erklärt Heribert Bruchhagen, Vorstandsvorsitzender der Eintracht Frankfurt Fußball AG, und fügt hinzu: „Wir freuen uns, dass eine sportliche Marke wie Jack Wolfskin sich entschieden hat, sich bei der Eintracht zu engagieren.“

“Mit Jack Wolfskin bereichert eine renommierte internationale Outdoormarke den Sponsorenkreis der Eintracht“, fügt Heinz Anders, Leiter des SPORTFIVE-Vermarktungsteams bei Eintracht Frankfurt, hinzu. „ Wir wünschen dem Unternehmen und seinen Gästen unvergessliche Stunden im edlen Hospitality-Bereich der Commerzbank-Arena“.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 22.06.2005 16:46

Eintracht Frankfurt testet Besiktas Istanbul

Während des zweiten Trainingslagers in Oberstaufen wird Eintracht Frankfurt am Mittwoch, den 20. Juli ein Freundschaftsspiel gegen den türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul bestreiten. Der Anstoß im Stadion in Kempten (Allgäu) erfolgt um 19:00 Uhr (Akkreditierungsformalitäten werden noch bekannt gegeben). Mit dem Tabellenvierten der türkischen Meisterschaftsrunde, konnte Lizenzspielerleiter, Rainer Falkenhain, den Wunsch von Friedhelm Funkel nach einem Test gegen einen Topgegner erfüllen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 22.06.2005 16:35

Alex Meier bleibt Frankfurter

Heute Morgen hat Alexander Meier einen Dreijahresvertrag beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt unterschrieben. Der 22jährige Mittelfeldspieler war im Sommer 2004 vom Hamburger SV ausgeliehen. Die Gespräche mit dem HSV wurden in der vergangenen Woche beendet.

„Unsere Strategie, junge Spieler langfristig an uns zu binden, setzen wir mit der Verpflichtung von Alexander Meier fort“, so der Vorstandsvorsitzende der Eintracht Frankfurt Fußball AG, Heribert Bruchhagen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt Fußball AG

Ralf Burneleit 17.06.2005 12:15

 

Meier Verpflichtung kurz vor dem Abschluss

Nach Angaben der Hamburger Morgenpost ist sich Eintracht Frankfurt mit dem Hamburger SV einig geworden und wird 750.000 Euro für Meier an den HSV überweisen. Lediglich Meier und Frankfurt müssten sich noch über die Vertragslänge und Vertragskonditionen einig werden.

Markus Brühl 13.06.2005 22:35

Faninfo zur Fan - Demo

Hallo EFC-ler,    

aus aktuellem Anlass eine Kurzinfo für ALLE:  Nach den jüngsten Vorfällen in Ahlen, gegen Burghausen und der Eskalation in Sachsenhausen ist es an der Zeit, dass wir Signale setzen.   Mit einer Demonstration am Eröffnungstag des Confederations Cup 2005 werden aktive Fans aus ganz Deutschland ein Zeichen gegen Polizeiwillkür, Hooliganhysterie und Repressionen setzen.

Im Vorfeld des ConfedCup-Spiels Deutschland-Australien wird sich deshalb ein friedlicher Demonstrationszug unter dem Motto „Fußball-Fans im Abseits“ von der Otto-Fleck-Schneise in Richtung Hauptbahnhof in Bewegung setzen.  

Treffpunkt ist um 18 Uhr am Gleisdreieck / Sportfeld. Der Beginn der Demo ist auf 18.30 Uhr festgelegt.  

Mit Unmut müssen Fußballfans in ganz Deutschland in letzter Zeit feststellen, dass es immer wieder zu Übergriffen von Sicherheitsorganen auf friedliche Fans kommt.    

Wir wollen am 15.06.2005 ein Zeichen setzen:

Es handelt sich bei dieser Demonstration um eine Aktion der aktiven deutschen Fanszene, zusammengefasst im NETZWERK FÜR FANRECHTE. Bitte erscheint so zahlreich wie möglich und informiert Euren EFC und Euer Umfeld!    

Gruß       Ina und Roger -Fansprechergremium

Markus Brühl 09.06.2005 22:55

Jermaine Jones bleibt bei Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurts Vorstandsvorsitzender, Heribert Bruchhagen, hat sich am heutigen Tag mit dem Berater von Jermaine Jones, Roger Wittmann, auf einen Zweijahresvertrag für den 23-jährigen Stürmer geeinigt. Jermaine Jones wechselt ablösefrei von Bayer 04 Leverkusen zu Eintracht Frankfurt.

Trainer Friedhelm Funkel: „Ich freue mich riesig darüber. Jermaine ist in kurzer Zeit zu einem wichtigen Bestandteil unserer Mannschaft geworden“.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 08.06.2005 16:15

Vizeweltmeister Marko Rehmer wechselt zu Eintracht Frankfurt

Bundesligist Eintracht Frankfurt hat den 33jährigen (geb. 29.4.1972) Marko Rehmer von Hertha BSC Berlin verpflichtet. Der Verteidiger, der für Hertha BSC und Hansa Rostock insgesamt 188 Bundesligaspiele (10 Tore) bestritt unterschrieb heute einen Einjahresvertrag bis zum 30.6. 2006. Dieser Vertrag verlängert sich um ein weiteres Jahr, wenn der Spieler 25 Spiele von Beginn an bestreitet.

Der gebürtige Berliner (1,88 m, 85 kg) kam über den TZ Prenzlauer Berg zum 1. FC Union Berlin. Während der Saison 1996/97 wechselte der Vater eines Sohnes zu Hansa Rostock. Seit der Saison 1999/00 war er bei Hertha BSC unter Vertrag. In der zurückliegenden Saison fand er in Berlin, nach einer Sperre von neun Spielen (Verstoß gegen die Dopingbestimmungen) keine Berücksichtigung mehr.

Berti Vogts hat Marko Rehmer in die Nationalmannschaft geholt. Im Kader von Rudi Völler wurde er 2002 Vizeweltmeister und spielte im Achtelfinale gegen Paraguay. Insgesamt stehen 35 Länderspiele (4 Tore), 11 UEFA Cup-Spiele und 4 Spiele in der Champions League in der Statistik des Neu-Frankfurters.  

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 08.06.2005 12:18

Kartenpreise 2005/2006

Folgende Mitteilung zu den Preisen für die nächste Saison erreichte unsern Fanclub vor kurzer Zeit.

Hallo Eintracht-Fans

In den nächsten Tagen werden Sie die Bestellformulare für die Dauerkarten der kommenden Bundesligasaison 2005/06 erhalten. Vorab möchten wir Sie bereits heute über die neuen Preise informieren und Ihnen einige Hintergrundinformationen zu den Preisanpassungen geben. Wir bitten Sie Kartenbestellungen erst nach Erhalt des Dauerkartenanschreibens an den Kartenservice zu richten und unbedingt die mit gesandten Bestellformulare zu verwenden

Ein Teil der Preisanpassungen beruht auf dem Aufstieg in die 1.Bundesliga. Der verbleibende Teil der Preisanpassungen ist zum einen begründet in gestiegenen Kosten in Verbindung mit dem neuen Stadion (Miete, Ticket ing ect).

Die Ermäßigungen für Fanclub- und Vereinsmitglieder etc. bleiben erhalten und gelten zukünftig auf allen Plätzen im Stadion und den jeweiligen Kategorien. Die Preisanpassungen liegen in Kategorie 1 bei knapp 7 %.

Wie bereits vor der letzten Saison angekündigt, entfällt der Sonderbonus für Vereinsmitglieder und Fanclubs etc., der auf einer Regelung aus den Neunziger Jahren hinsichtlich der alten Gegentribüne beruhte.

Durch die gestiegene Zahl von Fanclub- und Vereinsmitgliedern in Verbindung mit der Erhöhung des Angebotes an Plätzen in den günstigen Preiskategorien auf 26.680 (Stehplätze, Kategorie 1 und 2) war die Vereinheitlichung auf eine Ermäßigung notwendig.

Die Preise im Stehplatzbereich wurden für Vereinsmitglieder, Fanclubs, Schüler nur geringfügig auf € 99,00 erhöht. Damit kostet der Besuch eines Spiels € 5,82. Für Kinder kostet der Besuch sogar nur € 3,53.

Diese Preisanpassungen reichen nicht aus, um die mit dem neuen Stadion verbundenen Kostensteigerungen aufzufangen. Dazu wären Erhöhungen um jeweils weitere 20 € notwendig gewesen. Diese fehlenden Beträge sollen durch Einsparungen in fanfremden Bereichen ausgeglichen werden.

Mit unserer Preispolitik wollen wir zum einen erreichen, dass auch im neuen Stadion Eintracht-Spiele zu sozial verträglichen Preisen besucht werden können, und zum anderen bedanken wir uns für die langjährige Unterstützung.

Die nachfolgende Tabelle gibt die Preise für Dauerkarten und Tageskarten in der Saison 2005/06 wieder:

 

Kategorie

Platzkapazität

Dauerkarten

Tageskarten*

 

 

regulär

ermäßigt

regulär

ermäßigt

1

8.512

295,00

220,00

21,00

17,00

2

8.460

352,00

280,00

24,00

21,00

3

9.894

388,00

330,00

27,00

23,00

4

7.937

460,00

410,00

33,00

 

5

3.670

604,00

 

43,00

 

6

769

736,00

 

54,00

 

Stehplatz

9.709

150,00

99,00

13,00

10,00

Stehplatz Kind

 

 

60,00

 

5,00

Rollstuhlfahrer

108

93,00

70,00

 

8,00

 

*inklusive Ticket gebühr (Vorverkaufsgebühr wird durch Ticket gebühr ersetzt)

 

 

 

 

mit freundlichen Grüßen

  Eintracht Frankfurt Fußball AG

Dr. Th. Pröckl A. Hornung / R. Köhler

Mitglied des Vorstandes Fanbetreuung

Markus Brühl 06.06.2005 16:42

Rehmer Verpflichtung kurz vorm Abschluss ?

Der 35fache Nationalspieler Marko Rehmer steht wohl kurz vor der Vertragsunterschrift bei Eintracht Frankfurt. Mehreren Zeitungsartikeln zu Folge soll die Verpflichtung schon so gut wie perfekt sein, Rehmer ist ablösefrei. Rehmer selbst sagte in einem Interview er freue sich auf die Aufgaben bei der Eintracht.

Markus Brühl 02.06.2005 23:18

Noch keine Entscheidung im Fall Chris

Die Verhandlung vor dem Internationalen Sportsgerichtshof (CAS) in Lausanne fand heute zwischen 9:30 und 14:15 Uhr statt. Die Anwälte vom brasilianischen Verein Prudentopolis SC und von Eintracht Frankfurts Spieler Chris (Dr. Schlindwein) haben darin ihre Positionen dargestellt. Der Court of Arbitration for Sports hat die Parteien zu den Inhalten befragt und hat die Sitzung um 14:15 Uhr beendet. Das Ergebnis des Gerichts wird den Parteien innerhalb der nächsten 2 bis 4 Wochen schriftlich zugestellt. Eintracht Frankfurt hat durch ihren Vorstandsvorsitzenden, Heribert Bruchhagen, der Sitzung beigewohnt.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 02.06.2005 23:13

Rechtsstreit zwischen Willi Reimann und Eintracht Frankfurt beigelegt

Die Eintracht Frankfurt Fußball AG und ihr ehemaliger Cheftrainer, Willi Reimann, haben sich heute Vormittag unmittelbar vor der anberaumten Gerichtsverhandlung auf eine Beilegung des Rechtsstreits geeinigt.

Die Gerichtsverhandlung musste damit nicht mehr stattfinden. Eintracht Frankfurt und Willi Reimann haben vereinbart, über konkrete Inhalte der Erledigung Stillschweigen zu bewahren.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 31.05.2005 16:19

Beierle wechselt zu den Lilien

Markus Beierle wechselt zur Regionalligamannschaft SV Darmstadt 98 und erhält dort einen Dreijahresvertrag.

Markus Brühl 31.05.2005 00:12

Friedlich Fussballfeste feiern

In Ergänzung zur veröffentlichten Stellungnahme auf der Eintracht-Homepage vom Freitag, 27. Mai 2005, teilt die Eintracht Frankfurt Fußball AG folgendes mit:

Noch immer beschäftigt der Polizeieinsatz unmittelbar nach Spielende gegen Wacker Burghausen die Öffentlichkeit. Eintracht Frankfurt ist zutiefst bestürzt über das, was unmittelbar nach Abpfiff im Stadion und später am Abend im Stadtteil Sachsenhausen passierte.

Eintracht Frankfurt steht zu seinen gewaltfreien Fans in der Westtribüne, die die Mannschaft in der abgelaufenen Saison zahlreich und lautstark unterstützt haben. Diese Fans haben den Appell, den Innenraum nicht zu stürmen, auch verstanden, unterstützt und letztlich umgesetzt, da sie ihrem Verein keinen Schaden, den eine Stürmung nach sich gezogen hätte, zufügen wollen. Doch leider zeigt die Vergangenheit auch, dass eine gewaltbereite Minderheit die Stadionordnung, die Sicherheit im Stadion und damit auch Eintracht Frankfurt und seine Fans mit den Füßen tritt. Eintracht Frankfurt steht daher auch zu den Polizeibeamten, die bei den Heimspielen dafür Sorge tragen, dass die Gesundheit und die Sicherheit der Stadionbesucher unversehrt bleiben. Aus diesem Grund und zur Vermeidung strafrechtlicher Schritte durch DFB und DFL, unterstützt Eintracht Frankfurt das erarbeitete Sicherheitskonzept.

Der Polizeiaufmarsch nach dem Abpfiff im Stadion am vergangenen Sonntag war Teil dieses Konzeptes, welches in ähnlicher Form gemeinsam mit den Fans bereits beim Aufstiegsspiel gegen den SSV Reutlingen vor zwei Jahren erfolgreich umgesetzt werden konnte. Es sollte verhindert werden, dass der Innenraum gestürmt wird, was leicht hätte zu einer Katastrophe führen können.

Dass es dann im Zuschauerbereich der Westtribüne zu einer Auseinandersetzung zwischen Fans, Ordnungskräften und der Polizei kam, lag an der Tatsache, dass ein Ordner, der eine junge Frau schützen wollte, von hinten brutal getreten und geschlagen wurde und in Panik geriet.

Selbstverständlich bedauert die Eintracht Frankfurt Fußball AG auch, dass ein so erfreulicher sportlicher Anlass, Auslöser einer gewalttätigen Auseinandersetzung in Alt-Sachsenhausen geworden ist, bei der offensichtlich auch Unbeteiligte in Bedrängnis geraten sind. Hierzu wurden seitens der Polizei ausführliche Untersuchungen angekündigt.

Vorstandschef Heribert Bruchhagen: "Wir werden uns mit Verantwortlichen aller Seiten zusammensetzen, um über die Vorfälle nach dem Spiel gegen Burghausen zu reden. Vorstand, Mannschaft und Trainer von Eintracht Frankfurt, aber auch Fans sowie Polizei haben nur ein Ziel: in der kommenden Bundesliga-Saison gemeinsam in der neuen Commerzbank-Arena friedliche und fröhliche Fußballfeste zu feiern!"

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 30.05.2005 23:38

Eintracht gewinnt Testspiel mit 5:3

Das letzte Spiel in der laufenden Saison hat die Frankfurter Eintracht in Klein Karben mit 5:3 gewonnen. Die Tore erzielten Cimen (2), Beierle (2) und Dragusha.

Markus Brühl 24.05.2005 21:12

Eintracht Spieler international auf Tour

Ihren verdienten Urlaub können einige Spieler von Eintracht Frankfurt erst verspätet antreten, da noch internationale Einsätze bevorstehen. So reiste Du-Ri Cha bereits gestern in die koreanische Heimat, um sich auf die beiden WM-Qualifikationsspiele gegen Usbekistan am 3. Juni in Tashkent und am 8. Juni bei der Auswahl von Kuwait vorzubereiten. Mehmet Dragusha ist in das Aufgebot für Albaniens A-Nationalmannschaft für das Länderspiel am 29. Mai in Polen berufen worden. Anschließend stehen die WM-Qualifikationsspiele in Albanien gegen Georgien (4. Juni) und in Dänemark (8. Juni) an. Aleksander Vasoski steht im Aufgebot für die WM-Qualifikationsspiele seines Heimatlandes am 4. Juni in Armenien und am 8. Juni in Tschechien.

Zur Vorbereitung auf die FIFA Junioren Weltmeisterschaft, die vom 10. Juni bis 2. Juli 2005 in den Niederlanden stattfindet, wurden Daniyel Cimen, Alexander Huber und Christopher Reinhard von DFB Auswahltrainer Michael Skibbe zu einem Vorbereitungslehrgang ab 29. Mai nominiert. Im Rahmen dieses Lehrgangs finden  Länderspiele gegen Chile (1. Juni in Kleve) und gegen Russlands U21-Nationalmannschaft am 7.6. in Münster statt. Das Eintracht-Trio wird somit nicht zum Trainingsauftakt ihres Clubs am Donnerstag, den 30. Juni zur Verfügung stehen und werden, je nach Turnierverlauf, später zur Mannschaft stoßen.     

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 24.05.2005 16:45

Eintracht vermeldet Neuzugänge

Zwei Tage nach dem Aufstieg kann Bundesligist Eintracht Frankfurt die Verpflichtung neuer Spieler bekannt geben:

Christoph Spycher , wechselt von den Grasshoppers Zürich (Schweizer Super League) an den Main. Der 27-jährige (geb. 30.3.1978) aktuelle Schweizer Nationalspieler unterschreibt am heutigen Tag einen Zweijahresvertrag. Spycher (1,75 m / 76 kg) gilt als Defensiv-Allrounder. Seit der Saison 2001/02 war Spycher Spieler der Grasshoppers Zürich. Mit diesem Verein wurde Spycher in der Saison 2002/03 Schweizer Meister. Zweimal bestritt der Club Qualifikationsspiele zur Champions-League Teilnahme (2003/04 gegen AEK Athen und 2001/02 gegen FC Porto) und 12 Spiele standen während dieser Zeit im UEFA-Cup zu Buche.  Bei seinen drei EM-Spielen in Portugal gegen Kroatien, England und Frankreich galt Spycher als herausragender Schweizer Nationalspieler, der die Kreise von Thierry Henry, David Beckham und Zinédine Zidane störte.     

Christoph Preuß , kehrt nach einem Jahr beim VfL Bochum zurück in seine Heimat. Der 23-jährige (geb. 4.7.1981) Mittelfeldspieler wechselte in der Saison 2002/03 von Eintracht Frankfurt zu Bayer 04 Leverkusen. Für die Saison 2003/04 wurde er von Bayer Leverkusen nach Frankfurt ausgeliehen, um sich sportlich weiter zu entwickeln. Nach dem Abstieg von Eintracht Frankfurt in die 2. Liga kehrte der U21-Nationalspieler wieder nach Leverkusen zurück, von wo er zum VfL Bochum wechselte. Der gebürtige Giessener (1,81 m / 72 kg) wird damit langfristig an Eintracht Frankfurt gebunden und erhält einen Vertrag bis zum 30.6.2009.

Francisco Copado , der bereits als Neuzugang feststand, unterschrieb ebenfalls am heutigen Tag einen Vertrag bis zum 30.6. 2008. Der 30-jährige (geb. 19.7.1974) Stürmer wechselt von der SpVgg Unterhaching zum Bundesliga Aufsteiger Eintracht Frankfurt. Der gebürtige Spanier, der in seiner Jugend bei Eintracht Kiel das Fußball spielen erlernte, kam 1992/93 über Holstein Kiel  zum Hamburger SV. Von dort ging es 1995/96 zu RCD Mallorca. In der Saison 1998/99 wechselte Copado zu Tennis Borussia Berlin und seit der Saison 2000/01 ging er für die SpVgg. Unterhaching auf Torejagd.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 24.05.2005 16:42

Spycher Wechsel zur Eintracht perfekt?

Laut der Tageszeitung "Die Welt" ist die Verpflichtung des Schweizer Nationalspielers Christoph Spycher von Grashoppers Zürich perfekt. Der 27 jährige 1m75 große Spycher kann im linken Mittelfeld und als linker Verteidiger eingesetzt werden. Er ist aktueller Nationalspieler und hat bisher 15 Länderspiele absolviert.

Markus Brühl 23.05.2005 21:52

Vertrag mit Andree Wiedener verlängert

Nachdem bereits vor drei Wochen Trainer, Friedhelm Funkel und Andree Wiedener über eine Vertragsverlängerung gesprochen haben, einigten sich heute der Vorstandsvorsitzende der Eintracht Frankfurt Fußball AG, Heribert Bruchhagen und der 35jährige Abwehrspieler auf einen neuen Einjahresvertrag.

„Ich freue mich, mit Andree Wiedener einen professionellen und erfahrenen Spieler für das nächste Jahr zur Verfügung zu haben“, so Friedhelm Funkel zur Vertragsverlängerung seines Abwehrspielers.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 23.05.2005 18:52

Preuß kehrt an den Main zurück

Heribert Bruchhagen gab gestern bereits im DSF bekannt dass Christopher Preuß vom Bundesligaabsteiger am Main wechselt und somit Neuzugang Nummer 4 ist.

Markus Brühl 23.05.2005 18:17

Direkter Wiederaufstieg perfekt - 3:0 gegen Burghausen

Am heutigen mittag machte die Eintracht mit einem 3:0 Sieg gegen Burghausen den Aufstieg in die erste Bundesliga perfekt. Die Tore vor ausverkauftem Haus erzielten Köhler, Meier und Beierle. Im Parallelspiel verlor 1860 zu Hause gegen Ahlen, somit hat unsere Eintracht am Ende der Saison vier Punkte Vorsprung. Bilder sind online - Spielbericht folgt noch.

Markus Brühl 22.05.2005 22:52

Letztes Spiel in der Saison - Krönung mit Aufstieg?

Am kommenden Sonntag bestreitet unsere Eintracht das letzte Pflichtspiel in der laufenden Saison vor heimischer Kulisse gegen Wacker Burghausen. Mit einem Sieg kann die Eintracht die famose Rückrunde krönen und den Aufstieg in die erste Bundesliga perfekt machen.

Die Bilanz sieht aus Sicht unserer Eintracht gegen Burghausen wie folgt aus. Bisher stand man sich erst einmal im Waldstadion gegenüber und diese Partie gewann Wacker Burghausen mit 2:0.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, dürfte wie folgt aussehen: Pröll - Ochs, Vasoski, Hoffmann(Chris), Wiedener - Chris(Cimen), Jones, Cha, Meier - van Lent und Köhler!

Markus Brühl 20.05.2005 19:37

Merk pfeift die Eintracht

Das letzte Pflichtspiel in dieser Saison unserer Eintracht wird geleitet von Markus Merk aus Kaiserslautern. Ihm zur Seite stehen Heiner Müller und Alexander Schlutius.

Markus Brühl 20.05.2005 19:31

Eintracht in Klein Karben und in Urberach

Einen Tag bevor Trainer Friedhelm Funkel seine Spieler am nächsten Mittwoch in den Urlaub (bis einschließlich 29.Juni) schickt, tritt Eintracht Frankfurt am Dienstag, den 24.Mai (18:30 Uhr), zu einem Benefizspiel beim hessischen Oberligist KSV Klein-Karben an.

Die Partie wird in Kooperation veranstaltet von den Eintracht-Partnern Deutsche Bahn und RMV. Ein Teil der Einnahmen kommt dem Arbeitskreis „Schule im Gesprächskreis Prävention“ der Stadt Karben zugute. Den Anstoß auf dem Günther-Reutzel-Sportfeld werden RMV-Chef Volker Sparmann und der Wetterauer Landrat Rolf Gnadl vornehmen. Auch ist ein buntes Rahmenprogramm mit Gewinnspielen geplant. Sitzplatzkarten kosten 10,00 Euro, Stehplätze 7,00 Euro. Studenten, Azubis, Behinderte, Rentner und Frauen zahlen 5,00 Euro und Kinder bis 10 Jahre 3,00 Euro.

Einer der ersten Auftritte des neuen Teams in der Saison 2005/06 folgt am 14.Juli (18:30 Uhr) im Kreis Offenbach. In Rödermark geht es an diesem Tag gegen den FC Viktoria Urberach. Der Bezirksoberligist wurde bei der Oddset-Aktion „Eintracht zu gewinnen“ als Sieger ermittelt und darf sich nun auf ein zuschauerträchtiges  Freundschaftsspiel freuen.  

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 20.05.2005 19:25

Fan - News Nr. 29

Hallo Eintrachtfans,

am Sonntag ist es also soweit. Unsere Mannschaft hat, auch mit Hilfe eurer grandiosen Unterstützung, das Tor zur ersten Bundesliga weit aufgestoßen. Sicher werden die Jungs auch im letzten und entscheidenden Spiel alles geben um das große Ziel zu erreichen.

Wir wissen, dass auch Ihr Euren Teil dazu beitragen werdet. Es gilt allerdings alles zu vermeiden, was den möglichen Erfolg in Frage stellen könnte. Man wird wie immer, mit Argusaugen auf uns schauen, insbesondere auch unser Konkurrent in München.

Ein Betreten des Innenraumes, eventuell sogar vor Spielende, wäre für uns alle eine Katastrophe. Die Richtlinien des DFB lassen dies in keinem Fall zu. Wir wollen den Ablauf so gestalten wie es beim Spiel gegen Reutlingen mit Eurer Hilfe großartig geklappt hat. Die Mannschaft wird im Fall der Fälle ausgiebig mit Euch feiern. Es muss aber sichergestellt sein das Ihr auf eueren Plätzen bleibt.

Sollten allerdings einige unverbesserliche den Rasen stürmen wollen, wird die Mannschaft umgehend den Platz verlassen und dann auch im Stadion nicht mehr zur Verfügung stehen. Weitere Planungen werden kurzfristig nach Spielende vorgenommen.

Fanbetreuung Eintracht Frankfurt
Andreas Hornung/Rudolf Köhler

Markus Brühl 19.05.2005 21:12

Eintracht Frankfurts Appell an die Fans

Eintracht Frankfurt kann auf eine sensationelle Unterstützung seiner Fans und auf eine phantastische Atmosphäre im Stadion während der gesamten Saison zurückblicken und bedankt sich schon heute für den einmaligen Support.

Wenn das letzte Heimspiel gegen den SV Wacker Burghausen am kommenden Sonntag vor 42.000 Zuschauern gewonnen werden sollte, bitten Trainer Friedhelm Funkel und die gesamte Mannschaft ihre Fans darum, nach Abpfiff das Spielfeld nicht zu stürmen. „Die Mannschaft kommt zu den Fans und bitte nicht umgekehrt“, so lautet der dringende Appell von Eintracht Trainer, Friedhelm Funkel.

Die Treppenabgänge von den Tribünen in den Innenraum sind für einen Zugang auf das Spielfeld nicht ausgelegt und das Verletzungsrisiko ist unkalkulierbar. Eintracht Frankfurt ist verpflichtet, die Gesundheit seiner Besucher im Stadion schützen und Schäden abzuwehren. Die DFL und der DFB untersagen zudem prinzipiell das Betreten des Innenraums und ein Vergehen im Zusammenhang mit Eintracht Frankfurt, hätte nach allen Vorkommnissen aus der Vergangenheit, unwiderruflich eine Platzsperre – auch für die neue Saison – zur Folge. Weitaus dramatischer wäre ein Punktabzug in der laufenden Saison auf Grund eines Spielabbruchs.

Eintracht Frankfurt bittet seine Fans am Sonntag, frühzeitig und möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Stadion anzureisen. Wer im Besitz einer Karte ist, ist berechtigt, die öffentlichen Nahverkehrsmittel von RMV und NVV kostenlos zu nutzen (ab 5 Stunden vor Spielbeginn und nach Spielende bis Betriebsschluss).  

Noch ein Hinweis an alle Fans, die keine Karte mehr bekommen haben. Premiere überträgt das Spiel der Eintracht gegen Wacker Burghausen nicht nur in der Konferenzschaltung sondern optional auch live und in voller Länge ab 14:30 Uhr.

MItteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 19.05.2005 20:51

Stadionverbot gegen Martin Stein aufgehoben

Hallo Eintrachtfans,
aufgrund unserer Bemühungen ist es gelungen, bei LR Ahlen eine Aussetzung des Stadionverbotes wegen Beleidigung gegen Martin Stein zu erwirken. Zur Zeit sind uns keine anderen wegen ähnlichen Sachverhaltes ausgesprochenen Stadionverbote bekannt. Selbstverständlich werden wir uns auch weiterhin gegen jedes aus nichtigen Gründen ausgesprochene Stadionverbot einsetzen. Dazu ist es aber notwendig, dass eventuell Betroffene auch den Kontakt zu uns suchen und uns die notwendigen Unterlagen zur Verfügung stellen.

Fanbetreuung Eintracht Frankfurt
Andreas Hornung/Rudolf Köhler

Markus Brühl 18.05.2005 21:01

Meier schießt die Eintracht zum Sieg

Am vorletzten Spieltag gewann unsere Eintracht in der Lausitz mit 3:0 dank dreier Tore von Alexander Meier. Im mitentscheidendem Parallelspiel gewann 1860 München in Fürth mit 3:2, dabei wurde Fürth ein reguläres Tor aberkannt. Durch dieses Ergebnis hat die Eintracht einen Punkt Vorsprung und kann mit einem Sieg im Heimspiel gegen Burghausen den Wiederaufstieg perfekt machen.

Markus Brühl 15.05.2005 17:01

Ost - Tour Teil 3 / Keine Bilder aus Cottbus

Am Pfingstsonntag tritt unsere Eintracht zum letzten mal in dieser Saison auswärts an. Diesmal reist man zu Energie Cottbus, um den Aufstiegsrang auf jeden Fall zu behaupten muss man den Platz als Sieger verlassen.

Die Bilanz sieht aus Sicht unserer Eintracht gegen Energie Cottbus wie folgt aus. Bisher stand man sich 2 mal in Cottbus gegenüber davon konnte jede Mannschaft ein Spiel gewinnen.Die Tordifferenz aus diesen Duellen steht bei 1:2.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, dürfte wie folgt aussehen: Pröll - Ochs, Chris, Hoffmann, Wiedener - Cimen, Jones, Cha, Meier - van Lent und Köhler!

Markus Brühl 14.05.2005 20:17

Haupttribüne wird teilweise geöffnet

Für das packende Saisonfinale gegen den SV Wacker Burghausen am 22. Mai ab 15:00 Uhr wurden rund 5.000 zusätzliche Plätze auf der neuen Haupttribüne der Commerzbank-Arena freigegeben. Die Stadt Frankfurt, als Bauherr, die Baufirma Max Bögl sowie die Stadion GmbH konnten die Wünsche von Eintracht Frankfurt und ihren Fans in die Realität umsetzen und die notwendigen Maßnahmen zur Fertigstellung der zusätzlichen Plätze umsetzen.

Da auf Grund der kurzen Zeit bis zum Heimspiel gegen Burghausen eine geordnete Abwicklung, Überweisung und Zusendung nicht sichergestellt werden kann, werden die jetzt frei gegebenen Karten ausschließlich am Kartenservice am Riederwald und in den bekannten Vorverkaufsstellen von Eintracht Frankfurt, ab morgen, Freitag, den 13. Mai 2005 verkauft . Schriftliche (Fax, Mail und Post) oder telefonische Bestellungen können nicht mehr bearbeitet werden.

Das ehemalige Waldstadion und die heutige Commerzbank-Arena wird erstmals seit dem „Bagger-Biss am 17. Juni 2002 und nach der über dreijährigen Umbauzeit wieder mehr als 40.000 Zuschauer fassen können.   

Nach bisherigen Rückmeldungen der Vorverkaufsstellen von Eintracht Frankfurt, möchten wir vorsorglich darauf hinweisen, dass davon auszugehen ist, dass bei den Vorverkaufsstellen in den vergangenen Wochen bereits mehr Kartenvorbestellungen eingegangen sind, als tatsächlich zusätzliche Karten zur Verfügung gestellt werden können. Es ist daher möglich, dass bei einigen Vorverkaufsstellen keine Karten mehr erhältlich sind.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 12.05.2005 16:50

Faninfo : Cottbus

Hallo Eintrachtfans,

aufgrund unserer Anfrage wurden für unser letztes Auswärtsspiel in Cottbus folgende Fanutensilien erlaubt:

Megaphon

Schwenkfahnen mit Fahnenpass (müssen im Innenraum geschwenkt und dann abgelegt werden)

Zaunfahnen (werden vor den Blöcken abgelegt)

Doppelhalter sind ausdrücklich nicht erlaubt!

Eintracht Frankfurt Fanbetreuung
Andreas Hornung / Rudolf Köhler

Markus Brühl 11.05.2005 22:22

Duisburg siegt im Waldstadion und steigt auf

Am heutigen Abend gewann der MSV Duisburg vor ausverkau´ftem Haus im Frankfurter Waldstadion mit 1:0. Der Treffer fiel bereits in der 9. Spielminute. Die beste Möglichkeit vergab Alex Meier als er mit einem Elfmeter an Georg Koch scheiterte. In der Tabelle liegt man noch auf Platz drei aber nur mit einem Punkt Vorsprung auf 1860 München und zwei auf Greuther Fürth. Bilder sind online - Spielbericht folgt noch.

Markus Brühl 09.05.2005 23:53

Zum Spitzenspiel kommt Duisburg nach Frankfurt

Am Montag kommt mit dem MSV Duisburg der Tabellenzweite ins "Waldstadion"! Die Zebras könnten mit einem Sieg die Tabellenführung übernehmen und würden damit den Aufstieg perfekt machen. Für unsere Jungs geht es nach den Erfolgen am heutigen Sonntag von 1860 und Fürth darum nachzulegen, momentan hat man noch einen Punkt Vorsprung auf 1860 und zwei auf Fürth!

Für das Spiel gibt es keine Karten mehr, das Stadion wird mit 37.500 Besuchern ausverkauft sein.

Die Bilanz sieht aus Sicht unserer Eintracht gegen MSV Duisburg wie folgt aus. Bisher stand man sich 26 mal in Frankfurt gegenüber davon konnte die Eintracht 17 gewinnen. Fünfmal trennte man sich remis und viermal verließen die Zebras den Platz als Sieger. Die Tordifferenz aus diesen Duellen steht bei 56:25.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, dürfte am Montag wie folgt aussehen: Pröll - Ochs, Vasoski, Hoffmann, Wiedener - Chris, Jones, Cha, Meier - van Lent und Köhler!

Markus Brühl 08.05.2005 18:17

Volles Haus gegen Duisburg

Nach einem Bericht des Radiosenders FFH zu folge ist die Partie am kommenden Montag gegen den MSV Duisburg mit 37.500 Zuschauern ausverkauft. Auch für die Partie gegen Burghausen gibt es nur noch wenige Karten. wird sich der Kader im Falle eines Aufstieges deutlich verändern. Beim letzten Auswärtsspiel in dieser Saison in der Lausitz werden circa 3000 Fans das Team von Trainer Funkel begleiten.

Markus Brühl 05.05.2005 11:22

Neue Einlasskontrolle wird getestet

An den kommenden beiden Heimspielen gegen den MSV Duisburg und Wacker Burghausen wird an allen Stadioneingängen das neue Einlasssystem getestet. Zusätzlich zur Eintrittskarte erhalten die meisten Zuschauer eine zusätzliche Einlasskarte  um diese mit dem System zu testen. Eintracht Frankfurt bittet aufgrund dieser notwendigen Maßnahme alle Stadionbesucher um Mithilfe und Verständnis für eventuelle Verzögerungen beim Einlass.

Wegen des hohen Zuschaueraufkommens werden die Stadionbesucher gebeten, möglichst frühzeitig anzureisen und die öffentlichen Nahverkehrsmittel zu nutzen. Die Eintrittskarten berechtigen am Spieltag zur kostenlosen Nutzung des RMV und NVV.  

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 05.05.2005 11:05

Planspiele für die kommende Saison

Nach einem Artikel der Frankfurter Rundschau zu folge wird sich der Kader im Falle eines Aufstieges deutlich verändern.

