NEWS


Eintracht verpflichtet Aaron Galindo

Am heutigen Samstag hat Eintracht Frankfurt den 13-fachen mexikanischen Nationalspieler Aaron Galindo verpflichtet. Der 25 Jahre alte Innenverteidiger kommt ablösefrei von Grasshopper Zürich und unterschrieb einen Zweijahres-Vertrag in Frankfurt.

Galindo (1,82m/75Kg) stammt aus der bekannten mexikanischen Nachwuchsabteilung des Fußballvereins Cruz Azul. Mit der mexikanischen Olympiaauswahl nahm er 2004 am Olympischen Fußballturnier in Athen teil. Beim Konföderationen-Turnier 2005 in Deutschland stand der beidfüssige Abwehrspieler ebenfalls im Kader der Azteken. Bei Eintracht Frankfurt erhält er das Trikot mit der Rückennummer 3. „In Anbetracht der besonderen Situation durch Verletzungen mehrere Abwehspieler ist der Spieler auf Wunsch von Trainer Funkel kurzfristig verpflichtet worden“, so der Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen.

Galindo wird bereits heute beim Testspiel gegen den Zweitligisten TuS Koblenz eingesetzt und wird morgen um 11:00 Uhr im Rahmen der Saisoneröffnungsfeier von Eintracht Frankfurt dem Publikum und der Presse vorgestellt.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 28.07.2007 12:37

Eintracht und Sportfive melden ausverkauft - Business- Seats komplett vergeben

Nach den jüngsten Neuzugängen in die Sponsorenriege der Eintracht, gibt es nun in punkto der Hospitality-Bereiche hervorragende Neuigkeiten.

So hat der Eintracht-Vermarkter SPORTFIVE bereits mehr als zwei Wochen vor dem Start in die Saison 2007/08 die ca. 2200 Plätze im exklusiven „Business Club“ in der Commerzbank-Arena restlos ausverkauft.

„Auch der Verkauf der Logen verläuft sehr gut – bereits 69 der 78 Logen sind vergeben“, erklärt Heribert Bruchhagen, Vorstandsvorsitzender der Eintracht Frankfurt Fußball AG.

Zahlreiche Unternehmen aus der Region nutzen auch in der am 11. August beginnenden Bundesliga-Spielzeit die Möglichkeit, als Gastgeber in dem 2800 Quadratmeter großen Business-Club aufzutreten, und so das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden.

„Wie das Spiel ausgeht, ist bis zur 90. Minute offen. Wer aber die Personen, die für das Geschehen verantwortlich sind – seien es Kunden oder Mitarbeiter – in den Hospitality-Bereich in der Commerzbank-Arena einlädt, der hat schon gewonnen“, unterstreicht SPORTFIVE-Teamleiter Heinz Anders.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 28.07.2007 12:35

Eintracht feiert große Saisoneröffnung

Zur traditionellen Saisoneröffnungsfeier lädt Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt seine Fans und Freunde am kommenden Sonntag, den 29. Juli 2007, von 10:00 bis 18:00 Uhr, in und an die Commerzbank-Arena ein.

Gemeinsam mit den vielen Anhängern soll der Start in die neue Saison gebührend gefeiert werden. Wie im vergangenen Jahr wird sich das Geschehen vom Eingang Gleisdreieck, über den Vorplatz Haupttribüne, bis hinter die Osttribüne erstrecken.

Höhepunkt ist natürlich die Präsentation der Mannschaft, die vor der Westtribüne stattfindet. Stadionsprecher und hr3-Sportmoderator André Rothe wird die Profis in der Zeit von 11:00 bis 12:00 Uhr auf dem Rasen direkt vor der Fankurve interviewen.

Um 13:00 Uhr beginnt dann die zweistündige Autogrammstunde der Mannschaft. Der gesamte Kader wird sich während dieser Zeit auf die zahlreichen Infostände der Sponsoren verteilen, so dass jeder kleine und große Fan die Möglichkeit hat, sich seine signierte Autogrammkarte zu holen.

Anschließend, um 16:00 Uhr, wird die Mannschaft von Friedhelm Funkel dann auf dem Rasen der Commerzbank-Arena eine 60-minütige Trainingseinheit absolvieren. Hierfür wird ausschließlich (!) die Westtribüne für interessierte Zuschauer geöffnet sein.

Doch auch abseits der Arena und des grünen Rasens, ist für jede Menge Action gesorgt. So haben sich Sponsoren und Partner von Eintracht Frankfurt eine Vielzahl attraktiver Angebote einfallen lassen, die von allen Besuchern genutzt werden können. In der „Fan-Box“ von Hauptsponsor Fraport, können Fans ihre Meinung sagen. Die originellsten Beiträge werden während des Trainings der Mannschaft auf dem Videowürfel zu sehen sein. Coca-Cola stellt „Soccer-Bowling“ vor, Hassia bringt den „Michael-Schumacher-Truck“ inklusive Fahrsimulator mit, Hertz lädt ein zum „Fußball-Riding“, der „Speed-Kick“ des RMV wird eine ebenso spannende Angelegenheit sein. Darüber hinaus werden viele weitere Gewinnspiele und Aktionen der offiziellen Eintracht-Partner angeboten.

Eintrachts Premium-Partner Mitsubishi richtet auf dem Kunstrasenfeld vor der Haupttribüne das „2. Mitsubishi Eintracht Frankfurt-Fanclub-Turnier“. An gleicher Stelle findet zudem erstmals ein Fußballspiel zweier Sehbehinderten-Teams statt. Zudem präsentiert sich die Fußballschule der Eintracht an einem eigenen Stand. Dort wird auch die Eintracht-Traditionsmannschaft vorgestellt.

Die brandneue Fanartikel-Kollektion 2007/08 wird im offiziellen Eintracht-Fanshop in der Haupttribüne vorgestellt, wobei das Sortiment um eine Vielzahl neuer Produkte erweitert worden ist.

Erstmals verkauft wird am kommenden Sonntag auch das neue Eintracht-Jahrbuch 2007/08. Das 420-Seiten-starke Saison-Begleitbuch ist voll gepackt mit nützlichen Informationen und Statistiken rund um die Eintracht und kostet € 6,50. Erhältlich ist es an den mobilen Verkaufsständen auf dem Arena-Gelände.

Mit TV-Star Bruce Darnell begrüßt der neue Eintracht-Partner, das Personaldienstleistungsunternehmen Manpower, einen prominenten Gast an seinem Stand vor der Haupttribüne. Darnell ist Coach und Jury-Mitglied der bekannten Casting-Show „Germany's next Topmodel“ und steht jeweils ab 13:00, 15:00 sowie 17:00 für 60-minütige Autogrammstunden und zu Fotoshootings zur Verfügung.

Weitere Höhepunkte des Rahmenprogramms: Der kultige Fantreff „Bembelbar“ präsentiert das ehemalige Werbe-Pony „Schöppsche“ und das aktuelle Eintracht-Maskottchen, Steinadler „Attila“, lässt sich, gemeinsam mit Falkner Norbert Lawitschka zu festen Zeiten an den Infoständen von Ricoh und dem Hessischen Rundfunk mit den Fans fotografieren. Die Fangruppierung „Ultras Frankfurt“ veranstaltet zudem eine große Fahnen-Malaktion.

Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich auch gesorgt sein. Wie bei den Bundesligaspielen, erfolgt die Bezahlung der Getränke und Speisen über das „PayIClever-System“. Karten können bei den mobilen Stationen oder in der Haupttribüne erworben bzw. aufgeladen werden.

Der Eintritt zur großen Saisoneröffnungs-Feier von Eintracht Frankfurt ist selbstverständlich frei! Die Besucher können die Parkplätze „Waldparkplatz“ (Zugang zur Arena über die Fußgängerbrücke) und „Gleisdreieck“ nutzen. Es wird jedoch empfohlen, mit dem öffentlichen Nahverkehr anzureisen. Folgende Eingänge sind geöffnet: Der Haupteingang am Stadionbad, der Eingang auf der Fußgängerbrücke in Höhe des „Waldparkplatzes“, der Eingang an der Wintersporthalle gegenüber des Parkplatzes „Gleisdreieck“.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 24.07.2007 22:02

Eintracht gewinnt Testspiel gegen Wuppertal / Vasoski und Chris verletzt

Die Frankfurter Eintracht hat das nächste Testspiel zur Vorbereitung auf die kommende Saison gegen Wuppertal mit 1:0 gewonnen. Das Tor des Tages erzielte Amanatidis. Vasoski erlitt in der Partie einen Nasenbeinbruch und Chris eine Innenbanddehnung und Meniskusquetschung im Knie.

Markus Brühl 22.07.2007 22:11

Eintracht gewinnt Testspiel gegen Germania Ober Roden / Ochs mit Muskelfaserriss

Die Frankfurter Eintracht hat das nächste Testspiel zur Vorbereitung auf die kommende Saison gegen Germania Ober Roden mit 6:0 gewonnen. Die Treffer erzielten Thurk(2), Meier(2), Amanatidis und Fink. Bei dem Testspiel verletzte sich Patrick Ochs und wird dem Verein circa zwei Wochen fehlen.

Markus Brühl 22.07.2007 22:06

AWD wird neuer Partner von Eintracht Frankfurt

AWD, Europas Nr. 1 für unabhängige Finanzoptimierung, wird ab der Saison 2007/2008 wieder Partner von Eintracht Frankfurt. Das Sponsoring-Engagement in Deutschlands Finanzmetropole, welches der Namensgeber für die AWD-Arena in Hannover bereits von 2003 bis 2006 belegt hat, wurde vom Eintracht-Vermarkter SPORTFIVE speziell auf die Bedürfnisse von den AWD-Direktionen im Großraum Rhein-Main zugeschnitten.

„Dieses Engagement passt hervorragend zu der kommunikativen Ausrichtung unserer Repräsentanzen im Rhein-Main-Gebiet. Hier ist unser Erfolgsmodell einer unabhängigen Finanzberatung besonders erfolgreich“, sagt der Vorstandsvorsitzende der AWD Holding AG, Carsten Maschmeyer.

„Mit AWD verstärken wir unseren Sponsorenkreis um ein weiteres großes Unternehmen. Wir freuen uns auf eine intensive Zusammenarbeit mit dem unabhängigen Finanzdienstleister, der hervorragend zur Eintracht und zum Standort Frankfurt passt“, sagt Heribert Bruchhagen, Vorstandsvorsitzender der Eintracht Frankfurt Fußball AG.

Heinz Anders, SPORTFIVE-Teamleiter in Frankfurt: „Mit AWD und Eintracht Frankfurt haben wir zwei starke Partner zusammengeführt. Wir sind sicher, dass beide Marken optimal voneinander profitieren werden.“

AWD ist heute der größte unabhängige Finanzdienstleister in Europa mit Finanzberatungsgesellschaften in zehn Märkten: Deutschland, Österreich, Schweiz, Großbritannien sowie Zentral- und Südosteuropa. Das Unternehmen berät Privatpersonen in den Bereichen „Einkommenssicherung“, „Vermögensbildung“ sowie „Sicherheit und Vorsorge“. Ebenso hat sich AWD zu einem führenden Berater für betriebliche Altersvorsorge (bAV) entwickelt.

Über 1,8 Millionen Stammkunden haben in den letzten Jahren durchschnittlich 5.000 EUR mehr aufgrund einer AWD-Beratung. AWD bietet den Privatkunden mit mehr als 4.500 Produkten und Dienstleistungen von rund 300 namhaften Produktpartnern – Banken, Versicherungen, Fondsgesellschaften und Bausparkassen – die breiteste Produktpalette im europäischen Finanzdienstleistungsmarkt an. Dabei stellt das im M-Dax gelistete Unternehmen keine eigenen Finanzprodukte her und lässt keine einflussreiche Beteiligung von Herstellern am Unternehmen zu. Dies ermöglicht eine rundum unabhängige Beratung und jeder Mandant erhält maßgeschneidert das für ihn passende Produktangebot. Die Frankfurter Eintracht hat das nächste Testspiel zur Vorbereitung auf die kommende Saison gegen den SV Wehen Wiesbaden mit 0:2 verloren.

Markus Brühl 22.07.2007 22:04

Eintracht verliert Testspiel gegen SV Wehen Wiesbaden

Die Frankfurter Eintracht hat das nächste Testspiel zur Vorbereitung auf die kommende Saison gegen den SV Wehen Wiesbaden mit 0:2 verloren.

Markus Brühl 15.07.2007 23:49

Frankfurter Äpfelwein bleibt der Eintracht erhalten

Die Frankfurter Familienkelterei Possmann verlängert ihre Partnerschaft mit Eintracht Frankfurt und bleibt auch in der kommenden Spielzeit „Official Supplier“ des Fußball-Bundesligisten. Das vom Eintracht-Vermarkter SPORTFIVE geschnürte Werbepaket beinhaltet u.a. Bandenwerbung, Anzeigen im Stadionmagazin sowie ein Kontingent an VIP-Karten.

„Äpfelwein von Possmann gehört ebenso untrennbar zu Frankfurt wie die Eintracht“, erklärt Peter Possmann, Geschäftsführer der Familienkelterei in der fünften Generation. „Sowohl der hessische Verein als auch unsere Kelterei stehen für Tradition, Leidenschaft und das Lebensgefühl auf frankfurterisch – und bilden somit eine perfekte Einheit. Wir freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit.“

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 13.07.2007 18:22

Eintracht - Größen im Mitsubishi - Allstar Team

Bei Namen wie Ansgar Brinkmann, Maurizio Gaudino, Norbert Nachtweih, Karl-Heinz Körbel, Andreas Möller oder Ronald Borchers schnalzen Fans von Eintracht Frankfurt noch heute mit der Zunge.

Diese und weitere ehemaligen Bundesliga-Größen des hessischen Traditionsvereins laufen am kommenden Sonntag, 15. Juli 2007, bei einem Freundschaftsspiel im fränkischen Steinfeld/Waldzell (nahe Lohr am Main) ausnahmsweise nicht mit dem Adler auf der Brust, sondern mit dem Mitsubishi-Diamant auf.

Die Begegnung auf dem Waldsportgelände wird um 16:30 Uhr angepfiffen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 13.07.2007 18:21

Energieversorger Mainova setzt weiter auf Eintracht Frankfurt

Neuer Energieschub für Eintracht Frankfurt: Die Mainova AG hat ihren Partnervertrag mit dem Fußball-Bundesligisten um weitere zwei Jahre verlängert. Der regionale Energiedienstleister ist bereits seit 2002 Sponsor „Adlerträger“. Vermittelt wurde die Kooperation von SPORTFIVE.

Das Paket beinhaltet u.a. TV-relevante Bandenwerbung, die dem Unternehmen eine nationale Präsenz sichert. Die Werbung auf der Oberrangbande lenkt zudem die Aufmerksamkeit der Stadionbesucher auf Mainova. Mittels einer Promotionaktion in der Commerzbank-Arena wird der Versorger für Wirtschaft und Bevölkerung in Rhein-Main zudem die Fans vor Ort über seine Angebote informieren.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 13.07.2007 18:19

1:3 gegen Bukarest

Zum Abschluss des Trainingslagers verlor unsere Eintracht gegen Dinamo Bukarest mit 1:3. Den Ehrentreffer kurz vor Spielende erzielte Michael Thurk.

Markus Brühl 10.07.2007 22:03

Amanatidis neuer Kapitän

Ioannis Amanatidis wurde im Trainingslager von Trainer Funkel zum Kapitän bestimmt, sein Stellvertreter ist Christoph Spycher. Weiter im Mannschaftsrat sind Weissenberger, Pröll und Preuß.

Markus Brühl 09.07.2007 22:06

DFB Pokal terminiert

In der ersten Runde des DFB Pokals tritt unsere Eintracht am Sonntag dem 05. August 2007 um 14:30 Uhr bei Union Berlin an.

Markus Brühl 09.07.2007 21:58

Knapper Sieg gegen Wattens

Das erste Testspiel zur kommenden Saison gegen den österreichischen Regionalligisten Wattens hat unsere Eintracht mit 1:0 gewonnen. Das goldene Tor erzielte Alexander Meier.

Markus Brühl 08.07.2007 22:57

Spieltage 1 bis 5 terminiert

Heute Mittag hat die Deutsche Fußball Liga GmbH die ersten fünf Spieltage festgelegt. Eintracht Frankfurt bestreitet sein erstes Heimspiel der neuen Saison am Samstag, den 11. August (15:30 Uhr) gegen Hertha BSC.

Am Samstag, den 18. August (15:30 Uhr) tritt die Funkel-Mannschaft bei Arminia Bielefeld an. Das folgende Heimspiel findet am Sonntag, den 26. August (17:00 Uhr) gegen den FC Hansa Rostock statt. Am Samstag, den 1. September (15:30 Uhr) reist Eintracht Frankfurt an die Weser zum SV Werder Bremen und am Samstag, den 15. September (15:30 Uhr) ist der Hamburger SV zu Gast in der Commerzbank-Arena. Am Samstag, 8. September findet das EM-Qualifikationsspiel der Nationalmannschaft in Wales statt.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 06.07.2007 21:46

Heimspiele im Langnese Familien - Block

Mit Beginn der neuen Bundesliga-Saison sind die Familienkarten für die Heimspiele von Eintracht Frankfurt, solange vorrätig, auch in den beiden Fanshops von Eintracht Frankfurt, Riederwald und Commerzbank-Arena, erhältlich. Weiterhin können Familienkarten auch per Bestellformular geordert werden.

Das Bestellformular steht unter www.eintracht.de zum Download bereit bzw. kann von dort ausgefüllt online übersendet werden.

Die Karten im LANGNESE-Familienblock 13L, 13G, 13H und 15M werden wahlweise in verschiedenen Paketen angeboten.
Pro Bestellung sind 1 bis 2 Erwachsene in der Kombination mit 1 bis 4 Kindern (als Minimum 1 Erw.+1 Kind, als Maximum 2 Erw.+4 Kinder) buchbar. Der Preis je Familienkarte beträgt € 16,00 pro Person.

Folgende Kombinationen sind möglich:
• 1 Erwachsener plus 1 Kind bis maximal
• 1 Erwachsener plus 4 Kinder

oder

• 2 Erwachsene plus 1 Kind bis maximal
• 2 Erwachsene plus 4 Kinder

Die Altersgrenze der Kinder liegt zwischen 7 und 14 Jahre. Kinder bis zum sechsten Lebensjahr haben in Begleitung eines Erwachsenen kostenfreien Zutritt; es besteht kein Sitzplatzanspruch!

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 03.07.2007 21:22

Restkontingent Stehplätze im Tageskartenverkauf

Auch für die kommende Saison 2007/08 steht wieder ein Restkontingent an Stehplatztageskarten für die Heimspiele von Eintracht Frankfurt zur Verfügung. Diese sind, zu den jeweiligen Vorverkaufsterminen der einzelnen Spiele, ausschließlich in den beiden Fanshops von Eintracht Frankfurt, Riederwald bzw. Commerzbank-Arena, erhältlich.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 03.07.2007 21:20

Neues Trikot: Verkaufsstart verzögert sich

Aufgrund von transporttechnischen Problemen ist das neue Heimtrikot entgegen der ursprünglichen Ankündigung noch NICHT ab dem morgigen kommenden Mittwoch in den offiziellen Fanshops der Eintracht erhältlich. Somit kann der verkaufsstart erst zu einem späteren Zeitpunkt in dieser Woche erfolgen. Wir informieren sofort darüber, ab wann es das Trikot zu kaufen gibt.

Eine ganz besondere Ehre wurde im Rahmen des gestrigen Trainingsauftaktes bei Eintracht Frankfurt unserem japanischen Neuzugang Junichi Inamoto zuteil. Dem Nationalspieler war es vorbehalten, dass neue JAKO-Heimtrikot für die Saison 2007/08 zu präsentieren.

Der neue Adler-Dress ist auf der linken Vorderseite schwarz und auf der rechten rot. Die jeweils daneben liegenden Ärmel sind dann einmal in rot (links) bzw. schwarz (rechts) abgesetzt. Die Rückseite des Trikots ist komplett im gewohnten Eintracht-Rot gehalten.

In den Kindergrößen XXS und XS kostet es Euro 49,95, in den Größen S bis XXXL Euro 59,95. Im Preis enthalten ist die Rückenbeflockung mit dem Schriftzug „Eintracht Frankfurt“. Gewünschte Namen und Rückennummern sowie das offizielle Bundesliga-Logo können individuell nach den persönlichen Wünschen der Käufer gegen Aufpreis angebracht werden.    

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 03.07.2007 21:18

Rückennummern verteilt

Pünktlich zum heutigen Trainingsstart hat Friedhelm Funkel die Verteilung der Rückennummern bekannt gegeben. Demnach erhalten die Neuzugänge folgende Nummern: Mehdi Mahdavikia die Nr. 15, Junichi Inamoto die 20 und Kreso Ljubicic die 22.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 03.07.2007 21:17

Licher verlängert Engagement bis 2010

Die Licher Privatbrauerei bleibt auch in den kommenden drei Bundesliga-Spielzeiten Premium-Partner und exklusiver Bierlieferant von Eintracht Frankfurt. SPORTFIVE, der Vermarkter des Bundesligisten, hat ein entsprechendes Leistungspaket zusammengestellt.

Neben dem Ausschankrecht in der Commerzbank-Arena ist Licher weiterhin eine breite Werbepräsenz rund um den hessischen Traditionsverein sicher. Diese umfasst z. B. Licher-Banden im TV-relevanten Bereich, Promotionaktionen, ein VIP-Kartenkontingent und Licher Loge sowie Licher-Werbung in Form von Cam Carpets im unmittelbaren Torbereich.

„Unsere bisherige Zusammenarbeit mit Eintracht Frankfurt ist hervorragend gelaufen und wir freuen uns schon jetzt auf unser 10-jähriges Jubiläum als Eintracht-Sponsor in 2010“, so Holger Pfeiffer, Marketing-Direktor der Licher Privatbrauerei, mit einem Augenzwinkern. „Mit diesem Engagement unterstützen wir nicht nur den hiesigen Spitzensport, sondern unterstreichen zugleich als hessische Brauerei unsere regionale Nähe zu den Fans bei den publikumsrelevanten Veranstaltungen. Der Verkaufsrekord der Saison-Dauerkarten belegen es: Eintracht Frankfurt hat die Spitzensport-Begegnungen zu idealen Events für die ganze Familie gemacht. Davon profitiert auch die Marke Licher!

„Licher ist eine traditionsreiche Brauerei, die in der Region eine einmalige Stellung genießt und inzwischen in der Commerzbank-Arena zu einem festen Bestandteil geworden und kaum mehr wegzudenken ist“, betont Eintracht Frankfurts Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen .

Heinz Anders, Leiter des Frankfurter SPORTFIVE-Teams: „Eintracht und Licher – das ist ein Doppelpass mit Tradition. Mit der Verlängerung der Premium-Partnerschaft bleiben folglich zwei starke regionale Marken miteinander verbunden, die hervorragend zueinander passen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 03.07.2007 21:15

Tageskartenvorverkauf für Heimspiele startet

Der Tageskarten-Vorverkauf für die Hinrunden-Heimspiele von Eintracht Frankfurt für die Saison 2007/2008 startet am Dienstag, den 17.Juli 2007. Im Internet auf www.eintracht.de können die Tickets direkt gebucht oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden.

Aus technischen Gründen werden die Spiele sukzessive zum Verkauf frei geschaltet, das bedeutet folgende Termine im Detail:


- ab 17.07. (Heimspiele 1-3): Hertha BSC Berlin, Hansa Rostock, Hamburger Sv
- ab 20.07. (Heimspiele 4-6): Karlsruher SC, Bayer Leverkusen, Hannover 96
- ab 24.07. (Heimspiele 7+8): VfB Stuttgart, FC Schalke 04

Bitte beachten: Ein Restkontigent von Stehplatzkarten von den Heimspielen ist zu den jeweiligen Vorverkaufstermine der einzelnen Spiele ausschließlich in den beiden Fanshops am Riederwald bzw. der Commerzbank-Arena erhältlich.

Die Möglichkeit, Karten für die Auswärtsspiele in der Hinrunde zu bestellen, besteht am Dienstag, den 10.Juli 2007. Bestellungen für die einzelnen Auswärtsspiele werden in der Regel immer 8 Wochen vor der jeweiligen Spielpaarung entgegen genommen, das bedeutet folgende Termine im Detail:

- ab 10.07. (Auswärtsspiele 1+2): Arminia Bielefeld, Werder Bremen
- ab 27.07. (Auswärtsspiel 3): VfL Bochum
- ab 03.08. (Auswärtsspiel 4): Energie Cottbus
- ab 24.08. (Auswärtsspiel 5): 1.FC Nürnberg
- ab 07.09. (Auswärtsspiel 6): FC Bayern München
- ab 14.09. (Auswärtsspiel 7): Borussia Dortmund
- ab 05.10. (Auswärtsspiel 8): VfL Wolfsburg
- ab 19.10. (Auswärtsspiel 9): MSV Duisburg

Karten für Auswärtsspiele von Eintracht Frankfurt sind ausschließlich bei Eintracht Frankfurt, entweder per Online-Bestellformular, oder, vorbehaltlich der Verfügbarkeit, ab ca. 5-6 Wochen vor dem jeweiligen Auswärtsspiel, direkt in den beiden Fanshops, Riederwald bzw. Commerzbank-Arena, erhältlich.

Die Vorverkaufstermine für die Rückrunde werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Bis dahin bittet Eintracht Frankfurt um Verständnis, dass keine Vorbestellungen entgegen genommen werden und somit nicht berücksichtigt und nicht bearbeitet werden können. Eine Bearbeitung der Bestellung kann erst nach Erhalt der Karten durch den gastgebenden Verein erfolgen.

Einzelheiten zum Bestellprocedere sind auf der Eintracht-Homepage unter www.eintracht.de zu finden!

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 02.07.2007 13:49

Kartenvorverkauf für Pokalspiel in Berlin

In der ersten Hauptrunde des DFB-Pokal Wettbewerbs 2007/2008 gastiert Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt am Wochenende 03. bis 05.August beim Nord-Regionalligisten 1.FC Union Berlin. Der genaue Spieltermin wird vom DFB zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Einzelheiten zum Kartenvorverkauf werden von Eintracht Frankfurt zeitnah veröffentlicht. Bis dahin werden keine Vorbestellungen entgegen genommen und können somit auch nicht berücksichtigt bzw. bearbeitet werden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 02.07.2007 13:47

DFB - Pokal zu Union Berlin

In der ersten DFB Pokal Hauptrunde muss unsere Eintracht am ersten Augustwochenende beim Regionalligisten Union Berlin antreten.

Markus Brühl 02.07.2007 13:40

Trainingsauftakt am Montag

Der Trainingsauftakt von Eintracht Frankfurt findet am kommenden Montag (02.07.) um 15:00 Uhr auf dem Trainingsfeld vor der Wintersporthalle statt. Aufgrund der Konzertvorbereitungen von Genesis können Besucher für das Training ausschließlich über den Eingang Wintersporthalle auf das Gelände gelangen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 29.06.2007 18:35

Eintracht begrüßt zum Saisonauftakt Berlin

Das Geheimnis ist gelüftet: Am Donnerstag Mittag gab die Deutsche Fußball Liga (DFL) den Spielplan zur Saison 2007/2008 bekannt. Das Auftaktspiel am 10. August bestreitet der FC Schalke beim VfB Stuttgart. Am 11./12.08. kommt es wie zum letzten Spieltag der vergangenen Saison zum Aufeinandertreffer unserer Eintracht und der Berliner Hertha in der Commerzbank Arena. Am zweiten Spieltag reist die Eintracht nach Bielefeld.

Die Eintracht-Spiele in der Übersicht ( Alle Spiele als PDF-Datei von bundesliga.de ):
1. Spieltag Sa./So. 11.08./12.08. Eintracht Frankfurt Hertha BSC Berlin
2. Spieltag Fr.-So. 17.08.-19.08. Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
3. Spieltag Fr.-So. 24.08.-26.08. Eintracht Frankfurt Hansa Rostock
4. Spieltag Fr.-So. 31.08.-02.09. Werder Bremen Eintracht Frankfurt
5. Spieltag Fr.-So. 14.09.-16.09. Eintracht Frankfurt Hamburger SV
6. Spieltag Fr.-So. 21.09.-23.09. VfL Bochum Eintracht Frankfurt
7. Spieltag Di./Mi. 25.09./26.09. Eintracht Frankfurt Karlsruher SC
8. Spieltag Fr.-So. 28.09-30.09. Energie Cottbus Eintracht Frankfurt
9. Spieltag Fr.-So. 05.10.-07.10. Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
10. Spieltag Fr.-So. 19.10.-21.10. 1. FC Nürnberg Eintracht Frankfurt
11. Spieltag Fr.-So. 26.10.-28.10. Eintracht Frankfurt Hannover 96
12. Spieltag Fr.-So. 02.11.-04.11. Bayern München Eintracht Frankfurt
13. Spieltag Fr.-So. 09.11.-11.11. Borussia Dortmund Eintracht Frankfurt
14. Spieltag Fr.-So. 23.11.-25.11. Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart
15. Spieltag Fr.-So. 30.11.-02.12. VfL Wolfsburg Eintracht Frankfurt
16. Spieltag Fr.-So. 07.12.-09.12. Eintracht Frankfurt FC Schalke 04
17. Spieltag Fr.-So. 14.12.-16.12. MSV Duisburg Eintracht Frankfurt

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 29.06.2007 18:17

Auswärtsdauerkarten für Saison 2007/2008 ausgebucht /Tageskarten für Auswärtsspiele ausschließlich über Eintracht Frankfurt erhältlich

Auch in der kommenden Saison werden wieder zahlreiche Fans Eintracht Frankfurt zu den Auswärtsspielen begleiten. Die bereits in der letzten Saison eingeführten “Auswärts-Dauerkarten“ sind auch für die neue Saison komplett ausgebucht!

Tageskarten für Auswärtsspiele sind ab der Saison 2007/08 ausschließlich bei Eintracht Frankfurt, entweder per Online-Bestellformular, oder, vorbehaltlich der Verfügbarkeit, ab ca. 5-6 Wochen vor dem jeweiligen Auswärtsspiel, direkt in den beiden Fanshops, Riederwald bzw. Commerzbank-Arena, erhältlich.
Bestellungen für die einzelnen Auswärtsspiele werden in der Regel immer 8 Wochen vor der jeweiligen Spielpaarung entgegengenommen.

Mit der Veröffentlichung des Spielplans zur Bundesliga-Saison 2007/08 gibt Eintracht Frankfurt bekannt, dass der Verkauf von Tageskarten für die Heim- und Auswärtsspiele der Hinrunde der Saison 2007/08 voraussichtlich ab Mitte Juli beginnen wird. Die genauen Vorverkaufstermine und die Modalitäten zum Tageskartenverkauf für Heim- und Auswärtsspiele wird Eintracht Frankfurt zeitnah bekannt geben.
Bis dahin bittet Eintracht Frankfurt um Verständnis, dass keine Vorbestellungen entgegen genommen werden und somit nicht berücksichtigt und nicht bearbeitet werden können.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 27.06.2007 18:40

Das 2. Mitsubishi - Fan Club Turnier

MITSUBISHI MOTORS Deutschland GmbH – ist auch in der Saison 2007/08 offizieller Auto-Partner von Eintracht Frankfurt und bietet allen Eintracht Fan-Clubs zum Saisonstart das „2. Mitsubishi Fan-Club-Turnier“.

Anstoßtermin: Saisoneröffnungsfest am 29.07.2007.
Das erste Fan-Club-Turnier 2005 war ein voller Erfolg – wenn auch durch die Platzverhältnisse die Spiele etwas beeinträchtigt wurden.
In diesem Jahr geht es sehr kultiviert zu – die Spiele finden auf dem Kunstrasenplatz vor der Haupttribüne in der Commerzbank-Arena statt. Beste Voraussetzung für eine spitzen Spielkultur also.