Abgänge: Jens Keller und Andre Wiedener werden keinen neuen Vertrag mehr erhalten. Torben Hoffmann wird wohl zurück nach München gehen, da er das Vertragsangebot abgelehnt hat. Beierle muss den Verein verlassen, Frommer und Dragusha die zwar noch Vertrag haben, wird nahegelegt sich einen neuen Verein zu suchen. Alex Meier bis Sommer nur ausgeliehen, müsste aus dem Vertrag beim HSV herausgekauft werden, jedoch ist die geforderte Ablöse wohl zu hoch.

Zugänge: Im Falle eines Bochumer Abstieges steht eine Rückkehr von Christoph Preuß bevor. Sollte Meier nicht gehalten werden sind Misimovic vom VFL Bochum und Krisztian Lisztes von Werder Bremen im Gespräch. Im Sturm will man Jones aus Leverkusen zurückkaufen und zusätzlich sind noch Mike Hanke vom FC Schalke 04 und Thomas Christiansen von Hannover 96 im Gespräch. Darüber hinaus soll noch ein defensiver Mittelfeldspieler mit Bundesligaerfahrung und großer technischer Fähigkeit als Ersatz für den verletzten Alex Schur verpflichtet werden und man hält Aussicht nach einem linken Verteidiger.

Markus Brühl 03.05.2005 22:57

Reinhard fehlt krankheitsbedingt beim Training

Wegen einer Magen - Darm Infektion musste Christopher Reinhard das Training absagen.

Markus Brühl 02.05.2005 22:30

Schur wurde operiert

Komplikationslos verlaufen ist am heutigen Montag die Operation von Alexander Schur. Der Eingriff am hinteren linken Kreuzband wurde in einer Privatklinik im bayerischen Straubing von Professor Strobel vorgenommen. Der 33-Jährige Eintracht-Kapitän wird bis Ende dieser Woche stationär behandelt werden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 02.05.2005 21:56

Infos von der Fanbeiratssitzung

Alle Infos sind aus dem Fanbrief Nr. 8

Markus Brühl 01.05.2005 21:22

Bilder sind online

Die Bilder vom Auswärtssieg sind nun online. Spielbericht folgt noch

Markus Brühl 30.04.2005 02:41

Der Eintracht-Express rollt weiter

Auch beim nächsten Auswärtsspiel im Osten gibt sich die Eintracht keine Blöße. Mit 3:0 wird RW Erfurt geschlagen. Die Tore für die souverän aufspielende SGE erzielten Van Lent, Cha und Meier schon in der ersten Halbzeit.

Andre Schmidt 29.04.2005 21:59

Auf zum nächsten Sieg im Osten

Am Freitag geht es zu der abstiegsbedrohten Mannschaft von RW Erfurt. Die Thüringer belegen momentan den ersten Nichtabstiegsplatz und brauchen die Punkte genauso dringend wie wir um sie benötigen um den dritten Platz zu behaupten.

Die Bilanz sieht aus Sicht unserer Eintracht gegen RW Erfurt gut aus. Bisher stand man sich viermal gegenüber davon dreimal im Pokal und alle diese Spiel konnte die Eintracht gewinnen. Eines dieser Spiele fand in Frankfurt statt und ein Pokalspiel in Erfurt ging in die Verlängerung.nur in zwei Pokalspielen gegenüber. Bei den drei Spielen in Erfurt steht die Bilanz bei drei Siegen und 10:3 Toren.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, dürfte am Freitag wie folgt aussehen: Pröll - Ochs, Vasoski, Husterer, Wiedener (Reinhard) - Hoffmann, Cimen, Cha, Meier - van Lent und Köhler! Verletzungsbedingt muss Friedhelm Funkel auf Lenze und Schur verzichten, außerdem fallen durch die fünfte gelbe Karte Jones und Chris aus. Hinter Wiedener und Hoffmann steht noch ein Fragezeichen.

Bei dem Spiel gibt es ein Wiedersehen mit den Ex - Eintrachtlern Henning Bürger, Jan Kocian und Markus Kreuz.

Markus Brühl 28.04.2005 17:42

Eintracht muss 12.000 Euro Strafe bezahlen

Zu einer Geldstrafe in Höhe von 12.000 Euro hat das DFB-Sportgericht am Mittwoch den Zweitligisten Eintracht Frankfurt verurteilt. Dem Verein wurde ein mangelhafter Ordnungsdienst in der Partie gegen den 1. FC Köln angelastet. Beim 1:0-Erfolg der Eintracht im Spitzenspiel gegen den 1. FC Köln am 4. Februar war in der 30. Minute ein Feuerwerkskörper auf das Spielfeld geschleudert worden. Dabei verfehlte der brennende Sprengkörper nur knapp den Schiedsrichter-Assistenten sowie den Frankfurter Spieler Alex Meier. Das Wurfgerät war zwar aus dem Kölner Fanblock geworfen worden, das DFB-Gericht begründete das Urteil aber mit nicht ausreichenden Schutzvorkehrungen seitens der Eintracht.

Kommentar

Markus Brühl 27.04.2005 20:05

Laut DSF Copado - Verpflichtung perfekt

Nach Informationen des Fernsehsenders DSF trägt Francisco Copado nächste Saison das Trikot mit dem Adler auf der Brust unabhängig ob Liga 1 oder 2!

Kommentar

Markus Brühl 25.04.2005 20:48

Ausverkauftes Haus in Erfurt?

Für die letzten Heimspiele gegen Eintracht Frankfurt und dem 1 FC Köln gibt es keine Sitzplatzkarten mehr. Die Haupttribüne und das Marathontor (Gegengerade) sind bereits ausverkauft. Es gibt somit nur noch Stehplätze. Auch der Gästeblock von Eintracht Frankfurt ist bereits ausverkauft.

Das ist eine Meldung von RW Erfurt auf Bundesliga.de

Kommentar

Markus Brühl 25.04.2005 20:32

 

Cha schießt die Eintracht zum Sieg

Dank zwei Tore von Du-Ri Cha besiegte Eintracht Frankfurt die Eintracht aus Trier mit 2:0. Das Spiel im Stadion verfolgten 27000 Zuschauer. Spielbericht folgt noch - Bilder kommen später

Kommentar

Markus Brühl 22.04.2005 22:41

Dem Auswärtssieg muss ein Heimsieg folgen

Am nächsten Spieltag kommt es zum Duell mit der Eintracht aus Trier! Trier steht momentan im unteren Mittelfeld hat aber nur 3 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Für die Adler gilt es mit einem Heimsieg die Konkurrenz unter Druck zu setzen, da diese alle erst später am Wochenende spielen!

Bisher gab es ein Duell im Waldstadion und dieses Spiel gewann die Eintracht aus Trier mit 3:2!

Friedhelm Funkel wird die Elf vom Auespiel verletzungsbedingt verändern müssen. Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt dürfte sich wie folgt darstellen: Pröll – Wiedener, Hoffmann, Vasoski, Ochs - Cimen (Lenze), Köhler, Weißenberger, Chris - Jones und van Lent!

Kommentar

Markus Brühl 20.04.2005 18:11

 

Lizenzerteilung ohne Bedingungen und Auflagen

Mit heutiger Post hat Eintracht Frankfurt von der Deutschen Fußball Liga GmbH (DFL) bestätigt bekommen, dass die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit für die Bundesliga und die Zweite Liga in der kommenden Saison 2005/06 gegeben ist. Die Lizenzerteilung erfolgte ohne Bedingungen und Auflagen.

Vorstand Dr. Thomas Pröckl: "Ergebnis unseres konsequenten Konsolidierungskurses ist, dass wir auch für die Zweite Liga die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen schaffen konnten. Unsere Herausforderung ist es jedoch weiterhin, die sportliche Entwicklung, unter Beachtung der finanziellen Seite, weiterzuführen."

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Ralf Burneleit 20.04.2005 15:34

 

Gegen Trier vor knapp 30.000 Fans?

Trainer Friedhelm Funkel hofft nach dem Sprung seiner Mannschaft auf den dritten Tabellenplatz im Heimspiel gegen Eintracht Trier auf ein volles Waldstadion. "Die Unterstützung unserer Fans, gerade hier zuhause, war in dieser Saison bislang ohnehin großartig. Doch ich denke, dass dies am Freitagabend sogar noch gesteigert werden wird." Gleiches hofft Torjäger Arie van Lent: "Wir wollen Platz drei verteidigen und dafür brauchen wir unsere Zuschauer mehr denn je."

Da mit rund 30.000 Besuchern gerechnet wird, empfiehlt Eintracht Frankfurt unbedingt, den Kartenvorverkauf zu nutzen. Auf Grund der frühen Anstoßzeit (19:00 Uhr) ist es zudem ratsam, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Jede Eintrittskarte gilt als Hin- und Rückfahrkarte ins/vom Stadion für die Bereiche des RMV und NVV. Sämtliche Anschriften der offiziellen Vorverkaufsstellen von Eintracht Frankfurt findet man im Internet auf eintracht.de.

Beim drittletzten Heimauftritt von Markus Pröll und Co. kann übrigens erstmals der riesige Videowürfel bewundert werden, der dann über dem Mittelkreis hängen wird. In Betrieb ist die hochmoderne Anlage dann jedoch noch nicht. Dies wird erst in der neuen Saison der Fall sein.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Ralf Burneleit 20.04.2005 15:28

 

Schur wird operiert, Cimen angeschlagen

Eintracht-Kapitän Alexander Schur, der sich am Sonntag beim 5:0-Sieg in Aue eine subtotale Ruptur des hinteren Kreuzbandes im linken Kniegelenk zugezogen hat, muss operiert werden. Dies ergab die heutige Untersuchung bei dem Spezialisten Dr. Strobel in Straubing (Bayern). Der OP-Termin ist für den 2.Mai angesetzt.

Derweil teilt Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger mit, dass eine Kernspintomographie bei Mittelfeldspieler Daniyel Cimen durchgeführt wurde. Dabei wurde festgestellt, dass sich der U 20-Nationalspieler beim Spiel in Aue eine Muskelverletzung im rechten Unterschenkel zugezogen hat und in den nächsten Tagen nicht voll mittrainieren kann.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Ralf Burneleit 19.04.2005 15:32

 

Torwarttrainer Andreas Menger hat verlängert

Torwarttrainer Andreas Menger hat seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei Eintracht Frankfurt um ein weiteres Jahr bis zum 30.06.2006 verlängert und wird sich künftig ausschließlich seiner Aufgabe im Trainerteam widmen.

Der 32-jährige Berliner wechselte während der Saison 2000/01 vom MSV Duisburg an den Main und brachte es in seiner Profikarriere auf 45 Bundesliga- sowie acht Zweitliga-Einsätze.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 18.04.2005 17:12

Erste Diagnose hat sich leider bestätigt

Die heute Vormittag bei Alexander Schur durchgeführte Kernspintomographie hat die gestern gestellte Verdachtsdiagnose einer Kreuzbandverletzung leider bestätigt. Die Untersuchung ergab eine subtotale Ruptur des hinteren Kreuzbandes im linken Kniegelenk. Über die weitere Therapie wird noch entschieden wie Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger mitteilte.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 18.04.2005 13:02

Bilder vom Kantersieg

Die Bilder vom Duell der Meister von 1959 sind online - Spielbericht folgt noch!

Kommentar

Markus Brühl 18.04.2005 00:38

Heute gab es für Aue Haue

Nach einem 5:0 Sieg gegen Aue steht unsere Eintracht nun auf Platz 3. Durch das frühe Tor von Benjamin Köhler hatte die SGE letzendlich leichtes Spiel und konnte zum Schluß der ersten Hälfte durch van Lent auf 2:0 erhöhen. Ochs. Köhler und Cha machten das Endergebnis klar. Die Sechziger kassierten wiederum ihren Ausgleich zum 1:1 in der 89. Minute durch den Ex-Eintrachtler Örtülü. Wie schon in Fürth , wo auch mit Brinkmann ein Ehemaliger traf.

Kommentar

Markus Schmidt 17.04.2005 17:44

Die Fans entscheiden sich für Trikot Modell B

Das neue Heimtrikot ist im selben Design gehalten, wie das aktuelle weiße Auswärtstrikot. Kombiniert werden kann die neue Linie entweder mit schwarzer, weißer oder roter Hose. Zuhause soll in rot gespielt werden, auswärts abwechselnd in weiß oder schwarz.

Kommentar

Markus Brühl 15.04.2005 17:58

Wir brauchen einen Auswärtssieg beim Holzmichl!

Am nächsten Spieltag reist man erstmals in der Vereinsgeschichte zu Erzgebirge Aue, dem FC Schalke des Ostens. Aue hat bisher eine gute Saison gespielt und liegt momentan zwei Punkte hinter unseren Adlern, daher können sie sich auch noch minimale Chancen auf den Aufstieg machen.

Friedhelm Funkel wird die Elf vom Unterhachingspiel wahrscheinlich verändern. Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt dürfte sich wie folgt darstellen: Pröll – Wiedener (Reinhard), Hoffmann, Vasoski, Ochs - Schur, Cha, Weißenberger, Chris - Jones und van Lent!

Kommentar

Markus Brühl 15.04.2005 16:55

Faninfo Aue

Hallo Eintrachtfans,

für unser Spiel in Aue gilt folgendes von unserem Kollegen übermittelte Ergebnis: verboten sind Doppelhalter, Schwenkfahnen, Blockfahnen oder ähnliches. Erlaubt ist das Megaphon - er darf auch auf den Zaun!

Hinweis noch zur Anreise Bus und PKW: Es wird empfohlen über die A 72 (Kreuz Chemnitz) bis zur Abfahrt Stollberg oder Hartenstein zu fahren und dann die B169 bis zum Stadion. Die Busse halten vor dem Gästeeingang und werden dann auf einen Platz eingewiesen -nach dem Spiel stehen sie wieder vor dem Gästeeingang.

PKW`s wird empfohlen die Parkplätze in Lößnitz, Ortsausgang Richtung Aue zu nutzen, Fußweg ca. 10-15 min, da es in unmittelbarer Stadionnähe nur begrenzt Parkplätze gibt. Großer Vorteil auch, daß man nach dem Spiel wesentlich schneller wieder weg kommt! Der Kollege in Aue bittet uns darauf hinzuweisen, dass dies eine Folge der Vorfällen im Spiel Aue gegen Cottbus, ist unter dem wir jetzt leider zu leiden haben.

Eintracht Frankfurt Fanbetreuung
Andreas Hornung / Rudolf Köhler

Kommentar

Markus Brühl 15.04.2005 16:35

Aue meldet ausverkauft

Mit über 15.000 Zuschauern wird das Erzgebirgestadion in Aue am Sonntag ausverkauft sein. Wie der Club mitteilte, werden keine Tickets (Heim,- und Gastbereich) mehr an den Tageskassen verkauft. Wer noch keine Karte hat, sollte sich die weite Anreise sparen.  

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 14.04.2005 16:17

Cha und Weissenberger mit leichten Plessuren

Bei dem 3:0 Heimsieg erlitten Markus Weissenberger (Pferdekuss) und Du-Ri Cha (Fußprellung) leichte Plessuren, dennoch dürften sie am Wochenende wieder fit sein.

Kommentar

Markus Brühl 11.04.2005 22:17

Fans favorisieren Trikot - Modell B / Neues Trikot wird am Freitag vorgestellt

Bei der Frankfurter Rundschau wurden 176 Stimmen gezählt davon bekam Modell B 108 Stimmen, das Modell A mit dem Schrägstreifen landete auf Patz 2 mit 58 Stimmen. Morgen wird sich die Eintracht mit JAKO zusammensetzen und am Freitag soll das neue Trikot vorgestellt werden.

Kommentar

Markus Brühl 11.04.2005 22:09

Alex Huber bleibt bei Eintracht Frankfurt

Der 20jährige DFB Junioren-Nationalspieler, Alexander Huber, hat am heutigen Tag seinen Vertrag bei Eintracht Frankfurt um zwei Jahre, bis zum 30.6.2007 verlängert.

"Alex Huber ist ein vorbildlicher Profi, der zielgerichtet alles für die Eintracht gibt. Seine Entwicklung ist kontinuierlich", so Eintracht Frankfurts Vorstandsvorsitzender, Heribert Bruchhagen.

Alex Huber gehört dem Kader der U20-Nationalmannschaft (2 Länderspiele) an und absolvierte zuvor in den jüngeren  DFB-Auswahlmannschaften über 40 Länderspiele.

1999 wechselte der Mittelfeldspieler von seinem damaligen Heimatverein VfL Neustadt zur Eintracht, durchlief die Jugendmannschaften, die Amateurmannschaft, wurde Vertragsamateur und erhielt schließlich einen Vertrag als Lizenzspieler.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 11.04.2005 17:09

Trikotabstimmung im Sportkalender

Im Sportkalender kam bei der Trikotumfrage das Modell B mit 48,9 % auf Rang 1!

Kommentar

Markus Brühl 10.04.2005 22:36

Premiere meldet Wechsel von Copado sei perfekt

Nach Meldungen von Premiere wechselt Francisco Copado an den Main, auch wenn es mit dem Aufstieg nicht klappen sollte. Bisher war nur bekannt, dass er im Falle eines Aufstieges nächstes Jahr den Adler auf der Brust trägt.

Kommentar

Markus Brühl 10.04.2005 20:34

3:0 Sieg gegen Unterhaching / Eintracht bleibt 1860 auf den Fersen

Nach dem 3:0 Heimsieg gegen Unterhaching vor 21000 Zuschauern bleibt Eintracht Frankfurt an den Löwen dran. Die Treffer zum Sieg erzielten Cha, Jones und Köhler. Dies war der neunte Heimsieg in Folge, dies gelang bisher noch keiner Mannschaft von Eintracht Frankfurt in Folge einer Saison. Bilder sind online - Spielbericht folgt noch.

Kommentar

Markus Brühl 10.04.2005 19:55

Du - Ri Cha zu Gast beim Bundespräsidenten

Große Ehre für Du-Ri Cha: Der südkoreanische Nationalspieler von Eintracht Frankfurt ist am morgigen Montagabend (19:30 Uhr) zu einem Abendessen bei Bundespräsident Horst Köhler und dessen Gattin Eva Luise im Berliner Schloss Charlottenburg eingeladen. Hintergrund ist der Deutschland-Besuch von Koreas Staatspräsident Roh Moo-hyun, den der aus Seoul stammende 24-jährige Offensivspieler ebenfalls treffen wird.

Begleitet wird Du-Ri Cha morgen Nachmittag von Lizenzspielerleiter Rainer Falkenhain. Im Gepäck wird er zwei Eintrachttrikots, eines für den Bundespräsidenten und eines für den koreanischen Staatspräsidenten.

"Es ist eine sehr große Ehre für mich, an diesem Bankett teilnehmen zu dürfen. Ich werde bestimmt ganz schön aufgeregt sein", kann es Du-Ri Cha noch gar nicht so richtig fassen, an einem Staatsbankett teilnehmen zu dürfen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 10.04.2005 10:55

Kann die Heimserie gegen Unterhaching ausgebaut werden?

Am nächsten Spieltag kommt mit der Spvgg. Unterhaching eine Mannschaft ins Waldstadion die gegen den Abstieg kämpft. Bei Unterhaching steht hinter dem Star der Mannschaft Francisco Copado ein Fragezeichen, da er angeschagen sei. Eventuell ist dieser im nächsten Jahr häufiger im Waldstadion zu sehen, weil er schon einen Vertrag zumindest für die erste Liga in Frankfurt unterzeichnet hat.

Bisher gab es zu Hause gegen Unterhaching 5 Spiele, vier konnte man gewinnen und einmal trennte man sich unentschieden bei einer Tordifferenz von 11:3.

Friedhelm Funkel wird die Elf vom Ahlenspiel verändern müssen da van Lent definitiv ausfällt. Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt dürfte sich wie folgt darstellen: Pröll - Reinhard, Hoffmann, Vasoski, Ochs- Schur, Cha, Weißenberger, Chris - Jones und Köhler!

Kommentar

Markus Brühl 09.04.2005 20:35

Sonderzüge nach Erfurt und Cottbus

Zu den beiden letzten Auswärtsspielen am Freitag, den 29. April in Erfurt und am Sonntag, den 15. Mai in Cottbus wird jeweils ein Sonderzug der Eintracht Frankfurt Fußball AG / Fanbetreuung eingesetzt.

Der Fahrpreis nach Erfurt beträgt für Mitglieder der Fanabteilung nur 20 Euro, für Nichtmitglieder beträgt der Fahrpreis 30 Euro.

Für das Spiel am Sonntag, den 15. Mai in Cottbus gibt es ebenfalls ein vergünstigtes Sonderkontingent für 300 Mitglieder der Fan- und  Förderabteilung. Der Fahrpreis für Mitglieder der Fanabteilung beträgt nur 30 Euro, für Nichtmitglieder 40 Euro.

Ausführlichere Info in unserem Forum und auf der Seite der Fanabteilung.

Kommentar

Markus Brühl 08.04.2005 18:26

Abstimmung Trikot nächste Saison

Ab heute können Eintrachtler dabei helfen, das neue Heimtrikot für die Saison 2005/06 zu finden. Dazu muss einfach nur für eines dieser drei Design-Vorschläge (A, B oder C) gevotet werden.

Achtung: Wir weisen darauf hin, dass es nicht darum geht, ein Sieger-Trikot zu finden, welches die Mannschaft in der kommenden Saison auch tragen wird. Es geht alleine darum, mit Hilfe dieser und weiterer Umfragen (im Sportkalender, der BILD-Zeitung, etc.) ein breites Meinungsbild zu bekommen, anhand dessen Eintracht Frankfurt und sein Ausrüster JAKO dann eine gemeinsame Entscheidung darüber treffen, in welchem Dress unsere Adlerträger künftig im Waldstadion auflaufen werden.

Meldung von Eintracht Frankfurt

Bis Montag 24 Uhr könnt ihr auf der Homepage der Eintracht abstimmen welches Design Euch am besten gefällt.

Kommentar

Markus Brühl 08.04.2005 16:50

Vertrag von Beierle wird nicht verlängert

Laut der Frankfurter Rundschau hat Friedhelm Funkel dem 32 jährigem Markus Beierle mitgeteilt, dass sein auslaufender Vertrag nicht verlängert wird. Wohin er wechseln wird, weiß er noch nicht, er möchte nur spielen.

Kommentar

Markus Brühl 07.04.2005 22:15

Reutershahn und Nikolov verlängern Verträge

Eintracht Frankfurt hat den Vertrag mit Assistenztrainer Armin Reutershahn um ein weiteres Jahr (bis 30.06.2006) verlängert. Vorstandschef Heribert Bruchhagen: "Dies geschah in Abstimmung mit Trainer Friedhelm Funkel, der nun die gute Zusammenarbeit mit Herrn Reutershahn fortsetzten kann."

Um zwei Jahre, also bis zum 30.06.2007, verlängerte Torhüter Oka Nikolov seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag. Der 30-jährige Odenwälder wird der Eintracht somit auch nach 14 Jahren im Verein weiter die Treue halten. "Er ist ein zuverlässiger Teil des Teams", so Heribert Bruchhagen.      

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 07.04.2005 17:26

Neues Trikot: Meinungsbild wird eingeholt

Unbürokratisch und schnell haben Eintracht Frankfurt und JAKO-Vorstand auf die öffentliche Diskussion um das am vergangenen Freitag vorgestellte neue Heimtrikot für die Saison 2005/06 reagiert.

Eintracht-Vorstandschef Heribert Bruchhagen: "Wir sind gerne bereit, uns in den nächsten Tagen ein Meinungsbild zu machen und werden neben dem bereits vorgestellten Trikot zwei weitere Kreationen präsentieren. Dann werden diese drei Trikots in verschiedenen Medien vorgestellt und unsere Anhänger, Freunde und Mitglieder werden die Möglichkeit haben, uns dabei zu helfen herauszufinden, welches Trikot gefällt und welches nicht. Hiernach entschieden wir gemeinsam mit unserem Ausrüster JAKO, was zu tun ist.  

Hinweis für die Medienvertreter: Über die Möglichkeiten, eine "Trikot-Umfrage" in Ihrem Medium stattfinden zu lassen, informieren wir Sie am kommenden Freitag nach der Pressekonferenz mit Friedhelm Funkel.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 06.04.2005 17:56

Mehmet Dragusha erleidet Bänderriss

Der albanische Nationalspieler Mehmet Dragusha hat sich heute im Training einen Bänderriss im linken Sprunggelenk zugezogen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 06.04.2005 17:54

DFB Junioren mit Cimen gegen die Schweiz

DFB-Juniorenauswahltrainer Michael Skibbe, hat für das U 20-Länderspiel am 13. April gegen die Schweiz in Pfullendorf (18:15 Uhr/live im DSF) mit Daniyel Cimen, Alexander Huber und dem auf Abruf stehenden Christopher Reinhard drei Jungprofis von Eintracht Frankfurt nominiert.

Aufgrund einer Muskelverletzung musste Abwehrspieler Alexander Huber jedoch den Einsatz im Nationalteam absagen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 06.04.2005 17:52

Run auf Eintrittskarten geht weiter

Trotz der Niederlage beim LR Ahlen, scheinen die Fans doch noch an den Wiederaufstieg zu glauben. So wurden bislang bereits mehr als 15.000 Tickets für das Heimspiel am kommenden Sonntag (15:00 Uhr) gegen die SpVgg Unterhaching abgesetzt, was auf mehr als 20.000 Besucher hoffen lässt.

Ungebrochen hoch ist zudem die Nachfrage nach Eintrittskarten für das Saisonfinale am 22. Mai (15:00 Uhr) gegen den SV Wacker Burghausen. Für diese Begegnung wurden bislang knapp 19.000 Karten verkauft und über rund 1.800 Tickets vorreserviert, so dass mit einer riesigen Kulisse zu rechnen ist.

Deshalb empfiehlt Eintracht Frankfurt, sich seine Karten für den spannenden Saison-Endspurt - fast die halbe Liga kämpft noch um den Aufstieg - unbedingt im Vorverkauf zu sichern.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 06.04.2005 16:25

Van Lent und Köhler verletzt

Wie Mannschaftsarzt Dr. Seeger feststellte hat sich Arie van Lent einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zugezogen und wird wohl zwei Wochen ausfallen. Benjamin Köhler eriltt eine Schulterecksgelenkprellung.

Kommentar

Markus Brühl 04.04.2005 18:15

Verdiente Niederlage in Ahlen

Vor 8000 Zuschauern, darunter über 4000 aus Frankfurt unterlagen unsere Adler dem heimischen LR Ahlen mit 2:3. Die Treffer für die eintracht erzielten Chris und Meier per Foulelfmeter. Durch diese Niederlage ist man in der Tabelle nun auf Rang sieben zurückgefallen. Bilder sind online - Spielbericht folgt noch.

Kommentar

Markus Brühl 03.04.2005 21:25

Heimtrikot für die nächste Saison vorgestellt

Am heutigen Nachmittag wurde bei einer Pressekonferenz das neue Heimtrikot für die kommende Saison vorgestellt!

Kommentar

Markus Brühl 01.04.2005 22:45

Wettskandal und seine Folgen - Nächste Saison 1. und 2. Liga mit 20 Vereinen

Nach den diversen Einsprüchen von Anwälten diverser Vereine hat der Vorstand der DFL sein Okay signalisiert um eine Welle von Anklagen abzuwehren, da es jedoch nicht machbar wäre eine Saison mit 22 Vereinen durchzuführen, kamen Sie zu dem Entschluss, dass man dann sowohl in der ersten und zweiten Liga die Anzahl der Mannschaften auf 20 Vereine anhebt. Um dies zu verwirklichen, steigt in dieser Saison keine Mannschaft aus der zweiten Liga ab, die ersten fünf der zweiten Liga steigen in die Bundesliga auf. Die Anzahl der Absteiger aus der Bundesliga sowohl die Aufsteiger aus der Regionalliga bleiben dafür unbetroffen. Dies ist ja auch in Spanien, England, Italien und Frankreich der Fall. Auf Grund dieser Entscheidung wird die Winterpause verkürzt und der erste Spieltag nach der Winterpause startet schon am 13. bis 16. Januar 2006.

Kommentar

Markus Brühl 01.04.2005 00:05

Wie verkraftet die Mannschaft die Länderspielpause? Auf nach Ahlen!

Am nächsten Spieltag reist man nach der Länderspielpause zu LR Ahlen, die mitten im Abstiegskampf stehen. Vor drei Wochen holte man um frischen Wind in die Mannschaft zu bekommen mit Frantisek Straka einen neuen Trainer. Bei LR Ahlen stehen mit Sopic, Meier, Asanin, Svitlica und Mikolajczak bundesligaerfahrene Spieler auf dem Platz, dazu kommt mit Vladimir Jugovic ein Weltstar der schon bei Juve, Mailand und anderen internationalen Größen mit Erfolg spielte.

Zur Erinnerung sei gesagt, dass man nur Dank LR Ahlens vor zwei Jahren in die Bundesliga Aufstieg, als diese in einem denkwürdigen Spiel dem FSV Mainz 05 mit 4:3 schlugen und der Spieler Thiam der am letzten Spieltag das 1:4 für Braunschweig erzielte trägt mittlerweile den Dress der Rot - Weißen.

Bisher gab es in Ahlen zwei Spiele in der zweiten Liga. Die Bilanz sieht wie folgt aus: 1 Sieg und 1 Remis, bei einer Tordifferenz von 2:1.

Friedhelm Funkel wird die Elf vom Fürthspiel wohl nicht verändern .Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt dürfte sich wie folgt darstellen: Pröll - Reinhard, Hoffmann, Vasoski, Ochs- Schur, Cha, Weißenberger, Chris - Jones und van Lent!

Kommentar

Markus Brühl 31.03.2005 21:05

Faninfo Ahlen

Hallo Eintrachtfans,

aufgrund unserer Anfrage wurden für unser Auswärtsspiel bei LR Ahlen, folgende Fanutensilien genehmigt:
- Megaphon (Martin Stein)
- Schwenkfahnen mit Fahnenpass
- Zaunfahnen sowie  rote und schwarze Schwenker (ca. 150 Stück bis 1 m Stocklänge) und ein Spruchband zum Einlaufen. Dies wird organisiert vom EFC Bembelpetzer.

Doppelhalter sind nicht erlaubt!

Eintracht Frankfurt Fanbetreuung
Andreas Hornung / Rudolf Köhler

Kommentar

Markus Brühl 31.03.2005 18:31 Uhr

Eintracht und JAKO verlängern Partnerschaft

Eintracht Frankfurt und sein Ausrüster JAKO werden auch in den nächsten beiden Bundesliga-Spielzeiten zusammenarbeiten. Deutschlands zweitgrößter Hersteller von Teamsportbekleidung und Hessens Fußballklub Nummer 1  verlängerten ihre Kooperation bis zum 30.06.2007.

"Die letzten beiden Jahre waren für beide Seiten äußerst erfolgreich", blickt JAKO-Vorstand Arnold Trentl zurück. "Wir konnten unseren Bekanntheitsgrad um ein Vielfaches steigern." Auch Eintracht-Vorstandschef Heribert Bruchhagen ist voll des Lobes: "JAKO ist ein überaus engagierter Partner, der uns in jeglicher Hinsicht den Rücken stärkt. Deshalb waren sich beide Seiten schnell einig darüber, diese Erfolgsgeschichte weiter zu schreiben."

JAKO wurde 1989 in Stachenhausen gegründet. Der Firmenname setzt sich aus den jeweils beiden ersten Anfangsbuchstaben der Flüsse Jagst und Kocher zusammen, zwischen denen die Ortschaft liegt. Seit 13 Jahren befindet sich der Firmensitz des stetig wachsenden Unternehmens in Mulfingen-Hollenbach (Baden Württemberg). Neben Eintracht Frankfurt rüstet JAKO weitere namhafte Klubs der Bundesliga und Zweiten Liga sowie im Ausland aus.

Anlässlich der Vertragsverlängerung präsentieren Eintracht Frankfurt und JAKO am morgigen Freitag, den 01. April 2005 ab 12:00 Uhr, im Rahmen der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel beim LR Ahlen, das neue Heimtrikot für die Saison 2005/06.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 31.03.2005 16:37 Uhr

Faninfo Nr. 21: Zusätzliche Karten für das Spiel in Ahlen

Hallo Eintrachtfans,
der Erfolg unserer Mannschaft hat dafür gesorgt, dass die Nachfrage von Eintrittskarten für das Auswärtsspiel bei LR Ahlen enorm hoch ist. Das uns zugesandte Kontingent (1.757)  von LR Ahlen  ist bereits ausverkauft. Nach telefonischer Rücksprache mit der Kartenvorverkaufsstelle von LR Ahlen werden zwei weitere Stehplatzblöcke für Eintrachtfans geöffnet. Somit stehen ca. 1.700 zusätzliche Eintrittskarten zu Verfügung. Die Kassenhäuschen in Ahlen werden am kommenden Sonntag rechtzeitig geöffnet sein.

Eintracht Frankfurt Fanbetreuung
Andreas Hornung / Rudolf Köhler

Kommentar

Markus Brühl 30.03.2005 20:37 Uhr

Ohne Huber in Ahlen

Auf Grund eines Muskelfaserrisses wird Alexander Huber in der Partie am kommenden Sonntag bei LR Ahlen Trainer Friedhelm Funkel nicht zur Verfügung stehen.

Kommentar

Markus Brühl 29.03.2005 22:47 Uhr

Alex Meier soll am Main bleiben

Nach einem Pressebericht der Frankfurter Rundschau zu folge möchte Heribert Bruchhagen Alex Meier behalten und dieser würde auch gerne in Frankfurt bleiben. Da der Hamburger SV das Talent, das an der Elbe noch einen Vertrag bis 2006 hat, nicht ablösefrei gehen lassen will wäre eine Ablösesumme fällig. Zu den Spekulationen mit Preuß und Copado ist dem Bericht nur zu entnehmen, dass es törricht wäre zu behaupten dass man nicht an Ihnen interessiert sei. "

Kommentar

Markus Brühl 29.03.2005 22:42 Uhr

Markus Pröll bleibt bei der Eintracht

Nach Trainer Friedhelm Funkel hat nun auch Torhüter Markus Pröll seinen Vertrag bei Eintracht Frankfurt verlängert. Der Torhüter einigte sich mit Vorstandschef Heribert Bruchhagen auf einen neuen Zwei-Jahres-Kontrakt, der bis zum 30.06.2007 läuft.

"Wir freuen uns, dass sich Markus Pröll, mit dessen Leistungen alle im Verein sehr zufrieden sind, für die Eintracht entschieden hat", so Heribert Bruchhagen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Ralf Burneleit 23.03.2005 13:00

Verpflichtung Copados nimmt Konturen an

Nach verschiedenen Presseberichten ist bekannt geworden dass Francisco Copado wohl in der nächsten Saison in Frankfurt spielen wird. Bisher war nur von einem Vertrag für die erste Liga die rede, aller Ansicht nach wird er auch an den Main wechseln, wenn es mit dem Aufstieg nicht klappen würde.

Kommentar

Markus Brühl 22.03.2005 19:26

Eintracht siegt gegen Fürth durch Tor von Weißenberger

Mit 1:0 gewann die Eintracht am Montag abend das Verfolgerduell gegen Greuther Fürth vor 27000 Zuschauern im Waldstadion durch ein Tor von Markus Weißenberger in der ersten Spielhälfte. Durch diesen Sieg befindet man sich nun auf Platz 4 und hat nur noch einen Punkt Rückstand auf einen Aufstiegsplatz. Allerdings haben die punktgleichen Fürther noch ein Nachholspiel. Bilder sind online - Spielbericht folgt noch.

Kommentar

Markus Brühl 22.03.2005 00:08

Morgen das Verfolgerduell im Waldstadion

Am nächsten Spieltag kommt mit der Spvgg. Greuther Fürth die Überraschungsmannschaft der Hinrunde ins Waldstadion. In den letzten Wochen lief es bei den Fürthern nicht optimal da sie mittlerweile aus den Aufsteigsrängen rausgefallen sind und erstmals in dieser Saison auch zwei Niederlagen in Folge zu verbuchen haben. Mit einem Sieg könnte die Eintracht in der Tabelle die Kleeblätter überholen, die allerdings noch ein Nachholspiel zu bestreiten haben.