Die Regeln:
12 Teams, die von den Eintracht Frankfurt Fan-Clubs gestellt werden können, nehmen am Mitsubishi Fan-Club Turnier teil. Gespielt wird auf einem 12x20 m großen Soccer-Feld. Partien dauern je zehn Minuten ohne Seitenwechsel. Die Teams bestehen aus max. acht Spielern – vier Spieler plus Auswechselspieler. Es kann beliebig oft gewechselt werden. Ansonsten gelten die Fair Play-Regeln!
Gespielt wird mit Turnschuhen ohne Stollen-bzw. Schuhen für Kunstrasenplätze.

Die „Siegprämien“:
Mitkicken bringt Spaß und wird belohnt. Jedes Team bekommt als „Startprämie“ ein kleines Dankeschön. Und für die drei besten Teams gibt's zusätzlich noch attraktive Preise.

Die Anmeldung:
Wer zuerst kommt, kickt zuerst: Die 12 Teilnehmer beim 2. Mitsubishi Fan-Club Turnier werden nach Eingangsdatum der Anmeldung ermittelt. Früh anmelden steigert also die Teilnahme-Chancen. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über folgende E-Mail-Adresse: fanclubturnier@artundwork.com

Viel Erfolg bei der Bewerbung wünscht

MITSUBISHI MOTORS Deutschland GmbH

Ganz wichtig: Anmeldeschluss ist der 20.07.2007

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 26.06.2007 22:53

Informationspolitik zwischen Vorstand und Aufsichtsrat funktioniert perfekt

In den letzten Tagen wurde in verschiedenen Zeitungen berichtet, dass sich der Aufsichtsrat der Eintracht Frankfurt Fußball AG hinsichtlich des Vertrages des Spielers Albert Streit durch den Vorstand nicht ausreichend informiert fühle.

Dies ist nicht richtig. Der Vorstand und der Aufsichtsrat stellen fest, dass die Informationspolitik zwischen Vorstand und Aufsichtsrat jederzeit den gesetzlichen und satzungsmäßigen Anforderungen entspricht und oftmals darüber hinausgeht. Dies gilt insbesondere für die Konditionen des Arbeitsvertrages mit Herrn Streit. Wie bei allen anderen zustimmungspflichtigen Arbeitsverträgen werden der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Herr Herbert Becker, und der Stellvertreter Herr Peter Fischer als Mitglieder des Hauptausschusses über die Vertragskonditionen informiert und um Zustimmung gebeten.

Seit Gründung der Eintracht Frankfurt Fußball AG hat es der jeweilige Vorstand unabhängig von der personellen Zusammensetzung stets als eine seiner wichtigsten Aufgaben gesehen, den Aufsichtsrat stets vollständig und umfassend über alle wesentlichen Vorfälle und Situationen auf dem Laufenden zu halten, damit dieser seine Pflichten und Aufgaben entsprechend der gesetzlichen Vorgaben erfüllen kann. Zudem ist der regelmäßige offene Austausch eine Grundvoraussetzung für die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Vorstand und Aufsichtsrat und damit wesentlich für den sportlichen und wirtschaftlichen Erfolg von Eintracht Frankfurt.

gez. Herbert Becker
Vorsitzender des Aufsichtsrates

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 26.06.2007 22:51

Geschäftsstelle der Fussball - AG ab Mittwoch - Nachmittag bis einschließlich Freitag geschlossen

Aufgrund eines Mitarbeiter-Workshops bleibt die Geschäftsstelle der Eintracht Frankfurt Fußball AG sowie der Fan-Shop in der Commerzbank-Arena von Mittwoch, 27.6.07 ab 15:00 Uhr bis einschließlich Freitag 29.6.07 geschlossen. Der Fan-Shop am Riederwald schließt am Mittwoch bereits um 14:00 Uhr. Auch die Telefon-Hotline ist an diesen Tagen nicht erreichbar.

Ab Montag, 2.7.07 sind Geschäftsstelle, Fanshops und Telefon-Hotline dann wieder zu den üblichen Geschäftszeiten geöffnet bzw. erreichbar.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 26.06.2007 22:49

Benjamin Huggel verlässt Eintracht Frankfurt

Am heutigen Tag haben sich der Schweizer Erstligist FC Basel und Eintracht Frankfurt auf einen Wechsel des Spielers Benjamin Huggel ab dem 1. Juli 2007 zum FC Basel verständigt. Über die Ablösesumme vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Benjamin Huggel kam im Sommer 2005 nach Frankfurt und absolvierte für die Eintracht 53 Bundesligaspiele und erzielte dabei 1 Tor.

Für seine sportliche und private Zukunft wünscht ihm Eintracht Frankfurt viel Erfolg.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 25.06.2007 18:18

Frankfurter Neue Presse wird Medienpartner der Eintracht

Die Frankfurter Neue Presse wird mit ihren Regionalausgaben Höchster Kreisblatt, Taunus Zeitung und Nassauische Neue Presse ab sofort Premium-Partner von Eintracht Frankfurt.

Das von SPORTFIVE vermittelte Sponsoringpaket beinhaltet vielfältige Stadionwerbemaßnahmen rund um den Traditionsverein wie z.B. Spots auf dem Videowürfel, Werbebanden und Promotionaktionen. Zudem belegt die Frankfurter Neue Presse als erstes Unternehmen überhaupt die großflächigen „Off-Roll-Ups“ (ausfahrbare Großbanner) in den Eckbereichen der Commerzbank Arena.

Mit einer kostenlosen Sonderbeilage berichtet die Frankfurter Neue Presse vor jedem Heimspiel ausführlich über die bevorstehende Bundesligapartie der Eintracht. Bei Gewinnspielen werden zudem Fanartikel und Tickets für Heimspiele verlost und auch die Fan-Clubs werden eine Plattform erhalten. Als besonderes Highlight wird im kommenden Sommer eine Amateurmannschaft aus der Region die Chance erhalten, gegen die Eintracht-Profis anzutreten. Der Erlös aus dem Kartenverkauf für dieses Freundschaftsspiel wird der LEBERECHT-Stiftung zugute kommen.

„Die Eintracht ist das sportliche Aushängeschild der Stadt Frankfurt, ein Publikumsmagnet für die gesamte Rhein-Main-Region und damit die Nummer 1 in einem Gebiet, in dem die Frankfurter Neue Presse mit ihren verschiedenen Ausgaben die starke Stimme der Region ist“, erklärt Verlagsgeschäftsführer Hans Homrighausen. „Wir meinen, das passt bestens zusammen und stellt die ideale Basis für eine Partnerschaft dar, auf die wir uns sehr freuen.“

„Wir sind sehr erfreut von der Bereitschaft der Frankfurter Neuen Presse, sich als Premium-Partner und damit als klassischer Co-Sponsor bei uns zu engagieren. Die Partnerschaft ist so ausgerichtet, dass alle Beteiligten, insbesondere die Leser der FNP und unsere Zuschauer, von der neuen Kooperation profitieren werden“, so Eintracht Frankfurts Vorstandsvorsitzender, Heribert Bruchhagen.

„Wir sind froh, die Frankfurter Neue Presse als siebten Premium-Partner im Sponsorenpool der Eintracht begrüßen zu können“, unterstreicht Heinz Anders, Leiter des Frankfurter SPORTFIVE-Teams. „Ich bin mir sicher, dass die neue Partnerschaft beiden Seiten zahlreiche Vorteile bietet.“

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 25.06.2007 18:16

Dauerkartenrekord für Saison 2007/2008 - Bestellstopp - Tageskartenverkauf ab Mitte Juli

Eintracht Frankfurt vermeldet für die Spielzeit 2007/08 einen neuen Dauerkartenrekord von über 26.000 verkauften Dauerkarten! Um noch ausreichend Karten dem Tageskartenverkauf zur Verfügung stellen zu können, wird der Dauerkartenverkauf ab heute, Montag, 25.06. um 17Uhr, eingestellt.

Ab Veröffentlichung des Spielplans zur Bundesliga-Saison 2007/08 gibt Eintracht Frankfurt bekannt, dass der Verkauf von Tageskarten für die Spiele der Hinrunde der Saison 2007/08 voraussichtlich ab Mitte Juli beginnen wird. Die genauen Vorverkaufstermine und die Modalitäten zum Tageskartenverkauf für Heim- und Auswärtsspiele wird Eintracht Frankfurt zeitnah bekannt geben.

Bis dahin bittet Eintracht Frankfurt um Verständnis, dass keine Vorbestellungen entgegen genommen werden und somit nicht berücksichtigt und nicht bearbeitet werden können.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 25.06.2007 18:13

Weissenberger erfolgreich arthroskopiert

Der 32 Jahre alte Mittelfeldspieler von Eintracht Frankfurt unterzog sich heute einer Arthroskopie im rechten Sprunggelenk, die von Dr. Abt in der Frankfurter BG Unfallklinik vorgenommen wurde. Bei normalem Heilungsverlauf wird Weissenberger in 14 Tagen wieder mit dem Lauftraining beginnen können.

Markus Brühl 20.06.2007 20:53

Ermüdungsbruch bei Marcel Heller

Nachdem in den letzten zwei Wochen mehrere Untersuchungen durch Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger bei Marcel Heller durchgeführt und veranlasst wurden, bestätigte sich heute die Verdachtsdiagnose auf eine Ermüdungsfraktur im Bereich der Lendenwirbelsäule.

Der 21 Jahre alte Stürmer von Eintracht Frankfurt musste das Internationale Turnier der U21 in Frankreich bereits nach dem ersten Gruppenspiel aufgrund Rückenprobleme verlassen. Nach der Rückkehr aus Frankreich wurde erstmals der Verdacht auf einen Ermüdungsbruch durch Eintracht Frankfurts Mannschaftsarzt bei einer Kernspintomographie diagnostiziert. Weitere Untersuchungen bestätigten die erste Diagnose.

Marcel Heller wird momentan konservativ behandelt. Ob er am Trainingsauftakt am 2.Juli (15:00 Uhr) teilnehmen kann, steht zurzeit nicht fest.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 18.06.2007 19:55

Neuer Dauerkartenrekord für Saison 2007/2008 - Bestellstopp zum 25.06.2007

Eintracht Frankfurt hat den Rekord beim Dauerkartenverkauf von der letzten Saison (24.000) bereits übertroffen und eine neue Bestmarke gesetzt. Für die Spielzeit 2007/08 sind zum heutigen Zeitpunkt bereits knapp 26.000 (!) Dauerkarten verbindlich gebucht.

Um noch ausreichend Karten dem Tageskartenverkauf zur Verfügung stellen zu können, stoppt Eintracht Frankfurt den Dauerkartenverkauf für die kommende Spielzeit zum 25.06.2007. Bis dahin sind Neubestellungen weiterhin über das Internet auf www.eintracht.de unter der Rubrik „Tickets“ sowie im Bereich „Dauerkarten“ möglich. Dort kann man sehen, welche Plätze verfügbar sind und sich bequem für seinen ganz persönlichen Sitzplatz in der Saison 2007/08 entscheiden. Nach erfolgter Buchung erhält jeder Kunde umgehend eine Reservierungs-bestätigung.

Der Versand der Karten (mit Rechnung) ist bereits in vollem Gange, die Blockkarten (Dauerkarte als 17 Einzeltickets) hingegen werden erst nach Veröffentlichung des Spielplanes ab Anfang Juli versendet.
Eintracht Frankfurt weist noch mal darauf hin, dass für die Saison 2007/08 keine (!) weiteren Stehplatz-Dauerkarten verkauft werden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 11.06.2007 21:45

Eintracht Frankfurt verpflichtet Mehdi Mahdavikia

Bundesligist Eintracht Frankfurt hat am heutigen Tag den iranischen Nationalspieler Mehdi Mahdavikia vom Hamburger SV ablösefrei verpflichtet. Der 29 Jahre alte rechte Mittelfeldspieler und Angreifer (1,72m, 75 kg) unterschrieb heute einen Dreijahres-Vertrag in Frankfurt.

Mahdavikia, der seine Profikarriere beim iranischen Klub Pirouzi Teheran begann, wechselte 1999 zum VfL Bochum. Nach dem Abstieg der Bochumer im gleichen Jahr, verpflichtet der Hamburger SV Asiens Fußballer des Jahres 2003. Als Bundesligaspieler absolvierte der Familienvater 223 Pflichtspiele, erzielte 29 Tore und bereitete 45 Tore vor. 2006 wurde Mahdavikia zum neuen Kapitän der iranischen Nationalmannschaft für die er bisher 93 Spiele/12 Tore (Stand 31.12.2006) bestritt.

Seine bisherigen Erfolge als Spieler waren mit dem HSV der Sieg im Ligapokal-Finale (2003), 2x Platz 3 in der Bundesliga (2000 und 2006) und Platz 4 (2003). Die Teilnahme Irans an der Fußball-WM´98 und der 2:1-Erfolg gegen die USA gehören zu seinen persönlich internationalen Highlights. Bundesligist Eintracht Frankfurt hat am heutigen Tag den japanischen Nationalspieler Junichi Inamoto von Galatasaray Istanbul verpflichtet. Der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler (1,81m, 75 kg) unterschrieb heute nach der medizinischen Untersuchung einen Zweijahres-Vertrag in Frankfurt.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 11.06.2007 21:42

Endgültige Saisonvorbereitung

Ergänzend zum vorläufigen Saisonvorbereitungsprogramm von Bundesligist Eintracht Frankfurt, sind inzwischen weitere Termine vereinbart worden. Nachfolgend der aktuelle Stand der Vorbereitung:

Tag Datum Zeit Veranstaltung Ort
Mo. 02.07. 15:00 Trainingsstart Commerzbank-Arena
Mi.-Mi. 04.-11.07. - Lauftrainingslager Zell am Ziller
Sa. 07.07. Offen Testspiel gg. Regionalauswahl Zell
Di. 10.07. 18:30 Testspiel gg. Dinamo Bukarest Bramberg am Wildkogel
Sa. 14.07. 17:00 Testspiel gg. SV Wehen Rheingaustadion in Geisenheim
Mo. 16.07. 14:00 Offizieller Fototermin (nur f. Presse) Commerzbank-Arena
Di. 17.07. 19:00 Testspiel gg. Germania Ober-Roden Rödermark/Ober-Roden
Fr. 20.07. 19:00 Testspiel gg. Wuppertaler SV Stadion am Zoo in Wuppertal
Sa.-Fr. 21.-27.07. - Trainingslager Herzlake
Fr. 27.07. 18:00 Anwesenheit b. Abschiedsspiel Zico24 Bad Homburg
Sa. 28.07. 17:00 Testspiel gg. TuS Koblenz Noch offen
So. 29.07. 10:00 Saisoneröffnungsfeier Commerzbank-Arena
Mi. 01.08. 18:30 Benefizspiel gg. Bezirksauswahl
Dillenburg "Aktion Lotto hilft Hessen"
Dillenburg, genaue
Bezeichnung folgt
Di. 07.08. 18:30 Testspiel gg. Viktoria 07 Kelsterbach Kelsterbach

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 11.06.2007 21:40

Eintracht verpflichtet Junichi Inamoto

Bundesligist Eintracht Frankfurt hat am heutigen Tag den japanischen Nationalspieler Junichi Inamoto von Galatasaray Istanbul verpflichtet. Der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler (1,81m, 75 kg) unterschrieb heute nach der medizinischen Untersuchung einen Zweijahres-Vertrag in Frankfurt.

Inamoto, der sowohl im zentralen wie auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann, begann seine Profikarriere 1996 bei Gamba Osaka in der J.League 2001 wechselte er in die britische Premier League zu Arsenal London. Nach der WM 2002, wo er zu den auffälligsten Spielern in der japanischen Nationalmannschaft gehörte, wechselte Inamoto zum FC Fulham. Ab 2004 stand er bei West Bromwich Albion unter Vertrag. Mit dem japanischen Nationalteam qualifizierte er sich für die WM 2006 in Deutschland.

Im September 2006 wechselte er zum türkischen Erstligisten Galatasaray Istanbul, wo er als Stammspieler 25 Ligaspiele absolvierte. Im diesjährigen Champions League Wettbewerb bestritt Inamoto 5 Spiele (1 Tor) für Galatasaray.

Als Vereinsspieler (J.League, Premier League, UI-Cup und Süper Lig) stehen insgesamt 246 Pflichtspiele (26 Tore) in seiner Bilanz. Für die japanische Nationalmannschaft bestritt Inamoto 65 Spiele (4 Tore).

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 29.05.2007 21:56

8:0 im letztem Testspiel

Im letzten Testspiel nach der Saison gewann unsere Eintracht gegen SV Viktoria Peußen 07 mit 8:0. Die Tore erzielten Thurk(4), Ochs, Fink , Örtülü und Physiotherapeut Kühn.

Markus Brühl 25.05.2007 15:32

Gerber zur Eintracht?

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt soll Interesse an dem Mainzer Mittelfeldspieler Fabian Gerber haben. Frankfurt würde den 27-Jährigen gern unter Vertrag nehmen, schreibt der "Kicker". Und auch Gerber scheint nicht abgeneigt: "Frankfurt ist ein sehr interessanter Verein und hat großes Potenzial", zitiert ihn das Sportmagazin.

Markus Brühl 24.05.2007 17:19

Der Sommerfahrplan

Nach dem letztem Freundschaftsspiel beim SV Viktoria Preuen 07 am heutigen Donnerstag (18:30 Uhr, Sportanlage Nord, Hügelstrasse) wird die Lizenzmannschaft von Eintracht Frankfurt ab dem 26. 5. 2007 in den Urlaub gehen.

Trainer Friedhelm Funkel, bittet seine Spieler am Montag, den 2.7. um 15:00 Uhr zum ersten Training an die Commerzbank-Arena. Vom 4.7. bis 11.7. wird die Mannschaft das Lauftrainingslager im österreichischen Zell im Zillertal beziehen. Im Rahmen des Trainingslagers werden noch zwei Testspiele vereinbart. Ein weiteres Trainingslager folgt vom 21. bis 28.7. (Ort und Testspiele noch offen). Am 29.7. wird sich die Mannschaft von Eintracht Frankfurt bei der traditionellen Saisoneröffnungsfeier auf dem Stadiongelände präsentieren. Bereits fest steht ein Benefizspiel (zusammen mit dem Hessischen Fuballverband und Lotto Hessen) gegen eine Auswahl aus dem Dillenburger Fuballkreis am Mittwoch, 1.8. (Einzelheiten hierzu folgen). Weitere Freundschaftsspiele werden derzeit vom Leiter der Lizenzspielerabteilung, Rainer Falkenhain, geplant und werden demnächst bekannt gegeben.

Mit Verspätung werden Eintrachts Nationalspieler ihren verdienten Urlaub antreten. Marcel Heller befindet sich mit der deutschen U21-Auswahl bereits seit Mittwoch im Vorbereitungstrainingslager für das Internationale U21-Turnier (31.5. - 9.6.) in Toulon (Frankreich). Dabei kommt es für die deutsche Mannschaft zu folgenden Spielpaarungen: am 31.5. gegen Japan; am 2.6. gegen die Elfenbeinküste und am 4.6. gegen Frankreich.

Naohiro Takahara nimmt mit der japanischen Nationalmannschaft am Kirin Cup teil und spielt am 1.6. gegen Serbien und am 5.6. gegen Kolumbien. Aleksandar Vasoski trifft am 2.6. im Rahmen der EM-Qualifikation mit der mazedonischen Nationalmannschaft im Heimspiel auf die Auswahl Israels. Um EM-Punkte kämpfen auch die beiden griechischen Nationalspieler in Reihen von Eintracht Frankfurt Ioannis Amanatidis und Sotirios Kyrgiakos, die in zwei Heimspielen auf Ungarn (2.6.) und Moldawien (6.6.) treffen. Freundschaftlich begegnen sich die Schweizer Nationalmannschaft mit Christoph Spycher und Benjamin Huggel und die Nationalmannschaft Argentiniens am 2.6. in der Schweiz. Auf Grund seiner Verletzung musste Markus Weissenberger seine Länderspiel-Nominierung für die Freundschaftsspiele der österreichischen Nationalmannschaft gegen Schottland (30.5) und Paraguay (2.6.) leider absagen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 24.05.2007 15:08

Sieg im Testspiel

Im erstem Testspiel nach der Saison gewann unsere Eintracht gegen eine Stadtauswahl von Butzbach mit 15:1. Die Tore erzielten Streit (3), Thurk(3), Heller (3), Fink (2), Russ, Toski, Preuß und Neppe.

Markus Brühl 23.05.2007 21:02

Neuer Dauerkartenrekord für 2007/08

Seit Buchungsbeginn für Neubestellungen (seit 01.04.) und nach Ablauf der Kündigungsfrist für bestehende Dauerkartenabonnements (15.05.) steuert Eintracht Frankfurt beim Dauerkartenverkauf für die Spielzeit 2007/08 auf eine rekordverdächtige Zahl.

Bis zum heutigen Zeitpunkt sind bereits knapp 25.000 (!) Dauerkarten verbindlich gebucht.
Neubestellungen von Dauerkarten sind weiterhin über das Internet auf www.eintracht.de unter der Rubrik „Tickets“ sowie im Bereich „Dauerkarten“ möglich. Dort kann man sehen, welche Plätze verfügbar sind und sich bequem für seinen ganz persönlichen Sitzplatz in der Saison 2007/08 entscheiden. Nach erfolgter Buchung erhält jeder Kunde umgehend eine Reservierungsbestätigung. Der Versand der Karte (mit Rechnung) erfolgt dann ab Anfang Juni, der Versand der Blockkarten hingegen erst nach Veröffentlichung des Spielplanes ab Anfang Juli.

Eintracht Frankfurt weist noch mal darauf hin, dass für die Saison 2007/08 keine (!) weiteren Stehplatz-Dauerkarten verkauft werden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 22.05.2007 12:04

Benjamin Köhler muss operiert werden

Eine heute durchgeführte zusätzliche Untersuchung bestätigte den Verdacht von Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger, dass sich die Verletzung von Benjamin Köhler, die er sich beim letzten Heimspiel gegen Hertha BSC zuzog, als schwerwiegend herausstellte. Der 26 Jährige erlitt eine Syndesmosen- und Außenbandverletzung im rechten Sprunggelenk. Köhler muss sich deshalb am kommenden Mittwoch einer Operation in der BG-Unfallklinik in Frankfurt unterziehen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 22.05.2007 12:02

1:2 gegen Hertha - Platz 14 zum Saisonschluss

Unsere Eintracht hat heute das letzte Saisonspiel gegen Hertha BSC mit 1:2 verloren. Den Treffer für unsere Eintracht erzielte Albert Streit. Im Endklassement belegt unsere Eintracht Platz 14. Deutscher Meister wurde durch einen 2:1 Sieg am letzten Spieltag der VFB Stuttgart.

Markus Brühl 19.05.2007 17:26

Eintracht verlängert nicht mit Rehmer

Am heutigen Tag haben sich der Vorstandsvorsitzende der Eintracht Frankfurt Fußball AG, Heribert Bruchhagen, Trainer Friedhelm Funkel und der Spieler Marko Rehmer zu einem Gespräch getroffen. In dem Gespräch wurde Marko Rehmer mitgeteilt, dass sein Vertrag bei Eintracht Frankfurt nicht verlängert wird.

Der 35-fache Nationalspieler hat in der Zeit von Sommer 2005 bis heute insgesamt 37 Pflichtspiele (2 Tore) für die Eintracht bestritten und hat einen großen Beitrag dazu geleistet, um Eintracht Frankfurt in der Bundesliga zu etablieren.

Marko Rehmer wird morgen, beim Spiel gegen Hertha BSC, offiziell verabschiedet. Eintracht Frankfurt wünscht dem verdienstvollen Spieler für die Zukunft alles Gute.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 18.05.2007 17:47

Drei Vertragsverlängerungen am "Vatertag"

Mit Markus Weissenberger, Aleksandar Vasoski und Patrick Ochs haben gleich drei Profis am heutigen „Vatertag“ ihre Verträge bei unserer Eintracht verlängert.

Mittelfeldspieler Markus Weissenberger, dessen Kontrakt nach der laufenden Spielzeit ausgelaufen wäre, verlängerte diesen um eine weitere Saison bis zum 30.06.2008. Damit trägt der 32 Jahre alte österreichische Nationalspieler auch in der vierten Saison das Trikot mit der Nummer „10“.

Im Abwehrbereich konnte Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen gleich zwei Leistungsträger längerfristig binden. Der 27 Jahre alte mazedonische Nationalspieler Aleksandar Vasoski verlängerte seinen Vertrag bis zum 30.06.2011, das Frankfurter Eigengewächs Patrick Ochs bis zum 30.06.2010.

Aleksandar Vasoski: „Eintracht Frankfurt hat mir die Möglichkeit gegeben, in der Bundesliga Fuß zu fassen und dafür bin ich sehr dankbar. In den letzten dreieinhalb Jahren ist es hier stets bergauf gegangen und ich möchte dabei mithelfen, dass es so bleibt.“

Patrick Ochs, der am vergangenen Montag seinen 23. Geburtstag feierte: „Ich bin in Frankfurt geboren und aufgewachsen und die Eintracht ist mein Heimatverein. Mein Anspruch muss es sein, auch Führungsqualitäten in die Mannschaft einzubringen und die Eintracht in der Bundesliga weiter nach oben zu bringen.“

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 18.05.2007 17:29

1.700 Gästekarten für das letzte Heimspiel

Für das Saisonfinale von Eintracht Frankfurt am kommenden Samstag (15:30 Uhr) gegen Hertha BSC Berlin sind noch 1.700 Eintrittskarten aus dem Gäste-Kontingent verfügbar. Die Gästekarten werden ausschließlich am Spieltag (ab 13:30 Uhr) an den Tageskassen angeboten.
Bei ausverkaufter Commerzbank-Arena wird die Begegnung gegen Hertha BSC Berlin vor insgesamt 51.500 Besuchern stattfinden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 18.05.2007 17:12

Klassenerhalt - 2:1 Sieg in Bremen

Unsere Eintracht hat durch einen 2:1 Sieg in Bremen den Klassenerhalt aus eigener Kraft geschafft. Die Treffer erzielten Amanatidis und Naldo per Eigentor, der zwischenzeitliche Ausgleich gelang Hunt.

Markus Brühl 13.05.2007 11:56

Faninfo: Bremen

Hallo Eintrachtfans,

für das Auswärtsspiel in Bremen wurden folgende Fanutensilien genehmigt:

Megaphon (Martin Stein)

3 Schwenkfahnen

25 Doppelhalter

Trommeln

Zaunfahnen (Werbung darf nicht überhängt werden, bitte mit dem Ordnungsdienst absprechen)

Fahnen bis 1,5m Stocklänge


Für Fanclubs die mit Bussen anreisen sind ausreichend Parklätze auf P6 reserviert. Die Zufahrt ist beschildert und erfolgt über die Rampe Ost.

Wir wünschen Euch eine gute An- und Abreise und unserer Mannschaft einen Sieg.


Eintracht Frankfurt Fußball AG
Fanbetreuung
Rudolf Köhler / Andreas Hornung

Markus Brühl 10.05.2007 21:38

Über 1,8 Millionen Besucher bei Eintracht Spielen

Eine überaus positive Zuschauer-Bilanz der nun zu Ende gehenden Bundesliga-Saison 2006/07, kann Eintracht Frankfurt ziehen.

Nimmt man das letzte Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin am 19. Mai, bei dem erneut eine ausverkaufte Commerzbank-Arena erwartet wird, hinzu, so werden inklusive der drei UEFA-Cup-Partien gegen Bröndby, Palermo sowie Newcastle und des DFB-Pokalspiels gegen den den 1.FC Köln, insgesamt mehr als 993.000 Zuschauer die 21 Heimspiele der Mannschaft von Friedhelm Funkel live im Stadion verfolgt haben.

Der Schnitt pro Bundesliga-Heimspiel wird nach den 17 Heimspielen bei rund 47.680 Besuchern liegen. Damit rangiert Eintracht Frankfurt in der Zuschauertabelle der Liga hinter Borussia Dortmund, Bayern München, Schalke 04 und dem Hamburger SV auf Rang fünf.

Auch in der Fremde hat Eintracht Frankfurt die Massen angelockt: So kamen zu den bislang 23 Auswärtspartien (inkl. vier DFB-Pokal- und drei UEFA-Cup-Spiele) mehr als 619.000 Zuschauer. Nimmt man das kommende Auswärtsspiel bei Werder Bremen hinzu, welches mit 42.500 verkauften Tickets bereits ausverkauft ist, so wird sich die Gesamt-Besucherzahl bei Auswärtsspielen am Ende der Saison auf mehr als 792.000 Zuschauer belaufen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 07.05.2007 20:42

Vorbereitung startet am 02. Juli

Nach dem gut fünfwöchigen Sommerurlaub (26. Mai bis 01. Juli) beginnt bei Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt am Montag, den 02. Juli 2007, die Vorbereitung auf die Saison 2007/08.

Einzelheiten, wie z.B. Trainingslager- und Testspiel-Termine, werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Am Sonntag, den 29. Juli, findet in und an der Commerzbank-Arena die große „Saisoneröffnungsfeier“ der Eintracht statt. Von 10:00 bis 18:00 Uhr wartet auf die Besucher, bei freiem Eintritt, ein buntes Rahmenprogramm mit vielen Attraktionen. Im Mittelpunkt steht an diesem Tag die Vorstellung des neuen Spielerkaders.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 07.05.2007 20:39

Eintracht zu Gast in Butzbach

Nach dem Ende der laufenden Saison 2006/07, bestreitet Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt noch zwei Freundschaftsspiele in heimatlichen Gefilden.

Zunächst gastiert die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel am Dienstag, den 22. Mai, zur Einstimmung auf den diesjährigen „Hessentag“, der vom 01. bis 10. Juni stattfindet, in Butzbach (Wetterau), um dort gegen eine Regionalauswahl anzutreten. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr.

Zwei Tage danach, am Donnerstag, 24. Mai, gratulieren die Adlerträger dem SV Viktoria Preußen Frankfurt mit einem Freundschaftsspiel zum 100-jährigen Vereinsjubiläum. Die Begegnung auf der Sportanlage Nord „An der Hügelstraße“ beginnt ebenfalls um 18:30 Uhr.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 07.05.2007 20:36

4:0 gegen Aachen - Grosser Schritt Richtung Klassenerhalt

Am heutigem Nachmittag gewann unsere Eintracht gegen Konkurrent Aachen mit 4:0 durch Tore von Huggel, Vasoski, Takahara und Köhler. Das Aluminium stand fünfmal einem höherem Sieg im Weg. Klitzspera sah in der zweiten Hälfte nach einer Notbremse die rote Karte. Bilder sind online.

Markus Brühl 05.05.2007 19:11

Abstiegsendspiel in Frankfurt

Zum richtungsweisenden Spiel im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga empfängt Eintracht Frankfurt am Samstag (15:30 Uhr) Alemannia Aachen. Mit einem Sieg könnte die Eintracht einen vorentscheidenden Schritt zum Klasserhalt machen. Der Vorsprung auf Verfolger Aachen betrüge dann vier Punkte. In beiden Vereinen gibt es derzeit Personalquerelen um wechselwillige Spieler. Eintracht-Trainer Funkel muss auf die Offensivkräfte Thurk und Weissenberger verzichten. Thurk hat eine Grippe, Weissenberger ist verletzt. Funkel appellierte an die Fans, das Stadion in einen Hexenkessel zu verwandeln.