Bisher gab es zu Hause gegen die Spielvereinigung vier Spiele drei in der zweiten Liga und eines im Pokal. Das Pokalspiel in dieser Saison konnte die Eintracht mit 4:2 n.V. gerwinnen. Damit sieht die Bilanz wie folgt aus: 2 Siege , 1 remis und eine Niederlage bei einer Tordifferenz von 8:7.

Friedhelm Funkel wird die Elf vom Münchenspiel verändern .Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt dürfte sich wie folgt darstellen: Pröll - Reinhard, Hoffmann, Vasoski, Ochs- Schur, Cha, Weißenberger, Chris - Jones und van Lent!

Kommentar

Markus Brühl 20.03.2005 17:08

Eintracht verlängert mit Trainer Friedhelm Funkel

Eintracht Frankfurt wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Friedhelm Funkel auch in der kommenden Saison fortführen und den zum 30.06.2005 auslaufenden Vertrag mit dem Fußballlehrer um ein weiteres Jahr verlängern.

Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen: "Herr Funkel geht unseren Weg, mit jungen deutschen Spielern zu arbeiten, weiterhin mit. Er ist, wie wir bei Eintracht Frankfurt, davon überzeugt, dass sich unsere Talente stetig weiterentwickeln werden und sich die geduldige Arbeit mit ihnen für den Verein auszahlen wird."

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 20.03.2005 09:50

Eintracht Frankfurt weist Vorwürfe zurück

Zu den Veröffentlichungen des heutigen Tages des Sprechers und Mitgliedes des Schiedsrichterausschusses, Herrn Manfred Amerell, hat sich Eintracht Frankfurt an den Deutschen Fußball-Bund gewandt.

In diesem Schreiben weist Eintracht Frankfurt die von Herrn Amerell erhobenen Vorwürfe als völlig unbegründet zurück. Darüber hinaus hält der Verein die Inhalte und die Wortwahl von Herrn Amerell für äußerst bedenklich.

Ferner weist Eintracht Frankfurt darauf hin, dass der Pressesprecher der Eintracht Frankfurt, Herr Michael Feick, sich im Rahmen seiner Dienstpflichten ordnungsgemäß verhalten hat.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 17.03.2005 16:30

Restliche Spieltage terminiert

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat heute die Ansetzungen der restlichen Spieltage bekannt gegeben. Für Eintracht Frankfurt ergeben sich bis Ende der Saison die folgenden Termine:

Freitag 22.04.2005 19:00 Uhr Eintracht Frankfurt - Eintracht Trier

Freitag 29.04.2005 19:00 Uhr RW Erfurt - Eintracht Frankfurt

Montag 09.05.2005 20:15 Uhr Eintracht Frankfurt - MSV Duisburg

Sonntag 15.05.2005 15:00 Uhr Energie Cottbus - Eintracht Frankfurt

Sonntag 22.05.2005 15:00 Uhr Eintracht Frankfurt - Wacker Burghausen

Kommentar

Markus Brühl 17.03.2005 16:25

Reinhard, Cimen und Huber gegen Österreich

Michael Skibbe, DFB-Auswahltrainer der U20-Nationalmannschaft, nominierte die Eintracht-Spieler Christopher Reinhard, Daniyel Cimen und Alexander Huber in den Spielerkader für das Länderspiel gegen Österreich am Mittwoch, 23. März, in Weiz/österreich.

Wegen des Heimspiels von Eintracht Frankfurt gegen die SpVgg. Greuther Fürth am kommenden Montag, wurde mit DFB-Coach Skibbe abgestimmt, dass die drei Frankfurter erst am Dienstag, 22. März, in das österreichische Weiz anreisen werden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 17.03.2005 16:20

Karten für das Spitzenspiel gegen Fürth sichern

Für das Spitzenspiel des 26. Spieltages Eintracht Frankfurt gegen SpVgg. Greuther Fürth am kommenden Montag, den 21.März um 20:15 Uhr, wurden bisher knapp 16.500 Karten verkauft. Mit einem Sieg über den derzeitigen Tabellendritten der 2. Bundesliga hält die Mannschaft von Friedhelm Funkel weiterhin Anschluss an die Aufstiegsränge.

Eintracht Frankfurt empfiehlt Eintrittskarten über die offiziellen Vorverkaufsstellen und im Kartenservice am Riederwald zu erwerben um am Spieltag den kostenlosen, öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zu nutzen. Die Tickets beinhalten die Nutzung für alle Verkehrsmittel im RMV und NVV, und zwar ab fünf Stunden vor Spielbeginn sowie für die Rückfahrt bis Betriebsschluss. Aufgrund des Berufs-verkehrs ist mit längeren Anfahrtszeiten zum Stadion mit Pkw´s zu rechnen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 16.03.2005 16:31

Aleksandar Vasoski für Mazedonien

Mazedoniens neuer Nationaltrainer, Slobodan Sandrac, hat den Frankfurter Abwehrspieler Aleksandar Vasoski für das WM-Qualifikationsspiel am 30.März in Skopje gegen Rumänien nominiert.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 16.03.2005 16:28

Bilder aus München

Die Bilder vom Spiel im Olympiastadion bei 1860 München sind online - der Spielbericht folgt noch

Kommentar

Markus Brühl 15.03.2005 03:25

Unverdiente Niederlage bei 1860

Trotz 75 Minuten überlegenen Spiel und den Tor von Arie van Lent zum zwischenzeitlichen Ausgleich langte es noch nicht einmal zu einen Punkt. Wieder einmal kam ein Elfmeter in die Quere. Bei einen Luftkampf im Strafraum köpfte Costa den Ball an den Oberarm von Van Lent. Der schwache Schiri Weiner entschied ohne Rücksprache mit seinen Linienrichter zu halten, nach kurzen Zögern auf Elfmeter, der auch prombt verwandelt wurde. So wurde die Eintracht nach guten Spiel um mindestens einen Punkt gebracht. Fazit ist, daß trotz der Niederlage der Aufstieg weiterhin greifbar ist, da 1860 mit dieser Leistung auf Dauer da oben nicht stehen bleibt (und der Schiri nicht immer Elfmeter pfeift).

Kommentar

Markus Schmidt 14.03.2005 23:07

Abschied vom Olympiastadion - wer bleibt im Aufstiegsrennen?

Am nächsten Spieltag reist man zum letzten mal ins Münchner Olympiastadion, da ab der kommenden Saison die Spiele der Bayern und der Sechziger in der Allianz-Arena ausgetragen werden. 1860 ist in der Rückrunde bislang das beste Team während unsere Eintracht in der Rückrundentabelle auf Platz4 liegt.

Bisher gab es bei 1860 München 16 Spiele davon konnte unsere Eintracht drei gewinnen,drei mal teilte man sich die Punkte und 10 mal verließen die Münchenr den Platz als Sieger. Den letzte Sieg der Adler datiert vom 07.03.1981.Aus diesen Duellen lautet die Tordifferenz 18:32 aus der Sicht unserer Jungs.

Friedhelm Funkel wird die Elf vom Essenspiel verändern müssen da Schur gesperrt ist.Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt dürfte sich wie folgt darstellen: Pröll - Reinhard, Hoffmann, Vasoski, Ochs- Lenze, Cha, Weißenberger, Chris - Jones und van Lent!

Kommentar

Markus Brühl 13.03.2005 18:55

Faninfo 1860 München

Hallo Eintrachtfans,

aufgrund unserer Anfrage hat uns der TSV 1860 München die Mitnahme folgender Fanutensilien gestattet bzw. sind folgende Einschränkungen zu befolgen:

- keine Megaphone
- Doppelhalter bis 1,20m Länge
- Zaunfahnen (es dürfen keine Werbebanden überhängt werden)

Eintracht Frankfurt Fanbetreuung
Andreas Hornung / Rudolf Köhler

Kommentar

Markus Brühl 10.03.2005 20:29

Van Lent gesund - Nikolov krank

Torjäger Arie van Lent wird nach überstandener Grippe heute mit dem leichtem Lauftraining beginnen. Ab morgen möchte der Stürmer wieder mit der Mannschaft trainieren.

Eine Zwangspause muss dagegen Oka Nikolov einlegen. Seit zwei Tagen hütet der Torwart auf Grund eines schweren grippalen Infektes das Bett und kann auch heute Nachmittag nicht mittrainieren. 

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 09.03.2005 20:19

Du Ri Cha mit Südkorea gegen Usbekistan

Eintracht-Profi Du-Ri Cha wurde von Südkoreas Nationaltrainer Jo Bonfrere in das Aufgebot für das WM-Qualifikationsspiel am 30.März in Seoul gegen Usbekistan berufen.

Der in Frankfurt geborene Stürmer muss die Reise in sein Heimatland nach Absprache mit dem Koreanischen Fußballverband jedoch erst nach dem Eintracht-Heimspiel am 21.03. gegen die SpVgg Greuther Fürth antreten und fällt somit nicht für das Duell gegen die Franken aus. Dies ergaben Gespräche zwischen Südkoreas Co-Trainer Robert Jaspert und Eintrachts Lizenzspielerleiter Rainer Falkenhain.

Jaspert hatte Du-Ri Cha bei den beiden Zweitligabegegnungen in Oberhausen und gegen Saarbrücken beobachtet, um sich persönlich von der guten Verfassung des 24-Jährigen zu überzeugen.  

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 09.03.2005 20:15

Heimsieg gegen Essen dank Markus Pröll

Trotz einer schwachen Leistung gewann man heute nachmittag gegen Ligakonkurrent RW Essen vor 20300 Zuschauern im Waldstadion mit 1:0. Das Tor erzielte Goldbaek per Eigentor schon in der 4. Minute nach einer starken Einzelleistung von Cha. Kurz danach rettete noch einmal der Pfosten für RW Essen. Ab der 10. Minute spielte fast nur noch Essen und sie scheiterten entweder an Pröll oder am Gebälk des Tores der Frankfurter (2mal). Schur sah in der zweiten Halbzeit seine dritte gelb-rote Karte in der laufenden Saison. Bilder sind online - Spielbericht folgt noch.

Durch die gleichzeitige Niederlage von Fürth ist der Abstand auf einen Aufstiegsplatz auf 3 Punkte geschmolzen.

Kommentar

Markus Brühl 06.03.2005 17:55

Am Sonntag kommt Rot Weiß Essen

Am nächsten Spieltag kommt mit RW Essen ein abstiegsbedrohter Verein ins Waldstadion. Damit dürfte wohl klar sein dass es ein sehr kampfbetontes Spiel wird. RW Essen ist neben Dynamo Dresden die einzigste Mannschaft in der zweiten Bundesliga die auswärts noch kein Spiel gewinnen konnten.

Bisher gab es in Frankfurt acht Spiele davon konnte unsere Eintracht bisher sieben gewinnen, Essen hingegen nur eines und das war am 30.04.1976. Aus diesen Duellen lautet die Tordifferenz 31:8 aus der Sicht unserer Jungs.

Friedhelm Funkel wird die Elf vom Oberhausenspiel verändern müssen da Lenze gesperrt und van Lent krank ist. Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt dürfte sich wie folgt darstellen: Pröll - Reinhard, Hoffmann, Vasoski, Ochs- Cimen, Cha, Weißenberger, Schur - Jones und Köhler! Es wäre allerdings auch denkbar Cha im Sturm für köhler spielen zu lassen und dafür dann z.B. Lexa im Mittelfeld beginen zu lassen.

Dieses Spiel ist nach den Vorfällen im Hinspiel als Risikospiel eingestuft. Nach Meldungen von RW Essen sollen circa 2500 Fans ihre Rot Weißen in die Mainmetropole begleiten.

Kommentar

Markus Brühl 05.03.2005 20:25

Arie van Lent erkrankt

Mit einem fiebrigen Grippevirus muss Arie van Lent derzeit das Bett hüten. Wann der Torjäger wieder trainieren kann und ob er am Sonntag zum Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen wieder zur Verfügung steht, vermochte Mannschaftarzt, Dr. Christoph Seeger noch nicht einzuschätzen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 02.03.2005 16:32

13.000 Karten gegen Essen verkauft

Eintracht Frankfurt hofft, nach dem tollen Auswärtserfolg in Oberhausen  und die Chance den Abstand auf das Spitzentrio weiter zu verkürzen, am kommenden Sonntag zum Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen auf ein volles Waldstadion. Trainer, Friedhelm Funkel unterstrich noch einmal die zusätzliche Motivation für seine Mannschaft durch die Unterstützung der Fans und hofft wieder auf die lautstarke Anfeuerung zahlreicher Fans. Das Spiel verspricht zumal eine torreiche Begegnung zu werden, denn in den letzten vier Aufeinandertreffen fielen insgesamt 25 Tore. Ein zusätzlicher Anreiz bietet sich gerade bei den derzeitigen Witterungsverhältnissen, wenn die Karte zum Spiel im Vorverkauf erworben wird und die An,- und Abreise kostenlos mit den öffentlichen Personennahverkehr des RMV und NVV erfolgen kann.  

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 02.03.2005 16:30

DFL Arbeitskreis beruft Dr. Thomas Pröckl

Dr. Thomas Pröckl, Vorstandsmitglied der Eintracht Frankfurt Fußball AG, wurde von der DFL zusammen mit Cay Dingwort (HSV) als neues Mitglied in den Arbeitskreis Finanzen der Deutschen Fußball Liga (DFL) berufen. In diesem Gremium, das im Sommer 2003 gegründet wurde, arbeiten aus den Reihen der Clubs bislang schon Dr. Heinrich Breit (SC Freiburg), Wolfgang Holzhäuser (Bayer 04 Leverkusen), Karl Hopfner (FC Bayern München), Claus Horstmann (1.FC Köln), Roland Kentsch (Arminia Bielefeld), Ingo Schiller (Hertha BSC Berlin), Josef Schnusenberg (FC Schalke 04), Ansgar Schwenken (VfL Bochum) und Detlef Thiemann (Borussia Dortmund) mit.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 02.03.2005 16:27

Keine"Flaschen, Dosen und ähnliches" gegen RW Essen

Eintracht Frankfurt und die Polizei möchte vor dem Spiel gegen Rot-Weiss Essen am kommenden Sonntag ausdrücklich auf die Gefahrenabwehrverordnung der Stadt Frankfurt hinweisen. Diese besagt, dass das Mitbringen von zerbrechlichen Gegenständen, Dosen, Waffen usw. in das Stadion ausdrücklich verboten ist. Dieses Verbot gilt bereits bei der Ankunft am Bahnhof Sportfeld und den öffentlichen Parkplätzen. Die Polizei kann und hat dies bereits getan, bei Zuwiderhandlung ein Ordnungsgeld in Höhe bis zu 150,- € verhängen.

Kommentar

Markus Brühl 28.02.2005 21:41

Jermaine Jones brach sich den Finger

Beim gestrigen Auswärtsspiel in Oberhausen brach sich Jermaine Jones in einem Zweikampf den Ringfinger an der linken Hand. Heute wurde der Finger des  23jährigen mit einer speziellen Gipsmanschette versorgt. Laut Mannschaftsarzt, Dr. Christoph Seeger, kann Jermaine Jones jedoch uneingeschränkt am Trainings,- und Spielbetrieb teilnehmen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 28.02.2005 18:14

Sieg in Oberhausen - nun auf Platz 4

Mit einer soliden Leistung gewann man heute beim Abstiegskandidat RW Oberhausen mit 3:0. Die Tore vor 5770 Zuschauern erzielten Cha, Jones und van Lent. Bilder sind online - Spielbericht folgt noch.

Kommentar

Markus Brühl 27.02.2005 21:14

Am Sonntag geht's nach Oberhausen

Am nächsten Spieltag reist man zu RW Oberhausen. Oberhausen, die nach der sehr guten letzten Saison in dieser bisher auf einem enttäuschendem 16. Platz stehen geht es gegen den Abstieg. Daher dürfte es ein kampfbetontes Spiel werden.

Bisher gab es in Oberhausen sechs Spiele davon konnte unsere Eintracht bisher nur eines gewinnen, Oberhausen hingegen vier. Aus diesen Duellen lautet die Tordifferenz 3:8 aus der Sicht unserer Jungs.

Friedhelm Funkel wird die Elf vom Saarbrückenspiel verändern müssen da Ochs ausfällt - für ihn dürfte Huber in die Anfangself rutschen. Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt dürfte sich wie folgt darstellen: Pröll - Wiedener, Hoffmann, Vasoski, Huber- Cimen, Cha, Weißenberger, Lenze - Jones und van Lent!

Ein Wiedersehen gibts mit den Ex-Frankfurtern Wimmer, Frommer und Montero.

Kommentar

Markus Brühl 26.02.2005 16:25

DFL äußert sich zur Lizenzvergabe im Falle Borussia Dortmund

In den vergangenen Tagen hatten indes verschiedene Bundesliga-Vereine, allen voran Eintracht Frankfurt, die Rechtmäßigkeit der Lizenz für die finanziell schwer angeschlagenen Dortmunder angezweifelt und Aufklärung durch die DFL gefordert.

Erklärung der DFL:

1. Die Bedingungen und Auflagen, die zur Lizenz-Erteilung für die Saison 2004/2005 geführt haben, sind nach wie vor erfüllt.

2. In den Gesprächen mit der Borussia Dortmund KGaA ist die DFL über den aktuellen Stand bei der Umsetzung des Sanierungskonzepts in Kenntnis gesetzt worden.

3. Die Feststellung und die Kenntnis des Sanierungskonzepts haben keinerlei Auswirkungen auf die Lizenzierung für die Saison 2005/2006, für die am 15. März die erforderlichen Unterlagen - wie von allen Bewerbern - eingereicht werden müssen.

Kommentar

Markus Brühl 26.02.2005 11:58

Weitere Spiele der Saison terminiert

Die Deutsche Fußball Liga GmbH (DFL) hat am heutigen Freitag die Zweitliga-Spieltage 27, 28 und 29 terminiert.

Demnach finden die Begegnungen von Eintracht Frankfurt beim LR Ahlen (03. April), beim FC Erzgebirge Aue (17. April) und die Heimpartie im Waldstadion gegen die SpVgg Unterhaching (10. April) allesamt am Sonntagnachmittag (Anpfiff jeweils 15:00 Uhr) statt.

Noch nicht festgelegt wurde, wann die Spiele gegen Eintracht Trier (30. Spieltag), bei Rot-Weiß Erfurt (31. Spieltag) und gegen den MSV Duisburg (32. Spieltag) stattfinden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 25.02.2005 16:36

Good Bye Waldstadion

Mehreren Berichten zufolge soll in der kommenden Woche der Vertrag unterzeichnet werden indem das Namensponsorring geregelt wird. Der Vertrag soll angeblich zehn Jahre laufen und ab dann würde das Stadion dann Commerzbank-Arena heißen. Während dieser Laufzeit soll dann ein zweistelliger Millionenbetrag dafür fließen.

Kommentar

Markus Brühl 25.02.2005 16:33

Fanbrief Oberhausen

Hallo Eintrachtfans,

aufgrund unserer Anfrage hat uns Rot-Weiß Oberhausen die Mitnahme folgender Fanutensilien gestattet:

- Megaphon (Martin Stein)
- Doppelhalter
- Schwenkfahnen mit Fahnenpass
- Zaunfahnen (es dürfen keine Werbebanden überhängt werden)

Oberhausen hat ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die beim letzten Spiel gemachten Erfahrungen, insbesondere der Verzicht auf Pyrotechnik, zu dieser Entscheidung beigetragen haben. Man sieht es zahlt sich doch irgendwann aus!

Eintracht Frankfurt Fanbetreuung
Andreas Hornung / Rudolf Köhler

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 22.02.2005 17:39

Eintracht gewinnt Benefizturnier

Eintracht Frankfurt hat das Benefizturnier zu Gunsten der Flutopfer vor 11200 Zuschauern souverän gewonnen. Im ersten Spiel schlug man die Kickers mit 2:0 durch Tore von Ochs und Meier. Im letzten Spiel gelang dann ein 1:0 Sieg gegen den Bundesligisten Mainz 05 durch einen Treffer von Meier. Für die Flutopfer sind damit etwa 120000 Euro zusammen gekommen. Bei Mainz und der Eintracht wurden verstärkt Spieler eingesetzt die am vergangenen Spieltag nicht auf dem Platz oder nur kurz auf dem Platz standen. Bilder sind online!

Kommentar

Markus Brühl 21.02.2005 23:55

Eintracht siegt gegen Saarbrücken

Heute Mittag schlug unsere Eintracht den 1.FC Saarbrücken im heimischen Waldstadion vor 18300 Zuschauern mit 3:0. Die Tore erzielten Weißenberger, Jones und Cimen. Der Saarbrücker Demai sah in der 62. Minute gelb-rot. Spielbericht folgt Bilder sind online.

Kommentar

Markus Brühl 20.02.2005 18:55

Chris fällt gegen Saarbrücken aus

Wie Mannschaftsarzt, Dr. Christoph Seeger mitteilte, hat sich Eintracht Frankfurts Brasilianer Chris, beim Training am Donnerstagnachmittagtraining, einen Muskelfaseriss im rechten Oberschenkel zugezogen. Somit ist Chris nach Jens Keller (verletzt) und Alexander Schur (Sperre wegen 5. Gelbe Karte) der dritte Spieler, der Trainer Friedhelm Funkel am Sonntag zum Heimspiel gegen den 1.FC Saarbrücken nicht zur Verfügung stehen wird. Ob die wieder genesenen Spieler Stefan Lexa und Christopher Reinhard zum Einsatz kommen werden, ließ Trainer Funkel bei der Pressekonferenz am Freitagmittag noch offen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 18.02.2005 17:17

Am Sonntag kommen die Franzosen

Am nächsten Spieltag kommt mit dem1.FC Saarbrücken der beste Aufsteiger der diesjährigen Saison ins Frankfurtter Waldstadion. Bisher stand man sich fünfmal in Frankfurt gegenüber von diesen Duellen konnte man drei gewinnen und erreichte dabei eine Tordifferenz von 11:6.Der letzte Sieg liegt allerdings schon 28 Jahre zurück, wenn man die Relegationsspiele nicht berücksichtigt.

Friedhelm Funkel wird die Elf vom Dresdenspiel verändern müssen da Schur ausfällt - für ihn dürfte Lenze in die Anfangself rutschen. Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt dürfte sich wie folgt darstellen: Pröll - Chris, Hoffmann, Vasoski - Reinhard, Ochs, Chris, Weißenberger, Lexa - Cha und van Lent!

Ein Wiedersehen gibts mit den Ex-Frankfurtern Hagner, Örtülü und Ehrmanntraut.

Kommentar

Markus Brühl 17.02.2005 23:30

Faninfo Benefizturnier

Hallo Eintrachtfans,

am Montag den 21.02.05 findet das lange angekündigte Benefizturnier für die Opfer der Flutkatastrophe in Süd-Ost Asien statt. Es gab in den letzten Wochen eine Menge Diskussionen um diese Veranstaltung. Wir denken es ist jetzt an der Zeit diese zu beenden und sich dem Ziel dieses Turniers zuzuwenden. An diesem Abend stehen nicht Rivalitäten der teilnehmenden Vereine sondern alleine das schlimme Schicksal der Menschen in der betroffenen Region im Vordergrund. Es geht auch nicht um eine Rhein-Main Meisterschaft sondern darum möglichst viel Geld zu sammeln um die Leiden insbesondere der Kinder zu lindern. Da muss es möglich sein auch über den eigenen Schatten zu springen und Provokationen runterzuschlucken.

Also Karte kaufen und Helfen!

In diesem Zusammenhang sei auch noch einmal auf die Aktivitäten unseres Präsidenten Peter Fischer vor Ort hingewiesen.

Näheres unter http://www.propheten.com/ sowie http://www.fanabteilung.de

Noch ein Organisatorischer Hinweis:

Zaunfahnen und Transparente sind für alle Teilnehmer nicht zugelassen. Dies auch deshalb um den Charity - Gedanken in den Vordergrund zu stellen.  

Eintracht Frankfurt Fanbetreuung

Andreas Hornung / Rudolf Köhler

Kommentar

Markus Brühl 17.02.2005 23:17

Cha trifft und siegt mit Weltauswahl

Im Benefizspiel einer Weltauswahl gegen eine Europaauswahl zu Gunster der Tsunamiopfer hat die Weltauswahls das Spiel in Barcelona mit 6:3 gewonnen. Die Tore für die Weltauswahl erzielten Eto'o (2), Gamarra (2) Ronaldinho und Cha. Für die Europaauswahl waren del Piero, Zola und Suazo.

Kommentar

Markus Brühl 16.02.2005 21:26

Erneute Auswärtsniederlage

Am heutigen Abend unterlag man beim bis dato Tabellenletzten Dynamo Dresden mit 1:2. Beide Tore für Dynamo erzielte Lavric zum zwischenzeitlichem 2:0. Schur konnte dann noch auf 2:1 verkürzen. Keine Bilder aus Dresden!

Man ist zu spät wach geworden um sich wenigstens einen Punkt zu erkämpfen. Dresden war durchaus der verdiente Sieger.

Kommentar

Markus Brühl 11.02.2005 20:48

Gelingt der zweite Auswärtssieg in der Saison?

Am nächsten Spieltag geht es zum Schlusslicht Dynamo Dresden. Für Dresden gilt es die Punkte für den Klassenerhalt an der Elbe zu behalten, was Ihnen auch häufig gelang nur die chronische Auswärtsschwäche ist der Grund weshalb sie auf dem letzten Platz rangieren. Von ihren bisherigen 18 Punkten holten sie 17 im heimischen Stadion.

Für unsere Eintracht ist ein Sieg Pflicht wenn man sich den Hauch der Aufstiegschance erhalten möchte. Bisher stand man sich viermal in Dresden gegenüber von diesen Duellen konnte man drei gewinnen und erreichte dabei eine Tordifferenz von 9:3. Lediglich im ersten Spiel in Dresden blieben die Sachsen siegreich.

Friedhelm Funkel wird die Siegelf vom Kölnspiel verändern müssen da Vasoski ausfällt - für ihn dürfte der wiedergenesene Hoffmann in die Anfangself rutschen. Reinhard fehlt weiterhin und Lexa könnte eventuell eingewechselt werden. Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt dürfte sich wie folgt darstellen: Pröll - Chris, Hoffmann, Husterer - Wiedener, Ochs, Schur, Meier, Cha - Jones und van Lent!

Ein Wiedersehen gibts mit den Ex-Frankfurtern Brinkmann und Beuchel.

Kommentar

Markus Brühl 10.02.2005 16:38

Ohne Vasoski nach Dresden

Abwehrspieler Aleksandar Vasoski zog sich beim gestrigen WM-Qualifikationsspiel Mazedoniens gegen Andorra (0:0) eine schwere Kopfverletzung zu. Der 25-Jährige Defensivspezialist musste mit neun Stichen genäht werden und gehört somit nicht zum Kader für das morgige Zweitliga-Auswärtsspiel bei Dynamo Dresden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 10.02.2005 16:26

Todesfall beim Heimspiel gegen den 1.FC Köln

Zu einem tragischen Todesfall kam es am vergangenen Freitag nach dem Heimspiel gegen den 1.FC Köln. Auf dem Rückweg vom Stadion zum Bahnhof Sportfeld erlitt ein 46jähriger Familienvater einen Herzinfarkt und verstarb noch am Unfallort. Der Notarzt konnte nicht mehr helfen und konnte leider nur noch den Tod des Eintrachtfans feststellen. Eintracht Frankfurt bedauert diesen tragischen Todesfall und spricht den Hinterbliebenen das aufrichtige Beileid aus.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Der EFC Gibber on Tour schließt sich den Beileidsbekundungen an.

Kommentar

Markus Brühl 08.02.2005 23:26

Reinhard verletzt

Christopher Reinhard konnte nicht auflaufen da er Blut im Knie hat. Genauere Angaben wird es sicherlich morgen nach der ärztlichen Untersuchung geben.

Kommentar

Markus Brühl 04.02.2005 23:46

Van Lent köpft uns zum Sieg

Im Topspiel des Spieltages besiegte unsere Eintracht vor ausverkauftem Haus den 1.FC Köln mit 1:0. Den Treffer des Tages erzielte Arie van Lent in der 59. Minute. Verletzungsbedingt musste Funkel kurz vor Spiel noch die Ausfälle von Reinhard und Hoffmann kompensieren. Bilder sind online.

Kommentar

Markus Brühl 04.02.2005 23:25

Nur noch 1000 Karten gegen Köln

Das Interesse am Heimspiel gegen den derzeitigen Tabellenführer der 2. Bundesliga, dem 1.FC Köln ist riesengroß. Der Kartenservice von Eintracht Frankfurt meldet über 33.500 verkaufte Karten. Knapp 1000 Karten sind noch im Vorverkauf erhältlich. Alle übrig gebliebenen Restkarten gehen am Freitag an die Tageskassen, wo es für den Gastbereich auch noch 800 Karten zu kaufen gibt.

Eintracht Frankfurt empfiehlt die Nutzung des Vorverkaufs und am Freitag zum Spiel  um 19:00 Uhr mit dem öffentlichen Personennahverkehr anzureisen. Wer seine Karte bereits hat, ist zur kostenlosen Nutzung des RMV und NVV ab fünf Stunden vor Anpfiff berechtigt.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 03.02.2005 16:25

Eintracht-Spieler auf Reisen

Neben Mehmet Dragusha, der von Hans-Peter Briegel für das Länderspiel Albaniens gegen die Ukraine am Mittwoch, den 9.2.2005 berufen wurde, ist auch Neuzugang Aleksandar Vasoski für das Länderspiel Mazedoniens gegen Andorra (ebenfalls am 9.2.) nominiert.

Du-Ri Cha gehört am 15.2.2005 zum Spielerkreis für das Benefizspiel "Football for Hope", das von der FIFA und der UEFA im Stadion Camp Nou in Barcelona zugunsten der Flutopfer ausgetragen wird. Der Eintracht Stürmer wurde zusammen mit weiteren 28 internationalen Spielern eingeladen, die das Team um den Weltfußballer 2004 Ronaldinho bilden. Das "Weltteam" wird gegen die Auswahl von Europas Fußballer des Jahres 2004 Andrei Shevchenko freundschaftlich antreten.

Mit dabei sind u.a. die Spieler Maldini, Puyol, Thuram, Ballack, Beckham, Deco, Henry, Zidane, Totti, Nedved, Ronaldo, Eto´o, Lucio uvm.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 02.02.2005 17:09

Jones kehrt zurück

Seit Tagen liefen die Gespräche und seit heute ist es perfekt: Sturmtalent Jermaine Jones geht ab sofort wieder für unsere Eintracht auf Torejagd.

Der 23jährige ehemalige U21-Nationalspieler aus dem Frankfurter Stadtteil Bonames wird bis Saisonende von Bayer 04 Leverkusen ausgeliehen. Jones war in der Winterpause der vergangenen Saison zur Werkself gewechselt. Der Sohn eines US-amerikanischen Vaters erhält die Rückennummer 13, die jahrelang von Uwe "Zico" Bindewald getragen worden war. Schon am Freitag gegen Köln ist Jermaine Jones spielberechtigt.

Kommentar

Markus Brühl 31.01.2005 16:39

Auswärtsschlappe beim KSC

Heute Nachmittag unterlag unsere Eintracht beim KSC mit 0:3. Bis auf Pröll, Vasoski und Weißenberger erreichte kein Spieler 2.Liga-Niveau. Dadurch wurde die Chance verpasst näher oben ranzurücken da Aachen und Duisburg ihre Spiele auch verloren. Bilder vom Spiel sind online!

Kommentar

Markus Brühl 30.01.2005 21:50

Jens Keller muss operiert werden

Auf Grund der Beschwerden im rechten Sprunggelenk, die nach der Verletzung beim Freundschaftsspiel gegen den SC Freiburg während des Trainingslagers in Portugal auftraten, muss sich Eintracht Frankfurts Kapitän, Jens Keller, einem operativen Eingriff unterziehen. Dies wurde nach Absprache von Mannschaftsarzt Dr. Seeger mit hinzugezogenen Kollegen entschieden. Die Operation soll am nächsten Mittwoch, den 2.2.2005 in der Rennbahnklinik Basel von Herrn Dr. Segesser vorgenommen werden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 28.01.2005 18:58

Rückkehr von Jones am Wochenende ???

Heute verhandelt Bruchhagen in Leverkusen über eine mögliche Rückkehr von Jones an den Main. Jones selbst sagte er würde es geil finden bald wieder für die Eintracht auflaufen zu können und meinte dass es schnell gehen könnte. Ein Gespräch zwischen Funkel und Jones fand schon statt. Das größte problem dürfte das gehalt sein.

Kommentar

Markus Brühl 28.01.2005 00:58

Faninfo Karlsruhe

Hallo Eintrachtfans,

aufgrund unserer Anfrage wurden für unser Auswärtsspiel in Karlsruhe folgende Fanutensilien genehmigt:

Megaphon (Martin Stein)
Trommeln
Zaunfahnen
Fahnen bis 1,5m Stocklänge

Sowie eine von Ultras Frankfurt beantragte Choreografie mit Überziehfahne

Wir bitten um tatkräftige Mithilfe vor Ort.

Nicht erlaubt sind Doppelhalter!

Eintracht Frankfurt Fanbetreuung
Andreas Hornung / Rudolf Köhler

Kommentar

Markus Brühl 28.01.2005 00:46

Husterer bricht sich das Nasenbein

Beim heutigen Vormittagstraining hat sich Markus Husterer bei einem Zweikampf das Nasenbein gebrochen. Diese Diagnose stellte Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger nach eingehender Untersuchung. Das Nasenbein wird nun unter Narkose gerichtet und muss danach mit einer speziellen Gesichtsmaske stabilisiert werden. Ein Einsatz beim Auswärtsspiel in Karlsruhe ist fraglich.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 26.01.2005 16:32

Dragusha für Länderspiel nominiert

Albaniens Nationaltrainer, Hans Peter Briegel, hat Mehmet Dragusha von Eintracht Frankfurt für das Länderspiel zwischen Albanien und der Ukraine am 9. Februar 2005 in den Spielerkader berufen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 26.01.2005 16:25

Gegen Köln Vorverkauf nutzen

Bisher wurden über 22.000 Eintrittskarten für das Spiel gegen den 1.FC Köln am Freitag, den 4.2.2005 um 19:00 Uhr verkauft. Nach dem erfolgreichen Rückrundenstart gegen Alemannia Aachen, ist damit zu rechnen, dass die Nachfrage nach Tickets zum Spiel gegen den derzeitigen Tabellenzweiten weiterhin steigen wird. Eintracht Frankfurt empfiehlt deshalb, Eintrittskarten über die offiziellen Vorverkaufsstellen von Eintracht Frankfurt zu erwerben und am Spieltag den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zu nutzen. Die Tickets beinhalten die kostenlose Nutzung für alle Verkehrsmittel im RMV und NVV, und zwar ab fünf Stunden vor Spielbeginn sowie für die Rückfahrt bis Betriebsschluss. Aufgrund der möglichen Witterungsverhältnisse und dem Berufsverkehr ist mit längeren Anfahrtszeiten zum Stadion mit dem Auto zu rechnen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 25.01.2005 16:19

Eintracht siegt im Verfolgerduell

Mit 1:0 konnte die Eintracht das heutige Montagsspiel gegen Aachen für sich entscheiden. Den goldenen Treffer markierte Arie van Lent in der 23. Minute. Bilder und Spielbericht folgen.

Neuzugang Vasoski machte eine gute Partie und kann der Eintracht durchaus weiterhelfen.

Kommentar

Markus Brühl 24.01.2005 23:45

Zum Rückrundenauftakt kommt Uefa-Cup Teilnehmer Aachen

Im nächsten Spiel kommt mit Alemannia Aachen eine Mannschaft zu uns, die momentan vor uns in der Tabelle steht und am Ende der Saison gerne in die erste Liga aufsteigen würde.

Bisher gab es elf Spiele gegen Aachen. Davon konnte die Eintracht allerdings nur eines gewinnen, sechsmal siegte Aachen und viermal teilte man sich die Punkte. Das letzte Spiel in Frankfurt endete 1:1.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, dürfte sich wie folgt darstellen: Pröll - Huber, Vasoski, Hoffmann, Reinhard - Chris, Cha, Meier, Schur - van Lent und Köhler! Verzichten muss Trainer Funkel auf die Verletzten Lexa und Keller.

Kommentar

Markus Brühl 22.01.2005 22:05

Stark leitet die Partie gegen Aachen

Der 35 jährige Wolfgang Stark aus Ergolding leitet die Partie am kommenden Montag gegen Aachen. Er pfiif in der laufenden Saison bisher zwrei Zweitligaspiele, dabei zückte er neunmal gelb und einmal gelb-rot. Vom Kicker bekam er einen Notendurchschnitt von 4,0. Eines der zwei Spiele war der 2:1 Heimsieg unserer Adler gegen Karlsruhe. Ihm zur Seite stehen Josef Maier und Michael Emmer.

Kommentar

Markus Brühl 22.01.2005 15:15

Cha in Weltauswahl berufen

Du Ri Cha wurde für ein Benefizspiel zu Gunsten der Flutopfer in eine Weltauswahl berufen. Diese tritt am 15. Februar in Barcelona gegeneinander an. Außer Cha sind noch Ronaldinho, Ronaldo, Schewtschenko und Nedved dabei, um nur einige zu nennen.

Kommentar

Markus Brühl 20.01.2005 00:07

Lexa verletzt

Beim heutigen Vormittagstraining zog sich Stefan Lexa eine Verletzung im rechten Oberschenkel zu. Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger diagnostizierte bei der anschließenden Untersuchung einen Muskelfaseriss. Damit fällt der 28jährige zum Rückrundenstart gegen Alemannia Aachen am 24. Januar 2005 aus.

Kommentar

Markus Brühl 19.01.2005 16:28

Sieg im letzten Test in Koblenz

Im letzten Spiel der Vorbereitung auf die Rückrunde konnte die Eintracht bei Tus Koblenz mit 2:1 gewinnen. Die Tore für die Eintracht markierten Köhler und Weissenberger, ehe Koblenz noch mal verkürzen konnte. Zwei Aluminiumtreffer verhinderten ein höheres Ergebnis.

Trainer Funkel war zufrieden und man hat das Spiel ohne Verletzungen überstanden.

Kommentar

Markus Brühl 16.01.2005 17:50

Vorverkauf für das Benefizturnier startet am kommenden Donnerstag

Der Vorverkauf für das Benefizturnier für die Flutopfer in Südasien beginnt ab Donnerstag, den 20. Januar 2005. Darauf verständigten sich die Vertreter der drei teilnehmenden Mannschaften Offenbacher Kickers, FSV Mainz 05 und Eintracht Frankfurt. Alle Karten im Steh,- und Sitzplatzbereich kosten EUR 10,-. Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren sowie Rollstuhlfahrer zahlen EUR 5,- Die Tickets berechtigen zur kostenlosen Nutzung der öffentlichen Nahverkehrsmittel RMV und NVV. Der Preis für den VIP-Bereich "Eintracht First" beträgt EUR 50,-. Darin enthalten sind ein Sitzplatz, Speisen und Getränke sowie ein Parkschein (falls noch verfügbar) Dauerkarteninhaber der drei Vereine haben zu diesem Turnier kein Vorkaufsrecht oder Anspruch auf ihren Sitzplatz.

"Die Reaktionen unserer Fans zeigen, dass ganz klar der Benefizgedanke dieses Turniers im Vordergrund steht und weniger der Rivalitätsgedanke" resümiert der Vorstandsvorsitzende der Eintracht Frankfurt Fußball AG, Heribert Bruchhagen. "Dennoch müssen wir Vorkehrungen treffen und die Fans aus Offenbach, Mainz und Frankfurt in verschiedene Bereiche platzieren", so der Eintracht-Chef weiter. Tickets für die Westkurve und ein Teil der Gegentribüne gehen an die Eintracht-Anhänger, die Mainzer nehmen auf der Gegentribüne Platz und die Gäste aus Offenbach erhalten ihre Eintrittskarten in der Osttribüne. Auch wenn Gewalt generell und speziell zu diesem Anlass keine Rolle spielen darf, so muss Eintracht Frankfurt darauf hinweisen, das die bundesweit verhängten Stadionverbote auch für das Benefizturnier Gültigkeit haben.

Der solidarische Gedanke mit den Opfern und Hinterbliebenen der Flutkatastrophe besitzt absolute Priorität. Dennoch soll der Sport an diesem Abend nicht zu kurz kommen und dazu verhelfen, an der bisherigen Spendenbereitschaft anzuknüpfen. Am Ende des Abends wird ein Turniersieger feststehen, der aus den Händen der Innenminister der beiden beteiligten Bundesländer Hessen und Rheinland-Pfalz Volker Bouffier und Walter Zuber, die gleichzeitig auch als Schirmherren des Turniers fungieren, einen Pokal erhält.

Der sportliche Ablauf wurde wie folgt festgelegt:

1. Spiel 19:30 - 20:15 Uhr Eintracht Frankfurt - Offenbacher Kickers
2. Spiel 20:30 - 21:15 Uhr Offenbacher Kickers - FSV Mainz 05
3. Spiel 21:30 - 22:15 Uhr FSV Mainz 05 - Eintracht Frankfurt

Hinweis an die Redaktionen: Wir möchten mit dem Turnier eine möglichst hohe Summe generieren. Daher entrichten alle Vorstandsmitglieder und Offizielle der teilnehmenden Clubs ihren Obolus in Form der Eintrittsgelder. Wir gehen davon aus und appellieren an die Solidarität der Medien, dass für die
Presse,- bzw. Fotoakkreditierung ebenfalls EUR 10,- für die Flutopfer beigesteuert werden. Pressekarten gibt es ab Donnerstag bei der Pressestelle der Eintracht Frankfurt Fußball AG. Vielen Dank für Ihr Verständnis

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Ralf Burneleit 15.01.2005 17:22

Eintracht bald gegen Klinsmanns Nationalelf?

Eintracht Frankfurt hat sich am heutigen Mittwoch als erster deutscher Profiklub für die Kampagne "Klub 2006 - Die FIFA WM im Verein" angemeldet.

Vorstandsberater und Bundesliga-Rekordspieler Karl-Heinz Körbel, begleitet von Alexander Lührs, seines Zeichens Pressesprecher von Eintracht- und WM-Partner Continental AG, nahm am Mittag in der DFB-Zentrale aus den Händen von OK-Vizepräsident Wolfgang Niersbach eine symbolische "Welcome Box" entgegen.

Theoretisch könnten die Eintrachtprofis nun den Hauptpreis der Kampagne gewinnen - ein Spiel gegen Jürgen Klinsmanns Nationalelf. Dazu bedarf es allerdings jede Menge Losglück, denn insgesamt nehmen bereits 2.700 Amateurvereine aus allen Bundesländern an der Aktion teil.

Mehr Informationen über die Kampagne "Klub 2006 - Die FIFA WM im Verein" gibt es im Internet auf FIFAworldcup.com/klub2006.de.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Ralf Burneleit 12.01.2005 16:13

Sieg gegen Zwolle

Das zweite Spiel in Portugal konnte die Eintracht diesmal siegreich gestalten. Nach einer recht müden 1. Halbzeit und einen 0:0, trafen Cha und Köhler in der 53. und 67. Minute zum 2:0 Endstand. Der Gegner FC Zwolle ist Sechster in der 2. Holländischen Liga.

Der Neuzugang Vasoski spielte 90 Minuten durch und machte dabei einen ausgezeichneten Eindruck. Auch in der Offensive konnte er einige Akzente setzen und bereitete zwei Chancen vor, die jedoch nicht verwertet werden konnten .

Kommentar

Markus Schmidt 11.01.2005 20:53

Teilerfolg gegen Freiburg

Beim heutigen Testspiel im portugiesischen Trainingslager, gelang der Eintracht ein 0:0 gegen den Bundesligisten SC Freiburg. Das Spiel war eher auf mittelmäßigen Niveau, was aber nach den harten Trainingseinheiten auch kein Wunder war. Der Neuzugang Vasoski spielte auch eine Halbzeit mit und deutete an, daß er durchaus eine Verstärkung werden kann. Immerhin war es erfreulich gegen einen Bundesligisten zu Null, was ja in der Vergangenheit eher selten der Fall war.

Kommentar

Markus Schmidt 09.01.2005 20:23

Aleksandar Vasoski ist "Frankfurter"

Am heutigen Tage haben sich Eintracht Frankfurt und der mazedonische Verein FC Vardar Skopje über den Transfer des Spielers Aleksandar Vasoski geeinigt. Vasoski geboren am 21.November 1979 ist 23 facher mazedonischer Nationalspieler und als Abwehrspieler auf allen defensiven Positionen
einsetzbar.

Der Vertrag ist bis zum 30.6.2006 fest abgeschlossen und enthält eine Option auf eine Verlängerung um weitere zwei Jahre.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Ralf Burneleit 07.01.2005 22:28

Benefizturnier für Flutopfer

Eintracht Frankfurt, Kickers Offenbach und der Erstligist FSV Mainz 05 haben sich gemeinsam und unbürokratisch darauf geeinigt, sich durch ein Benefizturnier an den weltweiten Hilfsaktionen nach der verheerenden Flutkatastrophe in Südasien zu beteiligen. Heribert Bruchhagen, Dieter Müller und Christian Heidel haben deshalb beschlossen am 21. Februar 2005 ab 19:30 Uhr ein Benefizturnier im Frankfurter Waldstadion zu veranstalten. Bürgermeister Achim Vandreike, die Stadt Frankfurt als Bauträger des neuen Stadions, vertreten durch Herrn Dr. Kröll und die Baufirma Max Bögl unterstützen das Vorhaben und stellen das Waldstadion zur Verfügung.

Alle drei Vereine sind sich einig darüber, dass durch das Benefizturnier der drei bekanntesten Fußballclubs in der Region sehr viele Fans angesprochen werden und durch ihren Besuch im Frankfurter Waldstadion mithelfen, das entsetzliche Leid, das die Flutkatastrophe in Südasien hinterlassen hat, zu mildern und sich beim Wiederaufbau zu engagieren.

"Durch den besonderen Ernst, der hinter diesem Benefizturnier steht, erhoffen wir, dass alle Fans die Aktion solidarisch und freundschaftlich unterstützen werden", teilte Christian Heidel, Manager vom FSV Mainz 05 mit.

"Ich freue mich, dass wir Sportler in einer Gemeinschaftsaktion auf diese Weise helfen können. Wir werden diese Veranstaltung mit aller Kraft unterstützen", verspricht der Präsident der Offenbacher Kickers, Dieter Müller.

"Es ist für uns eine Herzensangelegenheit, das wir uns an den Hilfsaktionen beteiligen und wir erhoffen uns durch das Turnier mit den Offenbacher Kickers und dem FSV Mainz 05 ein gut besuchtes Waldstadion um eine möglichst hohe Summe zur Verfügung stellen zu können", so der Vorstandsvorsitzende der Eintracht Frankfurt Fußball AG, Heribert Bruchhagen.

Jede Mannschaft wird gegen die anderen Teams antreten und die jeweilige Spieldauer beträgt 1 x 45 Minuten. Die Vereine haben sich auf zivile Eintrittspreise verständigt. Durch die Kurzfristigkeit dieses Turniers bitten alle drei Vereine um Verständnis dafür, dass die organisatorischen Fragen wie Kartenpreise, der Start des Kartenverkaufs und die Mitteilung, wo die Karten gekauft werden können erst zu einem späteren Termin veröffentlicht werden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Ralf Burneleit 07.01.2005 22:20

Chris ab sofort wieder spielberechtigt

Der Court of Arbitration for Sports (CAS) entschied am heutigen Tage, dass der Spieler Chris ab sofort wieder uneingeschränkt für Eintracht Frankfurt spielberechtigt ist.

Der CAS folgte damit dem Antrag des brasilianischen Spielers auf vorläufige Aufhebung der durch die FIFA ausgesprochenen viermonatigen Spielsperre bis zur endgültigen Entscheidung im anhängigen Berufungsverfahren.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Ralf Burneleit 06.01.2005 15:55

Nico Frommer zu Rot-Weiß Oberhausen ausgeliehen

Der 26jährige Angriffsspieler von Eintracht Frankfurt trat die Reise in das portugiesische Trainingslager nicht mit an. Statt dessen einigten sich Eintracht Frankfurt, Nico Frommer und Rot-Weiß Oberhausen darauf, dass der gebürtige Ulmer bis zum Saisonende nach Oberhausen ausgeliehen wird.

Für die Saison 2005/06 besitzt Nico Frommer noch einen Vertrag bei Eintracht Frankfurt, der bis zum 30.6.2006 datiert ist.

Nico Frommer wechselte nach dem Aufstiegskrimi 2003 vom damaligen "Finalgegner", dem SSV Reutlingen, ablösefrei an den Main. Bei Eintracht Frankfurt kam er bislang auf 26 Pflichtspiel-Einsätze und erzielte 2 Tore.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 05.01.2005 16:25

Eintracht Frankfurt bemüht sich um mazedonischen Nationalspieler

Eintracht Frankfurt beabsichtigt sich mit dem aktuellen mazedonischem Nationalspieler, Aleksandar Vasoski, vom FC Vardar Skopje zu verstärken.Heribert Bruchhagen, Vorstandsvorsitzender der Eintracht Frankfurt Fußball AG, hat Kontakt mit dem mazedonischen Erstligisten aufgenommen um eine Einigung über einen möglichen Transfer des 25jährigen nach Frankfurt zu erzielen. Eine endgültige vertragliche Regelung mit dem 21-fachen mazedonischem Nationalspieler (2 Tore) steht noch bevor.

Aleksandar Vasoski wird nach der medizinischen Untersuchung am heutigen Nachmittagstraining (15:00) teilnehmen und am Mittwoch mit der Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel in das Trainingslager nach Portugal fahren.

Der gelernte Innenverteidiger (1,80 m / 76 Kg) spielte für FC Vardar Skopje insgesamt 257mal in der ersten mazedonischen Liga sowie 18mal im UEFA-Pokal. Vasoski wurde im vergangenen Jahr als Spieler des Jahres in seinem Heimatland ausgezeichnet.

Vor seinen 23 A-Länderspielen bestritt Vasoski 23 Spiele (3 Tore) in der mazedonischen U-21 Auswahlmannschaft.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Ralf Burneleit 04.01.2005 19:15

Hallenturnier in Oldenburg - Turniersieg im Neunmeterschießen

Im ersten Spiel in der Gruppe B unterlag die Frankfurter Eintracht dem Vorjahressieger, deutschem Meister und Pokalsieger Werder Bremen mit 2:3. Die Tore für die Eintracht erzielten Köhler und Beierle - bei Gegentreffern von Klasnic (2) und Stier. Köhler und Stier bekamen eine Zweiminutenstrafe. Bis zur letzten Minute stand es 2:2 dann nutzte Klasnic einen katastrophalen Fehlpass von Wiedener zum Siegtor.

Gegen Stettin gab es ein torloses Remis und so erreichte man mit einem Punkt das Halbfinale, da Stettin gegen Bremen höher verloren hatte.

Im Halbfinale waren die Zebras aus Duisburg der Gegner und diese waren chancenlos. Unsere Adler siegten durch Tore von van Lent, Russ, Köhler, Schur und Ochs mit 5:2.

Das Endspiel bestritt man gegen den deutschen Meister Werder Bremen. Nach regulärer Spielzeit hatte es 1:1 gestanden (Tor: Beierle). Im Neunmeterschießen behielt man die Oberhand da man alle eigenen Neunmeter verwandelte und Nikolov den Neunmeter von Klasnic parierte.

Kommentar

Markus Brühl 03.01.2005 22:55

Mehrere Angebote für Frommer

An Nico Frommer sind laut dem Kicker außer dem Karlsruher SC, noch RW Essen, RW Oberhausen, SV Salzburg, CD Numancia und Lilleström SK interessiert. Wie Bruchhagen bestätigte werde man Ihn bei entsprechender Ablöse gehen lassen, Frommer selbst wolle sich aber finanziell nicht verschlechtern. Manager und verantwortlich für Spielerverpflichtungen bei Lilleström SK ist Ex Eintracht Stürmer Jan Aage Fjoertoft.

Kommentar

Markus Brühl 03.01.2005 17:58

Erste Vertragssituationen geklärt

Cha bleibt bis 2006 am Main, da sein ab Juli 2005 geltender Vertrag mit Leverkusen aufgelöst wurde.

Darüber hinaus wurde bekannt dass man Grammozis gerne gehabt hätte , aber dieser im Winter nicht zur Eintracht kommt und M'Bock von den Amateuren des FC Bayern uns derzeit nicht weiterhelfen kann.

Außerdem sind für Frommer mehrere Anfragen bei der Eintracht eingegangen. Bei einer entsprechenden Ablöse dürfte er im Winter gehen.

Kommentar

Markus Brühl 30.12.2004 22:15

Torben Hoffmann ist Vater

Herzlichen Glückwunsch, Torben Hoffmann! Der Abwehrspieler von Fußball-Zweitligist Eintracht Frankfurt wurde heute Nacht Vater.

Seine Verlobte Nici brachte um 2:00 Uhr in Frankfurt eine gesunde Tochter zur Welt. Die kleine Finja wog bei ihrer Geburt 2850 Gramm bei einer Größe von 50 cm. "Wir sind überglücklich. Das ist unser schönstes Weihnachtsgeschenk" freut sich das stolze Elternpaar.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 28.12.2004 09:40

Ausblick auf das Jahr 2005

Januar

Beim Trainingsauftakt wurden zwei neue (alte) Gesichter begrüsst, die den Verein vorran bringen sollen. Einerseits ist es der Ex-Frankfurter Christoph Preuß und die zweite Verpflichtung ist Jermaine Jones. Chris kommt mit Erfolg aus seinem Heimaturlaub zurück und konnte die Vertragssituation aufklären, so dass er ab sofort wieder spielberechtigt ist. In die Rückrunde starten unsere Adler mit einem 2:1 Heimsieg gegen Aachen und in der Woche darauf feiert man einen 3:0 Auswärtssieg beim KSC.

Februar

Die Siegesserie wird im Februar vom FC Köln gestoppt doch mit etwas Glück erreicht man noch ein 1:1 Remis durch einen Distanzschuss von Reinhard in der Nachspielzeit. Dieser Treffer gibt der Mannschaft nochmal einen Schub und man weiß das es nie aussichtslos ist. In den folgenden Partien gibt es Siege gegen Dresden und Saarbrücken. Als man Ende Februar allerdings zu Abstiegskandidat Oberhausen fährt setzt es eine überraschende 0:2 Pleite. Da aber auch die Konkurrenz nicht fehlerfrei spielt verringert sich der Abstand auf die Aufstiegsplätze auf 6 Punkte.

März

Nach dem Heimsieg gegen Essen und einer Niederlage bei 1860 München steht beim Heimspiel gegen Fürth alles auf dem Spiel. Mit enormen Kampfeswillen und guter Spielkultur setzt man sich erstaunlich souverän mit 3:1 durch. Die überragende Spielweise unserer jungen Wilden bleibt nicht ohne Folgen. Zum Länderspiel in Slowenien beruft Teamchef Jürgen Klinsmann mit Christopher Reinhard und Patrick Ochs zwei Adler ins Aufgebot.

April

Nun ist man zunächst nicht mehr zu stoppen, es folgen Siege gegen Ahlen, Unterhaching, und Trier. Dazwischen gibt es noch eine unnötige 0:1 Niederlage in Aue. Mittlerweile steht man auf Tabellenplatz 4 und hat sechs Punkte Rückstand auf Duisburg und Köln, drei auf Fürth. Aachen ist einen Punkt hinter uns.

Mai

Jetzt kommt der Monat der Entscheidung. Mit einem Sieg in Erfurt lässt die Eintracht die Hoffnung leben, noch aufzusteigen. Fürth und Aachen siegen im Gleichschritt nur Duisburg und der 1.FC Köln leisten sich einen Ausrutscher. In der Woche darauf steigt im Waldstadion das Spitzenspiel gegen Duisburg. Dieses gewinnt die Eintracht mit 1:0. Auf den anderen Plätzen holt Aachen einen Punkt in München, Fürth verliert in Essen nur die Kölner siegen gegen Trier. Am vorletzten Spieltag kehren Duisburg, Fürth und Aachen in die Siegesspur zurück. Währenddessen lassen der FC und die Eintracht Punkte im Osten liegen. Die Kölner verlieren in Erfurt, unsere Jungs kehren mit einem Punkt aus Cottbus heim. Vor dem letzten Spieltag Stehen Duisburg. Köln und Fürth auf den Aufstiegsplätzen alle drei haben zwei Punkte Vorsprung auf unsere Eintracht und drei auf Aachen. Die Brisanz liegt darin dass Duisburg in Köln antreten muss und Fürth zur Alemannia reisen muss. Die Eintracht hingegen hat ein Heimspiel gegen Burghausen, dieses allerdings hat nur einen Punkt Vorsprung vor einem Abstiegsplatz. Während die anderen Spiele schon laufen fängt das Spiel in Frankfurt zehn Minuten später an, da beide Teams in weißen Trikots auflaufen wollten. Bis zur Pause passiert auf den Plätzen nicht viel In Köln stehts noch 0:0 in Aachen steht es 0:1 und in Frankfurt 0:0. Während Essen, Dresden und Karlsruhe schon als Absteiger feststehen blicken die Burghausener ständig dahin was Erfurt macht. Diese führen zur Pause mit 1:0 und wären somit gerettet. In der zweiten Halbzeit nimmt es kuriose Züge an. Fürth geht in der 65. Minute in Führung, nur zwei Minuten später markieren die Kölner durch Podolski ebenfalls das 1:0. Zu diesem Zeitpunkt bekommt Burghausen in Frankfurt einen Elfmeter, dieser wird von Reisinger verwandelt (58.). Während Köln mit Duisburg nun leichtes Spiel hat und ihre Konterchancen zum 2:0 nutzen, wird es in Aachen nochmal spannend. In der 85. Minute erzielt Meijer das 1:1, dies würde Fürth aber immer noch reichen. Nach 89 Minuten gibt es Freistoß für Aachen Blank haut den Ball aus 35 Metern in den Winkel. Kurz darauf ist hier und in Köln Schluss. Aachen siegt 2:1 und Köln besiegt Duisburg mit 2:1, denn Ahanfouf konnte in der Nachspielzeit noch verkürzen. In Frankfurt sind noch zehn Minuten zu spielen, während auf allen anderen Plätzen Schluss ist. Da Erfurt in Dresden noch verlor hat Burghausen auf jeden Fall den Klassenerhalt geschafft. Das bekommen nun die Spieler von Wacker mit und lassen sich etwas gehen, diese Unachtsamkeit nutzt Preuß in der 86. Minute zum Ausgleich. Es ist nun bekannt das man bei einem Sieg aufsteigen würde. Es läuft schon die Nachspielzeit und es gibt einen Eckball für unsere Eintracht. Lenze schlägt den Ball nach innen, Jones steht am kurzen Pfosten und verlängert diesen am langen Pfosten steht Pröll vollkommen frei und köpft den Ball ins Tor. Der Schiedsrichter nimmt sich den Ball und pfeift ab 2:1. Jubel im Waldstadion - Trauer in Aachen. Köln, Frankfurt und Duisburg dank die um ein Tor bessere Tordifferenz steigen auf.

Juni

Auf Grund großer Verletzungssorgen baut Klinsmann beim Confedcup auf die Jugend und beruft mit Reinhard, Ochs, Meier und Preuß vier Adler ins Aufgebot. Dazu kommt Bernd Schneider der bekannt gibt seine Laufbahn in Frankfurt beenden zu wollen.

Juli - Dezember

In der Hinrunde spielt die Eintracht einen herzerfrischenden Fussball und steht zur Winterpause auf einem guten 7. Platz mit 24 Punkten. Im DFB - Pokal hat man das Viertelfinale erreicht und da hat man bei einem Heimspiel mit dem Gegner aus Burghausen eine lösbare Aufgabe.

Kommentar

Markus Brühl 23.12.2004 17:48

Spieltage 22 bis 27 festgelegt

Die DFL hat heute die Spieltage 22 bis 27 der laufenden Saison festgelegt, demnach spielt dabei unsere Eintracht viermal sonntags und zweimal montags. Hier die genauen Daten:

Sonntag 20.02.2005 15:00 Uhr Eintracht Frankfurt - 1.FC Saarbrücken

Sonntag 27.02.2005 15:00 Uhr RW Oberhausen - Eintracht Frankfurt

Sonntag 06.03.2005 15:00 Uhr Eintracht Frankfurt - RW Essen

Montag 14.03.2005 20:15 Uhr TSV 1860 München - Eintracht Frankfurt

Montag 21.03.2005 20:15 Uhr Eintracht Frankfurt - Greuther Fürth

Sonntag 03.04.2005 15:00 Uhr LR Ahlen - Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 22.12.2004 21:48

Pröll pokert - Kling kommt nicht - 2 Spieler dürfen gehen

Weil der 25-Jährige, dessen Vertrag beim Zweitliga-Fünften am Saisonende ausläuft, in der Vorrunde sehr stark war, will Eintracht-AG-Boss Heribert Bruchhagen den Kontrakt des Ex-Kölners um mindestens zwei Jahre verlängern. Zwei Gespräche hat er deshalb mit Prölls Berater Karl-Heinz Thielen geführt, sagte der Vorstandsvorsitzende, der dabei auch von seinem Grundsatz abweichen will, erst Ende März über Vertragsverlängerungen zu entscheiden. "Wir haben Interesse, dass Markus bleibt. Seine Leistungen haben sich auch in unserem Angebot widergespiegelt", sagte Bruchhagen über die Offerte, die eine Gehaltsaufstockung beinhaltet. Bruchhagen weiß, "dass wir es schwer haben, wenn ein etablierter Bundesligist einen Frankfurter Spieler haben will, dessen Vertrag ausläuft." Genau dies könnte bei Pröll der Fall sein. Der Rheinländer bestätigte gestern, "dass ich konkrete Anfragen auch aus der Bundesliga habe." Bekannt ist, dass Dortmund, Kaiserslautern und Mönchengladbach auf Torwart-Suche sind. Frankfurt sei aber sein erster Ansprechpartner, so Pröll. "Ich fühle mich wohl und habe mir hier etwas aufgebaut", nennt er Argumente für ein Bleiben, wobei er gleichzeitig zugibt, "dass die erste Liga reizvoller ist."

Auf der Suche nach Verstärkungen will sich die Eintracht nun vor allem auf die Abwehrarbeit konzentrieren. "Wir suchen schwerpunktmäßig einen Defensivallrounder, der wie der Stuttgarter Soldo sowohl in der Innenverteidigung als auch im defensiven Mittelfeld spielen kann", sagte Bruchhagen, der sich im Klaren ist: "So einen zu finden, wird schwer." Es sei denn, er schaute in den eigenen Reihen und stieße dabei auf den gesperrten Chris. Da Bruchhagen die Eintracht auf der linken Abwehrseite mit Reinhard und Wiedener als "gut besetzt" ansieht, ist auch der beim Hamburger SV ausgemusterte ehemalige U-21-Nationalspieler Stephan Kling kein Thema mehr.

Der AG-Boss hat "zwei, drei Spielern" aus dem eigenen Kader nahe gelegt zu gehen. Dabei dürfte es sich unter anderem um Stürmer Nico Frommer und Mittelfeldspieler Mehmet Dragusha handeln, für die aber keine Anfragen vorliegen.

Kommentar

Markus Brühl 19.12.2004 22:55

Trainer und Mannschaft sagen Danke

Trainer Friedhelm Funkel, Co-Trainer Armin Reutershahn, Torwart-Trainer Andi Menger und die Mannschaft bedanken sich bei allen Fanclubs für die Einladungen zu den Weihnachtsfeiern an den letzten drei Abenden.

Torben Hoffmann, der gleich zwei Weihnachtsfeiern besucht hat: "Es ist unglaublich, wie wir empfangen wurden und was sich die Leute so alles einfallen lassen haben. Wir mussten sogar Eintracht-Lieder singen." Auch Arie van Lent war bei zwei Feiern dabei und durfte sich über ein ganz besonderes Geschenk freuen: "Ich habe gestern in Bad Homburg bei den Alten Kameraden ein Paar holländische Holzpantoffeln mit Alu-Stollen bekommen", so unser Top-Torjäger gerührt.

Abschließend kann gesagt werden, dass es diese Aktion auch im nächsten Jahr geben wird. Dem Wunsch, die Termine für die Spielerbesuche früher bekannt zu geben als in diesem Jahr, wird entsprochen werden. Natürlich muss aber zunächst der Spielplan für die neue Saison abgewartet werden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 18.12.2004 13:02

Eintracht 3. beim Hallenturnier - Nikolov bester Torwart

Im Halbfinale schied die Eintracht gegen den Bundesligisten VFL Bochum mit 1:2 aus. Das Spiel um Platz drei konnte man im Neunmeterschießen für sich entscheiden. Zum besten Torwart des Turniers wurde Oka Nikolov gewählt der im Spiel gegen die andere Mainseite zwei Neunmeter hielt und auch im Spiel um Platz drei den entscheidenden Neunmeter hielt. Die lautstärksten Fans waren, die der Eintracht was durch gemessene Dezibelstärken ermittelt wurde.

Kommentar

Markus Brühl 18.12.2004 12:02

Eintracht im Halbfinale des Hessen Cups

Nach einem 4:2 Sieg gegen den OFC und einem einen 1:1 gegen Koblenz erreichte die Eintracht ungeschlagen das Halbfinale. Die Kickers sind durch die Niederlage gegen die Eintracht ausgeschieden.

Kommentar

Markus Brühl 17.12.2004 20:02

Waldstadion erhält das Dach

Frankfurts Waldstadion hat am 15. Dezember 2004 sein Faltdach erhalten. Die Struktur ist 8.400 qm groß und wiegt ca. 12 Tonnen. "Das größte Cabrio der Welt" wurde an 220 Befestigungspunkten angehängt.

Kommentar

Markus Brühl 16.12.2004 21:49

Kader fürs Hallenturnier festgelegt

Nach dem heutigen Hallentraining gab Friedhelm Funkel den 13köpfigen Spielerkader für das Hallenturnier um den Hessen Cup 2004, am Freitag, den 17.12.2004 ab 17:00 Uhr in der Ballsporthalle Frankfurt bekannt.

Tor: Markus Pröll, Oka Nikolov

Feld: Patrick Ochs, Andree Wiedener, Torben Hoffmann, Markus Husterer, Christopher Reinhard, Marco Russ, Daniyel Cimen, Alexander Huber, Benjamin Köhler, Nico Frommer und Markus Beierle

Kommentar

Markus Brühl 16.12.2004 16:19

Morgen letzter Testtag für die Probespieler

Laut Funkel sind alle vier Spieler besser, als diejenigen die man im Sommer im Probetraining getestet hatte, dennoch ist eine Verpflichtung unwahrscheinlich. Bessere Chancen dagegen hat der griechische Stürmer Theofanis Gekas.

Kommentar

Markus Brühl 14.12.2004 22:19

Eintracht verpflichtet Stroh - Engel

Nach verschiedenen Presseinformationen hat die Frankfurter Eintracht für die kommende Saison den 19 jährigen Dominik Stroh - Engel von der SC Waldgirmes verpflichtet. Er erhält einen Dreijahresvertrag ab dem 01.07.2005. In der bisherigen Saison erzielte er 12 Tore und war in der letzten Woche zum Probetraining beim VFL Bochum und der Spvgg. Greuther Fürth.

Kommentar

Markus Brühl 14.12.2004 06:39

4 Spieler im Probetraining

In der letzten Trainingswoche vor der Winterpause absolvieren gleich vier Spieler ein mehrtägiges Probetraining bei Eintracht Frankfurt.

Humphrey Rudge (27 Jahre, 1,86 m) mit holländischer Staatsangehörigkeit derzeit vereinslos spielte zuletzt beim VV Venlo in der holländischen Ehrendivision.

Faysal Antar (25), libanesischer Nationalspieler zur Zeit bei Olympic Beirut unter Vertrag mit bisher 3 Länderspielen (1 Tor).

Asror Aliqulov (26, 1,83) ist in Usbekistan geboren und spielt beim usbekischen Club Pakhtakor im zentralen Abwehrbereich. Der 29malige Auswahlspieler Usbekistans absolvierte 77 Meisterschaftsspiele seit der Saison 2002.

Server Djeparov (22, 1,72) vom gleichen Club wie Asdor Aliqulov spielt im Mittelfeld und erzielte für seinen Heimatverein 17 Tore in 66 Pflichtspielen. Djeparov ist Nationalspieler seines Landes und absolvierte bisher 13 Länderspiele (1 Tor).

Kommentar

Markus Brühl 13.12.2004 16:29

Sind 8 Punkte Rückstand aufzuholen?

Seit der Einführung der drei Punkte Regel ist es 8 Mannschaften gelungen die nach der Hinrunde auf keinem Aufstiegsplatz standen am Ende doch noch aufzusteigen. Das heißt von den 27 Aufsteigern standen 8 nach der Hinrunde bestenfalls auf Platz 4. 3 mal sogar auf Platz fünf und einmal sogar auf Platz 6.

In der Saison 2000/2001 hatte der spätere dritte Aufsteiger VFL Bochum 12 Punkte Rückstand auf den späteren vierten Mainz 05. Doch nach dem 34.Spieltag hatte man einen Punkt mehr als die Mainzer.

Kommentar

Markus Brühl 13.12.2004 00:12

Halbzeit - Bilanz

Nach dem man nun in die Winterpause geht nun hier eine kleine Bilanz der Hinrunde:

In der Tabelle befindet sich unsere Eintracht auf dem 5. Platz!

Wenn man nur die Heimspiele in eine Tabelle aufnimmt dann befindet man sich ebenfalls auf Platz 5 wieder.

Bei Auswärtsspielen belegen wir den 7. Platz!

In der Torjägerliste liegt van Lent auf Platz eins mit Kai Michalke und Francisco Copado.

Bei der Eintracht waren nur zwei Spieler in allen 17 Punktspielen im Einsatz, nämlich Arie van Lent und Alex Meier.

In der zweiten Liga haben nur Dynamo Dresden(5) und Energie Cottbus(6) mehr Platzverweiße als unsere Eintracht (4) bekommen.

Bei den gelben Karten steht die Eintracht auf Platz 1 mit den wenigsten gelben Karten.

Beim Zuschauerschnitt belegt die Eintracht Platz 2 hinter dem 1.FC Köln.

Bei der Eintracht trafen 13 verschiedene Spieler in das Gehäuse des Gegners Ligabestwert.

Nur Eintracht Frankfurt und der MSV Duisburg haben in der laufenden Saison noch keinen Elfmeter erhalten.

Bei Elfmetern gegen ein Team steht die Eintracht zusammen mit dem 1.FC Saarbrücken auch an der Spitze. Bisher wurden gegen sie 4 Strafstösse gepfiffen.

Bei den meisterzielten Toren steht die Eintracht auf Platz 2 hinter Aachen.

Bei den meisten Gegentoren befindet sich die Eintracht auf Platz 5 wieder.

Auf Platz eins befindet sich unser Team bei Toren durch Einwechselspielern zusammen mit Aachen, Aue und Saarbrücken.

In der Scorerwertung liegt Arie van Lent auf Platz zwei hinter Francisco Copado von der Spvgg. Unterhaching.

Kommentar

Markus Brühl 12.12.2004 16:55

Umfrageergebnis

Bei unserer letzten Umfrage hatten 67% der User recht das man mit 24 - 29 Punkten in die Winterpause geht. In der nächsten Umfrage wollen wir nun von Euch wissen, in welchem Bereich man sich in der Winterpause verstärken sollte.

Kommentar

Markus Brühl 12.12.2004 09:01

3:0 Sieg in Burghausen

Im letzten Saisonspiel des Jahres klappte es endlich mit den ersten Auswärtsdreier. Den Großteil der Chancen besaß zwar die Heimmannschaft aus Burghausen, aber unsere Eintracht nutzte ihre wenigen Chancen clever. Erst traf in der ersten Halbzeit van Lent, bevor er selbst in der zweiten Halbzeit nachlegte und damit seinen 10. Saisontreffer erzielte. Den Schlußpunkt in der Schlußphase setzte dann Du-Ri Cha.