Markus Brühl 03.05.2007 19:03

Streit kehrt Eintracht dn Rücken

Mittelfeldspieler Albert Streit wird Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt trotz des bis 2009 laufenden Vertrags nach eigenen Angaben zum Saisonende verlassen und zum Hamburger SV wechseln. "Für mich ist das eine interessante Sache, obwohl ich auch noch andere Möglichkeiten hätte", sagte der 27-Jährige der Hamburger Morgenpost. Einen Vertrag hat Streit noch nicht unterzeichnet. "In dieser Woche passiert gar nichts mehr. Ich möchte mich auf den Abstiegskampf konzentrieren, das bin ich der Eintracht schuldig", erklärte Streit am Donnerstag. Im Falle des Abstiegs könnte er ablösefrei wechseln.

Markus Brühl 03.05.2007 19:00

Gutes Abschneiden im Finanztest

Die Eintracht liegt nach einer Untersuchung der Wirtschaftsauskunft Creditreform im Auftrag der "Süddeutschen Zeitung" auf Rang sieben der Erstligisten und auf Rang zehn aller 36 Bundeslisten. Angeführt wird die Rangliste von Werder Bremen. Geprüft wurden u.a. Umsatz, Liquidität, Eigenkapitalstruktur und Vermögen.

Markus Brühl 03.05.2007 18:58

Noch 800 Gästekarten für Aachenspiel an den Tageskassen verfügbar

Für das Heimspiel am kommenden Samstag (15:30 Uhr) gegen Alemannia Aachen sind noch 800 Eintrittskarten aus dem Gäste-Kontingent verfügbar. Die Gästekarten werden ausschließlich am Spieltag (ab 13:30 Uhr) an den Tageskassen angeboten. Bei ausverkaufter Commerzbank-Arena wird die Begegnung gegen Alemannia Aachen vor insgesamt 51.500 Besuchern stattfinden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 03.05.2007 18:53

HSV an Streit interessiert

Fußball-Bundesligist Hamburger SV ist nach Informationen Hamburger Zeitungen an einer Verpflichtung des EintrachtMittelfeldspielers Albert Streit interessiert. Der Frankfurter sei eine Alternative zu dem zum Saisonende scheidenden Mehdi Mahdavikia, heißt es da. Streit hatte jüngst die Zusammenarbeit mit Eintracht-Trainer Funkel in Frage gestellt, nachdem er drei Spiele nicht berücksichtigt worden war. Seither wird über einen möglichen Wechsel zum HSV oder Schalke spekuliert. Der 27-Jährige hat in Frankfurt noch einen Vertrag bis 2009, könnte im Falle eines Abstiegs aber ablösefrei wechseln.

Markus Brühl 02.05.2007 21:01

  Niederlage bei Borussia Dortmund

Nach der 0:2 Niederlage bei Bor. Dortmund wird der Kampf um den Klassenerhalt immer enger. Alexander Frei sorgte mit 2 sehenswerten Freistosstreffern in eine, niveauarmen Spiel für die Entscheidung.
Die Eintracht konnte zwar das Spiel ausgeglichen gestalten, blieb aber in ihrem Offensivbemühungen zu harmlos. Nun konzentriert sich alles auf das Heimspiel gegen Aachen, dass zwingend gewonnen werden muß, um noch alle Karten für den Klassenerhalt in der eigenen Hand zu haben.

Markus Schmidt 01.05.07 10:01

Streit kehrt ins Mannschaftstraining zurück

Dagegen kehrte Mittelfeldspieler Albert Streit nach einer dreitägigen "Denkpause" (Trainer Funkel) am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining zurück. "Wir erwarten,dass Streit seiner Pflicht als Lizenspieler nachkommt", sagte Clubchef Bruchhagen. Streit sollen Angebote von Schalke und Dortmund vorliegen.

Markus Brühl 24.04.2007 16:54

Ochs fällt weiterhin aus

Vor dem Abstiegsduell am Samstag bei Borussia Dortmund wird die Frankfurter Eintracht weiter von Verletzungssorgen geplagt. Definitv ausfallen wird Verteidiger Patrick Ochs, der weiterhin an einer Bänderdehnung im Knie laboriert. Zudem droht der Ausfall von Marko Rehmer wegen Rückenproblemen.

Markus Brühl 24.04.2007 16:52

Jones Wechsel zu Schalke perfekt

Der seit Monaten im Raum stehende Wechsel von Jermaine Jones von Eintracht Frankfurt zu Schalke 04 ist perfekt. Wie die Gelsenkirchener am Dienstag bestätigten, unterschrieb der 25-Jährige einen Vertrag bis 2011 beim aktuellen Tabellenführer der Fußball-Bundesliga. "Schalke ist ein Traditionsverein, der eine gute Perspektive hat, sich dauerhaft an der Bundesligaspitze festzusetzen", freute sich der Eintracht-Kapitän auf seine neue Aufgabe. "Jermaines Art, Fußball zu spielen, passt zu 100 Prozent zu Schalke", sagte Manager Andreas Müller über den "aggressiven und dynamischen Spieler".

Markus Brühl 24.04.2007 16:50

Eintracht bezieht Trainingslager

Vor dem äußerst wichtigen Spiel am Samstag bei der ebenfalls vom Abstieg bedrohten Dortmunder Borussia wird Eintracht Frankfurt ein zweitägiges Trainingslager beziehen. "Momentan gehen wir auf dem Zahnfleisch", erklärte Vorstandsvorsitzender Bruchhagen am Montag. "So eine Leistung wie gegen Bochum darf sich nicht wiederholen. Die Defizite müssen wir schnell aufarbeiten." Als Reaktion auf die blamable Vorstellung hatte Trainer Funkel den freien Montag gestrichen. Stattdessen mussten alle Spieler zum individuellen Training und anschließend zu Einzelgesprächen beim Coach antreten.

Markus Brühl 23.04.2007 19:55

FDP fordert Trainerwechsel

Nach der Niederlage gegen Bochum hat die FDP die Trennung von Eintracht- Trainer Funkel gefordert. Es müsse etwas Substantielles passieren, erklärte Landesvorsitzender Hahn am Montag in einem offenen Brief. Weder in der Politik, noch in der Wirtschaft und auch nicht im Sport gelte "weiter so". Der Verein müsse jetzt vernünftig und zielorientiert reagieren, erklärte Hahn.

Markus Brühl 23.04.2007 19:52

Eintracht vertraut Funkel

Trotz des drohenden Absturzes in die Zweitklassigkeit bleibt Friedhelm Funkel bis zum Saisonende Trainer des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt."Wir haben uns im Vorstand beraten und alle Dinge auf den Tisch gelegt. Wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass Herr Funkel weiter unser Vertrauen hat", sagte Vorstandschef Heribert Bruchhagen der "Frankfurter Rundschau". Laut Bruchhagen gibt es auch keine Pläne, sich von Funkel am Saisonende zu trennen.

Markus Brühl 23.04.2007 19:50

0:3 gegen Bochum / Heimschwäche erneut demonstriert

Unsere Eintracht hat heute das Spiel gegen den VFL Bochum mit 0:3 verloren. Die Tore der Gäste erzielten Epalle(2) und Gekas. Amanatidis wurde in der 29. Minute verletzungsbedingt ausgewechselt. In dieser Form wird es schwer die nötigen Punkte für den Klassenerhalt zu erreichen. Bilder sind online.

Markus Brühl 21.04.2007 18:48

Eintracht Frankfurt erhält Lizenz für die kommende Saison

Die Deutsche Fussball Liga GmbH (DFL) hat Eintracht Frankfurt die Lizenz für die kommende Spielzeit 2007/2008 erteilt. Diese gilt für die Erste als auch die zweite Fussball Bundesliga.

Vorstand Dr. Thomas Pröckl:"Es freut uns vor allem, dass wir unseren wirtschaftlichen stabilen Weg zum dritten Mal in Folge nicht verlassen haben und die Lizenz ohne Auflagen und Bestimmungen erhalten haben.

Eintracht Frankfurt plant für diekommende Bundesligasaison mit einem Umsatz in Höhe von 54 Millionen Euro für die 1.Liga und mit 32 Millionen Euro für die 2. Liga.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 20.04.2007 17:44

Eintracht Frankfurt erhält Lizenz für die kommende Saison

Die Deutsche Fussball Liga GmbH (DFL) hat Eintracht Frankfurt die Lizenz für die kommende Spielzeit 2007/2008 erteilt. Diese gilt für die Erste als auch die zweite Fussball Bundesliga.

Vorstand Dr. Thomas Pröckl:"Es freut uns vor allem, dass wir unseren wirtschaftlichen stabilen Weg zum dritten Mal in Folge nicht verlassen haben und die Lizenz ohne Auflagen und Bestimmungen erhalten haben.

Eintracht Frankfurt plant für diekommende Bundesligasaison mit einem Umsatz in Höhe von 54 Millionen Euro für die 1.Liga und mit 32 Millionen Euro für die 2. Liga.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 20.04.2007 17:44

Dieter Eilts nominiert Marcel Heller

Marcel Heller, Stürmer beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt, steht im Aufgebot der U 21 Nationalmannschaft für das Länderspiel am 25. April 18:00 Uhr gegen die Schweiz in Aalen. Für den 21jährigen ist dies die vierte Berufung in die Auswahlmannschaft des DFB.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 20.04.2007 17:37

Mögliche Verstärkungen für die kommende Saison

Nachdem sich die Saison nun langsam dem Ende neigt gehen die Spekulationen wieder los wer möglicherweise unsere Eintracht verstärken könnte. Folgende Namen sind bisher aufgetaucht:

Mehdi Mahdavikia vom Hamburger SV wird aller Ansicht nach keinen neuen Vertrag erhalten und Presseberichten zu Folge ist er in Wolfsburg und in Frankfurt im Gespräch. Mahdavikia kann sowohl als rechter Abwehrspieler und rechter Mittelfeldmann eingesetzt werden.

Christian Timm von der Spvgg. Greuther Fürth wird im Sommer definitiv zu einem Bundesligisten wechseln, wobei er mehrere Angebote vorliegen hat. Timm kann im offensiven Mittelfeld eingesetzt werden. Interesse haben neben unserer Eintracht noch der Karlsruher SC, Alemannia Aachen, Bayer Leverkusen und der VFB Stuttgart.

Daniel Baier vom TSV 1860 München ist einsetzbar im Mittelfeld, hat allerdings noch einen Vertrag bis 2008!

Desweiteren sind Namern die man öfter hört Polanski, Margairaz, Mijatovic.

Markus Brühl 19.04.2007 19:19

Endstation Nürnberg

Unsere Eintracht hat das DFB Pokal Halbfinale beim 1.FC Nürnberg mit 0:4 verloren. Die Treffer für den Club ezielten Engelhardt, Saenko, Pagenburg und Galasek. Gute Möglichkeiten von Köhler, Huggel und Amanatidis blieben ungenutzt.

Markus Brühl 17.04.2007 22:23

Ohne Streit nach Nürnberg

Für das morgige DFB Pokalhalbfinalspiel hat Trainer Funkel wieder Thurk und Kyrgiakos im Aufgebot. Streit wurde wie schon für das Spiel in Bielefeld nicht berücksichtigt. Takahara ist angeschlagen und sein Einsatz fraglich.

Markus Brühl 16.04.2007 21:00

Eintracht siegt in Bielefeld

Mit einem 4:2 Auswärtssieg bei Arminia Bielefeld hat sich unsere Eintracht etwas Luft im Abstiegskampf verschafft. Die Tore für unser Team erzielten Amanatidis (2), Vasovski und Heller. Bilder sind online.

Markus Brühl 15.04.2007 08:56

Faninfo: Bielefeld

Hallo Eintrachtfans,

Aufgrund unserer Anfrage wurden für das Auswärtsspiel in Bielefeld folgende Fanutensilien erlaubt:

Megaphon ( Martin Stein)

Trommeln

übliche Kleinfahnen bis 1,5 m

Banner und Zaunfahnen, - nur solange Platz ist vor Block A

Nichterlaubte Utensilien:

Schwenkfahnen
Doppelhalter


Wir wünschen Euch eine gute An- und Abreise und unserer Mannschaft einen Sieg.

Eintracht Frankfurt Fußball AG
Fanbetreuung
Rudolf Köhler / Andreas Hornung

Markus Brühl 13.04.2007 21:06

Pröll unterstützt DFB Schulfussball - Offensive

Gemeinsam mit Fußball-Weltmeisterin Nia Künzer (1.FFC Frankfurt), dem Präsidenten des Hessischen Fußball-Verbandes, Rolf Hocke, sowie DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger, besucht Eintracht-Torhüter Markus Pröll am nächsten Donnerstag, 19. April, die Grundschule Steinbach in der Langstraße 13 in Hadamar (Kreis Limburg/Weilburg).

Der Besuch findet im Rahmen der Schulfußball-Offensive des Deutschen Fußball-Bundes statt. Dabei wird das prominente Quartett ein so genanntes „Starter-Set“, bestehend aus Fußbällen, Ballpumpe, Stundenplänen u.v.m., übergeben.

Beginn der Veranstaltung ist um 10:30 Uhr in der Schul-Sporthalle. Ab 11:00 Uhr findet an gleicher Stelle eine Autogrammstunde mit Nia Künzer und Markus Pröll statt.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 13.04.2007 21:05

Spannendes Saisonfinale vor vollen Rängen

Auf ihre treuen Anhänger kann sich unsere Eintracht verlassen. So wird der Mannschaft von Friedhelm Funkel auch in den letzten drei Heimspielen in der Commerzbank-Arena eine große Unterstützung zuteil werden.

Für die Duelle gegen den VfL Bochum (21. April), Alemannia Aachen (05. Mai) und Hertha BSC Berlin (19. Mai) wurden bis dato insgesamt mehr als 130.000 Karten (inkl. Dauerkarten und noch ohne Gästekarten) verkauft, so dass jede dieser Begegnungen vor mehr als 42.000 Besuchern stattfinden wird,

Tickets kann man noch im Internet auf www.eintracht.de (unter TICKETS) bestellen sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 11.04.2007 22:34

Doppeltes Public Viewing zum Pokalhit

Eintracht Frankfurt kämpft am nächsten Dienstag, den 17. April (20:30 Uhr/live in der ARD), beim 1.FC Nürnberg um den Einzug ins DFB-Pokalfinale. Fans, die keine Karte für den ausverkauften Schlager bekommen haben, können die Begegnung dennoch in Stadionatmosphäre erleben. Denn gleich zweimal finden in Frankfurt sogennante „Public Viewing"-Events statt.

Zum einen im Kinocenter CineStar Metropolis in der Eschenheimer Anlage 40 (www.cinestar.de) und zum anderen auf dem Walther-von-Cronberg-Platz (www.World-of-Public-Viewing.de) am Deutschherrn-Ufer in der Nähe des Main-Plaza Hotels. Für beide Veranstaltungen wird kein Eintritt erhoben.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 11.04.2007 22:32

Heimniederlage gegen Cottbus

Nach der heutigen 1:3 Niederlage gegen Energie Cottbus steht man in der Tabelle noch einen Punkt vor den Abstiegsrängen. Das Tor für unsere Eintracht erzielte Alexander Meier zum zwischenzeitlichem Ausgleich. Preuß wurde verletzt ausgewechselt und wir wünschen ihn eine rasche Genesung!

Markus Brühl 07.04.2007 22:06

Familienblock ausverkauft

Für die restlichen vier Heimspiele von Eintracht Frankfurt können keine ermäßigte Familienkarten mehr erworben werden. Der Familienblock ist bis zum Ende der Saison bereits ausverkauft.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 03.04.2007 21:37

Dauerkarten für Saison 2007/2008 ab 01.April 2007 buchbar, alle Abonnements verlängern sich automatisch

Ab dem 01.04.07 können für die Saison 2007/08 Dauerkarten bestellt werden. Dies ist entweder direkt im Online-Ticketing unter www.eintracht.de oder schriftlich per offiziellem Bestellformular möglich.

Die aktuellen Dauerkarten Abonnements verlängern sich automatisch für die kommende Saison, sofern nicht bis zum 15.05.07 schriftlich gekündigt wird.

Alle Dauerkarten-Kunden dieser Saison und die Vorsitzenden der Eintracht Frankfurt Fanclubs sind hierzu persönlich angeschrieben worden.

Ausgenommen hiervon sind Business Seat- und Logenkunden.