Mit diesem Sieg kommt man den ersten Drei der Tabelle nun einen gewaltigen Schritt näher.

Kommentar

Markus Schmidt 10.12.2004 21:43

Faninfo Burghausen

Hallo Eintrachtfans,

für unser Auswärtsspiel bei Wacker Burghausen gibt es folgende Informationen:

- Megaphone ist zugelassen(Ultras / Martin Stein)
- Doppelhalter sind grundsätzlich nicht zugelassen
- Zaunfahnen sind zugelassen
- Schwenkfahnen mit Fahnenpass sind erlaubt, müssen aber im Innenraum geschwenkt werden
- Trommeln sind erlaubt
- Fahnen bis 1,5m  sind ohne Fahnenpass erlaubt


Wir wünschen Euch eine gute Anreise zum letzten Spiel in diesem Jahr, schon jetzt ein frohes Weihnachtsfest und die besten Wünsche für ein erfolgreiches Jahr 2005.

Eintracht Frankfurt Fanbetreuung
Andreas Hornung / Rudolf Köhler

Kommentar

Markus Brühl 09.12.2004 00:17

Auf nach Österreich

Im nächsten Spiel geht es zu Wacker Burghausen, die in der Heimtabelle der laufenden Saison den letzten Platz belegen. Allerdings haben sie auch ein Heimspiel weniger bisher bestritten als alle anderen Teams. Von den letzten fünf Spielen in der Saison konnte Wacker nur eines gewinnen, während die Eintracht seit fünf Partien ungeschlagen ist.

Bisher gab es ein Spiel in Burghausen und das endete 3:3.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, dürfte sich wie folgt darstellen: Pröll - Huber, Keller, Hoffmann, Wiedener - Reinhard, Cha, Meier, Schur - van Lent und Köhler! Verzichten muss Trainer Funkel auf den von der FIFA gesperrten Chris, sowie auf die Dauerverletzten Lexa und Lenze.

Kommentar

Markus Brühl 08.12.2004 19:37

Weiner pfeift letzte Hinrundenpartie der Eintracht

Der 35 jährige Michael Weiner aus Hasede leitet die Partie am kommenden Freitag in Burghausen. Er pfiff in der laufenden Saison bisher drei Zweitligaspiele, dabei zückte er zwölfmal gelb und einmal rot. Vom Kicker bekam er einen Notendurchschnitt von 4,1. Ihm zur Seite stehen Rainer Bippen und Detlef Thomßen.

Kommentar

Markus Brühl 08.12.2004 19:27

FIFA sperrt Chris

Die Dispute Resolution Chamber des Fußballweltverbandes FIFA hat Eintracht Frankfurt am gestrigen Abend darüber unterrichtet, dass der Spieler Chris Hening ab sofort für alle offiziellen Begegnungen für eine Dauer von 4 Monaten gesperrt ist.

Ferner entschied die FIFA, dass der Spieler an den brasilianischen Verein Prudentopolis SC eine Entschädigung in Höhe von 300.000 US-Dollar zahlen muss. Die Sperre des Spielers wird laut FIFA erst dann aufgehoben, wenn dem Weltfußballverband nachgewiesen werden kann, dass die Entschädigung an den Prudentopolis SC gezahlt worden ist.

Die FIFA hat festgestellt, dass der zwischen dem Spieler Chris und dem brasilianischen Verein Prudentopolis SC geschlossene Vertrag wirksam sei. Darüber hinaus hat die FIFA sämtliche Ansprüche des brasilianischen Vereins gegen die Eintracht Frankfurt Fußball AG zurückgewiesen. Die FIFA stellt fest, dass sich die Eintracht während der gesamten Streitigkeit korrekt und den Regeln entsprechend verhalten habe.

Dieses Urteil der FIFA ist anfechtbar durch eine Berufung beim Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne. Die Berufung durch den Spieler Chris muss innerhalb von 10 Tagen ab der Zustellung des Urteils am gestrigen Dienstag eingelegt werden.

Eintracht Frankfurt und der Spieler Chris müssen zunächst damit rechnen, dass ein Einsatz im Spiel am Freitagabend bei Wacker Burghausen nicht erfolgen kann, da das Urteil der FIFA mit sofortiger Wirkung Gültigkeit hat. Eintracht Frankfurt unterstützt den Spieler insofern, als das alle Rechtsmittel gegen dieses Urteil vor dem Internationalen Sportgerichtshof ausgeschöpft werden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 08.12.2004 16:30

Cha gegen Deutschland am Ball

Der südkoreanische Nationaltrainer Jo Bonsrere (NL) hat Du-Ri Cha von Eintracht Frankfurt für das Länderspiel gegen Deutschland am 19.12. in Busan nominiert.

Kommentar

Markus Brühl 07.12.2004 19:40

Schur im Chat

Im Chat bei HR-online sagte Alexander Schur, dass er nie aufgeben werde und noch an den Aufstieg glaubt, allerdings muss dafür am Freitag ein Sieg her und in der Rückrunde muss man dann eine Serie starten. Verstärkungen sollte man in der Winterpause auf jeden Fall tätigen. Die Unterstützung sei bei Heim sowie bei Auswärtsspielen super, allerdings kann er es sich auch nicht erklären warum man auswärts so lange ohne Sieg ist. Zum Abschluss sagte er : "Ich wünsche euch ein frohes Nikolaus-Fest und uns allen drei Punkte in Burghausen!"

Kommentar

Markus Brühl 05.12.2004 23:00

Eintracht schlägt Cottbus 3:1 - van Lent zweifacher Torschütze

Im letzten Heimspiel des Jahres gewann die Mannschaft von Trainer Funkel gegen Energie Cottbus mit 3:1. Bis zur Pause zeigte man eine gute Leistung und hätte eigentlich schon alles klar machen müssen, doch es stand lediglich 2:0 durch zwei Treffer von van Lent. Nach der Pause kam Cottbus besser ins Spiel und konnten auf 1:2 verkürzen, kurz davor hatte bereits Nikolov einen Foulelfmeter gehalten. In der Folgezeit sahen Berhalter gelb-rot und Löw rot. In der 89. Minute nutzte man dann die Überzahl zum 3:1. Bilder sind online - Spielbericht folgt.

Kommentar

Markus Brühl 05.12.2004 20:20

Schur zu Gast im Sportkalender - Prölleinsatz noch nicht sicher

Nach dem letzten Heimspiel dieses Jahres wird am Sonntag abend Alexander Schur im Sportkalender zu Gast sein. Der Einsatz von Pröll ist nach wie vor fraglich und wird sich erst am Sonntag erst nach einem letzten Test entscheiden.

Kommentar

Markus Brühl 05.12.2004 01:10

Pröll verletzt - Spielersuche geht weiter

Markus Pröll hat sich im Training eine Blockade im Brust und lendenwirbelbereich zugezogen, je nachdem wie die Behandlungsmethode anschlägt beträgt die Ausfallzeit zwei bis fünf Tage. Christopher Reinhard kann wahrschwinlich trotz einer Oberschenkelprellung am Sonntag auflaufen. Definitiv fehlen werden Ochs, Frommer, Lexa, Puljiz und Lenze. Ein Fragezeichen steht außer von Pröll und Reinhard noch hinter den Einsätzen von Hoffmann und Chris.

Am kommenden Wochenende ist Scout Hölzenbein wieder im Ausland unterwegs um Spieler zu beobachten. Wohin ihn die Reise führt ist noch nicht bekannt. Eventuell erneut nach Griechenland um den Stürmer Theofanis Gekas zu beobachten. Gekas ist 24 Jahre alt und sein Berater Klaus Gerster.

Kommentar

Markus Brühl 02.12.2004 23:33

Energie zu Gast am Main

Im nächsten Spiel geht es zu Hause gegen Energie Cottbus, bei der in dieser Saison auch nichts nach Plan läuft. Eigentlich wollten sie aufsteigen, nun befinden sie sich auf einem Abstiegsplatz.

Bisher gab es zwei Heimspiele gegen Energie Cottbus und beide konnten gewonnen werden. Die Tordifferenz aus diesen Duellen lautet 3:0.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, dürfte sich wie folgt darstellen: Pröll - Reinhard, Keller, Hoffmann, Wiedener - Weißenberger, Chris, Meier, Schur - van Lent und Cha!

Kommentar

Markus Brühl 02.12.2004 21:22

Ochs fällt verletzt aus

Der zuletzt vom Trainer gescholtene Patrick Ochs zog sich in Duisburg einen Muskelfaserriss in der Leiste zu und fällt am Sonntag definitiv, womöglich auch im letzten Spiel der Hinrunde in Burghausen aus. Für den jungen Mann wird wohl der alte Hase Andree Wiedener das rechte Glied der Viererkette bilden.

Kommentar

Markus Brühl 30.11.2004 22:47

Schalk leitet die Partie gegen Cottbus

Der 37 jährige Georg Schalk aus Augsburg leitet die Partie am kommenden Sonntag gegen Energie Cottbus. Er pfiif in der laufenden Saison bisher drei Zweitligaspiele, dabei zückte er sechsmal gelb und einmal gelb-rot. Vom Kicker bekam er einen Notendurchschnitt von 2,5. Ihm zur Seite stehen Martin Vogler und Robert Kampka.

Kommentar

Markus Brühl 29.11.2004 00:27

Eintracht holt Punkt in Duisburg

Beim bis dato zu Hause verlustpunktfreien MSV Duisburg erreichte die Eintracht ein 1:1 Unentschieden, das hoch verdient war. Die Führung von van Houdt konnte van Lent vier Minuten vor Spielschluss ausgleichen. Bilder vom Spiel sind online, Spielbericht folgt noch.

Kommentar

Markus Brühl 27.11.2004 06:15

Ersten vier Spiele der Rückrunde terminiert

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat heute die Spieltage 18 bis 21 festgelegt und bekannt gegeben. Diese gliedern sich wie folgt:

Montag 24.01.2005 20:15 Uhr Eintracht Frankfurt - Alemannia Aachen

Sonntag 30.01.2005 15:00 Uhr Karlsruher SC - Eintracht Frankfurt

Freitag 05.02.2005 19:00 Uhr Eintracht Frankfurt - 1.FC Köln

Freitag 12.02.2005 19:00 Uhr Dynamo Dresden - Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 25.11.2004 17:12

Zebras empfangen Adler

Im nächsten Spiel geht es zum zu Hause noch ungeschlagenem MSV Duisburg. In der MSV Arena sind sie noch verlustpunktfrei, vieleicht gelingt es unser Team diese Serie zu beenden.

Bisher gab es 26 Duelle mit dem MSV Duisburg bzw. Meiderischer SV in Duisburg. Die Bilanz sieht wie folgt aus achtmal konnte man die drei Punkte entführen, achtmal trennte man sich remis und zehnmal gewannen die Zebras. Von den letzten drei Gastspielen in Duisburg konnte der MSV keines gewinnen.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, dürfte sich wie folgt darstellen: Pröll - Ochs, Keller, Hoffmann, Wiedener - Weißenberger, Reinhard, Meier, Schur - van Lent und Cha!

Kommentar

Markus Brühl 25.11.2004 17:06

Karten für den Hessen - Cup ab Dienstag

Für den Hessen - Cup gibt es ab Dienstag die Karten. Die Preise hierbei liegen für Jugendliche bei 12,50 Euro, der teuerste Platz kostet 40 Euro. Der FSV Frankfurt wurde auf Wirken des Fernsehsenders DSF nicht berücksichtigt, da sie starke Regionaligisten bevorzugen. In der Gruppe B kommt es zum Mainderby zwischen den Kickers und Eintracht Frankfurt.

Kommentar

Markus Brühl 25.11.2004 16:59

Fahrplan der Eintracht in der Winterpause

17.12.2004 Hallenturnier in Frankfurt - Hoechst Ballsporthalle

03.01.2005 Trainingsauftakt und Hallenturnier in Oldenburg inm der Weser Ems Halle

05.01.2005 - 12.01.2005 Trainingslager in Portugal

09.01.2005 Testspiel gegen SC Freiburg

16.01.2005 14:30 Uhr Freundschaftsspiel gegen Tus Koblenz in Koblenz Oberwerth

Kommentar

Markus Brühl 25.11.2004 16:55

Fleischer leitet die Partie in Duisburg

Der 40 jährige aus Dachau stammende Dr. Helmut Fleischer pfeift das Spiel unserer Eintracht in Duisburg. In der bisherigen Saison pfiff er bisher zwei Zweitligaspiele dabei zückte er zehn mal gelb, zweimal gelb-rot, einmal rot und bekam vom Kicker eine Durchschnittsnote von 3,5. Ihm zur Seite stehen Walter Hofmann und Michael Emmel.

Kommentar

Markus Brühl 24.11.2004 20:45

Das ist in Duisburg erlaubt

Hallo Eintrachtfans, für unser Auswärtsspiel in Duisburg gibt es folgende Informationen:

- Megaphone sind nicht zugelassen.
- Doppelhalter sind nicht zugelassen.
- Zaunfahnen sind nicht zugelassen.
- Schwenkfahnen mit Fahnenpass sind erlaubt.
- Trommeln sind erlaubt.
- Fahnen bis 1,5m sind ohne Fahnenpass erlaubt

Wir wünschen Euch eine gute Anreise und unserer Mannschaft endlich einen Auswärtssieg um den Aufwärtstrend zu festigen.

Eintracht Frankfurt Fanbetreuung
Andreas Hornung / Rudolf Köhler

Kommentar

Markus Brühl 24.11.2004 20:40

Arie van Lent in Eintrachtfans.tv

Stürmer Arie van Lent, ist am Donnerstagabend zu Gast bei eintrachtfans.tv, der Sendung von und für SGE-Anhänger. Der Ex-Bremer und frühere Gladbacher wird vor allem auf die Freitagspartie beim MSV Duisburg blicken und auch sonst jede Menge interessantes zu sagen haben.

Kommentar

Markus Brühl 24.11.2004 00:40

Eintracht siegt in Unterzahl

Auch mit einem Mann weniger über 50 Minuten gewann man das Punktspiel heute abend zu Hause gegen RW Erfurt mit 2:1. Die Tore erzielten Hoffmann und Chris schon bis zur 18. Minute, später wurde dann Chris mit gelb-rot vom Platz gestellt. Dadurch musste dann noch gezittert werden, aber die drei Punkte bleiben am Main. Bilder sind online der Spielbericht folgt am Wochenende.

Kommentar

Markus Brühl 19.11.2004 23:24

Gute Sicht von allen Plätzen

Das neue Zuschauer-Netz gegen Wurfgeschosse ist noch nicht geliefert worden. Trotzdem herrscht, wie schon gegen Schalke, auf allen Plätzen freie Sicht.

Kommentar

Markus Brühl 18.11.2004 22:24

Wiedersehen mit Kreuz und Bürger

Im nächsten Spiel erwartet die Eintracht RW Erfurt im Waldstadion. Mit einem Sieg könnte man den Sprung ins Mittelfeld schaffen.

Bisher gab es noch kein Punktspiel gegeneinander, im Pokal allerdings stand man sich schon einige Male gegenüber so auch in der diesjährigen ersten Runde. Dort behielt man mit 1:0 durch ein Tor von Ochs die Oberhand.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, dürfte sich wie folgt darstellen: Pröll - Ochs, Keller, Hoffmann, Wiedener - Cha, Reinhard, Meier, Schur - van Lent und Köhler!

Kommentar

Markus Brühl 18.11.2004 16:58

10.000 Euro Geldstrafe für Vorkommnisse beim Spiel gegen 1860

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat im Einzelrichter-Verfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss den Zweitbundesligisten Eintracht Frankfurt wegen nicht ausreichendem Ordnungsdienst in Tateinheit mit mangelndem Schutz des Schiedsrichter-Assistenten mit einer Geldstrafe von 10.000 Euro belegt.

Grund dafür waren Vorkommnisse während des Zweitbundesliga-Spiels zwischen Eintracht Frankfurt und dem TSV 1860 München am 18. Oktober 2004, als die Mannschaften und das Schiedsrichter-Gespann in der Halbzeitpause auf dem Weg in die Kabine von Zuschauern mit Gegenständen beworfen wurden. Ähnliches wiederholte sich dann auch nach Spielschluss.

Da Eintracht Frankfurt in den vergangenen beiden Spielzeiten schon mehrmals wegen vergleichbar gelagerter Vorfälle Geldstrafen erhielt, sah das DFB-Sportgericht nur deshalb nochmals von der Verhängung einer Platzsperre ab, da nach Vorgaben des DFB-Ausschusses für Sicherheitsangelegenheiten im Stadion erhebliche Sicherheitsvorkehrungen getroffen worden sind beziehungsweise noch erfolgen werden, unter anderem die Installation eines ausfahrbaren Teleskop-Spielertunnels. Eintracht Frankfurt wird allerdings ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das DFB-Sportgericht im Wiederholungsfall eine Platzsperre oder die Anordnung eines Spieles unter Ausschluss der Öffentlichkeit aussprechen wird.

Kommentar

Markus Brühl 18.11.2004 16:37

Eintracht Frankfurt reserviert Karten für den Confederations Cup 2005

Im Auftrag des Fußballweltverbandes FIFA, wird Eintracht Frankfurt ab dem morgigen Donnerstag im Kartenservice am Riederwald Vorreservierungen für Eintrittskarten zu allen Spielen des Confederations Cup 2005 in Deutschland annehmen.

Es wird jedoch deutlich darauf hingewiesen, dass es nicht möglich ist, sich Eintrittskarten ausdrucken zu lassen und mitzunehmen. Die Käufer erhalten lediglich eine Bestätigung Ihrer Reservierung und haben somit ein Anrecht auf die von Ihnen erworbene/n Eintrittskartenkarte/n in der bestellten Kategorie. Pro Käufer können nach Vorgabe der FIFA maximal vier (!) Karten reserviert werden. Die Bezahlung erfolgt ausschließlich bargeldlos mittels Kreditkarte oder per Lastschrift.

Für das Eröffnungsspiel am 15. Juni und das Finale am 28. Juni 2005 in Frankfurt am Main, stehen keine Eintrittskarten mehr zur Verfügung.

Kommentar

Markus Brühl 17.11.2004 19:50

Eintracht trifft in der Halle auf den OFC

Fußball-Zweitligist Eintracht Frankfurt nimmt am Freitag, 17. Dezember, zum Jahresabschluss am 27. Frankfurter Hallenfußballturnier um den "Hessen Cup 2004" in der Ballsporthalle teil. Dabei trifft die Mannschaft von Trainer auf Ligakonkurrent TSV München 1860, Bundesligist VfL Bochum sowie die Regionalligisten Kickers Offenbach, SV Wehen und TuS Koblenz.

"Ich freue mich auf das Turnier, finde das Teilnehmerfeld sehr reizvoll. Eine besondere Verletzungsgefahr sehe ich nicht, denn auch draußen auf dem Feld, kann immer etwas passieren. Ich war schon immer ein Freund des Hallenfußballs", sieht Friedhelm Funkel dem, vom früheren Eintracht-Profi Gert Trinklein veranstalteten Turnier, mit Spannung entgegen.

Über Kartenvorverkauf, Ticketpreise, etc., wird der Organisator in Kürze detailliert informieren.

Kommentar

Markus Brühl 17.11.2004 19:46

Vorrunde für Christian Lenze beendet

Mittelfeldspieler Christian Lenze wird Fußball-Zweitligist Eintracht Frankfurt in der Vorrunde der laufenden Saison nicht mehr zur Verfügung stehen können. Der 27-jährige Magdeburger zog sich im gestrigen Auswärtsspiel bei Eintracht Trier (2:2) eine Teilruptur (Anriss) des Innenbandes im rechten Knie zu, wie Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger heute mitteilte.

Kommentar

Markus Brühl 15.11.2004 16:33

Remis im Eintracht Duell

Unsere Eintracht kam beim Namensvetter aus Trier zu einem verdienten 2:2 Unentschieden. Die Treffer für das Team aus Hessen erzeielten Reinhard und Schur, doch Patschinski konnte jeweils ausgleichen. Funkel wurde auf die Tribüne geschickt. Bilder und Spielbericht folgen.

Kommentar

Markus Brühl 14.11.2004 21:07

Dr. Felix Brysch leitet das Spiel Eintracht - Erfurt

Der 29 jährige aus München stammende Schiedsrichter pfeift das nächste Heimspiel unserer Eintracht. In der bisherigen Saison pfiff er bisher drei Zweitligaspiele unter anderem die Partie unserer Eintracht in Aachen. In den drei Spielen zückte er elf mal gelb und bekam vom Kicker eine Durchschnittsnote von 3,5. Ihm zur Seite stehen Jan Hendrik Salver und Roland Greth.

Kommentar

Markus Brühl 11.11.2004 19:52

Eintrachtduell im Moselstadion

Im nächsten Spiel geht es zum Eintrachtduell nach Trier ins Moselstadion. Während unser Team noch immer auf den ersten Auswärtssieg wartet, hat Trier die letzten beiden Heimspiele gewonnen (2:0 Erfurt und 2:1 Cottbus).

Bisher gab es erst ein Duell in Trier und dieses datiert vom 18.10.2002 damals trennte man sich 2:2 Unentschieden. Bei dem letzten Duell trug Dragusha noch das Trikot von Eintracht Trier.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, dürfte sich wie folgt darstellen: Pröll - Ochs, Chris (Husterer), Hoffmann, Wiedener - Cha, Reinhard, Meier (Chris), Schur - van Lent und Köhler!

Kommentar

Markus Brühl 11.11.2004 17:47

Tragischer Todesfall während des Pokalspiels

Das gestrige Pokalspiel gegen den FC Schalke 04 wurde durch einen tragischen Todesfall überschattet. Wie nach dem Spiel durch die Polizei bekannt wurde, erlitt ein 53jähriger Eintracht-Fan Anfangs des Spiels auf der Gegentribüne einen Herzinfarkt. Trotz sofort eingeleitenden intensiven Wiederbelebungsversuchen zweier Notärzte im Stadion verstarb das langjährige Mitglied eines Frankfurter Fan-Clubs in der Uniklinik Frankfurt. Eintracht Frankfurt bedauert diesen tragischen Todesfall und spricht den Hinterbliebenen das aufrichtige Beileid aus.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 11.11.2004 16:29

Umfrageergebnis 17% lagen richtig - Bilder sind online

Bei unserer Umfrage lagen 17% damit richtig das für die Eintracht im Achtelfinale Endstation ist. Die Bilder vom Pokalfight sind online.

Kommentar

Markus Brühl 10.11.2004 23:15

Endstation Achtelfinale

Unsere Eintracht scheiterte heute abend im DFB Pokal Achtelfinale am FC Schalke 04 vor ausverkauftem Haus mit 0:2. Schalke war in der ersten Hälfte die spielbestimmende Mannschaft und erarbeitete sich dort mehr Chancen als die Eintracht. Pröll hielt unter anderem einen Elfmeter von Lincoln. In der 32. Minute unterlief Husterer bei einer Rettungsaktion das 0:1. In der zweiten Hälfte hatte man mehr vom Spiel und beim Stande von 0:1 wurde der Eintracht ein klarer Elfmeter verweigert. Kurz danach gelang Schalke das 0:2. Bilder und Spielbericht folgen!

Kommentar

Markus Brühl 10.11.2004 22:45

Modifikation der Sicherheitsmaßnahmen im Frankfurter Waldstadion

Bei einem von der Fan- und Förderabteilung angeregten Gespräch mit dem Fanbeauftragten Andreas Hornung, sowie einem weiteren Vertreter der Eintracht Frankfurt Fussball AG wurde der Vorstand der Fan- und Förderabteilung und eine Vertreterin des Fansprechergremiums am gestrigen Abend darüber informiert, dass ein Großteil des Sicherheitsnetzes im Bereich des Spieleingangs im Rahmen des DFB- Pokalspiels gegen Schalke 04 abgehängt wird.

Diese Maßnahme bedeutet den Zuschauern gegenüber einen großen Vertrauensvorschuss nachdem Eintracht Frankfurt aufgrund der Zwischenfälle der letzten zweieinhalb Jahre praktisch unmittelbar davor steht, sogenannte "Geisterspiele" vor leeren Rängen austragen zu müssen. In diesem Zusammenhang weisen alle Unterzeichnenden noch einmal auf die traurigen Höhepunkte dieser Problematik hin, wobei die jeweilige Reaktion des DFB in Klammern vermerkt ist:

08.04.2002 Eintracht - Mainz 05: zwei Raketen auf dem Platz (Geldstrafe)

08.12.2002 Eintracht - Oberhausen: Spielunterbrechung nach massivem Einsatz von Pyrotechnik (Geldstrafe und ernsthafte Erwägung von Platzsperre bzw. Geisterspiel)

21.03.2003 Eintracht - Trier: Flaschenwurf in die Nähe des Torhüters (Geldstrafe und Hinweis auf Platzsperre beim nächsten Vorfall)

05.05.2003 Mainz 05 - Eintracht: Würfe von Gegenständen aus Gästeblock in Richtung Schiedsrichterassistent (Geldstrafe)

21.09.2003 Eintracht - Kaiserslautern: Werfen von zahlreichen Gegenständen in Richtung Torhüter (Geldstrafe und erneute Androhung von Platzsperre bzw. Geisterspiel)

31.01.2004 Eintracht - Bayern München: Werfen von Gegenständen in Richtung eines Gästespielers (Geldstrafe)

18.10.2004 Eintracht - 1860 München: Massives Werfen von Gegenständen auf Schiedsrichter und Gästespieler (Geldstrafe und Erörterung einer Platzsperre bzw. baulicher Maßnahmen)

Wir sind überzeugt, dass eine Beendigung dieser Zwischenfälle nur durch ein Umdenken unter allen Zuschauern und dem damit verbundenen "Selbstreinigungsprozess" herbeigeführt werden kann. Gerade anhand des Persönlichkeitsprofils der beim Spiel gegen 1860 München festgenommenen Werfer ist klar geworden, dass es sich bei den Verstößen nicht nur um solche von sogenannten "Problemfans", sondern von allen Arten von Zuschauern bis hin zu Familienvätern fortgeschrittenen Alters handelt.

Wir appellieren aus diesem Grund an alle Zuschauer, zusammen darauf hinzuwirken, dass Sitznachbarn und Mitbesucher jegliches Werfen von Gegenständen unterlassen, und im schlimmsten Fall einen Werfer umgehend dem Ordnungsdienst anzuzeigen. Alle Zuschauer müssen sich darüber im Klaren sein, dass der nächste Zwischenfall - auch wenn es sich nur um einen Werfer handeln würde - eine Platzsperre bzw. Geisterspiele nach sich zieht und Heimspiele dann nicht mehr sichtbehindert, sondern gänzlich ohne Zuschauer stattfinden werden.

Im Verlauf des gestrigen Gesprächs hat Eintracht Frankfurt noch einmal für die unangemessene Anbringung des Sicherheitsnetzes und die damit verbundenen Sichtbehinderungen bei den Vertretern der Fans und allen betroffenen Zuschauern sein Bedauern ausgedrückt. Der erwähnte Vertrauensvorschuss soll dabei den guten Willen zu einer internen Lösung unterstreichen, bedeutet aber zugleich für alle Beteiligten und Zuschauer eine große Verpflichtung und Verantwortung. Bitte helfen Sie alle mit, dieser Verantwortung gerecht zu werden, damit Fussball im Stadion von Eintracht Frankfurt weiter ein Zuschauersport bleiben kann.

Vorstand Fan - und Förderabteilung von Eintracht Frankfurt e. V.

Das Fansprechergremium

Kommentar

Markus Brühl 09.11.2004 19:46

Eintracht ist Außenseiter gegen Schalke

Im nächsten Spiel geht es im DFB Pokal Achtelfinale gegen den Bundesligisten FC Schalke 04. Schalke die imit Problemen in die Saison gestartet sind haben sich mittlerweile gefangen und die letzten sechs Spiele in der Liga in Folge gewonnen. Unsere Eintracht ist daher morgen krasser Außenseiter.

Die Bilanz aus Sicht unserer Eintracht bei Pokalspielen im Waldstadion gegen Shcalke 04 sieht relativ gut aus. Insgesamt stand man sich sechs mal im Pokal gegenüber, davon viermal in Frankfurt. Von diesen vier Spielen gewann die Eintracht drei, Schalke lediglich eines. Die Tordifferenz aus diesen Duellen lautet 10:8 und es gab noch kein Elfmeterschießen.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, dürfte sich wie folgt darstellen: Pröll - Ochs, Husterer, Hoffmann, Wiedener - Cha, Reinhard, Meier (Chris), Schur - van Lent und Beierle! Das Stadion ist ausverkauft und das Spiel wird geleitet von Knut Kircher.

Kommentar

Markus Brühl 09.11.2004 19:35

Faninfo: Trier

Hallo Eintrachtfans,
unser nächstes Auswärtsspiel führt uns nach Trier. Seitens des SV Eintracht Trier wurden nachfolgende Gegenstände erlaubt:

· Ein Megaphon ( Ultras Frankfurt )
· Doppelhalter bis 1,5 Meter Stocklänge
· Schwenkfahnen mit Fahnenpass
· Zaunfahnen - werden im Innenraum ausgelegt!

Wir wünschen euch eine gute An- und Abreise und hoffen auf eine stimmgewaltige Unterstützung unserer Mannschaft in diesem wichtigen Spiel.

Eintracht Frankfurt Fanbetreuung
Andreas Hornung / Rudolf Köhler

Kommentar

Markus Brühl 08.11.2004 23:24

Sicherheitsmaßnahmen im Rahmen des DFB-Pokalspiels gegen Schalke

Die von der DFB Sicherheitskommission geforderten Maßnahmen zur Sicherheit von Spielern, Schiedsrichtern und Mitarbeitern im Innenraum führte beim letzten Heimspiel gegen Erzgebirge Aue zum Anbringen eines zusätzlichen Sicherheitsnetzes im Bereich des Spieleingangs.

Auf Grund der Kurzfristigkeit dieser notwendigen Präventivmaßnahme, konnte das Netzt erst am Spieltag montiert und überprüft werden. Die hierbei festgestellte Beeinträchtigung der Sicht auf das Spielfeld konnte im Rahmen des Spieltages nicht mehr behoben werden.

Eintracht Frankfurt hat heute mit der DFB-Sicherheitskommission eine zweite Ortsbegehung durchgeführt und konnte erreichen, dass ein Großteil des Netzes im Rahmen des Pokalspiels gegen Schalke 04 abgehängt werden kann.

Ungeachtet dessen bleibt Eintracht Frankfurt gezwungen, auf die Unsitte des Werfens von Gegenständen zu reagieren und wird zum nächsten Heimspiel gegen Rot-Weiss Erfurt ein dünnmaschigeres Schutznetz, ähnlich dem Fangnetz hinter den Toren, anbringen lassen müssen.

Eintracht Frankfurt bedankt sich ausdrücklich beim DFB für den letztmalig gewährten Vertrauensvorschuss und appelliert an Zuschauer und Fans mit dieser Freiheit verantwortungsvoll umzugehen und alles zu unternehmen damit das Werfen von Gegenständen unterbleibt.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 08.11.2004 19:30

Fanbrief vom Fansprechergremium

Hallo EFC-ler,                                                                                                                                                                    

aus aktuellem Anlass geht es in diesem Schreiben um die Sichtbehinderung durch das "Fangnetz" in der Sitzplatzkurve.

Eintracht Frankfurt hat sich nach den Vorkommnissen vom 1860-Spiel zu einer Kurzschlusshandlung hinreißen lassen und zur "Sicherheit" der Akteure ein Netz installiert, welches verhindern soll, dass geworfene Gegenstände auf dem Spielfeld landen und Personenschäden verursachen.

Die Unsitte des Werfens hat in den letzten Spielen wieder stark zugenommen, was wir ganz klar verurteilen.

Es kann und darf aber nicht die einzige Lösung sein, dass sämtliche Fans im Kurvenbereich mit einer derartigen Sichtbehinderung belästigt werden.

Noch vor dem Schalke-Spiel soll es eine Gesprächsrunde zwischen allen Fanvertretern und der AG geben um die Sichtverhältnisse zu verbessern,da bei dem in der Presse erwähnten Treffen zwischen AG und Fanvertretern nicht alle relevanten Fangruppierungen vertreten waren und das jetzige Ergebnis so nicht akzeptiert werden kann.

Über das Ergebnis der Gesprächsrunde werdet ihr auf jeden Fall von uns direkt informiert.

Kommentar

Markus Brühl 07.11.2004 22:28

Verstärkung in der Winterpause ?

Einer Aussage von Premiere Kommentator zu Folge haben sich Funkel und Bruchhagen geäußert, dass man sich wenn machbar und finanziell möglich, in der Winterpause verstärken möchte und zwar mit je einem Spieler für Abwehr, Mittelfeld und Sturm.

Kommentar

Markus Brühl 06.11.2004 12:43

Meldung von Eintracht Frankfurt wegen der Sicherheitsnetze

Im Laufe der vergangenen Heimspiele der Eintracht Frankfurt kam es wiederholt, und zunehmend verstärkt, zum Werfen von Gegenständen auf das Spielfeld. Dies führte zu hohen Geldstrafen für die Eintracht Frankfurt Fußball AG durch das DFB Sportgericht. Durch die Vorkommnis beim Spiel gegen  1860 München drohen Eintracht Frankfurt sogar schwerwiegendere Strafen.

Um diesem Problem und auch der hierdurch hervorgerufenen Gefährdung von Spielern, Schiedsrichtern und Mitarbeitern zu begegnen, fand ein Gespräch und eine Sicherheitsbegehung mit der DFB Sicherheitskommission statt. Hierbei wurde vom DFB eine Verbesserung der baulichen Maßnahmen gegen das Werfen von Gegenständen gefordert. Diese Anforderungen konnte nur durch die jetzt installierten Sicherheitsnetze erfüllt werden. Hierdurch sollen auch weitere schwerwiegende Strafen des DFB Sportgerichts gegen Eintracht Frankfurt vermieden werden.. Es ist leider nicht zu vermeiden, dass in manchen Bereichen die installierten Sicherheitsnetze zu Sichtbehinderungen führen. Solange die Gefahr durch das Werfen von Gegenständen weiter besteht und  nicht anders behoben werden kann, müssen die Netze installiert bleiben.

Eintracht Frankfurt Fußball AG wird sich  bis zum nächsten Bundesligaheimspiel gegen Rot Weiß Erfurt bemühen, dass die Sicherheitsnetze so eingerichtet werden, das die Sichtbehinderungen soweit als möglich reduziert wird.

Mit freundlichen Grüßen
Eintracht Frankfurt Fußball AG

Kommentar

Markus Brühl 05.11.2004 23:42

Arie van Lent köpft Eintracht zum Sieg

Durch zwei Kopfballtore von Arie van Lent hat die Eintracht Ligakonkurrent Erzgebirge Aue mit 2:0 geschlagen. Das Spiel im Waldstadion verfolgten 16400 Zuschauer. Bilder und Spielbericht folgen.

Kommentar

Markus Brühl 05.11.2004 21:29

Albrecht leitet das Eintracht - Duell

Der 43 jährige Kilian Albrecht aus Kaufbeuren leitet das Spiel unserer Eintracht bei der Eintracht aus Trier. In der bisherigen Saison pfiff er zwei Zweitligaspiele, dabei zückte er 6 mal gelb. Vom Kicker bekam er eine Durchschnittsnote von 1,7. Ihm zur Seite stehen Georg Greipl und Markus Pflaum.

Kommentar

Markus Brühl 04.11.2004 20:52

Erstmals gegen Aue

Im nächsten Spiel erwartet unsere Eintracht Erzgebirge Aue im Waldstadion. Nach den letzten miserablen Leistungen kann es nur besser werden und hoffentlich gelingt mal wieder ein Sieg, damit die Mannschaft wieder Selbstvertrauen tankt.