Unsere Eintracht holte am Samstag beim Tabellenletzten Bor. M'Gladbach ein 1:1 Remis. Die Führung von Kyrgiakos konnte Gladbach kurz vor Spielende durch Insua in Überzahl, Kyrgiakos sah gelb-rot egalisieren.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 03.04.2007 21:34

Eintracht holt einen Punkt in Gladbach

Unsere Eintracht holte am Samstag beim Tabellenletzten Bor. M'Gladbach ein 1:1 Remis. Die Führung von Kyrgiakos konnte Gladbach kurz vor Spielende durch Insua in Überzahl, Kyrgiakos sah gelb-rot egalisieren.

Markus Brühl 01.04.2007 20:47

Reutershahn zu Besuch beim EFC

Heute am 23.03.2007 war unser Co Trainer, Armin Reutershahn der Frankfurter Eintracht in Wiesbaden bei den EFC's Gibber on Tour, Idstein Adler und Cohorde Wiesbaden zu Gast. Obwohl die Adlerträger anfangs etwas entäuscht waren, keinen Spieler zugewiesen bekommen zu haben , ist der Abend in einer kleinen Runde sehr interessant und lustig geworden. So haben wir erfahren, dass die Spieler Alexander Meier, Markus Pröll, Albert Streit, Benjamin Huggel und Chris bereits wieder mit der Mannschaft trainieren. Weiter haben wir erfahren, dass alle Aufstellungen der Eintracht mit dem Trainer Friedhelm Funkel zusammen besprochen werden, so auch die gegen den FC Bayern München den die Adler am letzen Samstag mit einem 1:0 geschlagen haben und sich vorerst von den Abschiedsrängen verabschiedet haben. Auch Armin Reutershahn ist der festen Überzeugung das wir kein Absteiger sind und den Klassenerhalt mit genügend Konzentration und Kondition schaffen werden. Auf die Frage welche Trainerstation ihm im Laufe seiner Karriere am besten gefallen habe ? Antwortete er ,,: Frankfurt, ich bin mit keinerlei Gedanken hierher gekommen, ich habe viel gehört, viele Gerüchte, aber hab mir nichts weiter dabei gedacht mittlerweile lebe ich hier glücklich und zufrieden und finde es toll welche Vielfältigkeit die Stadt zu bieten hat". Natürlich wollten wir wissen, ob wir auch weiterhin so einen tollen Co Trainer haben werden und erfuhren, dass bei erzielen des Klassenerhaltes sich sein Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert. Auch die in den Medien oft diskutierte englische Woche hält er nicht weiter für problematisch . Als der Abend am Ausklingen war hat Armin noch fleißig Autogramme geschrieben, Geschenke wurden getauscht ( wofür wir uns auch ganz herzlich bei der Eintracht bedanken ) und als wir auf die Uhr schauten war es auch schon viertel vor 10 . Es war nett die Bekannschaft von Herr Reutershahn zu machen , da er ein sehr netter Mensch ist mit dem man sich ruhig und ausgiebig unterhalten kann.

Sarah Jensen 24.03.2007 00:55

Saisonfinale: Schon circa 150.000 Tickets verkauft

Nach dem kommenden spielfreien Wochenende begibt sich die Fußball-Bundesliga auf die Zielgerade. Das Saisonfinale verspricht Spannung pur - oben wie unten in der Tabelle. Kein Wunder also, dass die Fans in Scharen in die Stadien strömen werden, um live dabei zu sein.

Auch Eintracht Frankfurt wird seine letzten Heimspiele gegen Energie Cottbus (07.04.), VfL Bochum (21.04.), Alemannia Aachen (05.05.) und Hertha BSC Berlin (19.05.) in einer vollen Commerzbank-Arena austragen. Für diese vier Partien wurden bis dato im Vorverkauf insgesamt rund 150.000 Tickets verkauft.

Am größten ist der Run auf das Duell am letzten Spieltag mit Hertha BSC Berlin. Hierfür sind bereits 42.000 Karten veräußert worden. Die weiteren Zwischenstände (jeweils inkl. Dauerkarten und ohne Gastkontingent): Cottbus (34.500), Bochum (35.000), Aachen (36.500).

Karten für die letzten vier Heimspiele der Eintracht können einfach und bequem im Internet auf www.eintracht.de („Tickets") bestellt werden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 21.03.2007 20:16

DFL terminiert restliche Spieltage

Die Deutsche Fußball Liga GmbH (DFL) hat heute die restlichen Bundesliga-Spieltage 30 bis 34 terminiert. Für Eintracht Frankfurt ergeben sich demnach die folgenden Spieltermine. (H = Heimspiel, A = Auswärtsspiel):

H gegen VfL Bochum…………….……..Sa. 21. April 2007 (15:30 Uhr)
A bei Borussia Dortmund…………….....Sa. 28. April 2007 (15:30 Uhr)
H gegen TSV Alemannia Aachen..…….Sa. 05. Mai 2007 (15:30 Uhr)
A bei Werder Bremen…………………...Sa. 12. Mai 2007 (15:30 Uhr)
H gegen Hertha BSC Berlin…………….Sa. 19. Mai 2007 (15:30 Uhr)

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 20.03.2007 21:23

Die Eintracht besucht ihre Fanclubs

Am kommenden Freitag holen Spieler und Offizielle der Eintracht die vor Weihnachten ausgefallenen Besuche der offiziellen Fanclubs nach.

Nicht mit dabei sein werden die wegen wichtiger Termine verhinderten Friedhelm Funkel, Heribert Bruchhagen, Dr. Thomas Pröckl sowie Heiko Beeck. Von den Spielern werden fehlen Jermaine Jones (Knie-Operation) sowie die für Länderspiele abgestellten Naohiro Takahara, Ioannis Amanatidis, Sotirios Kyrgiakos, Marcel Heller, Markus Weissenberger und Christoph Spycher.

Folgende Fanclubs werden von folgenden Spielern/Offiziellen in der Zeit von jeweils 19:00 bis 21:00 Uhr besucht:

EFC Altkreis Büdingen = Alexander Meier
EFC Riedadler Bürstadt = Michael Fink
EFC Falstaff Aschaffenburg = Attila und Norbert Lawitschka
EFC München = Chris
EFC Eintracht-Knüller Oberaula = Marko Rehmer
EFC 1.Cohorte Wiesbaden = Armin Reutershahn
EFC Lucky Eagles Wiesbaden = Faton Toski
EFC Weyer = Michael Thurk
EFC Szene Limburg = Michael Thurk
EFC Fechenheim = Mounir Chaftar
EFC Eintracht Freunde Heusenstamm = Jan Zimmermann
EFC Adlerhorst Stadtallendorf = Albert Streit
EFC Otzberger Adler = Andreas Menger
EFC Hutturmadler Walsdorf = Benjamin Huggel
EFC Eisadler Dillheim = Marco Russ
EFC Adlertreue Weiterstadt = Patrick Ochs
EFC MotorCity Eagles Rüsselsheim = Oka Nikolov
EFC Weisse Adler Gräfenhausen = Markus Pröll
EFC Vogelsbergadler Alsfeld = Christopher Reinhard
EFC Harter Kern 2003 Siegen = Christoph Preuß
EFC Erlestübche Huttengrund = Franco Lionti
EFC Böhse Adlerz Ebersburg = Benjamin Köhler

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 20.03.2007 21:20

Preuß trifft zum Sieg gegen die Bayern

Am heutigem Samstag gewann unsere Eintracht vor ausverkauftem Haus gegen den FC Bayern München mit 1:0. Das Tor des Tages erzielte Christoph Preuß mit einem Fallrückzieher. Bilder sind online.

Markus Brühl 17.03.2007 19:01

Bruchhagen in den Ligavorstand gewählt

Bei der heutigen Außerordentlichen Mitgliederversammlung der 36 Lizenzvereine in Frankfurt wurde der Vorstandsvorsitzende der Eintracht Frankfurt Fußball AG, Heribert Bruchhagen, in den achtköpfigen Liga-Vorstand gewählt. Nach dem Tode von Liga-Präsidenten Werner Hackmann wurde Wolfgang Holzhäuser (Bayer Leverkusen) als dessen kommissarischer Nachfolger und Peter Peters (Schalke 04) als stellvertretender Liga-Präsident gewählt.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 16.03.2007 17:42

Reinhard verlässt die Eintracht

Christopher reinhard wechselt zur kommenden Saison zu Zweitliga Spitzenreiter Karlsruher SC. Reinhard unterschrieb am Dienstag einen Vertrag bis 2010 bei den Badenern. Der Wechsel ist ablösefrei. Er bestritt für unsere Eintracht 9 Erstliga und 24 Zweitligaspiele.

Markus Brühl 14.03.2007 17:35

Eintracht Profis im internationalem Einsatz

In der kommenden Woche werden wieder sechs Spieler von Eintracht Frankfurt für ihre Nationalmannschaften auf Reisen sein.

Christoph Spycher und Benjamin Huggel fliegen mit der Schweizer Nationalmannschaft zu einer Länderspielreise nach Florida in die USA. Am 22. März testen die Eidgenossen die Auswahl Jamaikas in Fort Lauderdale und am 25. März steht ein Freundschaftsspiel gegen Kolumbien in Miami auf dem Programm.

Erstmals seit der Weltmeisterschaft steht Naohiro Takahara wieder im Aufgebot der japanischen Nationalmannschaft für das Freundschaftsspiel gegen Peru in Tokio.

Die griechischen Nationalspieler Ioannis Amanatidis und Sotirios Kyrgiakos wurden von Otto Rehhagel für die EM-Qualifikationsspiele gegen die Türkei (24. März in Athen) und am 28. März gegen Malta (TA`QALI/MLT) nominiert.

Aleksandar Vasoski steht für das EM-Qualifikationsspiel Mazedoniens gegen Kroatien am 24. März in Zagreb im mazedonischen Spielerkader.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 13.03.2007 19:36

Ersatztorhüter Zimmermann fällt aus

Laut Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger muss die Eintracht vorerst auch auf ihren Ersatztorhüter Jan Zimmermann verzichten. Der 21 Jährige zog sich beim 1:1 der U23 am Samstag in Eschborn eine Fraktur des vierten Mittelhandknochens der linken Hand zu. Die Dauer seines Ausfalls ist noch ungewiss.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 13.03.2007 19:33

Nach 2:0 Führung nur 2:2

Unsere Eintracht konnte das Spiel in Nürnberg trotz einer 2:0 Führung bis 10 Minuten vor Spielende nicht gewinnen und musste sich mit einem Punkt begnügen. Die Treffer für unser Team erzielten Kyrgiakos und Takahara. In der Tabelle steht man vor den Samstagsspielen auf Platz 14.

Markus Brühl 10.03.2007 10:51

Faninfo: Nürnberg

Hallo Eintrachtler,

Aufgrund unserer Anfrage wurden für das Auswärtsspiel in Nürnberg folgende

Fanutensilien erlaubt:

Megaphon ( Martin Stein)

4 Schwenkfahnen mit Fahnenpass, Schwenken ist nur im Innenraum gestattet. Bitte unter

der Rufnummer 0170-7650124 anmelden

Trommeln

Fahnen bis zu einer Stocklänge von 1,8m ohne Einschränkung.

Banner und Zaunfahnen, solange Platz ist – die anderen dürfen auf der Tartanbahn

ausgelegt werden.

Rucksäcke dürfen mitgeführt werden, werden natürlich der üblichen Kontrolle unterzogen.

Plastikflaschen bis 0,5l sind erlaubt!


Nicht erlaubt sind Doppelhalter!


Wir wünschen Euch eine gute An- und Abreise und unserer Mannschaft einen Sieg.


Eintracht Frankfurt Fußball AG
Fanbetreuung
Rudolf Köhler / Andreas Hornung



Seitens der Polizei wurden wir gebeten nachfolgenden Text zu veröffentlichen. Da wir nicht möchten, dass einzelne Personen wegen des geschilderten Sachverhaltes in Schwierigkeiten kommen, bitten wir dies zu beachten.

Info der Polizei Frankfurt

Auf Grund der aktuell sehr beliebten und vielfach mitgeführten schwarz-weiß gestreiften Wollmützen mit Sehschlitzen (Sturmhauben) weißt die Polizei darauf hin, dass das Mitführen solcher Sturmhauben bei öffentlichen Veranstaltung oder auf dem Weg dorthin untersagt ist.

Gemäß § 17a Abs. 2, Nr. 2 Versammlungsgesetz in Verbindung mit § 29 Abs. 1, Nr. 1a Versammlungsgesetz, handelt ordnungswidrig, wer bei einer öffentlichen Versammlung unter freiem Himmel, einem Aufzug oder einer sonstigen öffentlichen Veranstaltung unter freiem Himmel oder auf dem Weg dorthin Gegenstände, die geeignet und den Umständen nach bestimmt sind, die Feststellung der Identität zu verhindern, mit sich führt.

Daher bitten wir Euch in eurem eigenen Interesse, diese Sturmhauben in Zukunft sowohl bei Heim-, als auch bei Auswärtsspielen nicht mehr mitzunehmen.

Das Tragen und Mitführen dieser Sturmhauben wird in Zukunft zumindest in Frankfurt am Main durch die Polizei und das Ordnungsamt verfolgt und kann mit einer Geldbuße in Höhe von bis zu 500,- Euro geahndet werden.


Polizeipräsidium Frankfurt
Polizeidirektion Süd
Ermittlungsgruppe Fußball / SKB
Offenbacher Landstraße 29
60599 Frankfurt am Main

Markus Brühl 08.03.2007 20:53

Eintracht-Profis touren zu ihren Fans

Auf Tuchfühlung mit ihren treuen Fans gehen die Profis von Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt.

Den Anfang macht Michael Fink, der am kommenden Dienstag, 13. März, die sogenannte „Fan-PK“ des Eintracht-Fanclubs Rhein-Neckar im Vereinsheim des SV 1919 Schriesheim besuchen wird. Ab 19:00 Uhr stellt sich der Mittelfeldspieler dort den Fragen der Anhänger.

Am gleichen Abend (gleiche Uhrzeit) ist Neuzugang Marcel Heller Studiogast bei „Radio FanOmania“ (99,85 MHz im Kabel).

Fast der komplette Eintracht-Kader wird dann am Abend des 23. März (vor dem bundesligafreien Wochenende) ausschwärmen, um einen Teil der offiziellen Fanclubs des Traditionsvereins zu besuchen. Eines der Reiseziele wird u.a. die bayrische Metropole München sein.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 08.03.2007 20:32

Pokal: Eintracht am 17.April in Nürnberg

Der Deutsche Fußball Bund hat am heutigen Donnerstag die beiden Halbfinal-Begegnungen des DFB-Pokals terminiert.

Demnach gastiert Eintracht Frankfurt am Dienstag, den 17. April (20:30 Uhr), beim 1.FC Nürnberg. Die Partie wird live in der ARD übertragen.

Das Spiel VfL Wolfsburg gegen VfB Stuttgart findet einen Tag später, am Mittwoch (18. April), ebenfalls um 20:30 Uhr statt und ist live im ZDF zu sehen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 08.03.2007 20:30

Markus Pröll zur Untersuchung in Köln

Nachdem Markus Pröll, Torhüter von Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt, das heutige Vormittags-Training wegen erneuter „stechender Schmerzen“ im rechten Rippen- und Wirbelsäulenbereich abbrechen musste, wird sich der 26 Jahre alte Schlussmann erneut ärztlich untersuchen lassen.

Laut Eintracht-Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger, geschehe dies noch am heutigen Tag bei Dr. Peter Schäferhoff in Köln.

Ein Einsatz von Markus Pröll in der Bundesliga-Begegnung am kommenden Freitag (20:30 Uhr) beim 1.FC Nürnberg, scheint damit höchst unwahrscheinlich zu sein.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 07.03.2007 22:20

Pokal: Bestellstopp für Halbfinal - Tickets

Ab sofort sind keine Kartenbestellungen für das Halbfinalspiel im DFB-Pokal am 17. oder 18. April 2007 beim 1.FC Nürnberg mehr möglich.