Das Spiel gegen Erzgebirge Aue ist das erste Punktspiel gegen einander. Ein Wiedersehen gibts mit den Ex - Frankfurtern Toppmöller und Günther.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, dürfte sich wie folgt darstellen: Pröll - Ochs, Hoffmann, Keller, Chris (Wiedener) - Lenze (Schur), Cha, Reinhard, Meier - van Lent und Köhler!

Kommentar

Markus Brühl 03.11.2004 23:12

Dr. Franz Xaver Wack leitet die Partie am Freitag

Der 39 jährige Dr. Franz Xaver Wack aus Biberach leitet das Spiel unserer Eintracht gegen Erzgebirge Aue. In der bisherigen Saison pfiff er zwei Zweitligaspiele, dabei zückte er 7 mal gelb und einmal rot. Vom Kicker bekam er eine Durchschnittsnote von 3,2. Ihm zur Seite stehen Walter Hofmann und Michael Emmer.

Kommentar

Markus Brühl 30.10.2004 15:23

Niederlagenserie hält an

Mit 0:2 musste sich unsere Eintracht gegen Unterhaching geschlagen geben. Trotz eines zweifelhaften Elfmeters für die Gastgeber, war deren Sieg letztendlich verdient. Die Eintracht lieferte eine ihrer schlechtesten Saisonleistungen ab und rutscht vorerst einmal weiter in den Tabellenkeller.

Kommentar

Markus Schmidt 29.10.2004 21:23

Faninfo Unterhaching

Für das Auswärtsspiel in Unterhaching wurden seitens der Spielvereinigung lediglich

Zaunfahnen und 10 Doppelhalter erlaubt

Wir wurden darauf hingewiesen, dass den anderen angefragten Fanutensilien kein Einlass in das Stadion gewährt wird.


Eintracht Frankfurt Fanbetreuung
Andreas Hornung / Rudolf Köhler

Kommentar

Markus Brühl 29.10.2004 09:50

Der Sportpark ruft

Im nächsten Spiel reist unsere Eintracht zur Spvgg. Unterhaching. Ein Spiel mit besonderer Brisanz, durch das Lizenztheater als damals die Spielvereinigung die Eintracht aus der Liga klagen wollte und andererseits spielt mit Copado bei den Gästen ein Spielmacher, der schon für nächstes Jahr in Frankfurt unterschrieben hat.

Die Bilanz aus Sicht unserer Eintracht bei Spielen in Unterhaching spricht für die Bayern. Von fünf Spielen in der ersten oder zweiten Bundesliga konnten die Hachinger drei gewinnen, zweimal siegte die Eintracht. Die Tordifferenz aus den Duellen lautet 6:4 für Unterhaching. Den letzten Sieg in Unterhaching gabs am 28.10.2001 am elften Spieltag der damaligen Saison mit 1:0 für unsere Eintracht. Also vor fast genau drei Jahren an genau jenem Spieltag, vieleicht ja ein gutes Omen.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, dürfte sich wie folgt darstellen: Pröll - Ochs, Husterer, Keller, Reinhard - Cha, Lenze, Meier, Schur - van Lent und Köhler! Verzichten muss Friedhelm Funkel auf die verletzten Lexa, Puljiz, und den gesperrten Hoffmann. Etwa 1000 Fans werden die Mannschaft begleiten.

Kommentar

Markus Brühl 28.10.2004 17:41

Ochs verlängert bei der Eintracht

Eintracht-Vorstandschef Heribert Bruchhagen treibt die Zukunftsplanung von Eintracht Frankfurt weiter voran. So wurde heute Vormittag der Vertrag von Abwehrspieler Patrick Ochs vorzeitig um zwei weitere Jahre (bis 2008) verlängert.

"Dass Patrick Ochs in unserer momentan schwierigen sportlichen Situation seinen Vertrag verlängert hat zeigt mir, dass er mit ganzem Herzen an der Eintracht hängt und die großen Perspektiven sieht, die wir hier haben", zeigt sich Heribert Bruchhagen sehr erfreut darüber, dass sich nach Christopher Reinhard nun ein weiterer junger Spieler vorzeitig langfristig an Eintracht Frankfurt gebunden hat.

Patrick Ochs, geboren in Frankfurt und groß geworden in der Fußballjugend der Eintracht, musste nicht lang überlegen, seine Unterschrift unter den neuen Kontrakt zu setzen: "Eintracht ist mein Heimatverein und ich bin sehr froh, die Zukunft mitgestalten zu können. Mit dem neuen Stadion und unserer jungen Mannschaft haben wir eine erfolgreiche Zukunft vor uns", lässt sich der 20-jährige Fachabiturient auch von zuletzt drei Niederlagen in Folge nicht beirren.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 28.10.2004 16:56

3. Niederlage in Folge

Auch am heutigen Spieltag gab es eine weitere Niederlage für unsere Eintracht. Zu Hause vor 11850 Zuschauern unterlag man dem LR Ahlen mit 2:3. Die Tore für unsere Mannschaft erzielten Cha und van Lent. Bilder und Spielbericht folgen.

Kommentar

Markus Brühl 26.10.2004 21:29

Am Dienstag muss ein Sieg her

Im nächsten Spiel erwartet unsere Eintracht LR Ahlen im fast komplett überdachten Waldstadion. Da es wegen der frühen Anstoßzeit unter der Woche vieleicht nicht allen arbeitenden Fans gelingt zu dem Spiel zu kommen, so müssen die Zuschauer die ins Stadion gehen die Mannschaft bedingungslos unterstützen.

Die Bilanz aus Sicht unserer Eintracht bei Spielen zu Hause gegen LR Ahlen ist ausgeglichen. Bisher stand man sich zweimal im Waldstadion gegenüber, dabei blieb jede Mannschaft einmal siegreich. Die Tordifferenz aus den Duellen lautet 5:3. Das letzte Heimspiel gegen Ahlen gewann die Eintracht mit 4:1.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, dürfte sich wie folgt darstellen: Pröll - Ochs, Husterer, Keller, Wiedener - Chris, Lenze (Cha), Reinhard (Dragusha), Meier - van Lent und Köhler! Verzichten muss Friedhelm Funkel auf die verletzten Lexa, Puljiz, und die gesperrten Hoffmann und Schur. Fraglich ist der Einsatz von Reinhard und Chris.

Kommentar

Markus Brühl 24.10.2004 23:09

Mike Pickel leitet die Partie in Unterhaching

Der 29 jährige Mike Pickel aus Mendig leitet das Spiel unserer Eintracht bei der Spielvereinigung Unterhaching. In der bisherigen Saison pfiff er zwei Zweitligaspiele, dabei zückte er 12 mal gelb und dreimal rot. Vom Kicker bekam er eine Durchschnittsnote von 3,2. Ihm zur Seite stehen Michael Sahler und Alexander Schlutius.

Kommentar

Markus Brühl 23.10.2004 20:10

Lexa aus Krankenhaus entlassen

Mittelfeldspieler Stefan Lexa wurde am heutigen Samstagnachmittag aus der BG Unfallklinik in Frankfurt entlassen. Der österreichische Nationalspieler war am vergangenen Donnerstag nach einem Riss des Syndesmosebandes am linken Sprunggelenk operiert worden und darf den Fuß nun sechs Wochen lang nicht belasten. Der 27-Jährige wird Trainer Friedhelm Funkel in der laufenden Vorrunde der Zweitligasaison nicht mehr zur Verfügung stehen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 23.10.2004 20:00

Kinderfreundliche Anstoßzeit gegen Ahlen

Zur ungewohnten Anstoßzeit von 17:30 Uhr, empfängt die Eintracht am kommenden Dienstag im Waldstadion den ostwestfälischen Ligakonkurrent LR Ahlen, der u.a. mit dem serbischen Weltstar Vladimir Jugovic (früher Juventus Turin, Inter Mailand, Lazio Rom) antreten wird.

Aufgrund des frühen Beginns und der Tatsache, dass in Hessen zurzeit Herbstferien sind, hofft Eintracht Frankfurt vor allem auf das zahlreiche Erscheinen von Kindern und Jugendlichen. Jedenfalls dürfte es wegen des frühen Endes des Spiels keinerlei Problem mit dem "Okay" der Eltern geben, denn die Sprösslinge kommen pünktlich und sicher wieder nach Hause. Jede Eintrittskarte im Bereich des RMV und NVV gilt auch als Fahrkarte für Öffentliche Verkehrsmittel.

Kommentar

Markus Brühl 23.10.2004 19:45

Funkel im Sportkalender

Friedhelm Funkel ist morgen Abend zu Gast im hr-Sportkalender. Der Eintrachttrainer wird dort nach der Niederlage in Fürth und vor dem Heimspiel am kommenden Dienstag (17:30 Uhr) Rede und Antwort zur aktuellen Situation der Mannschaft stehen.

Kommentar

Markus Brühl 23.10.2004 19:25

Reinhard verletzt

Auf Grund einer Wadenverhärtung konnte Christopher Reinhard gestern abend am Spiel bei Greuther Fürth nicht teilnehmen. Am kommenden Dienstag gegen Ahlen sollte bei optimalem Heilungsverlauf nichts im Wege stehen.

Kommentar

Markus Brühl 23.10.2004 12:45

1:2 Niederlage bei Greuther Fürth

Trotz einer 1:0 Führung setzte es gegen Fürth die nächste Niederlage. Ein Tor von Beierle in der Schlussphase wurde wegen Foul von Beierle abererkannt. Spielbericht folgt.

Kommentar

Markus Schmidt 22.10.2004 21:50

Auf zum Tabellenführer

Im nächsten Spiel reist unsere Eintracht zum Tabellenführer nach Fürth. Für die Eintracht gilt es am Freitag nicht den Anschluss zu verlieren. Fürth kann dagegen befreit aufspielen.

Die Bilanz aus Sicht unserer Eintracht bei Spielen in Fürth ist total ausgeglichen. Bei Punktspielen in Fürth gab es bisher drei Begegnungen, dabei blieb jede Mannschaft einmal siegreich und einmal trennte man sich remis. Die Tordifferenz aus den Duellen lautet 3:3. In der zweiten Hauptrunde des diesjährigen DFB Pokals stand man sich in Frankfurt gegenüber und dort behielt die Eintracht mit 4:2 n. V. die Oberhand.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, dürfte sich wie folgt darstellen: Pröll - Ochs, Husterer, Keller, Wiedener - Lenze, Schur, Reinhard, Meier - van Lent und Köhler! Verzichten muss Friedhelm Funkel auf den verletzten Lexa und den gesperrten Hoffmann.

Kommentar

Markus Brühl 20.10.2004 18:52

Fehlverhalten der Fans kostete Eintracht eine Viertelmillion Euro

Überaus traurig ist die Bilanz, die Eintracht-Vorstandschef Heribert Bruchhagen am heutigen Mittwoch zu verkünden hatte. Demnach habe man seit Juli 2002 rund 250.000 Euro an Strafen und Schadenersatz für das Fehlverhalten einiger Fans zahlen müssen. "Das reicht vom Werfen von Gegenständen bis hin zum Abbrennen von Feuerwerkskörpern," so Bruchhagen.

"Diese Strafen tun uns unheimlich weh und das Verhalten dieser Personen fügt dem Image von Eintracht Frankfurt einen erheblichen Schaden zu", klagt Heribert Bruchhagen. "Das Geld hätten wir sinnvoller verwenden können.", stellt der Vorstandschef unmissverständlich klar, dass die Beträge irgendwo wieder eingespart werden müssen.

Nach einem Treffen des gesamten Eintracht-Vorstandes mit der größten Fangruppierung, den "Ultras", dem Fanbeauftragten, dem Sicherheitsbeauftragten der Eintracht Frankfurt Fußball AG, sowie Vertretern des Frankfurter Fanprojekts, einigten sich alle Beteiligten am späten Dienstagabend darauf, gemeinsam gegen die Unsitte des Werfens von Gegenständen vorzugehen.

Heribert Bruchhagen: "Wir appellieren an jeden wahren Eintrachtfan, unmittelbar in seinem Umfeld auf der Stadiontribüne, solch törichte Werfer dazu aufzufordern, dies sofort zu unterlassen. Es kann einfach nicht sein, dass man billigend in Kauf nimmt, andere Menschen zu verletzen. Dabei spielt es keine Rolle, wie hoch die Emotionen kochen."

Meldung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 20.10.2004 16:35

Seemann pfeift unser Heimspiel gegen LR Ahlen

Der 31 jährige Marc Seemann aus Essen leitet das Spiel unserer Eintracht am kommenden Dienstag gegen LR Ahlen. In der bisherigen Saison pfiff er zwei Zweitligaspiele, dabei zückte er 10 mal gelb und einmal gelb-rot. Vom Kicker bekam er eine Durchschnittsnote von 2,5. Ihm zur Seite stehen Markus Kuhl und Karl Josef Metzger.

Kommentar

Markus Brühl 19.10.2004 19:10

Lexa fällt für den Rest der Vorrunde aus

Fußball-Zweitligist Eintracht Frankfurt muss für den Rest der laufenden Vorrunde auf seinen Mittelfeldspieler Stefan Lexa verzichten. Bei einer Untersuchung diagnostizierte Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger am heutigen Mittwoch einen Riss des Syndesmosebandes im linken Sprunggelenk. Schon am kommenden Donnerstag wird der österreichische Nationalspieler in der BG Unfallklinik Frankfurt operiert werden und wird damit in der Vorrunde nicht mehr zum Einsatz kommen können. Der 27-Jährige hatte sich seine Verletzung am vergangenen Samstag ohne Fremdeinwirkung im Training zugezogen.

Kommentar

Markus Brühl 19.10.2004 18:24

Faninfo Fürth - Sonderzug nach Unterhaching entfällt

Auswärtsspiel bei Greuther Fürth

Aufgrund unserer Anfrage wurden folgende Fanutensilien erlaubt:

Megaphon und Zaunfahnen

verboten wurden:

Doppelhalter und Schwenkfahnen

Außerdem wurden wir gebeten folgenden Auszug aus der dortigen Stadionordnung zu veröffentlichen:

§5
Verboten sind Fahnen- oder Transparentstangen, die länger als 1 Meter sind oder deren Durchmesser größer als 3 cm ist.

Sonderzug nach Unterhaching

Aufgrund der Spielansetzung Freitag abends 19 Uhr muss der geplante Sonderzug nach Unterhaching leider entfallen. Wir bemühen uns dafür ein anderes Spiel mit einem Sonderzug anzufahren. Wir bitten um euer Verständnis

Eintracht Frankfurt Fanbetreuung
Andreas Hornung / Rudolf Köhler

Kommentar

Markus Brühl 19.10.2004 16:56

Hoffmann für drei Spiele gesperrt

Torben Hoffmann wurde für seine Tätlichkeit beim gestrigen Spiel gegen den TSV 1860 München vom Sportgericht des DFB mit einer Sperre von drei Meisterschaftsspielen der Lizenzligen belegt.

Kommentar

Markus Brühl 19.10.2004 16:44

Löwen schlagen Adler

Am heutigen abend unterlag unser Eintracht vor 25000 Zuschauern dem TSV 1860 München unglücklich mit 1:2. Zur Pause hatte es schon 2:0 für die Löwen gestanden durch Tore von Kolomaznik und einem unberechtigtem Elfmeter von Lehmann. In der zweiten Halbzeit konnte man lediglich durch Arie van Lent noch verkürzen. Tyce bei 1860 sah gelb-rot und Hoffmann auf Seiten der Eintracht rot für eine Tätlichkeit. Bilder und Spielbericht folgen.

Kommentar

Markus Brühl 18.10.2004 23:22

Etwa 20.000 Karten bisher verkauft

Für das Spiel am kommenden Montag gegen den TSV 1860 München sind etwa 20.000 Karten verkauft, davon wurden vom TSV 1860 München 450 Karten abgesetzt, der Rest ging zurück nach Frankfurt.

Kommentar

Markus Brühl 16.10.2004 13:12

Chaftar unterschreibt Lizenzspielervertrag

Mounir Chaftar (76 kg/184 cm) ist 18 Jahre jung, wurde in Frankfurt geboren und spielt bei der Mannschaft von Claus Schäfer im Abwehrbereich. Sein Vertrag als Lizenzspieler beginnt am 1.7.2005 und hat eine Laufzeit bis zum 30.6.2008.

Kommentar

Markus Brühl 15.10.2004 15:17

Janßen leitet die Partie in Fürth

Der noch 43 jährige Jürgen Janßen aus Essen leitet das Spiel unserer Eintracht bei Greuther Fürth. In der bsiherigen Saison pfiff er ein Zweitligaspiel, dabei zückte er 4 mal gelb und bekam vom Kicker eine Note von 3,0. Ihm zur Seite stehen Mark Borsch und Karl-Markus Schumacher.

Kommentar

Ralf Burneleit 15.10.2004 13:52

Stellungnahme von Eintracht Frankfurt zu den Spielterminen der Vorrunde

Die Spielansetzung für die restlichen Vorrundenbegegnungen stieß, besonders der 10.Spieltag am Dienstag, den 26.10. um 17:30 Uhr, bei vielen Fans auf Unverständnis und Zorn gegenüber den Verantwortlichen der DFL und den Fernsehanstalten Premiere und DSF. Eintracht Frankfurts Vorstandsvorsitzender, Heribert Bruchhagen stellt in diesem Zusammenhang klar, dass weder die Liga noch die ausstrahlenden Fernsehsender für die Spielansetzungen verantwortlich zu machen sind.Vielmehr haben alle Bundesligisten dem Vertrag zugestimmt, dass Premiere und DSF für die erhöhten Fernsehgelder auch mehr Leistungen, in Form der 2.Liga Konferenz am Freitag und Sonntag, sowie einem zusätzlichen Live-Spiel zugesprochen werden.

Die Bedeutung der 2.Liga ist letztendlich durch Premiere und DSF deutlich aufgewertet worden und die 2.Liga ist wirtschaftlich wesentlich besser aufgestellt als andere 2.Ligen in Europa. Die vertraglichen Zugeständnisse führten aber auch dazu, dass neben der Termindichte durch internationale Wettbewerbe mit deutscher Beteiligung auch ein Wochentag-Spieltag stattfinden würde. Das dies zu einer kundenunfreundlichen Spielansetzung der 2.Liga auf 17:30 Uhr führte, ist sehr zu bedauern.

Deshalb wird sich Eintracht Frankfurt dafür einsetzen, dass, auch aus den Gesichtspunkten der Wettbewerbsgleichheit, in der Rückrunde der aktuellen Saison die Spielansetzungen für Eintracht Frankfurt ausgeglichener sein werden. Im konkreten Fall würde dies mehr Spiele am Sonntag statt am Freitag Abend bedeuten.

Weiterhin wird Eintracht Frankfurt mit ihrem Stimmrecht dafür plädieren, dass in der neuen Saison keine Wochenspiele um 17:30 Uhr mehr stattfinden sollen, da diese für die Fans und Kunden nicht zumutbar sind.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Kommentar

Markus Brühl 14.10.2004 15:02

Adler empfangen die Löwen

Im nächsten Spiel empfängt unsere Eintracht den Mitabsteiger 1860 München. Für beide Teams zählt eigentlich nur ein Sieg um den Anschluss an die oberen Plätze nicht zu verlieren. Dabei steht 1860 noch mehr unter Druck als die Eintracht das sie bisher nur auf 9 Punkte kamen und mit einer Niederlage in Frankfurt wäre der Anschluss für sie erstmal weg. Es wird mit um die 25000 Zuschauern gerechnet, das wäre trotz der Liveübertragung ein sehr guter Wert. Im Vorverkauf wurden bisher 17500 Karten abgesetzt.

Die Bilanz aus Sicht unserer Eintracht bei Spielen daheim gegen die Löwen sieht gut aus, nur das letzte Spiel im Waldstadion würde man am liebsten vergessen, denn durch diese 0:3 Heimniederlage wurden entscheidende Punkte im Kampf um den Klassenerhalt verschenkt. In Punktspielen seit Einführung der Bundesliga stand man sich 16 mal im Waldstadion gegenüber. Von den 16 Spielen konnte die Eintracht 12 gewinnen zweimal trennte man sich Remis und zweimal gewannen die Löwen. Die Tordifferenz lautet 43:24 für unsere Jungs. In der zweiten Liga steht man sich zum ersten Mal gegenüber.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, wird sich wohl wie folgt darstellen: Pröll - Ochs, Hoffmann , Keller, Wiedener - Lexa, Schur, Reinhard, Weißenberger - van Lent und Köhler! Ein Wiedersehen gibt es mit den EX - Frankfurtern Gebhardt, Bulut, Komljenovic und Trainer Rudi Bommer, auf Seiten der Eintracht feiern Hoffmann und Weißenberger ein Wiedersehen mit ihrem EX - Klub.

Kommentar

Markus Brühl 14.10.2004 10:12

Vorverkauf fürs 1860 Spiel läuft

Bisher wurden für das Heimspiel am kommenden Montag 17.420 Karten verkauft. Wer sich seine Karte im Vorverkauf besorgt, kann kostenlos mit RMV und NVV zum Spiel im Waldstadion anreisen und wieder nach Hause gelangen.

Kommentar

Markus Brühl 13.10.2004 13:54

Kinhöfer pfeifft das Spiel gegen 1860

Der 36 jährige Thorsten Kinhöfer aus Herne leitet das Spiel unserer Eintracht gegen 1860 München. In der bsiherigen Saison pfiff er zwei Zweitligaspiele, dabei zückte er 9 mal gelb und 2 mal gelb - rot und bekam vom Kicker eine Durchschnittsnote von 4,0. Ihm zur Seite stehen Rainer Werthmann und Stefan Hagen.

Kommentar

Markus Brühl 12.10.2004 22:18

Eintracht siegt in Nordhessen

Mit 4:2 gewann unsere Eintracht heute das Testspiel beim Oberligisten Hesen Kassel. Die Tore erzielten Beierle, Meier, Lenze und Köhler.

Kommentar

Markus Brühl 12.10.2004 18:45

News in eigener Sache

Ausnahmsweise Heute einmal eine News in eigener Sache. Nachdem wir festgestellt haben, daß unser Forum doch recht wenig genutzt wird, haben wir nun ein Neues hinein gestellt. Dieses bietet wesentlich mehr Möglichkeiten. Wir hoffen damit eher euren Geschmack getroffen haben und freuen uns über euren Besuch.

Kommentar

Markus Schmidt 10.10.2004 23:39

Puljiz fehlt noch länger

Seit den ersten Vorbereitungsspiel muss Puljiz wegen einer Entzündung im Sprunggelenk pausieren. Alle bisher durchgeführten Behandlungsmethoden brachten keinen Erfolg. Deshalb entschloss man sich nun, eine Operation durchzuführen. Damit wird Puljiz den Rest des Jahres nicht mehr zur Verfügung stehen.

Kommentar

Markus Schmidt 08.10.2004 21:29

Reinhard verlängert

Christopher Reinhard hat seinen laufenden Vertrag vorzeitig bis zum Jahr 2007 verlängert. Heribert Bruchhagen honorierte damit die gute Entwicklung des Spielers und hofft darauf, daß Reinhard einer der Stützen im Eintracht-Team der Zukunft ist, was angesichts der bisher gezeigten Spiele durchaus realistisch ist.

Kommentar

Markus Schmidt 08.10.2004 21:05

Termine der Vorrunde

Heute wurden die Termine für den Rest der Vorrunde festgelegt. Ärgerlich ist nur, daß es fast nur Freitagspiele sind. Die Spiele im Überblick:

22.10.04 19:00 SpVgg Greuther Fürth : Eintracht

26.10.04 17:30 Eintracht : LR Ahlen

29.10.04 19:00 SpVgg Unterhaching : Eintracht

05.11.04 19:00 Eintracht : FC Erzgebirge Aue

14.11.04 15:00 SV Eintracht Trier : Eintracht

19.11.04 19:00 Eintracht : FC Rot-Weiß Erfurt

26.11.04 19:00 MSV Duisburg : Eintracht

05.12.04 15:00 Eintracht : FC Energie Cottbus

10.12.04 19:00 Burghausen : Eintracht

Kommentar

Markus Schmidt 08.10.2004 20:56

Abwehr Grippekrank

Thorben Hoffmann und Andree Wiedener hüten im Moment mit einer Grippe das Bett. Beide sollen aber in den nächsten Tagen wieder am Training teilnehmen.

Markus Schmidt 07.10.2004 22:15

Essens Polizei zieht Bilanz

Die Essener Polizei veröffentlichte ihre Bilanz der Ausschreitungen, die nach dem Spiel Essen gegen Frankfurt, stattfanden. Danach wurden nach Videoanalysen 25 Täter ausgemacht werden. 20 Frankfurter, 4 Essener und 1 Offenbacher wurden mit den Bildmaterial ausfindig gemacht werden. Die Namen derjenigen konnten noch nicht festgestellt werden. Ihnen droht eine Anzeige wegen schweren Hausfriedensbruch sowie bundesweites Stadionverbot. Währenddessen konnte die Zahl der Verletzten vom 45 auf 21 nach unten korrigiert werden.

Markus Schmidt 07.10.2004 22:09

Uhrzeit für Pokalspiel festgelegt

Aufgrund der hohen Kartennachfrage für das Achtelfinale gegen die Königsblauen aus Gelsenkirchen wurde die ursprünglich angedachte Anstoßzeit von 19 Uhr auf 19.30 Uhr geändert. Damit will man vor allen den Fans mit einer weiteren Anfahrt entgegenkommen.

Markus Schmidt 05.10.2004 22:54

Chris hat eine Innenbandüberdehnung

Eine heute durchgeführte Kernspin-Tomographie ergab, dass sich der Brasilianer Chris von Eintracht Frankfurt, beim Spiel gegen Rot-Weiss Essen, eine starke Innenband-Überdehnung im linken Knie zugezogen hat. Chris wird intensiv durch die medizinische Abteilung von Eintracht Frankfurt behandelt und kann bereits in den nächsten Tagen wieder mit dem Lauftraining beginnen.

Markus Brühl 04.10.2004 14:48

Fan - PK mit Husterer

Zur nächsten “Fan-Pressekonferenz“ lädt die Eintracht gemeinsam mit dem ausrichtenden Fanclub “EFC Maintal“ und der Fanabteilung am Dienstag, den 5. Oktober (19:00 bis 20:00 Uhr) nach Maintal ein. Zu Gast ist diesmal Innenverteidiger Markus Husterer, der sich den Fragen der Anhänger stellen wird. Veranstaltungsort ist die Gaststätte „Zum Tiger“ im Stadtteil Hochstadt (Hauptstr. 21, Alt-Hochstadt).

Markus Brühl 03.10.2004 23:48

Chris verletzt

Der Brasilianer Chris erlitt beim Spiel am Freitag in Essen eine Verletzung am linken Knie. "Das Innenband könnte gedehnt oder gar angerissen sein", erklärte Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger, der unsere Nummer 29 am Samstag genauer untersuchen wird.

Markus Brühl 02.10.2004 16:29

Kurzgespräch mit Jens Keller

Als wir am frühen Smastagmorgen am Gleisdreieck zurückkamen kam auch im gleichen Moment die Mannschaft unserer Eintracht an. Dabei hatte ich dann die gelegenheit ein paar Worte mit Jens Keller zu wechseln. Hier nun eine kurze Zusammenfassung der Aussagen von Jens Keller: Man hat gesehen, dass die Mannschaft intakt ist und immer wieder zurück gekommen ist. Allerdings kann es nicht sein dass wir vier Tore kassieren, daran müssen wir arbeiten.. Eigentlich habe ich schon nicht mehr daran geglaubt, wieder spielen zu können, daher bin ich froh wieder spieln zu können, aber ich habe noch nicht die Klasse wie vor zwei Jahren sagte Jens Keller.

Markus Brühl 02.10.2004 16:18

Pokalspiel gegen Schalke ist mittwochs

Das nächste Spiel im DFB Pokal gegen den FC Schalke 04 am Mittwoch dem 10. November, die Uhrzeit wird vorraussichtlich am Montag festgelegt.

Markus Brühl 02.10.2004 03:32

Entsetzen über Fankrawalle in Essen

Nach dem gestrigen Zweitligaspiel zwischen Rot-Weiss Essen und Eintracht Frankfurt (4:4) erklären beide Vereine gemeinsam:

Zutiefst bedauern Rot-Weiss Essen und Eintracht Frankfurt die Ausschreitungen und Krawalle auf dem Stadionvorplatz und auf der Hafenstraße nach Schlusspfiff. Zuvor hatten rund 17.000 Zuschauer im Georg-Melches-Stadion ein friedliches Fußballfest erlebt, das an Spannung und Dramatik nicht zu überbieten war.

Umso unfassbarer ist es, dass einige Chaoten diese Bühne genutzt haben, um Krawalle anzuzetteln. Nach Angaben des Deutschen Roten Kreuzes in Essen wurden dabei 45 Personen verletzt. Zudem entstand ein erheblicher Sachschaden.

Beide Vereine werden die Polizei bei ihren Ermittlungen unterstützen, um alle beteiligten Straftäter zu ermitteln. Überführten Tätern droht eine Anklage wegen schweren Landfriedensbruchs und ein langjähriges Stadionverbot.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 02.10.2004 03:28

Eintracht holt Punkt in Essen

Die Frankfurter Eintracht hat bei RW Essen ein Unentschieden erreicht. Das Spiel endete 4:4, es war ein Offensivfussballfest vom feinsten, in dem beide Abwehrreihen nicht zu sehen waren. Es hätte auch leicht höher ausfallen können. Der Eintracht wurde ein Elfer verweigert. Bilder und Spielbericht folgen.

Markus Brühl 02.10.2004 02:44

Info fürs Pokalspiel

Eintracht Frankfurt startet den Vorverkauf für die DFB-Pokal Achtelfinalbegegnung gegen den Erstligisten FC Schalke 04 ab Montag, den 4.Oktober 2004. Die Karten werden an allen offiziellen Vorverkaufsstellen von Eintracht Frankfurt erhältlich sein.Unabhängig von der genauen Spielterminierung durch den Deutschen Fußball Bund (Dienstag, 9.11. oder Mittwoch 10.11.) ist die Nachfrage nach Karten zu diesem Spiel bereits sehr hoch.

Dauerkarten haben bei Pokalspielen keine Gültigkeit. Dauerkarteninhaber haben bis zum 20.Oktober 2004 die Möglichkeit, für ihren Dauerkartenplatz eine Tageskarte mit 10% Nachlass zum Tageskartenpreis zu erwerben. Der Dauerkartenumtausch erfolgt ausschließlich über den Karten-Service im Riederwald. Anschließend gehen alle Karten in den freien Verkauf.

Für das Achtelfinale gegen den Bundesligisten Schalke 04 orientieren sich die Tageskartenpreise an den letztjährigen Erstligapreisen. Sitzplätze sind ab 17,60 EUR (ermäßigt 13,75 EUR) und Stehplätze für 11,00 EUR (ermäßigt 8,80 EUR) erhältlich.

Eintracht Frankfurt empfiehlt Tickets im Vorverkauf zu beziehen und am Spieltag den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zu nutzen. Wer seine Eintrittskarte bereits in der Tasche hat, braucht keine Fahrkarte mehr zu kaufen. Sie gilt für alle Verkehrsmittel im RMV und NVV, und zwar ab fünf Stunden vor Spielbeginn sowie für die Rückfahrt bis Betriebsschluss.

Markus Brühl 30.09.2004 17:23

Heimkehr für Köhler

Im nächsten Spiel muss man zum Aufsteiger Rot Weiß Essen fahren. Essen die zunächst als Aufsteiger Probleme in der LIga hatten, haben sich aller Ansicht nach mittlerweile gefangen was der 4:2 Sieg im letzten Heimspiel gegen Cottbus zeigt und an der Bremstrasse sind sie durch das euphorische Publikum immer für eine Überraschung gut. Unsere Eintracht dürfte nach dem Spiel beim Aufsteiger Saarbrücken Rot Weiß Essen bestimmt nicht unterschätzen, denn wie sowas dann ausgeht hat man in Saarbrücken gesehen.

Die Bilanz aus Sicht unserer Eintracht bei Spielen in Essen sieht nicht berauschend aus. In Punktspielen seit Einführung der Bundesliga stand man sich in Essen achtmal gegenüber davon siebenmal zur Erstligazeiten und einmal in der zweiten Liga. Von den acht Spielen konnte die Eintracht zwei gewinnen zweimal trennte man sich Remis und viermal behielten die rot weißen die Oberhand. Die Tordifferenz lautet 22:19 für unsere Jungs. Es waren meist sehr torreiche Spiele (6:3,4:3 für Essen und 5:0, 8:1 für die Eintracht in den 70er Jahren). Die letzte und einzigste Partie in der zweiten Liga in Essen war am 25.05.1997 und Essen siegte mit 4:1.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, wird sich wohl wie folgt darstellen: Pröll - Ochs, Hoffmann , Keller, Reinhard - Lexa , Chris, Schur, Meier - van Lent und Köhler! Ein Wiedersehen gibt es mit den EX - FrankfurterNascimento und Benjamin Köhler feiert ein Wiedersehen mit seinem Ex - Club, denn er kam im Sommer von Rot Weiß zur Eintracht.

Markus Brühl 29.09.2004 23:40

Freundschaftsspiel in Kassel

Im Rahmen eines Freundschaftsspiels gastiert die Mannschaft von Friedhelm Funkel am Dienstag, den 12. Oktober beim hessischen Oberligisten KSV Hessen Kassel im Auestadion. Die Anstoßzeit für dieses Freundschaftsspiel, dass auf Einladung des Frankfurter Hauptsponsors Fraport stattfindet, wurde auf 16:30 Uhr festgelegt, da im Auestadion derzeit keine Flutlichtlichtanlage existiert.

Markus Brühl 29.09.2004 16:55

Faninfo Essen

Mitteilung der Fanbetreuung

Aufgrund unserer Anfrage wurden für das Auswärtsspiel in Essen folgende Fanutensilien genehmigt:

- 6 Trommeln
- 10 große Schwenkfahnen
- 50 Doppelhalter

Leider wurde kein Megaphon genehmigt, da Megaphone in Essen grundsätzlich nicht erlaubt sind!)

Wir wünschen Euch eine gute Anreise und unserer Mannschaft einen Sieg.

Eintracht Frankfurt Fanbetreuung
Andreas Hornung / Rudolf Köhler

Markus Brühl 29.09.2004 16:42

Dragusha für Albanien - Reinhard für Deutschland

Albaniens Nationaltrainer, Hans-Peter Briegel, hat Mehmet Dragusha von Eintracht Frankfurt in das Aufgebot für die Länderspiele gegen Dänemark am 9. Oktober und in Kasachstan am 13. Oktober berufen.

U20-Nationaltrainer, Michael Skibbe, nominierte Christopher Reinhard von Eintracht Frankfurt für das Aufgebot der deutschen Auswahlmannschaft, die am Mittwoch, den 6.10.2004 ein Länderspiel gegen Österreich in Fürth bestreitet.

Markus Brühl 27.09.2004 18:33

Eintracht im Pokal zu Hause gegen FC Schalke 04

Im Achtelfinale spielt die Eintracht gegen den Bundesligisten FC Schalke 04. Die Runde findet am 9. und 10. November statt.

Markus Brühl 26.09.2004 18:33

Eintracht mit Kantersieg gegen Oberhausen

Mit einem 6:2 Heimsieg gegen den Tabellenletzten RW Oberhausen behält die Eintracht Anschluss an die oberen Plätze in der Tabelle. Die Tore erzielten Beierle (2), Meier, van Lent, Hoffmann und Lexa. Bilder und Spielbericht folgen!

Markus Brühl 26.09.2004 18:13

Funkel am Sonntag Gast im Sportkalender

Am kommenden Sonntag wird im Sortkalender im Hessen Fernsehen ab 21:55 Uhr Friedhelm Funkel zu Gast sein.

Markus Brühl 25.09.2004 11:11

Herr Perl aus München leitet die Partie in Essen

Der 34 jährige Günter Perl leitet das Auswärtsspiel unserer Eintracht in Essen. In der bsiherigen Saison pfiff er ein Zweitligaspiel, dabei zückte er 4 mal gelb und bekam vom Kicker eine Note von 2,5. Ihm zur Seite stehen Markus Pflaum und Deniz Aytekin.