Da die eingegangenen Bestellungen das Eintracht Frankfurt zur Verfügung stehende Gast-Kontingent in Höhe von 4.700 Karten überschritten hat, werden ab sofort keine Bestellungen mehr angenommen.

Derzeit werden die vorliegenden Bestellungen gesichtet und die vorhandenen Karten zugeteilt. Hierbei werden zunächst „Auswärts-Vielfahrer“ und danach offizielle Eintracht-Fanclubs berücksichtigt. Restkarten werden anschließend per Losverfahren zugeteilt.

Alle Besteller, die Karten zugeteilt bekommen, erhalten die Tickets bzw. eine Reservierungsbestätigung. Nicht berücksichtigte Bestellungen, werden schriftlich abgesagt.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 07.03.2007 22:16

Vorverkauf für Pokalhalbfinale startet

Ab sofort können Tickets für das Halbfinal-Auswärtsspiel der Eintracht im DFB-Pokal am 17. oder 18. April 2007 beim 1.FC Nürnberg bestellt werden. Die Karten kosten inklusive Vorverkaufsgebühren pro Stück € 13,20 (Stehplatz) sowie € 19,80 bzw. € 24,20 (Sitzplatz).

Bestellungen können ausschließlich schriftlich direkt bei Eintracht Frankfurt per Online-Formular unter dem Internet-Link

sowie per Telefax unter der Nummer 0 69 / 955 03-268 getätigt werden.

Die Karten werden nach dem bisher üblichen Prozedere verteilt. Hierbei werden sogenannte “Auswärts-Vielfahrer“ bevorzugt behandelt. Sollten die vorliegenden Bestellungen das zur Verfügung stehende Kontingent überschreiten, werden die Karten im Losverfahren zugeteilt.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 05.03.2007 18:39

Pokal: Im Halbfinale beim 1.FC Nürnberg

Am heutigen Sonntagabend nahm Theo Zwanziger, Präsident des Deutschen Fußball Bundes, im Rahmen der ARD-Sportschau die Auslosung der beiden Halbfinal-Begegnungen im DFB-Pokal vor. Demnach gastiert Vorjahresfinalist Eintracht Frankfurt am 17. oder 18. April 2007 beim 1.FC Nürnberg. In der zweiten Partie trifft der VfL Wolfsburg auf den VfB Stuttgart.

Bereits am kommenden Freitagabend (20:30 Uhr) wird es im Nürnberger easyCredit-Stadion zum Bundesliga-Duell zwischen dem “Club“ und der Eintracht kommen. Zudem standen sich die beiden Traditionsvereine bereits im Achtelfinale des letztjährigen Pokalwettbewerbs in der Commerzbank-Arena gegenüber, wobei die Eintracht im Elfmeterschießen mit 4:1 gewann.

„Wir hätten natürlich lieber ein Heimspiel gehabt. Dennoch sind wir nicht chancenlos, und werden versuchen, erneut das Finale in Berlin zu erreichen. Aber bis zu diesem Spiel zählt für uns einzig und alleine die Bundesliga“, so der Schweizer Nationalspieler Christoph Spycher.

Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen: „Wir müssen es nehmen wie es kommt. Auf jeden Fall haben wir auch in Nürnberg eine Chance, ins Finale einzuziehen. Wer in das Pokalfinale einziehen möchte, der muss im Verlaufe des Wettbewerbs auch solch schwere Aufgaben lösen.“

Über den Beginn und das Prozedere des Kartenvorverkaufs informiert Eintracht Frankfurt in den nächsten Tagen auf www.eintracht.de! Bis dahin werden KEINE (!) Bestellungen angenommen. Alle Bestellungen, die zurzeit eintreffen, werden nicht entgegen genommen und nicht bearbeitet.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 04.03.2007 22:34

Amanatidis erlitt schwere Knieprellung

Laut Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger, erlitt Ioannis Amanatidis, Stürmer von Fußball Bundesligist Eintracht Frankfurt, beim gestrigen Heimspiel gegen Hannover 96 (2:0) eine schwere Prellung im rechten Knie.

Dies wurde am heutigen Sonntag bei einer Kernspin-Tomografie festgestellt. Zudem habe sich ein großer Bluterguss gebildet. „Die Verletzung wird konservativ behandelt und muss nicht operiert werden. Ioannis Amanatidis wird die nächsten Tage nicht am Mannschaftstraining teilnehmen können“, so Dr. Seeger.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 04.03.2007 22:31

Eintracht sucht kleine "Umwelt-Engel"

Eintracht Frankfurt sucht Schulklassen der Jahrgangsstufen vier bis sechs für eine ungewöhnliche Aktion nach dem Heimspiel gegen den FC Bayern München.

Gemeinsam mit den Kindern soll am Montag, den 19. März 2007, also 48 Stunden nach dem Bundesliga-Hit gegen den Deutschen Rekordmeister, der Waldrand neben der Commerzbank-Arena entlang der Otto-Fleck-Schneise, von Müll und Unrat befreit werden. Unterstützt werden die Schüler dabei von Mitarbeitern und Spielern der Eintracht.

Zur Belohnung gibt's für die kleinen “Umwelt-Engel“ und ihre Lehrer spezielle Urkunden sowie Freikarten für das Heimspiel gegen den VfL Bochum am 20., 21. oder 22. April.

Interessierte Klassenlehrer bewerben sich mit einer Postkarte bis spätestens Freitag, den 09. März 2007, bei der Eintracht Frankfurt Fußball AG, Presseabteilung, Mörfelder Landstr. 362, 60528 Frankfurt/Main. Man kann auch mailen (feick@eintracht-frankfurt.de) oder faxen (0 69 / 9 55 03-139).

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 04.03.2007 22:29

Erster Sieg in der Liga 2007/ 2:0 gegen Hannover

Am heutigem Nachmittag gewann unsere Eintracht vor 40038 Zuschauern gegen Hannover 96 mit 2:0. Die Tore erzielten Takahara und der eingewechsete Thurk, der für den verletzten Amanatidis eingewechselt worden war. Bilder sind online.

Markus Brühl 03.03.2007 21:25

Noch ausreichend Gäste- und Tageskarten für das Hannover-Spiel verfügbar

Für das Bundesligaspiel gegen Hannover 96 am kommenden Samstag (15:30 Uhr) wurden bisher rund 36.500 Eintrittskarten verkauft. Somit sind noch ausreichend Tickets über das Online-Ticketing (www.eintracht.de) und an den offiziellen Eintracht-Vorverkaufsstellen verfügbar. Alle übrig gebliebenen Tages- und Gästekarten werden am Spieltag an den Tageskassen, ab 2 Stunden vor Spielbeginn, angeboten.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 02.03.2007 21:12

Eintracht nach 3:0 im Halbfinale

Durch ein 3:0 bei Kickers Offenbach hat unsere Eintracht das Halbfinale erreicht. Die Tore erzielten Michael Fink und zweimal Takahara. Mögliche Gegner im Halbfinale am 17. / 18. April sind der VFL Wolfsburg, 1.FC Nürnberg und der Sieger aus Stuttgart - Hertha BSC Berlin.

Markus Brühl 27.02.2007 22:31

Heimspiel gegen Bayern restlos ausverkauft

Das Bundesliga-Heimspiel gegen den FC Bayern München am 17.03.(15:30 Uhr) ist ausverkauft. Die ca. 2.500 Restkarten sind am vergangenen Samstag in den beiden Fanshops von Eintracht Frankfurt verkauft worden. Somit wird die Commerzbank-Arena mit 51.500 Besuchern voll besetzt sein.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 27.02.2007 16:43

DFL terminiert Spieltage 27 bis 29

Die DFL hat heute die Bundesliga-Spieltage 27 bis 29 terminiert. Für Eintracht Frankfurt ergeben sich demnach die folgenden Spieltermine (H = Heimspiel, A = Auswärtsspiel):
A bei Borussia Mönchengladbach Sa. 31.März (15:30 Uhr)
H gegen FC Energie Cottbus Sa. 07. April (15:30 Uhr)
A bei DSC Arminia Bielefeld Sa.14. April (15:30 Uhr)

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 27.02.2007 16:42

Eintracht verliert in Hamburg

Unsere Eintracht verlor das Punktspiel beim Hamburger Sv mit 1:3. Nach der frühen Führung der Hanseaten durch van der Vaart gelang Takahara der Ausgleich. In der zweiten Halbzeit war die Eintracht die bessere Elf doch auch gute Möglichkeiten konnten nicht genutzt werden. Dagegen waren die Hamburger im Abschluss erfolgreicher und gewannen das Spiel durch Tore von Trochowski und Olic mit 3:1.

Markus Brühl 27.02.2007 16:41

Eintracht verliert gegen Stuttgart

Unsere Eintracht verlor das Heimspiel gegen den VFB Stuttgart mit 0:4 und kommt den ABstiegsplätzen immer näher. Die Tore der Schwaben erzielten Hilbert, Gomez, Osorio und Hitzlsperger.

Markus Brühl 20.02.2007 20:11

Noch rund 2500 Karten fürs Bayernspiel

Für das Bundesliga-Heimspiel gegen Bayern München (17.03.07) steht, nach Abwicklung der Zusatzbestellungen von Dauerkartenkunden, noch ein Restkontingent von ca. 2.500 Tickets zur Verfügung.

Diese Tickets stehen am Samstag, den 24.02., ab 10:00h, ausschließlich an den beiden Fanshops von Eintracht Frankfurt, Riederwald und Commerzbank-Arena, zum Verkauf bereit, solange der Vorrat reicht. Es gilt folgende Regelung: max. Abgabemenge von 4 Tickets pro Person!!!
Es werden keine schriftlichen Bestellungen bzw. Vorabreservierungen angenommen und bearbeitet!

Mitteilung von Eintracht Frakfurt

Markus Brühl 16.02.2007 17:08

Jermaine Jones muss operiert werden

Bei der heutigen Untersuchung in der BG-Unfallklinik in Frankfurt bei Dr. Jäger, hat sich die Verdachtsdiagnose auf eine Außenmeniskus-Läsion (Schädigung) im rechten Kniegelenk von Jermaine Jones bestätigt.

Laut Mannschaftsarzt, Dr. Christoph Seeger, wird daher in den nächsten Tagen eine Arthroskopie (Gelenkspiegelung) des rechten Kniegelenkes vorgenommen werden müssen.

Der 25 Jahre alte Mannschaftskapitän wird dadurch Eintracht Frankfurt in den nächsten Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Mitteilung von Eintracht Frakfurt

Markus Brühl 15.02.2007 18:12

Chaftar und Heller im DFB - Aufgebot

Nachdem Eintracht Frankfurts Neuzugang Marcel Heller im ersten Spiel der deutschen U21-Nationalmannschaft in diesem Jahr, sein Debüt im DFB-Trikot feiern durfte, freut sich der zweite Frankfurter, Mounir Chaftar, über seine Erst-Berufung in den Spielerkader. Die Mannschaft von Dieter Eilts bestreitet am 21. Februar in Reutlingen (17:45 Uhr/live im DSF) ihr zweites Länderspiel gegen den Nachwuchs des Weltmeisters aus Italien.

Mitteilung von Eintracht Frakfurt

Markus Brühl 13.02.2007 21:12

Gästekarten für das DFB Pokalspiel in Offenbach ausverkauft

Das für das DFB-Pokalspiel bei den Offenbacher Kickers am 27.02. zur Verfügung stehende Kontingent von 4.000 Gästekarten ist ausverkauft. Alle Karten sind zugeteilt und die letzten schriftlichen Reservierungsbestätigungen befinden sich auf dem Postweg zu den Kunden.

Allen Kunden, die bis zum kommenden Donnerstag keine Reservierungsbestätigung erhalten, konnten leider keine Karten zugeteilt werden.

Wir bitten um Verständnis, dass wir aufgrund der hohen Bestellanzahl von persönlichen Absageschreiben absehen.

Mitteilung von Eintracht Frakfurt

Markus Brühl 13.02.2007 21:12

Noch ausreichend Gäste und Tageskarten für das Stuttgartspiel verfügbar

Für das Bundesligaspiel gegen den VfB Stuttgart am kommenden Freitag (20:30 Uhr) wurden bisher 41.000 Eintrittskarten verkauft. Somit sind noch ausreichend Tickets über das Online-Ticketing und an den offiziellen Eintracht-Vorverkaufsstellen verfügbar. Alle übrig gebliebenen Tages- und Gästekarten werden am Spieltag an den Tageskassen, ab 2 Stunden vor Spielbeginn, angeboten.

Mitteilung von Eintracht Frakfurt

Markus Brühl 13.02.2007 21:10

Spycher für zwei Spiele gesperrt

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball Bund (DFB) hat aufgrund des Platzverweises beim Bundesliga-Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen den Frankfurter Spieler Christoph Spycher wegen eines unsportlichen Verhaltens im unteren Strafrahmen mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen belegt.

Der Abwehrspieler steht Eintracht Frankfurt somit für das kommende Heimspiel gegen den VfB Stuttgart sowie dem Auswärtsspiel beim Hamburger SV nicht zur Verfügung. Der Spieler und Eintracht Frankfurt hatten der Sperre zuvor im schriftlichen Verfahren zugestimmt.

Mitteilung von Eintracht Frakfurt

Markus Brühl 13.02.2007 21:08

Eintracht verspielt Sieg in letzter Sekunde

Eintracht Frankfurt kam zu einem 2:2 bei Bayer Leverkusen. Die Führung der Leverkusener durch ein Eigentor von Jones konnte di Eintracht durch Treffer von Kyrgiakos und Meier drehen. In der letzten Sekunde der Nachspielzeit patzte die Eintrachtabwehr und Kießling erzielte den Ausgleich. Butt und Spycher sahen die rote Karte. Bilder sind online!

Markus Brühl 11.02.2007 21:24

Pröll erlitt erneut Rippenverletzung

Eintracht Frankfurts Torhüter, Markus Pröll, erlitt beim gestrigen Vormittagstraining eine Rippenprellung im rechten Brustkorb. Derzeit kann der 27 Jahre alte Torhüter nicht am Training der Lizenzmannschaft teilnehmen, wie Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger aufgrund der Diagnose mitteilte.

Mitteilung von Eintracht Frakfurt

Markus Brühl 07.02.2007 15:38

500.000er Besucher gegen den VFB Stuttgart

Mit einem Schnitt von nun 47.705 Besuchern pro Heimspiel, hat Eintracht Frankfurt nach dem 20. Spieltag seinen fünften Platz in der Zuschauertabelle der Fußball-Bundesliga gefestigt. Damit wird beim nächsten Heimspiel gegen den VfB Stuttgart am Freitag, den 16. Februar (20:30 Uhr), auf jeden Fall die Besucher-Marke von 500.000 Zuschauern geknackt werden.

Für die kommenden sieben Heimpartien wurden bis heute im Vorverkauf insgesamt rund 235.000 Tickets (inkl. Dauerkarten) abgesetzt, so dass der Zuschauerschnitt am Ende der Saison nicht mehr unter 42.000 Besucher fallen wird.

Der aktuelle Vorverkaufs-Stand im Einzelnen (immer inkl. Dauerkarten und ohne Gastkontingent): VfB Stuttgart (35.900), Hannover 96 (30.100), Bayern München (vermutlich ausverkauft; zurzeit läuft Kartenvorverkauf für Dauerkartenkunden), Energie Cottbus (28.100), VfL Bochum (29.000), Alemannia Aachen (30.100), Hertha BSC Berlin (33.900).

Addiert man die drei UEFA-Cup-Heimspiele gegen Bröndby (40.000), Palermo (45.000) und Newcastle (47.000) sowie das DFB-Pokalspiel gegen den 1.FC Köln (50.700) hinzu, wird Eintracht Frankfurt am Ende der Spielzeit 2006/07 auf eine Gesamt-Zuschauerzahl von vermutlich mehr als 900.000 Besucher kommen.

Mitteilung von Eintracht Frakfurt

Markus Brühl 05.02.2007 17:43

Remis gegen Mainz

Am letztem Spieltag kam unsere Eintracht zu Hause nicht über ein torloses Remis gegen den FSV Mainz 05 hinaus. Chris scheiterte in der ersten Hälfte am Aluminium.