Markus Brühl 24.09.2004 19:04

Wiedersehen mit Montero und Andersen

Im nächsten Heimspiel gegen RW Oberhausen, geht es darum die Schlappe aus Saarbrücken wieder wett zu machen. RW Oberhausen ist in der laufenden Saison noch ohne Sieg und ziert das Tabellenende der zweiten LIga, aber dennoch sollte man sie nicht unterschätzen, denn zu was diese Mannschaft fähig ist hat man in der letzten Saison gesehen.

Die Bilanz aus Sicht unserer Eintracht bei Spielen daheim gegen Oberhausen sieht wie folgt aus, insgesamt standen sich die Mannschaften in Frankfurt 6 mal gegenüber. Davon waren 2 Spiele in der zweiten Liga und 4 Spiele in der ersten Liga.Von diesen 6 Spielen konnte die Eintracht 5 gewinnen und einmal trennte man sich remis. Die Tordifferenz aus diesen Duellen beträgt 18:4.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, wird sich wohl wie folgt darstellen: Pröll - Ochs, Hoffmann , Keller, Wiedener - Cha, Chris, Reinhard, Weißenberger - van Lent und Köhler! Ein Wiedersehen gibt es mit den EX - Frankfurtern Montero und Jörn Andersen.

Markus Brühl 23.09.2004 21:24

Umfrageergebnis

Bei unserer letzten Umfrage waren mehr als 90 % der abgegebenen Stimmen der Meinung, dass es von Herrn Funkel richtig war im Tor auf Markus Pröll zu setzen. Eine neue Umfrage ist gestartet, beteiligt euch dooch wieder zahlreich.

Markus Brühl 23.09.2004 21:00

Vorverkauf für Oberhausenspiel

Bislang wurden für das Duell mit dem letztjährigen Fast-Aufsteiger, in dessen Reihen mit Trainer Jörn Andersen und Mittelfeldspieler David Montero zwei ehemalige Frankfurter stehen, knapp 13.000 Tickets (inklusive Dauerkarten) abgesetzt. "Wir rechnen mit rund 20.000 Besuchern", was wiederum wesentlich mehr wäre, als wir vor der Saison kalkuliert haben", freut sich Heribert Bruchhagen über das große Zuschauerinteresse in und um Frankfurt.

Markus Brühl 23.09.2004 16:30

Dank an die treuen Fans

Trainer Friedhelm Funkel, die Mannschaft und der Vorstand, bedanken sich bei allen treuen Zuschauern, die das Team gestern Abend gegen Greuther Fürth bei strömendem Regen 120 Minuten lang im Waldstadion unterstützt haben. Mitteilung von Eintracht Frankfurt.

Markus Brühl 23.09.2004 16:25

Am Sonntag Auslosung des Achtelfinals

Am kommenden Sonntag wird im Rahmen der ARD Sportschau das Achtelfinale des DFB Pokals ausgelost, Termine für die nächste Runde ist der 09. und 10. November.

Mögliche Gegner sind aus der ersten Bundesliga: FC Bayern München, SC Freiburg, FC Schalke 04, VFB Stuttgart, Borussia Dortmund, SV Werder Bremen, FC Hansa Rostock, Hannover 96, Arminia Bielefeld

aus der zweiten Bundesliga: LR Ahlen, Karlsruher SC, Eintracht Trier

aus den Regionalligen: FC Bayern München (Am), Eintracht Braunschweig, SC Paderborn 07

Markus Brühl 22.09.2004 23:35

Eintracht zieht ins Achtelfinale ein

Durch einen 4:2 Sieg nach Verlängerung gegen Greuther Fürth hat die Frankfurter Eintracht das Achtelfinale im DFB Pokal erreicht. Die tor erzielten Wiedener, Lenze, Meier und Cha. Bilder und Spielbericht folgen.

Markus Brühl 22.09.2004 22:40

Gräfe pfeift das Pokalspiel

Der 31 jährige Manuel Gräfe (feiert heute Geburtstag) aus Berlin leitet das morgige Pokalspiel. In der bsiherigen Siason pfiff er zwei Zweitligaspiele, dabei zückte er 12 mal gelb und einmal rot. Vom Kicker bekam er einen Notendurchschnitt von 3,2. Ihm zur Seite stehen Markus Scheibel und Lutz Rosenkranz.

Markus Brühl 21.09.2004 18:00

DFB - Pokal 2. Runde Greuther Fürth kommt

In der zweiten Runde des DFB Pokals empfängt unsere Eintracht den bisher ungeschlagenen Tabellenführer der zweiten Bundesliga Greuther Fürth.

Die Bilanz aus Sicht unserer Eintracht bei Spielen gegen Fürth sieht wie folgt aus, insgesamt standen sich die Mannschaften in Frankfurt 22 mal gegenüber. Davon waren 3 Spiele in der zweiten Liga, 17 Spiele in der damaligen Oberliga Süd und zwei mal im Pokal (ein mal Süddeutscher Pokal und einmal Tschammer Pokal). Von diesen 22 Spielen konnte die Eintracht 12 gewinnen, 4 mal trennte man sich remis und sechsmal gewann das Team aus Franken. Die Tordifferenz aus diesen Duellen beträgt 41:28. Beide Spiele im Pokal gegeneinander gewann die Eintracht je mit 4:1. Das letzte Spiel in Frankfurt gegeneinander war am 23.08.2002 und die Eintracht gewann es mit 2:0.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, wird sich wohl gegenüber der Niederlage in Saarbrücken leicht verändern, denn Alternativen sind genügend vorhanden, wie folgt aussehen: Pröll - Ochs, Hoffmann (Husterer), Keller Reinhard (Wiedener) - Cha, Schur, Lenze, Meier - van Lent und Beierle! Eine weitere Option wäre es Chris zu bringen, um ihm Spielpraxis zugeben, da Schur am kommenden Sonntag gelb-rot gesperrt fehlen wird.

Markus Brühl 21.09.2004 17:41

Saarbrücken schlägt die Eintracht

Mit 3:0 unterlag unsere Eintracht mit einer sehr schwachen Vorstellung im Saarland dem Aufsteiger aus Saarbrücken. Schur sah in der 24. Minute gelb-rot. Doe Tore für die Saarländer erzielten Bencik und zweimal Diane. Bilder und Spielbericht folgen.

Markus Brühl 19.09.2004 19:14

Walz leitet unser nächstes Heimspiel

Der 36 jährige Wolfgang Walz aus Öhringen wird unser nächstes Heimspiel gegen Oberhausen leiten. In der bisherigen Saison pfiff er ein Zweitligaspiel und bekam dafür vom Kicker die Note 4,0. Ihm zur Seite stehen Michael Karle und Markus Sinn.

Markus Brühl 17.09.2004 22:14

Das Saarland ruft

Im nächsten Auswärtsspiel dieser Saison gastiert unsere Eintracht bei dem Aufsteiger aus Saarbrücken. Saarbrücken hat sich nach anfänglichen Schwierigkeiten wohl an die Liga gewöhnt und nach dem Umstellen des Systems, jetzt mit Libero auch den ersten Sieg der Saison in Burghausen eingefahren.

Die Bilanz aus Sicht unserer Eintracht bei Spielen im Ludwigspark sieht wirklich gut aus. Von bisher 6 Gastspielen konnte man 2 gewinnen und viermal trennte man sich remis. Ein Sieg gelang den Saarländern zu Hause gegen unsere Elf noch nicht. (Hoffentlich bleibt das so)! Die Tordifferenz aus diesen Duellen beträgt 10:4. Das letzte Spiel war am 18.08.2001 und die Eintracht siegte mit 2:0.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, dürfte am Sonntag wie folgt aussehen: Pröll - Ochs, Hoffmann, Keller (Husterer), Wiedener - Lexa, Schur, Reinhard, Meier (Weißenberger) - van Lent und Köhler! Friedhelm Funkel wird wohl erstmals Chris mit im Aufgebot haben. Variationsmöglichkeiten gibts reichlich so hat er mit Weissenberger, Lenze und Cha fürs offensive Spiel und mit Chris und Husterer fürs defensive Spiel genügend Ersatzmöglichkeiten.

Ein Wiedersehen gibt es im Ludwigspark mit Horst Ehrmanntraut und Matthias Hagner. Yilmaz Örtülü der auch mal das Trikot der Adler trug fehlt auf Grund einer Rotsperre. Der FCS spielt mit Libero und davor mit einer Dreierkette und nur mit einer echten Spitze.

Markus Brühl 16.09.2004 17:01

Pokalspiel mit hohem Stellenwert

Für das Pokalspiel gegen die SpVgg. Greuther Fürth am kommenden Mittwoch, den 22. September 2004 um 19:00 Uhr, empfiehlt Eintracht Frankfurt den Besuchern wieder rechtzeitig und möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln in das Waldstadion anzureisen. Zweckmäßig wäre ebenfalls, die Eintrittskarten an den offiziellen Vorverkaufsstellen von Eintracht Frankfurt zu erwerben. Hierfür wird auch der Kartenservice am Riederwald am Tag vor dem Spiel, am kommenden Dienstag, den 21.9. geöffnet sein.

Für Trainer Friedhelm Funkel, der 1985 als Spieler von Bayer Uerdingen den Pokal gewonnen hat und 1998 als Trainer des MSV Duisburg das Pokalfinale gegen Bayern München erreicht hat , besitzt der Pokalwettbewerb einen enorm hohen Stellenwert. "Die Atmosphäre beim Finale im Berliner Olympiastadion ist einmalig für jeden, der daran teilnehmen kann", so der Coach von Eintracht Frankfurt. Bei einem Erfolg über den derzeitigen Tabellenführer der 2. Liga, winkt der Mannschaft von Friedhelm Funkel der Einzug in das Achtelfinale des Pokalwettbewerbs.

Trainer und Mannschaft hoffen auf einen schönen Fußballabend und eine große Zuschauerkulisse. Kapitän Keller: "Wir hoffen, dass uns unsere Fans wieder so lautstark und zahlreich anfeuern werden. Es macht einfach riesigen Spaß vor einer großen Kulisse zu spielen." (Mitteilung von Eintracht Frankfurt)

Markus Brühl 16.09.2004 16:45

Lange Nacht des Fussballs im Hessen Fernsehen

In der Nacht vom Freitag dem 24. September auf Samstag dem 25. September sendet das Hessen Fernsehen ab 00:30 Uhr das Endspiel um die deutsche Meisterschaft von 1959 gegen die Kickers, im Anschluß daran ab 02:45 Uhr das Halbfinale Im Europapokal der Landesmeister bei den Glasgow Rangers und danach gibts noch als Vorgeschmack auf die WM 2006 die Wasserschlacht von 1974.

Markus Brühl 15.09.2004 18:35

Faninfo Saarbrücken

Aufgrund unserer Anfrage wurden für das Auswärtsspiel in Saarbrücken folgende Fanutensilien genehmigt:

- 1 Megaphon
- 4 Trommeln
- 10 große Schwenkfahnen
- 30 Doppelhalter

Es wird für Martin Stein ein Podest installiert sein, auf dem jedoch höchstens 2 Leute Platz nehmen können.

Außerdem wurde ausrücklich daraufhingewiesen, dass das Besteigen der Zäune während des Spiels mit Stadionverbot geahndet wird.

Wir wünschen Euch eine gute Anreise und unserer Mannschaft einen Sieg.

Eintracht Frankfurt Fanbetreuung
Andreas Hornung / Rudolf Köhler

Markus Brühl 15.09.2004 16:35

Eintracht gewinnt das Testspiel

Eintracht Frankfurt hat das heutige Testspiel im Rahmen der Aktion "Klub 2006 - Die FIFA WM im Verein" gegen die JFG Kickers Bachgau mit 12 : 2 gewonnen. Die Tore erzielten Frommer (4), Beierle (3), Weissenberger (2), Wiedener, Lenze und Dragusha. Für Chris war dies das erste Spiel nach drei Monaten.

Markus Brühl 14.09.2004 20:35

Stachowiak pfeift das Spiel in Saarbrücken

Der 33 jährige Andre Stachowiak aus Duisburg wird unser Spiel am kommenden Sonntag in Saarbrücken leiten. Ihm zur Seite stehen Uwe Kynast und Karl Josef Metzger.

Markus Brühl 12.09.2004 16:40

Eintracht schlägt Dynamo

Mit einem 2:1 Heimsieg gegen den Aufsteiger aus Dresden hat Eintracht Frankfurt den Anschluss an die oberen Plätze bewahrt. Die Treffer vor 25000 Zuschauern erzielten Hoffmann und Reinhard bei einem Gegentreffer des EX Frankfurters Beuchel. Kurz vor Schluss konnte man froh sein dass der Schiedsrichter keinen Elfmeter für Dresden gab. Bilder und Spielbericht folgen

Markus Brühl 11.09.2004 00:16

Chris erhält Spielerlaubnis

Wie die Deutsche Fußball Liga heute dem Vorstandsvorsitzenden der Eintracht Frankfurt Fußball AG, Heribert Bruchhagen, mitteilte, ist der brasilianische Spieler Chris ab sofort wieder für Eintracht Frankfurt spielberechtigt. Eintracht Frankfurt bedankt sich besonders bei Wilfried Straub, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Deutschen Fußball Liga, der sich um die schnelle Regelung bei der FIFA bemüht hat.

Markus Brühl 09.09.2004 17:16

Cha fliegt vom Platz

Du Ri Cha hat beim heutigen Qualifikationsspiel gegen Vietnam (2:1 für Südkorea) in der 11. Minute die rote Karte gesehen. Dadurch wird er wohl für kommende Qualifikationsspiele gesperrt und steht damit unserer Eintracht zur Verfügung.

Markus Brühl 08.09.2004 18:46

Der FC Bayern des Ostens kommt ins Waldstadion

Im zweiten Heimspiel dieser Saison empfängt unsere Eintracht den Aufsteiger Dynamo Dresden. Dynamo hat in dieser Saison schon gezeigt wozu sie fähig sind, am ersten Spieltag schlugen sie Aufstiegsanwärter Duisburg mit 3:1. Also man sollte sie nicht unterschätzen.

Die Bilanz sieht aus Sicht unserer Eintracht bei Heimspielen gegen Dynamo Dresden fast optimal aus.Bisher stand man sich im Waldstadion viermal gegenüber davon gewann die Eintracht drei Partien und einmal trennte man sich remis. Die Tordifferenz aus den bisherigen Duellen steht 9:3. Das letzte Spiel war am 24.10.1994 und die Eintracht siegte mit 2:0.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, dürfte am Freitag wie folgt aussehen: Pröll - Ochs, Hoffmann, Husterer, Reinhard - Lexa, Schur, Lenze, Meier - van Lent und Köhler! Friedhelm Funkel wird zum erstenmal Weißenberger und Keller im Aufgebot haben, ob ein Einsatz für diese von Anfang an in Frage kommt wil er kurz vor dem Spiel entscheiden.

Markus Brühl 08.09.2004 18:41

Baubeginn der Dachkonstruktion (Mitteilung von Eintracht Frankfurt)

Zum Heimspiel gegen Dynamo Dresden, präsentiert sich das neue Frankfurter Waldstadion mit der begonnenen Dachkonstruktion über der Osttribüne im Gästebereich. Die Dachmembrane werden anschließend über die neue Haupttribüne verlegt. Die Frage, warum nicht auf der Fanseite in der Westtribüne oder auf der Gegentribüne begonnen wurde, ist technisch bedingt zu beantworten: Da noch die Dachentwässerung fehlt, die im Regenfall das Wasser ableitet und die Besucher darunter trocken hält, können auf der Osttribüne, die nicht so stark frequentiert ist wie die Westtribüne, Plätze gesperrt werden, bis die Entwässerung fertig erstellt ist. Zum anderen, müssen, solange der technische Ring im Innenraum (mit der integrierten Flutlichtanlage) noch nicht vorhanden ist, die externen Flutlichtmasten auf der Seite der Gegentribüne genutzt werden, da ansonsten, wenn die Dachmembrane montiert ist, die Leuchtkraft der externen Flutlichtanlage auf ein Minimum reduziert werden würde. Bis Weihnachten werden alle Besucher des Waldstadions im Trockenen stehen und sitzen können. Insgesamt besteht das feste Dach aus drei Elementen: Einem Trapezdach im hinteren Bereich, dem Membrandach im mittleren Bereich und die vorderen Sitzreihen bzw. Stehplätze werden durch transparente Polycarbonplatten vor Regen geschützt. Diese Carbonplatten sind UV-Lichtdurchlässig, um den Rasen mit den notwendigen Lichtstrahlen zu versorgen.

Markus Brühl 08.09.2004 17:03 Uhr

Eintracht bittet um frühe Anreise (Mitteilung von Eintracht Frankfurt)

Wegen des erwartet großen Zuschauerandrangs am Freitag zum Zweitliga-Heimspiel gegen den 1.FC Dynamo Dresden (19:00 Uhr), bittet Eintracht Frankfurt alle Besucher darum, möglichst frühzeitig den Weg ins Waldstadion anzutreten oder öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Auch wird nochmals darauf hingewiesen, Tickets möglichst im Vorverkauf zu erwerben. So werden eventuelle Wartezeiten an den Kassenhäuschen erspart. Karten gibt es im Eintracht-Kartenservice am Riederwald und an allen offiziellen Vorverkaufsstellen der Eintracht (Adressen und Preise im Internet auf eintracht.de). Zum zweiten Heimspiel der Saison gegen den Aufsteiger aus Sachsen rechnet Eintracht Frankfurt mit rund 20.000 Zuschauern.

Markus Brühl 08.09.2004 16:59 Uhr

Cimen fällt aus

Daniyel Cimen verletzte sich bei der letzten Partie der Eintracht Amateure in Aschaffenburg so schwer, dass er bis zur Winterpause ausfällt. Wie eine heutige Untersuchung ergab, zog er sich einen doppelten Bänderriss zu. Wir wünschen Daniyel Cimen eine gute Besserung.

Markus Brühl 07.09.2004 17:09 Uhr

Chris ohne Spielgenehmigung

Dies liegt daran, dass noch die Freigabe von der FIFA fehlt. Bei der FIFA sollen zwei Verträge se Spielers vorliegen. Außer dem Vertrag der Eintracht soll es sich um einen Vertrag bei einem brasilianischen Fünftligisten handeln. Eine Entscheidung wird in Kürze erwartet.

Markus Brühl 06.09.2004 21:29 Uhr

HSG/Sportfive neue Betreiber und Vermarkter des Waldstadions

Das Konsortium HSG / SPORTFIVE ist ab 1. Juni 2005 neuer Betreiber und Vermarkter des Frankfurter Waldstadions. Ein entsprechender Vertrag wurde heute von HSG, SPORTFIVE und der WFP, einer 100%igen Tochtergesellschaft der Stadt Frankfurt am Main, unterzeichnet. Die Laufzeit des Vertrages beträgt 15 Jahre. Die neue Betreibergesellschaft, die Stadion Frankfurt Management GmbH, ist ein Joint Venture des Neu-Isenburger Facility Management-Spezialisten HSG und des Hamburger Sportrechtevermarkters SPORTFIVE. HSG zeichnet für das Event- und Facility Management verantwortlich und SPORTFIVE kümmert sich um die Vermarktung der Rechte, wie etwa Namensrecht, Stadionwerbung, Logen und Business Seats. SPORTFIVE ist eine der größten Sportrechteagenturen Europas und bei der Vermarktung von vereins- und stadiongeborenen Rechten insbesondere im Fußball führend.

Markus Brühl 06.09.2004 17:00 Uhr

Sportfive steigt ins Waldstadion ein

Nach monatelangen Verhandlungen wird die Sportrechte-Agentur Sportfive am Montag einen Vertrag mit der Stadt Frankfurt und der Neu-Isenburger Firma HSG über den Betrieb und die Vermarktung des neuen Waldstadions schließen.

Markus Brühl 05.09.2004 20:42 Uhr

Kemmling pfeift unser Spiel gegen Dresden

Der 43 jährige Uwe Kemmling aus Kleinburgwedel wird unser Spiel nächsten Freitag gegen Dynamo Drtesden leiten. In dieser Saison pfiff er bisher ein Zweitligaspiel und bekam da vom Kicker die Note 2,5. In dieser Partie zückte er viermal gelb und einmal gelb-rot. Ihm zur Seite stehen Kai Voss und Lars Kasper.

Markus Brühl 03.09.2004 22:11 Uhr

Eintracht unterliegt Gladbach

Mit 1:4 (1:2) unterlag die Eintracht heute Abend vor 3900 Zuschauern im niederrheinischen Viersen dem Erstligisten Borussia Mönchengladbach. Den Treffer zum zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Frommer per Foulelfmeter, in der zweiten Hälfte verschoß Frommer einen weiteren Elfmeter. Die Treffer für Gladbach erzielten van Hout, Schlaudraff und zweimal Neuville.

Markus Brühl 03.09.2004 20:56 Uhr

Heute Test gegen Gladbach

In erster Linie wird Friedhelm Funkel Spieler einsetzen, die zuletzt wenig oder gar nicht gespielt haben. Für Spielmacher Markus Weissenberger ist das Duell mit der Borussia nach seinem Knöchelbruch sogar der "ultimative" Test für die nähere Zukunft. Außerdem ist es der Härtetest für Keller, Lenze und Wiedener. Ansonsten werden verstärkt die Reservisten zum Einsatz kommen, die durch den ein oder anderen Stammspieler ergänzt werden. Besonders freut sich Arie van Lent auf das Spiel und hofft wenigstens ein paar Minuten spielen zu dürfen.

Markus Brühl 03.09.2004 00:40 Uhr

Meier für Länderspiel nominiert

Für das U21-Länderspiel Deutschland gegen Serbien-Montenegro am Dienstag, den 7.9.2004 wurde Alexander Meier von Eintracht Frankfurt in das Team von Auswahltrainer Dieter Eilts nominiert. Das Länderspiel findet in Dessau statt und wird um 19:45 angepfiffen. Das DSF überträgt live.

Markus Brühl 02.09.2004 17:25 Uhr

Termin für Pokalspiel steht fest

Das Spiel in der zweiten Hauptrunde des DFB - Pokals gegen Greuther Fürth wird am Mittwoch dem 22.09. um 19:00 Uhr im Frankfurter Waldstadion angepfiffen.

Markus Brühl 01.09.2004 16:45 Uhr

Spieltage 5 bis 8 terminiert

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat heute die Spieltage fünf bis acht für die Saison 2004/05 terminiert. Für Eintracht Frankfurt ergab dies die folgenden Spielansetzungen:

Sonntag, 19.09. 15:00 Uhr 1. FC Saarbrücken - Eintracht Frankfurt

Sonntag, 26.09. 15:00 Uhr Eintracht Frankfurt - Rot-Weiss Oberhausen

Freitag, 01.10. 19:00 Uhr Rot-Weiss Essen - Eintracht Frankfurt

Montag, 18.10. 20:15 Uhr Eintracht Frankfurt - TSV 1860 München

Markus Brühl 01.09.2004 16:34 Uhr

Lob an die Fans - Hohe Kartennachfrage fürs Dresdenspiel

Die Sympathien der Fans für die junge Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel sind weiter ungebrochen. Mehr als 3.000 Anhänger unterstützten das Team gestern Abend im RheinEnergieStadion. Torhüter Markus Pröll: "Unsere Fans waren wieder einmalig, in manchen Phasen des Spiels konnte man den Eindruck gewinnen, als ob 15.000 Frankfurter im Stadion waren." Deutlich mehr als 15.000 Zuschauer werden zum nächsten Heimspiel, am 10. September (19:00 Uhr), gegen den Traditionsklub 1.FC Dynamo Dresden erwartet. Aufgrund der ungebrochen starken Kartennachfrage - es wird mit etwa 25.000 Besuchern gerechnet - empfiehlt es sich dringend, den Vorverkauf zu nutzen.

Markus Brühl 31.08.2004 21:04 Uhr

Chris spielt wieder für die Eintracht

Abwehrspieler Chris Hening kehrt mit sofortiger Wirkung in den Lizenzspielerkader von Eintracht Frankfurt zurück. In einem persönlichen Gespräch mit Vorstandschef Heribert Bruchhagen und Trainer Friedhelm Funkel, bat der Brasilianer darum, wieder am Mannschaftstraining teilnehmen zu dürfen. Chris selbst erklärte: "Mein Verhalten war nicht in Ordnung, ich bitte die Fans und die Mannschaft um Entschuldigung. Ich habe jetzt nur noch ein Ziel, nämlich mit der Eintracht in die Bundesliga zurück zu kehren." Sowohl Bruchhagen, Funkel,der Trainer stab und die Mannschaft sagten dass Sie ihm eine faire Chance geben werden und es soll für ihn ein Neuanfang sein.

Markus Brühl 31.08.2004 20:59 Uhr

Dragusha und Cha für Nationalteams unterwegs

Mittelfeldspieler Mehmet Dragusha wurde von Albaniens deutschem Nationaltrainer Hans-Peter Briegel für die beiden Länderspiele am 4.9. gegen Griechenland (in Tirana) und am 8.9. gegen Georgien (in Tiflis) nominiert. Du-Ri Cha ist dabei, wenn Südkorea am 4.9. in Seoul gegen Thailand testet und am 8.9. in der Qualifikationsrunde für die WM 2006 gegen Vietnam ran muss.

Markus Brühl 31.08.2004 20:54 Uhr

Niederlage gegen Köln

Gegen den 1.FC Köln gab es heute die erste Saisonniederlage. In einer guten Partie auf regennassen Boden, entschieden die Kölner durch 2 Konter die Partie. Vor 42.000 Zuschauer im Rheinenergiestadion hatte zwar die Heimmannschaft in der 1. Halbzeit etwas mehr Spielanteile ohne sich aber Torchancen herauszuspielen. Das 1:0 durch Scherz fiel quasi aus heiteren Himmel.
In der Folgezeit konnte zwar die Eintracht das Spiel bestimmen, erspielte sich aber auch zu wenig zwingende Tormöglichkeiten. Die wenigen echten Chancen wurden teilweise kläglich vergeben. So kam es wie es kommen mußte, Podolski schloss einem Konter zum 2:0 ab.
Trotz der Niederlage gibt vor allem der spielerisch gute Eindruck, Anlaß zur Hoffnung auf weitere gute Spiele, die dann hoffentlich nicht verloren werden.

Markus Schmidt 30.08.2004 22:58

Neuverpflichtungen frühestens in der Winterpause

Die Eintracht wird in der Transferperiode bis zum Dienstag nicht mehr aktiv werden und die Vorrunde mit dem vorhandenen Kader bestreiten.

Markus Brühl 27.08.2004 11:51

FC rechnet mit über 40.000 Besucher

Trotz Liveübertragung im DSF, rechnet der 1.FC Köln für das Duell gegen die Eintracht am Montagabend (20:15 Uhr) im RheinEnergieStadion mit weit über 40.000 Besuchern.  Bis Donnerstag sind bereits über 17.000 Karten im Vorverkauf abgesetzt worden. Dazu kommen die über 18.500 Dauerkarteninhabern des FC. Etwa 4000 Eintrachtfans werden unsere Mannschaft an den Rhein begleiten. Das DSF rechnet am Montag mit einem neuen Einschaltquotenrekord. Für den Sender ist die Partie der beiden Bundesliga-Absteiger das "Bayern gegen Werder" der Zweiten Liga.

Markus Brühl 27.08.2004 11:45

Auf zum Absteigerduell

Im zweiten Auswärtsspiel dieser Saison muss unsere Eintracht beim Mitabsteiger und Aufstiegsfavorit 1.FC Köln antreten. Der Saisonauftakt des 1.FC Köln verlief nicht so, wie es sich die Fangemeinde vorgestellt hat. Nach einem torlosem Remis im Auftaktspiel zu Hause gegen Cottbus unterlag man bei Wacker Burghausen deutlich mit 2:4. Um nicht von einem total misslungenen Saisonstart zureden, müssen sie gegen unsere Eintracht punkten.

Die Bilanz sieht aus Sicht unserer Eintracht bei Spielen in Köln gar nicht gut aus. Bisher stand man sich 36 mal in Köln gegenüber. Dabei verließen die Domstädter 16 mal das Feld als Sieger 12 mal trennte man sich Remis und 8 mal gab es für unsere Eintracht einen Sieg. Das letzte Spiel in Köln war am 03.04.2004 und der FC gewann die Partie mit 2:0. Der letzte Sieg unsere Eintracht in Köln datiert vom 04.05.1994.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, dürfte am Montag wie folgt aussehen: Pröll - Ochs, Hoffmann, Husterer, Reinhard - Lexa, Schur, Dragusha, Meier - van Lent und Köhler! Friedhelm Funkel wird wohl noch auf Lenze und Weißenberger verzichten, beide haben das Training in der Woche wieder aufgenommen.

Bei dem Spiel am Montag gibt es ein Wiedersehen mit zwei Ex - Eintrachtlern, denn beim 1.FC Köln spielen Albert Streit und Rolf Christel Guie Mien.

Markus Brühl 26.08.2004 16:44

Faninfo Köln

Hallo Eintrachtfans!

Verletzungspech bei der Fanbetreuung!

Leider hat sich der stellv. Fanbeauftragte Rudi Köhler einen akuten Bandscheibenvorfall zugezogen und wird vorerst ausfallen. Trotz dieser Umstände sind wir bemüht die Fanbetreuung in der gewohnten Form fortzusetzen. In dringenden Fällen steht Andreas Hornung unter der Rufnummer 0179-4510485 zur Verfügung. Die Beantwortung von Mails wird weiterhin zeitnah erfolgen. Bei der Erstellung der neuen Fahnenpässe wird es leider zu Verzögerungen kommen, so dass die bisherigen bis zum Eintreffen der neuen uneingeschränkt weiter gelten.

Auswärtsspiel in Köln

Aufgrund unserer Anfrage wurden für das Auswärtsspiel in Köln folgende Fanutensilien genehmigt:
Megaphon und Trommeln ,5 Schwenkfahnen mit Fahnenpass des 1. FC Köln (wurden den Ultras ausgehändigt) ,Fahnen deren Stöcke nicht länger als 1,5m sowie 2cm dick sind ,Doppelhalter sind ausdrücklich nicht erlaubt! Wir wünschen Euch eine gute Anreise und unserer Mannschaft einen Sieg.

Eintracht Frankfurt Fanbetreuung
Andreas Hornung / Rudolf Köhler

Markus Brühl 26.08.2004 14:04

2 Abwehrspieler im Probetraining

Mit dem Südafrikaner Pierre Issa und dem Slowenen Marijan Budimir testet Trainer Friedhelm Funkel seit heute zwei Abwehrspieler. Die beiden Testkandidaten werden auch am morgigen Donnerstag noch einmal mittrainieren.

Markus Brühl 25.08.2004 12:04

Chris zum HSV ?

Laut der Hamburger Morgenpost soll Chris die Hamburger verstärken. Nach einem Treffen mit Beiersdorfer sagte dieser, Chris soll,will und wird wohl zu uns kommen. Mit dem Spieler sind wir uns einig, es gibt nur ein Problem wegen der Ablöse durch die momentane Vertragssituation.

Markus Brühl 25.08.2004 00:24

Eintracht siegt in Melsungen

Unsere Eintracht gewann heute abend ein Freundschaftsspiel beim Melsungener FV 08 mit 11:0. Friedhelm Funkel gab vor allem dem zweiten Anzug eine Chance sich zu beweisen. Von der Startelf von den letzten Partien waren nur Husterer und Dragusha in der Startformation. Die Tore erzielten Frommer (4), Beierle (4), Weißenberger (2) und Russ.

Markus Brühl 25.08.2004 00:04

Gagelmann pfeift unser Spiel in Köln

Der 36 jährige Peter Gagelmann aus Bremen wird unser Spiel am kommenden Montag in Köln leiten. In dieser Saison pfiff er bisher ein Zweitligaspiel und bekam da vom Kicker die Note 4,0. Ihm zur Seite stehen Bernd Hauer und Thomas Gorniak.

Markus Brühl 23.08.2004 09:13

Greuther Fürth Gegner in Runde 2

Heute wurde im Rahmen der ARD Sportschau die 2. Hauptrunde des DFB-Pokales ausgelost. Wir mußten lange warten, bis wir mit der letzten Partie wussten wer unser nächster Gegner ist. Es wurde ein Heimspiel gegen den Ligakonkurrenten Greuter Fürth ausgelost. "Eine schwierige, aber machbare Aufgabe" war Trainer Friedhlem Funkel nach der Auslosung zu entlocken. Die 2. Runde wird am 21 und 22 September, also mitten in der Woche, ausgetragen.

Markus Schmidt 22.08.2004 18:50

1:0 Sieg bei RW Erfurt

Unsere Eintracht hat den Sprung in  die 2. Runde des DFB-Pokal geschafft. Durch ein am Ende etwas glückliches 1:0 (0:0) wurde Erfurt aus den Pokal geworfen. Patrick Ochs erzielte in der 72. Minute den entscheidenen Treffer. Am Schluß hielt Torhüter Markus Pröll durch einige Glanzparaden den Sieg fest.

Markus Schmidt 21.08.2004 18:50

Im Pokal nach Erfurt

In der ersten Runde des diesjährigen DFB - Pokals muss unsere Eintracht beim Ligakonkurrenten RW Erfurt antreten. Da dieser bei der Auslosung sich als Aufsteiger im Amateurtopf befand, muss unsere Mannschaft reisen. In den letzten sieben Jahren war Erfurt fünfmal im DFB - Pokal vertreten und nur einmal erreichte man die zweite Runde, diese allerdings auch nur im Elfmeterschießen gegen LR Ahlen. Seit 1990 ist unsere Eintracht nur einmal in der ersten Pokalrunde ausgeschieden.

Die Bilanz sieht aus Sicht unserer Eintracht gegen RW Erfurt gut aus. Bisher stand man sich nur in zwei Pokalspielen gegenüber. Beim ersten Aufeinandertreffen siegte man souverän mit 6:1 in Erfurt; vor zwei Jahren als man sich auch in der ersten Pokalrunde gegenüberstand tat man sich schwerer und siegte mit 3:2 nach Verlängerung.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, dürfte am Sonntag wie folgt aussehen: Pröll - Ochs, Hoffmann, Husterer, Reinhard - Lexa, Schur, Dragusha, Meier - van Lent und Köhler! Verletzungsbedingt muss Friedhelm Funkel auf Lenze verzichten. Weißenberger, Wiedener und Keller können sich Hoffnung auf einen Kurzeinsatz machen.

Bei dem Pokalspiel am Wochenende gibt es ein Wiedersehen mit zwei Ex - Eintrachtlern, denn bei RW Erfurt spielen Henning Bürger und Markus Kreuz. Kreuz äußerte sich in einem Interview, dass Erfurt nicht schlechter besetzt sei, als das Team von Friedhelm Funkel. Außerdem kickt bei RW Erfurt noch Angelo Barletta, der letztes Jahr noch bei unseren Freunden aus Offenbach unter Vertrag stand und dieser sinnt auf Revanche für das Aus im letzten Jahr.

Markus Brühl 19.08.2004 15:22

Eintracht siegt im Testspiel

Im heutigen Testspiel hat die Frankfurter Eintracht den TSV Grebenhain mit 8:0 geschlagen. Friedhelm Funkel setzte vor allem die Spieler ein, die bisher nicht zur ersten Elf gehörten. Die Treffer erzielten Cha (4), Beierle (3) und Weißenberger.

Markus Brühl 17.08.2004 20:41

Kommen noch die Verstärkungen ?

Wie ja schon so oft berichtet wurde, will man in der Transferperiode, die bis zum 31. August läuft noch 2 Abwehrspieler verpflichten. Bruchhagen der zur Zeit auf Usedom zum Entspannen weilt sagte im einem Interview:"Wir stehen in ständigem Kontakt, wenn ein Spieler zusagt, dann können wir ihn sofort verpflichten." Entweder soll dieser Spieler jemand von der Ersatzbank eines Bundesligisten sein oder aus dem Ausland kommen. Bei den Spielern aus dem Ausland soll es sich Medienberichten zufolge um Dario Smolje und Tomislav Mikulic handeln.

Markus Brühl 17.08.2004 19:04

Weitere Testspiele vereinbart

Heute abend um 18:30 Uhr bestreitet die Eintracht ein Testspiel beim TSV Grebenhain. Am Dienstag, den 24. 8.2004 (18:30 Uhr) tritt die Mannschaft von Friedhelm Funkel in Melsungen gegen den Bezirksoberligisten FV 08 Melsungen an. Nach dem Test gegen Mönchengladbach am 03.09.2004 steht noch ein Test am 14. September um 18:30 Uhr gegen die JFG Kickers Bachgau auf dem Programm.

Markus Brühl 17.08.2004 15:48

Testspiel gegen Borussia Mönchengladbach

Bundesligist Borussia Mönchengladbach bestreitet am Freitag, 3. September (18.30 Uhr), ein Testspiel gegen Zweitligist Eintracht Frankfurt. Die Partie wird im Stadion Hoher Busch in Viersen ausgetragen.

Markus Brühl 16.08.2004 21:28

Heimsieg im Heimdebut von Funkel

Mit einem 2:1 Heimsieg im ersten Heimspiel der Saison gegen den Karlsruher SC holte man nach dem Remis in Aachen nun den ersten Dreier. Die Treffer für unser Team erzielten die Neuzugänge Hoffmann und Köhler. Uwe Bimndewald wurde heute nochmals verabschiedet und die Fans bedankten sich mit einer Choreographie bei Ihm für 19 Jahre Vereinstreue. Fotos und Spielbericht folgen!

Markus Brühl 15.08.2004 21:38

Faninfo

Hallo Eintrachtfans,

1. Die Karten für unser Pokalspiel in Erfurt sind endlich eingetroffen und der Vorverkauf hat begonnen.

2. Fahnenpässe
Leider verzögert sich die Herstellung der neuen Fahnenpässe wegen eines Engpasses bei den Laminierfolien. Wir werden sie im Laufe der nächsten Woche versenden. Bis zu diesem Zeitpunkt gelten die alten Fahnenpässe weiter!

3. Abschiedschoreographie für Uwe Bindewald
Zum Heimspiel gegen den KSC wurde seitens Ultras Frankfurt, mit Unterstützung der Fanabteilung, eine große Choreografie geplant. Dabei wird sich alles um Uwe Bindewald drehen. Um diese zu einem vollen Erfolg werden zu lasse bitten wir alle Besucher der Kurve West sich eine halbe Stunde vor Spielbeginn in den Blöcken einzufinden und sich aktiv an der Ausführung zu beteiligen.

Eintracht Frankfurt Fanbetreuung
Andreas Hornung / Rudolf Köhler

Markus Brühl 13.08.2004 21:35

Heimpremiere gegen den KSC

Zur Heimpremiere muss die Eintracht gegen den Karlsruher SC antreten. Für den KSC gab es zum Saisonstart ein unglückliches 1:1 zu Hause gegen Burghausen. Man führte mit 1:0 bis zur 92. Spielminute und dann kassierte man noch den Ausgleich, außerdem verlor man Kritzer und Dundee mit Muskelfaserriss, die damit beide am Sonntag ausfallen werden.

Die Bilanz sieht aus Sicht unserer Eintracht sowohl in Begegnungen in der ersten als auch in der zweiten Liga gut aus. Von insgesamt 22 Spielen zu Huase siegte man fünfzehnmal, viermal teilte man sich die Punkte und drei mal verließ der KSC den Platz als Sieger. Die Tordifferenz ist 49:29 für uns. Das letzte Spiel in Frankfurt war am 28.02.2003 und die Hessen siegten mit 2:1.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, dürfte am Sonntag wie folgt aussehen: Pröll - Ochs, Hoffmann, Husterer, Reinhard - Cha (Lexa), Schur, Frommer (Dragusha), Meier - van Lent und Köhler! Verletzungsbedingt muss Friedhelm Funkel auf Lenze verzichten. Weißenberger und Wiedener sind ins Mannschaftstraining zurückgekehrt und können sich Hoffnung auf einen Kurzeinsatz machen, genauso wie der genesene Kapitän Jens Keller.

Beim KSC fallen Kritzer, Dundee, R. Becker und Ex Eintrachtler Mutzel aus.

Markus Brühl 12.08.2004 21:22

Mit Wiedener und Weißenberger gegen den KSC ?

Derweil sind Andree Wiedener nach überstandenem Muskelfaseriss und Rekonvaleszent Markus Weissenberger nach auskurierter Adduktorenzerrung ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Beide machen sich somit Hoffnung auf eine Nominierung für die Partie am Sonntag.

Markus Brühl 12.08.2004 21:00

Meier für U21 Länderspiel nominiert

DFB-Trainer Dieter Eilts hat am Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz das Aufgebot der U 21-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für das Testländerspiel am nächsten Dienstag (ab 20 Uhr, live im DSF) in Celle gegen Litauen bekannt gegeben. Insgesamt berief Eilts 18 Spieler in seinen Kader, darunter auch Eintracht-Mittelfeldspieler Alexander Meier.

Markus Brühl 12.08.2004 19:40

Puljiz verletzt

An diesen wird Jurica Puljiz nicht teilnehmen können. Der Abwehrspieler leidet an einer massiven Entzündung im linken Sprunggelenk und muss nach Aussage von Mannschaftsarzt Christoph Seeger erst einmal "für einige Tage aus dem Training genommen werden".

Markus Brühl 12.08.2004 00:40

Wird man nächste Woche auf dem Transfermarkt aktiv?

Nach der Heimpremiere am Sonntag sollen die personellen Weichen bis zur Winterpause gestellt werden. Die Eintracht will mindestens noch zwei Spieler verpflichten, vorzugsweise von Auswechselbänken jener Bundesligaklubs, die aus wirtschaftlichen Gründen ächzen und bis zum Ende der Wechselperiode am 31. August bereit sind, Spieler abzugeben. Dies meldet zumindest die Offenbacher Post.

Markus Brühl 12.08.2004 00:13

FIFA erteilt Chris die Wechselfreigabe

Bruchhagen zeigte sich verwundert darüber, daß der internationale Fußballverband Fifa dem arbeitsunwilligen Brasilianer Chris die vorläufige Wechselerlaubnis erteilt habe. Im Gespräch ist nun sogar ein Engagement des südamerikanischen Innenverteidigers beim Erstliga-Aufsteiger 1. FC Nürnberg.

Markus Brühl 11.08.2004 17:08

Cha erhält Spielgenehmigung

Am heutigen Tage erhielt Du-Ri Cha von der Deutschen Fußball Liga die sofortige Spielberechtigung für Eintracht Frankfurt. Die Spielberechtigung ist zunächst befristet bis zum 30.6.2005. Eintracht Frankfurts Vorstandsvorsitzender, Heribert Bruchhagen und Bayer Leverkusens Geschäftsführer, Wolfgang Holzhäuser, werden in der nächsten Woche gemeinsam über die Vertragssituation nach dem 1.7.2005 beraten.

Meldung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 11.08.2004 17:00

Stark pfeift unser Heimspiel gegen den KSC

Der 34 jährige Wolfgang Stark aus Ergolding pfeift am Sonntag unser Heimspiel gegen den KSC. Ihm zur Seite stehen Josef Maier und Deniz Aytekin. Am ersten Spieltag leitete er die Partie Dortmund gegen Wolfsburg und bekam vom Kicker die Note 2,5!

Markus Brühl 10.08.2004 19:22

Eintracht holt Punkt auf dem Tivoli

Zum Saisonstart trennte sich die Frankfurte Eintracht auf dem Tivoli von der heimischen Alemannia mit 1:1. Ein absolut leistungsgerechtes Ergebnis. Das Tor für unsere Jungs erzielte Alex Meier. Bilder und Spielbericht folgen.

Markus Brühl 10.08.2004 02:53

Cha und Lexa fahren mit nach Aachen

Sowohl der grippegeschwächte Stefan Lexa als auch Heimkehrer Du Ri Cha traten die Reise nach Aachen mit an. Ob einer oder beide von Beginn an auflaufen wird Trainer Funkel erst am Montag entscheiden. Auf der Hinfahrt macht die Mannschaft heute noch Halt im Rhein Energy Stadion um sich das Spiel Köln gegen Cottbus anzuschauen. Danach geht es weiter nach Holland in ein Trainingsquartier.

Markus Brühl 08.08.2004 14:03

Pröll im Tor - Lexa erkrankt

Friedhelm Funkel hat heute seine Entscheidung Bekannt gegeben dass er sich im Tor für Markus Pröll entschieden hat. Lexa ist momentan erkrankt und plagt sich mit Fieber, ein Einsatz von Ihm am Montag ist unwahrscheinlich. Ob Cha der morgen aus Asien zurück erwartet wird, die Reise nach Aachen mit antritt ist ungewiss.

Markus Brühl 06.08.2004 19:53

8000 Dauerkarten verkauft

Bereits vor dem Saisonstart am Montag hat man die magische Grenze von 8000 Dauerkarten in der zweiten Liga erreicht.

Markus Brühl 06.08.2004 19:40

Saisonstart auf dem Tivoli

Zum Saisonstart muss die Eintracht zum Pokalfinalisten der letzten Saison Alemannia Aachen reisen. In der letzten Saison verlor die Alemannia zu Hause nur zwei Spiele und verließ elfmal den Platz als Sieger. Von den Auftaktspielen in eine Saison konnte die Eintrachjt in den vier Jahren bisher dreimal gewinnen und nur einmal trennte man sich Remis. Also an einem ersten Spieltag in der zweiten Liga ist man noch ungeschlagen.

Die Bilanz sieht aus Sicht unserer Eintracht sowohl in Begegnungen in der ersten als auch in der zweiten Liga sehr düster aus. Von insgesamt 5 Spielen auf dem Tivoli siegte fünfmal die Alemannia bei einer Tordifferenz von 11:5 für Aachen. Das letzte Spiel in Aachen war am 06.10.2002 und die Alemannen siegten mit 1:0. Es gilt zu hoffen, dass diese schwarze Serie am Montag beendet wird.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt, beinhaltet noch ein paar Fragezeichen, dürfte am Montag aber wie folgt aussehen: Nikolov (Pröll)- Ochs, Hoffmann, Husterer, Reinhard - Lexa, Schur, Dragusha, Meier - van Lent und Köhler! Verletzungsbedingt muss Friedhelm Funkel auf Keller, Weißenberger, Wiedener und Lenze verzichten.

Markus Brühl 05.08.2004 19:40

Skela wird ein Armine

Ervin Skela wechselt zu Bundesligaaufsteiger Arminia Bielefeld. Skela erhält einen Einjahresvertrag und sein Gehalt liegt unter 250.000 Euro. Also viel weniger, als das was Ihm die Eintracht angeboten hatte.

Markus Brühl 05.08.2004 17:35

Lenze fällt länger aus

Christian Lenze hat sich beim Testspiel gegen den TV Hassloch verletzt. Hingegen ersten Meldungen dass es sich um einen Bänderriss handel wurden nicht bestätigt, es handelt sich bei der Verletzung um eine Bänder und Kapselverletzung. Christian Lenze wird am Freitag das Rehaprogramm aufnehmen.

Markus Brühl 05.08.2004 17:25

Lenze verletzt sich beim Testspiel

Christian Lenze hat sich beim heutigen Testspiel verletzt und musste vom Platz getragen werden.

Markus Brühl 04.08.2004 20:18

Eintracht siegt auch im letzten Test

Eintracht Frankfurt schlug heute abend im letzten Test den TV Hassloch zweistellig mit 12:0! Die Treffer erzielten Köhler (3), Beierle (2), Frommer (2), Meier (1), Ochs (1), Lenze (1), Huber (1) und ein Eigentor. Es kamen 18 Spieler zum Einsatz.

Markus Brühl 04.08.2004 20:16

Wiedener im Sportkalender

Der zur Zeit verletzte Abwehrspieler Andre Wiedener wird am kommenden Sonntag Gast im Sportkalender bei Hessen drei sein.

Markus Brühl 04.08.2004 20:10

Premiere erweitert das Angebot

Pay TV Sender Premiere wird in der komenden Zweitligasaison außer der Konferenz Freitags und Sonntags und dem Livespiel am Montag, auch am Freitag und Sonntag ein Livespiel zeigen.

Markus Brühl 03.08.2004 22:30

Fan - Info: Aachen

Megaphone sind in Aachen grundsätzlich nicht zugelassen. Die Anwohner haben dies untersagen lassen, wegen Ruhestörung!Ansonsten max. 20 Doppelhalter, 2 Schwenkfahnen(wegen des kleinen Gästeblocks) und Zaunfahnen solange der Platz reicht. Genehmigt wurde auch eine Choreografie der Sektion NRW. Bitte mithelfen und überraschen lassen. Wir wünschen Euch eine gute Anreise (hoffentlich gibt es nicht wieder irgendwo umgestürzte Bäume) und unserer Mannschaft einen Sieg.

Eintracht Frankfurt Fanbetreuung
Andreas Hornung / Rudolf Köhler

Markus Brühl 03.08.2004 18:14

7300 Dauerkarten verkauft

Bis zum gestrigen nachmittag wurden 7300 Dauerkarten abgesetzt. Damit hat man einen neuen Rekord für ein Zweitligajahr aufgestellt. Man hofft bis zum KSC Spiel die 8000er Marke zu knacken.

Markus Brühl 03.08.2004 06:35

Eintracht live auf Premiere

Die ersten 4 Saisonspiele unserer Eintract werden allesamt vom Pay-TV Sender Premiere übertragen. Wenigstens für die Leute die nicht im Stadion sein können eine gute Nachricht.

Markus Brühl 03.08.2004 06:29

Cha wird heute in Frankfurt erwartet

Du Ri Cha wird heute nach dem Ausscheiden Südkoreas beim Asien - Cup im Viertelfinale in Frankfurt zurück erwartet.

Markus Brühl 03.08.2004 06:25

Dr. Felix Brych pfeift unser Spiel in Aachen

Der noch 28 jährige (03.08.1975) aus München stammende Schiedsrichter gibt am kommenden Montag sein Debüt im deutschen Profifussball. Ihm zur Seite stehen Rainer Werthmann und Roland Greth.

Markus Brühl 01.08.2004 20:50

Knapp 6000 Fans bei der Saisoneröffnung

Bei der heutigen Saisoneröffnung begutachteten circa 6000 Fans die Spieler am Waldstadion. Stadionsprecher Andre Rothe stellte die Spieler kurz in Interviews vor und später gaben sie Autogramme. Im weiteren Verlauf wurde noch ein Showtraining absolviert. Für Abwechslung war durch Musik, Torwandschießen, Speedschießen und vieles mehr gesorgt.

Markus Brühl 01.08.2004 18:20

Cha scheitert mit Südkorea im Viertelfinale

Du Rii Cha ist mit seiner Nationalmannschaft im Viertelfinale des Asiencups an Iran gescheitert und wird somit in den nächsten Tagen zur Mannschaft stoßen.

Markus Brühl 31.07.2004 18:20

Sarac wird weiter beobachtet

Der serbische Nationalspieler Dragan Sarac von Roter Stern Belgrad wird weiter beobachtet so will Funkel Ihn bei den Champions League Qualifikationsspielen von Belgrad beobachten, denn danach könnte man dann sehen ob er der Eintracht weiter helfen kann.

Markus Brühl 31.07.2004 17:49

Wiedener verletzt

Andre Wiedener hat sich bei dem Testspiel gegen Hannover 96 einen Muskelfaserriss zugezogen und wird aller Vorraussicht nach zum Saisonstart in Aachen ausfallen.

Markus Brühl 31.07.2004 17:12

Köln der Topfavorit

Bei einer Umfrage unter den Zweitligatrainern nach den drei Favoriten auf den Aufstieg bekam die Eintracht 16 Stimmen und liegt damit auf Platz zwei hinter dem 1.FC Köln mit 17 Stimmen.

Markus Brühl 31.07.2004 13:00

Eintracht weiter ungeschlagen

Auch im vorletzten Vorbereitungsspiel bleibt unsere Eintracht wohl ungeschlagen. Gegen den klassenhöheren Gegner aus Hannover steht es kurz vor Schluss 1:1 Unentschieden. Den Treffer für unsere Jungs erzielte Markus Beierle. Das Aluminium rettete Hannover vor einer Niederlage! Andre Wiedener wurde nach 10 Minuten vermutlich verletzungsbedingt ausgewechselt.

Markus Brühl 29.07.2004 20:59

Eintrachtfans sind Spitze

Bei einer Umfrage von Stadionwelt nach dem besten Support bei Heim und Auswärtsspielen belegte die Eintracht in beiden Kategorien Platz 1! Bei Heimspielen müssen wir uns diesen mit dem des 1.FC Köln teilen und bei Auswärtspartien mit den Anhängern des FC Schalke 04. Befragt wurden 36 Vertreter ultra-orientierter Gruppen der 36 Vereinen aus der 1. und 2. Liga von letzter Saison.

Markus Brühl 29.07.2004 19:16

Gesprächsrunde mit Funkel

Auch in der neuen Saison laden die Presseabteilung von Eintracht Frankfurt und die Fanabteilung des Vereins jeweils zum Monatsanfang zur Pressekonferenz für Fans (Fan-PK) ein. Die erste Fan-PK 2004/05 findet am kommenden Dienstag, dem 03. August, um 19:00 Uhr in der Kneipe "Klapper 33" in Frankfurt Sachsenhausen (Alt-Sachsenhausen, Klappergasse) statt. Zu Gast sein wird der neue Eintrachtcoach, Friedhelm Funkel. Der Eintritt ist frei; Einlass ist ab 18:45 Uhr. Für alle Teilnehmer gibt's ein Freigetränk und eine Stunde lang aktuelle Eintrachtinfos aus erster Hand. Fester Fan-PK-Termin ist immer der erste Dienstag im Monat um 19:00 Uhr! Die zweite Fan-PK 2004/05 findet am 7.September in Heusenstamm (Kreis Offenbach) statt.

Markus Brühl 29.07.2004 17:01

Eintracht testet serbischen Nationalspieler

Eintracht Frankfurt bestreitet sein heutiges Testspiel gegen den Bundesligisten Hannover 96 im Göttinger Jahnstadion (Anstoß 19:00) mit einem Gastspieler. Dragan Sarac, derzeit bei Roter Stern Belgrad unter Vertrag, wird die Mannschaft von Friedhelm Funkel mit einer Gastspielgenehmigung ergänzen. Der 29jährige Defensivspieler absolvierte bisher sieben Länderspiele für die Nationalmannschaft von Serbien-Montenegro.

Markus Brühl 29.07.2004 16:55

3 Sonderzüge geplant

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir schon mitteilen, dass die Fanbetreuung 3 Sonderzüge einsetzen wird. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden die Ziele Unterhaching, Dresden und Cottbus sein. Auch werden wir mit der DB weiter versuchen Entlastungszüge auf die Schiene zu stellen.

Eintracht Frankfurt Fanbetreuung Andreas Hornung/Rudolf Köhler

Markus Brühl 28.07.2004 20:05

Keine Einigung mit Reimann über die Abfindung

Heribert Bruchhagen bestätigte: "Ja das stimmt, derzeit beschäftigt sich das DFB-Schiedsgericht mit dem Fall." Sollte keine Einigung erzielt werden, droht der Gang vors Arbeitsgericht.

Markus Brühl 28.07.2004 19:35

Heikkinen kommt nicht an den Main

Wie Heribert Bruchhagen heute bekannt gab wird Markus Heikkinen keinen Vertrag bei Eintracht Frankfurt unterzeichnen. In den Gesprächen nach und nach habe er immer neue Forderungen gestellt, so dass man nun Abstand von einer Verpflichtung genommen hat.

Markus Brühl 28.07.2004 19:20

6022 Dauerkarten verkauft

Innerhalb einer Woche konnte der Kartenservice am Riederwald weitere 1.328 Plätze im neuen Waldstadion als Dauerkarten verbuchen. Insgesamt wurden bislang 6.022 Dauerkarten verkauft und noch 1010 Tickets fehlen, um den Rekord der 2. Bundesliga-Saison 2001/02 einzustellen.
Meldung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 28.07.2004 16:43

Eintracht siegt mit 14:1

Vor 650 Zuschauern besiegten die Adlerträger eine örtliche Kreisauswahl mit 14:1 (10:0). Die Treffer erzielten Köhler(4), Beierle(4), van Lent(3), Meier(1), Husterer(1) und Dragusha(1)!

Markus Brühl 27.07.2004 20:54

Ist Pröll die neue Nummer 1 ?

Nach diversen Meldungen zu Folge hat im Moment Markus Pröll die besseren Karten zum Saisonstart im Kasten zu stehen. Beim letzten Härtetest gegen Hannover am Donnerstag wird er das Tor hüten und sollte er da keinen schwerwiegenden Fehler begehen dürfte er wohl auch in Aachen im Kasten stehen.

Markus Brühl 27.07.2004 19:54

Verletzungsquartett ist komplett

Mit Christian Lenze und Markus Weissenberger sellen sich zu Nico Frommer und Torben Hoffmann die Verletzten drei und vier. Es sind bei allen aber keine schwerwiegenden Verletzungen. Weissenberger und Lenze haben sich gezerrt. Nur Weissenberger dürfte bis zum Aachenspiel nicht fit sein mit den anderen rechnet Funkel schon.

Markus Brühl 27.07.2004 19:51

Heikkinen - Transfer kurz vorm Abschluss

Markus Heikinen wird aller Vorraussicht nach in der kommenden Saison das Trikot unserer Eintracht tragen. Mit dem FC Aberdeen steht man wohl kurz vor einer Einigung und mit dem Spieler ist man sich auch weites gehends einig. Es geht nur noch um eine Klausel falls der Aufstieg nicht geschafft werden sollte sagte Bruchhagen.

Markus Brühl 27.07.2004 19:42

Saisoneröffnungsfeier bei der Eintracht

Bevor das erste Spiel der neuen Saison angepfiffen wird, steht die traditionelle Saisoneröffnungsfeier von Eintracht Frankfurt auf dem Programm. Am Sonntag, den 1. August, präsentiert sich die neu formierte Mannschaft mit ihrem ebenfalls neuen Trainer, Friedhelm Funkel ab 10:00 Uhr ihren Fans. Die Spieler werden den Fans mit Talkrunden näher gebracht, eine Autogrammstunde, ein Showtraining und ein Einlagenspiel sind die Programmpunkte.Tickets und Fanartikel gibt es an diesem Tag direkt in der Geschäftsstelle von Eintracht Frankfurt in der Licher Lounge. Durch den Umbau des Waldstadions werden die Besucher der Saisoneröffnungsfeier gebeten, mit dem Auto auf dem Parkplatz "Gleisdreieck" zu parken oder mit der S-Bahn bis zum Bahnhof Sportfeld zu fahren.

Markus Brühl 27.07.2004 19:33

Pokalspiel terminiert

Das DFB Pokalspiel in der ersten Runde bestreitet unsere Eintracht am Samstag dem 21. August um 15:00 Uhr in Erfurt.

Markus Brühl 27.07.2004 19:22

Poker um Heikkinen eröffnet

Der Poker um den finnischen Nationalspieler Markus Heikkinen ist eröffnet. Der FC Aberdeen fordert 75.000 Pfund, die Eintracht hat bisher allerdings nur 20.000 Pfund geboten.

Markus Brühl 25.07.2004 22:22

Neuer Rollrasen im Waldstadion verlegt

Mit der Verlegung von 7.000 Quadratmeter Rollrasen konnte am Freitag ein weiterer wichtiger Bauabschnitt abgeschlossen werden. „Der Rasen hat eine ausgezeichnete Qualität“, erklärte Stadiongeschäftsführer Winfried Nass. Der grüne Naturteppich wurde an der Bergstraße in einer so genannten Rasenschule vorkultiviert und von Landschaftsgärtner in der künftigen WM-Arena ausgerollt.

Markus Brühl 23.07.2004 21:33

Eintracht siegt am Millerntor

Vor circa 3000 Zuschauern gewann die Eintracht das Testspiel beim FC St. Pauli mit 1:0. Das goldene Tor erzielte erneut Alex Meier.

Markus Brühl 23.07.2004 21:23

Testspiel in Rüsselsheim

Eintracht Frankfurt wird am Mittwoch dem 04. August 18:30 Uhr ein Testspiel gegen den Bezirksligisten TV Hassloch in Rüsselsheim Stadion am Sommerdamm absolvieren.

Markus Brühl 23.07.2004 18:30

Danny Sonner im Gespräch

Der 32 jährige nordirische Nationalspieler Danny Sonner, der gelernter Mittelfeldspieler ist, wird in der englischen Presse mit Eintracht Frankfurt in Verbindung gebracht.

Markus Brühl 22.07.2004 23:05

Poker um Heikkinen eröffnet

Der finnische Nationalspieler Markus Heikkinen, der letzte Woche ein Probetraining absolviert hatte, würde man gerne verpflichten. Jedoch wartet man noch ab, ob der jetzige Arbeitgeber FC Aberdeen die geforderte Ablösesumme von 75000 € noch nach unten drückt.

Markus Brühl 22.07.2004 17:42

8000 Dauerkarten sollen erreicht werden

Bislang wurden 4.694 Dauerkarten für die neue Saison verkauft. Zum Saisonstart gegen den Karlsruher SC soll die 8000er Marke erreicht worden sein. "Wir haben super Fans, ein traumhaftes Stadion und eine neue Mannschaft, die alles daran setzen wird, eine starke Saison hinzulegen", verspricht Mittelfeldkämpfer Alexander Schur allen Eintrachtanhängern attraktive und spannende Heimspiele in der herrlichen WM-Arena Waldstadion. (Meldung von Eintracht Frankfurt)

Markus Brühl 22.07.2004 17:32

Verletzung bei Huber nicht so schlimm

Alexander Huber hat beim letzten Testspiel lediglich eine Verstauchung erlitten und kann momentan schon wieder Lauftraining absolvieren.

Markus Brühl 22.07.2004 17:25

Eintracht gewinnt Test / Huber verletzt

Eintracht Frankfurt gewann heute Abend das Testspiel gegen Germania Ober Roden mit 1:0. Das goldene Tor des Tages erzielte Markus Beierle nach Vorlage von Nico Frommer. Frommer alleine hätte das Ergebnis deutlicher gestalten können, doch vergab er vier allerbeste Torchancen. Friedhelm Funkel war mit der Leistung seines Teams dennoch sehr zufrieden, denn er wollte heute zu null spielen und das sei ja auch gelungen, weiter sagte er dass der Akku der Mannschaft leer ist und es ab Samstag im Trainingslager darum geht diesen aufzufüllen. Alexander Huber verletzte sich beim Testspiel und wird wohl vorerst einmal pausieren müssen. Marco Russ wird nach seinem Schlüsselbeinbruch nächste Woche ins Training einsteigen. Jens Keller äußerte sich zufrieden mit seiner Leistung und das er keine Schmerzen habe, allerdings fehle Ihm noch die Kraft. Schur sagte, dass in der Mannschaft eine sehr gute Stimmung herrsche und nach dem Weggang von Kreuz geht er davon aus dass noch einige Spieler verpflichtet werden. Bilder vom Test folgen!

Markus Brühl 20.07.2004 22:11

Kreuz vor Wechsel zu RW Erfurt

Wie heute unabhängig voneinander die Thüringer Allgemeine und die Thüringer Lokale Zeitung berichten wird Markus Kreuz heute in das Trainingslager des Zweitligaaufsteigers stoßen und einen Zweijahresvertrag unterzeichnen. Da RW Erfurt die geforderte Ablöse nicht selbst aufbringen kann, zahlt ein Teil dieser Kreuz selbst.

Markus Brühl 20.07.2004 06:17

Eintracht weiter um Verstärkungen bemüht

Unabhängig wie die Sachen mit Chris und Markus Kreuz ausgehen will man noch mindestens zwei Spieler verpflichten. Markus Heikkinen der im Testspiel gegen Bayer Leverkusen eine solide Leistung zeigte, hat Friedhelm Funkel überzeugt und er würde ihn gerne verpflichten. Die Eintracht wird nun Kontakt mit seinem jetzigen Arbeitgeber FC Aberdeen aufnehmen.

Markus Brühl 19.07.2004 17:17

Eintracht im Pokal bei RW Erfurt

In der ersten Runde des DFB Pokals muss unsere Mannschaft am 20./21./22. August beim Ligakonkurrenten RW Erfurt antreten.

Markus Brühl 17.07.2004 18:42

Eintracht trennt sich Remis von Leverkusen

Im heutigen Testspiel trotzte die Frankfurter Eintracht dem Bundesligisten Bayer Leverkusen, dank einer ordentlichen Leistung, ein 2:2 Unentschieden ab. Die Treffer erzielten zweimal Meier für die Adler und für Bayer trafen Jones und Berbatov.

Markus Brühl 16.07.2004 22:12

Spieltage 1 - 4 festgelegt

Die DFL hat heute die Termine für die ersten 4 Spieltage bekannt gegeben. Hier der Überblick :

Montag 09.08.2004 20:15 Uhr Alemannia Aachen - Eintracht Frankfurt ;

Sonntag 15.08.2004 15:00 Uhr Eintracht Frankfurt - Karlsruher SC;

Montag 30.08.2004 20:15 Uhr 1.FC Köln - Eintracht Frankfurt;

Freitag 10.09.2004 19:00 Uhr Eintracht Frankfurt - Dynamo Dresden

Markus Brühl 14.07.2004 16:57

Heikkinen zum Probetraining?

Laut der schottischen Zeitung Evening Express soll der Finne Markus Heikkinen in den nächsten Tage ein Probetraining bei der Eintracht absolvieren. Heikkinen würde circa 50.000 Pfund Ablöse kosten.

Markus Brühl 14.07.2004 00:17

Eintracht erneut siegreich

Am heutigen Abend gewann die Frankfurter Eintracht ihren vierten Test vor 2300 Zuschauern bei Landesligist SG Bruchköbel mit 5:1. Die Treffer für die Eintracht erzielten van Lent (2), Beierle (2) und Kreuz. Pröll spielte die ganze Partie durch und bewahrte seine Mannschaft durch einen gehaltenen Elfmeter vor einem Rückstand und vereitelte mit zwei Glanztaten weitere Tore des Landesligisten. Jens Keller gab sein Comeback und hatte keinerlei gesundheitlichen Beschwerden, es wird laut Funkel aber noch eine Zeit lang dauern bis er wieder voll einsatzfähig ist, da ihm die Spielpraxis fehlt. Aus einer schwachen Frankfurter Mannschaft konnten lediglich Köhler, Meier, Kreuz und Husterer überzeugen.

Markus Brühl 13.07.2004 23:25

Kommt Chris doch zurück?

Laut Heribert Bruchhagen hat Chris mittlerweile begriffen, das er schlechte Karten hat und wird zumindest nochmal für ein Gespräch nach Frankfurt zurückkommen. Danach wird man dann weiter sehen.

Markus Brühl 12.07.2004 16:43

Keller vor Comeback

Jens Keller will morgen im Freundschaftsspiel erstmals wieder über 45 Minuten auf den Platz stehen. Die bisherige Vorbereitung konnte er ohne Probleme mitmachen.

Markus Brühl 12.07.2004 16:40

Kreuz bleibt am Main

Nach dem langen Hin und Her ist wohl nun eine Entscheidung zu Gunsten der Eintracht gefallen. Markus Kreuz wird heute mit den Worten zitiert " Das Thema ist durch. Ich bleibe bei der Eintracht, werde alles für den Klub geben, damit wir sofort wieder aufsteigen!"

Markus Brühl 12.07.2004 16:35

EFC Gibber on Tour gratuliert

Wir gratulieren dem Brautpaar Frank Kanne und Dunja Kanne geborene Sand recht herzlich zur Vermählung. Wir wünschen Ihnen viele gemeinsame glückliche Jahre und alles Gute.

Markus Brühl 11.07.2004 01:15

Eintracht siegt 7:0

Auch ihr drittes Vorbereitungsspiel hat die Eintracht gewonnen. Man schlug das Oberligateam des VFB Marburg mit 7:0. Sehr treffsicher zeigte sich dabei Nico Frommer, der fünfmal einnetzte. Die restlichen Treffer besorgten Meier und Reinhard.

Markus Brühl 11.07.2004 01:12

Neuer Name fürs Stadion wird gesucht

Im Moment steht man mit verschiedenen Gesellschaftern in Verhandlung für die Namensrechte des Waldstadions. Wie heute zu lesen war ist momentan der Name DPD - Arena und Nike - Dome im Gespräch.

Markus Brühl 09.07.2004 16:41

Cha beim Asien - Cup

Du-Ri Cha wurde am 8. Juli für den südkoreanischen Nationalkader, der am Asien-Cup teilnimmt, nachnominiert. Dies teilte der Generalsekretär des Koreanischen Fußball Verbandes in einem Fax vom 8.7. Eintracht Frankfurt mit.

Markus Brühl 09.07.2004 16:35

Keller bleibt Mannschaftskapitän

Im Rahmen des Lauftrainingslagers in Zell im Zillertal hat Trainer, Friedhelm Funkel, den Mannschaftsrat von Eintracht Frankfurt für die kommende Saison bestimmt. Diesem gehören neben Alex Schur und Jens Keller die Neuzugänge Arie van Lent, Markus Weissenberger und Torben Hoffmann an. Jens Keller bleibt Mannschaftskapitän und Alexander Schur sein Stellvertreter.

Markus Brühl 08.07.2004 16:35

Die ersten drei Spieltage sind terminiert

Unser erstes Saisonspiel ist am Montag 09.08 in Aachen, eine Woche später spielen wir Sonntags zu Hause gegen den Karlsruher SC. Unser zweites Auswärtsspiel in Köln ist am Montag den 30.08 .

Markus Brühl 08.07.2004 06:45

Eintracht erneut siegreich

Auch ihr zweites Vorbereitungsspiel gegen eine Regionalauswahl vom Zillertal gewannen unsere Jungs mit 7:0. Die Tore erzielten Köhler 2, Frommer 2, van Lent, Schur und Cimen.

Markus Brühl 07.07.2004 20:15

Wir sind wieder da - die Kerb ist vorbei

Wie Ihr sicherlich gemerkt hattet gab es die letzten Tage nur wenige Meldungen und wenn dann kamen diese auch noch sehr spät. Dies hat damit zu tun, das wir durch die Gibber Kerb stets unterwegs waren. Fotos von der Kerb seht ihr in der Kategorie Bilder. Ab sofort werden wir versuchen Sie wieder schnellstmöglich auf dem Laufenden zu halten.

Markus Brühl 06.07.2004 21:25

11:0 Sieg im ersten Test

Mit einem 11:0 Sieg bei den Sportfreunde startete die Frankfurter Eintracht ihre Vorbereitungsspiele. Die Treffer erzielten Dragusha 3, Frommer 2, Beierle 2, Meier, Lenze, Kreuz und Hoffmann.

Markus Brühl 05.07.2004 18:50

Trainingsauftakt bei der Eintracht

Am heutigen Nachmittag bat Friedhelm Funkel zum ersten Training für die kommende Saison. Von den momentan 26 unter Vertrag stehenden Spielern waren 23 anwesend. Es fehlten lediglich Russ (Schlüsselbeinbruch), Cha (Grundwehrdienst) und Chris (noch im Urlaub). Das Training begutachteten circa 1000 Zuschauer.

Markus Brühl 02.07.2004 17:20

Andric kommt nicht - Tür für Skela ist offen

Srdjan Andric wird in der kommenden Saison das Trikot von Panathinaikos Athen tragen. Laut Funkel und Bruchhagen ist die Tür für Ervin Skela immer noch offen. Skela will in der nächsten Saison in der Bundesliga spielen und Funkel meinte beim heutigen Trainingsauftakt wäre Skela noch nicht dabei.

Markus Brühl 02.07.2004 13:10

Meier wechselt zur Eintracht

Alexander Meier vom Hamburger SV unterschrieb einen 1-Jahres-Vertrag bei Eintracht Frankfurt und wird vom HSV an den Main ausgeliehen.

Markus Brühl 02.07.2004 12:42

Gibber Kerb vom 01.07. - 05.07.

In den nächsten Tagen werden wir nicht so aktuell sein können da wir uns stets auf der Gibber Kerb befinden werden.

Markus Brühl 01.07.2004 11:25

 

.