Markus Brühl 04.02.2007 18:50

Eintracht holt Punkt in Wolfsburg

Am heutigen Spieltag kam unser Team zu einem 2:2 in Wolfsburg. Zur Pause führte der VFL nach einer desolaten Vorstellung unserer Elf mit 1:0 In der zweiten Halbzeit drehten die Adler zunächst die Partie durch Tore von Thurk und Meier zum zwischenzeitlichem 2:1. Doch nach einer Standardsituation erzielte Hanke das 2:2. Ochs sah die fünfte gelbe Karte und ist für das Derby am Samstag gegen Mainz gesperrt.

Markus Brühl 30.01.2007 21:50

Nationalspieler im Einsatz

In der kommenden Woche werden insgesamt fünf Spieler von Eintracht Frankfurt für internationale Freundschaftsspiele auf Reisen sein. Die griechischen Nationalspieler Ioannis Amanatidis und Sotirios Kyrgiakos wurden von Otto Rehhagel für das Freundschaftsspiel gegen Korea am Dienstag, den 6.2. in London berufen.

Aleksandar Vasoski wird am 7.2. mit dem mazedonischen Nationalteam zu einem Freundschaftsspiel in Albanien (Skodar) antreten. Ebenfalls ein Freundschaftsspiel bestreitet am 7.2. die Nationalmannschaft von Österreich, mit Markus Weissenberger, gegen die Auswahl Maltas in La Valletta.

Eintracht Frankfurts Neuzugang, Marcel Heller, ist von U21-Auswahltrainer, Dieter Eilts, zum U21- Länderspiel gegen Schottland am 6.2. in Cumbernauld (19:00 Uhr/DSF) in den Kader berufen worden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 29.01.2007 23:16

Vorverkauf für das Heimspiel gegen Bayern München ausschließlich für Dauerkarteninhaber ab 1. Februar 2007

Für das Bundesliga-Heimspiel gegen Bayern München am Samstag, den 17.03.2007 startet der Verkauf der zur Verfügung stehenden Tickets ausschließlich für Dauerkarteninhaber, am 01.02.07. ab 0:00 Uhr.

Dauerkartenkunden können dann für dieses Spiel Tickets, in der Anzahl gemäß ihrer Dauerkarten, im Online-Ticketing unter www.eintracht.de ab 0:00 Uhr buchen (Login über Name/Rechnungsname und Reservierungsnummer). EFC-Vorsitzende erhalten Ende Januar ihr Passwort per seperater Post.
Alternativ können die Karten in einem der beiden Fanshops von Eintracht Frankfurt (Riederwald und Commerzbank-Arena, (bitte unbedingt Dauerkarte mitführen) oder per Fax unter 069-95503-268 gebucht werden.

Mit Beginn des Verkaufsstarts im Online-Ticketing steht zwischen 0:00h und 06:00h die Hotline von Eintracht Frankfurt für telefonische Rückfragen unter 0180-5060303 bzw. per e-mail unter ticket@eintracht-frankfurt.de zur Verfügung.

Aufgrund der begrenzten Kartenverfügbarkeit werden nicht alle Dauerkartenkunden bedient werden können, daher erfolgt die Zuteilung nach dem Prinzip “First come – First serve“.
Bestellungen von Nicht-Dauerkarteninhabern werden nicht angenommen und bearbeitet!

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 29.01.2007 23:11

Niederlage gegen Schalke

Zum Rückrundenstart verlor unsere Eintracht gegen Schalke mit 1:3. Das Tor für unsere Eintracht erzielte Takahara. Bilder sind online.

Markus Brühl 29.01.2007 22:57

Spiel gegen Schalke 04 ausverkauft, Tageskassen bleiben geschlossen

Zum Rückrundenstart gegen den FC Schalke 04 am kommenden Samstag, (15:30 Uhr) wird die Commerzbank-Arena mit 51.500 Zuschauern ausverkauft sein. Somit werden auch die Tageskassen geschlossen bleiben.

Aufgrund der zu erwartenden winterlichen Witterungsverhältnisse wird empfohlen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Stadion anzureisen. Die Eintrittskarte berechtigt zur kostenlosen Nutzung aller Verkehrsmittel im RMV und NVV ab 5 Stunden vor Spielbeginn und nach Spielende bis Betriebsschluss.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 25.01.2007 17:42

Pokalderby live auf der Konstabler

Wer keine Karte mehr für das DFB-Pokal-Derby zwischen der Eintracht in Offenbach ergattern konnte, diesen Fußball-Leckerbissen aber dennoch mit vielen Fans zusammen live im ZDF erleben möchte, der hat am 27. Februar (20:30 Uhr) Gelegenheit dazu. Denn: In Zusammenarbeit mit Eintracht-Partner Mainova wird es eine Übertragung auf Großbildleinwand auf der Konstablerwache in Frankfurt geben.

Die Public-Viewing-Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr mit einem Vorprogramm. Dabei werden Steinadler Attila, Kult-Figur Frau Rauscher von der Firma Possmann und weitere bekannte Größen aus der Eintracht-Szene dabei sein. Der Eintritt ist frei!

Passend zum großen DFB-Pokal-Abend bieten die Veranstalter ein attraktives Gewinnspiel an. Infos im Internet auf www.world-of-public-viewing.de

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 25.01.2007 17:40

Markus Pröll bleibt bei der Eintracht

Am heutigen Mittwoch hat Eintracht-Torhüter Markus Pröll seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2010 verlängert. Nach intensiven Gesprächen und längeren Verhandlungen freuen sich beide Seiten auf die Fortsetzung der bisherigen erfolgreichen Zusammenarbeit.

Markus Pröll ist seit dem Sommer 2003 bei der Eintracht und absolvierte in dieser Zeit 49 Erst- und Zweitligaspiele. „Ich freue mich darüber, dass mein besonderer Wunsch der Vertragsverlängerung geklappt hat“, äußerte sich Trainer Friedhelm Funkel nach der Unterzeichnung zufrieden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 24.01.2007 17:26

Fraport bleibt Eintracht-Hauptsponsor in der Fußballsaison 2007/2008

Bender und Bruchhagen freuen sich über Fortsetzung der Zusammenarbeit

Die Fraport AG bleibt auch in der Fußball-Bundesligasaison 2007/2008 Hauptsponsor von Eintracht Frankfurt. Das erklärte Fraport-Vorstandsvorsitzender Dr. Wilhelm Bender heute in Frankfurt.

Der mit Eintracht Frankfurt geschlossene Sponsoring-Vertrag von 2005 gebe Fraport die Möglichkeit, den Vertrag zweimal jeweils um ein Jahr zu verlängern. Der Flughafenbetreiber mache wie schon 2006 von dieser Option Gebrauch und verlängere sein Engagement für die kommende Saison erneut.

Bender sieht in dem Sponsoring-Vertrag einen Vorteil für sein Unternehmen. „Die Eintracht hat sportlich einen guten Lauf, bringt volle Häuser und wird als Mannschaft immer attraktiver. Mit dieser Partnerschaft schaffen wir nicht nur zusätzliche Sympathiewerte, sondern steigern auch die Bekanntheit der Marke Fraport. Außerdem haben wir in der Eintracht einen ebenso soliden wie verlässlichen Geschäftspartner“, sagte Bender, der sich auf die weitere Zusammenarbeit freut.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 22.01.2007 18:39

Oka Nikolov bleibt Eintracht Frankfurt treu

Bundesligist Eintracht Frankfurt kann auch für die kommenden zwei Jahre auf die Dienste seines langjährigen Torwarts, Oka Nikolov bauen. Der 32 Jahre alte ehemalige mazedonische Nationalspieler unterzeichnete am heutigen Tag seine Vertragsverlängerung bis zum 30.6.2009. Der ursprüngliche Vertrag wäre im Sommer 2007 ausgelaufen.

Der gebürtige Odenwälder ist der dienstälteste Profi in den Reihen des hessischen Bundesligisten. 1991 kam Nikolov vom SV Darmstadt 98 zu den Junioren von Eintracht Frankfurt. Über die Eintracht-Amateure gelang der Sprung in den Profifußball. Der verheiratete Familienvater kann in seiner Statistik bisher 245 Spiele in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga für Eintracht Frankfurt vorweisen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 22.01.2007 18:30

3:0 Sieg gegen Burghausen

Eintracht Frankfurt hat das Trainingsspiel gegen Burghausen durch Tore von Meier, Streit und Takahara mit 3:0 gewonnen.

Markus Brühl 16.01.2007 23:37

Trainingsspiel gegen Wacker Burghausen am Riederwald

Das Trainingsspiel von Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt gegen den SV Wacker Burghausen wird morgen, Dienstag, den 16. Januar 2007, um 15:00 Uhr im Stadion am Riederwald angepfiffen. Der Eintritt zu diesem Spiel ist frei.

Ebenfalls auf dem Vereinsgelände am Riederwald wird das Freundschaftsspiel gegen den Schweizer Erstligisten BSC Young Boys aus Bern am Samstag, den 20. Januar (15:00 Uhr) ausgetragen. Weitere Informationen zu diesem Spiel werden noch bekannt gegeben.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 15.01.2007 17:37

Testspiel gegen Burghausen

Unsere Eintracht wird am kommenden Dienstag, den 16. Januar 2007 (15:00 Uhr), ein Trainingsspiel gegen den Zweitligisten Wacker Burghausen austragen.

Die kurzfristig vereinbarte Begegnung findet entweder direkt in Frankfurt oder in der näheren Umgebung statt.

Gleiches gilt für das Freundschaftsspiel am nächsten Samstag, den 20. Januar (15:00 Uhr), gegen den Schweizer Erstligisten BSC Young Boys aus Bern.

Die jeweiligen Spielorte wird Lizenzspieler-Leiter Rainer Falkenhain in Abstimmung mit Trainer Friedhelm Funkel jeweils kurzfristig festlegen. Wir werden auf www.eintracht.de aktuell darüber informieren, wo die beiden Begegnungen stattfinden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 15.01.2007 17:33

Offenbach - Eintracht live im ZDF

Die Viertelfinalspiele im DFB-Pokal zwischen dem VfB Stuttgart und Hertha BSC Berlin sowie Kickers Offenbach und Eintracht Frankfurt werden live im Fernsehen übertragen. Zunächst strahlt das ZDF am Dienstag, den 27. Februar das Hessenderby aus. Einen Tag später zeigt die ARD dann das Erstliga-Duell in voller Länge. Die Festlegung der genauen Anstoßzeiten sowie die Terminierung der übrigen beiden Viertelfinal-Spiele werden in den nächsten Tagen erfolgen.

Nachdem sich zunächst die ARD für eine Live-Übertragung der Viertelfinal-Partie in Stuttgart entschieden hatte, beschloss das ZDF, die vertraglich bestehende Option auf ein zweites Livespiel zu ziehen. Die Entscheidung fiel auf Offenbach gegen Frankfurt.

DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger zeigt sich erfreut darüber, dass zwei interessante Viertelfinalspiele des DFB-Pokalwettbewerbs in voller Länge übertragen werden. "Natürlich ist die Entscheidung der ARD, das Spiel in Stuttgart zu übertragen, aus programmtechnischer Sicht vollauf nachvollziehbar und deshalb sind wir diesem Wunsch gerne gefolgt. Aber für viele Menschen, vor allem in der Rhein-Main-Region, ist das Derby zwischen Offenbach und Frankfurt eben der Höhepunkt im Viertelfinale. Deshalb haben wir uns beim ZDF nachdrücklich für eine zweite Live-Übertragung eingesetzt. Ich danke dem Intendanten des ZDF, Markus Schächter, auch im Namen vieler Fußball-Fans, ausdrücklich dafür, dass er unserem Anliegen trotz der zusätzlichen Kosten gefolgt ist."

Quelle: www.dfb.de

Markus Brühl 10.01.2007 19:55

Weitere Spiele terminiert

Die Deutsche Fußball Liga GmbH (DFL) hat am heutigen Mittwoch die Bundesliga-Spieltage 22 bis 26 terminiert. Demnach ergeben sich folgende Spieltermine für Eintracht Frankfurt:

gegen VfB Stuttgart: Freitag, 16. Februar (20:30 Uhr)

beim Hamburger SV: Samstag, 24. Februar (15:30 Uhr)

gegen Hannover 96: Samstag, 03. März (15:30 Uhr)

beim 1.FC Nürnberg: Freitag, 09. März (20:30 Uhr)

gegen Bayern München: Samstag, 17. März (15:30 Uhr)  

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 10.01.2007 19:42

Eintracht mit Remis im Test gegen Freiburg

Im ersten Freilufttest des Jahres 2007 kam unsere Eintracht zu einem 2:2 gegen den SC Freiburg. Die Treffer erzielte Heller und Amanatidis.

Markus Brühl 10.01.2007 19:39

Keine Annahme von Ticket Bestellungen

Im Viertelfinale des DFB-Pokals kommt es am 27. oder 28. Februar auf dem Bieberer Berg zum Mainderby zwischen den Offenbacher Kickers und unserer Eintracht. Noch unklar ist, wieviele Eintrittskarten Eintracht Frankfurt als Gastverein zur Verfügung gestellt bekommt.

Eintracht Frankfurt wird in den nächsten Tagen bekanntgeben, wie das Prozedere der Kartenvergabe funktionieren wird. Bis dahin werden noch KEINE (!) Bestellungen angenommen. Alle Bestellungen, die derzeit bei Eintracht Frankfurt eintreffen, können aus diesem Grunde keine Berücksichtung finden. 

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 09.01.2007 06:08

Pokal: Mainderby in Offenbach

Im Viertelfinale des DFB-Pokals trifft unsere Eintracht am 27. oder 28. Februar auf dem Bieberer Berg auf Kickers Offenbach. Dies ergab die Auslosung am heutigen Nachmittag in der ZDF Sport-Reportage. Glücksfee spielte DFB-Teammanager Oliver Bierhoff.  

Die Eintracht-Profis verfolgten die Prozedur im Trainingslager in Portugal. Patrick Ochs sagte: "Dieses Spiel haben sich alle gewünscht, schade ist nur, dass es nicht in der Commerzbank-Arena stattfindet. Da hätten mehr Zuschauer live dabei sein können." Youngster Marco Russ meinte: "Da haben wir gute Chancen, ins Halbfinale einzuziehen."

Die weiteren Paarungen: VfB Stuttgart - Hertha BSC Berlin, 1.FC Nürnberg - Hannover 96, VfL Wolfsburg - Alemannia Aachen. 

Über Details zum Ablauf des Kartenvorverkaufs informiert Eintracht Frankfurt in den nächsten Tagen im Internet auf www.eintracht.de sowie über die Tagespresse.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 07.01.2007 23:03

Generalprobe gegen BSC Young Boys Bern

Eine Woche vor dem Bundesliga Rückrunden-Start gegen den FC Schalke 04, bestreitet Eintracht Frankfurt am Samstag, den 20. Januar 2007, ein Testspiel gegen den Schweizer Traditionsklub BSC Young Boys Bern.

Der derzeitige Tabellen-Sechste der "AXPO Super League" (Nationalliga A) wird von Martin Andermatt gecoacht, der in der Saison 2001/02 Chef-Trainer bei Eintracht Frankfurt gewesen ist und seit Oktober 2006 an der Aare tätig ist. Im Kader des BSC stehen mit Hakan Yakin (VfB Stuttgart) sowie Christian Schwegler (Arminia Bielefeld) zudem zwei "alte Bekannte" aus der Fußball-Bundesliga.

Austragungsort und Spielbeginn stehen noch nicht fest, werden jedoch rechtzeitig bekannt gegeben.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 02.01.2007 22:49

Zuschauerboom hält weiter an

Auch 2007 hält der Zuschauer-Boom bei Eintracht Frankfurt an. So wurden für die ersten beiden Heimpartien zum Rückrunden-Start 2006/07 gegen den FC Schalke 04 und den 1.FSV Mainz 05 in der Commerzbank-Arena zusammen bereits rund 84.000 Eintrittskarten verkauft.

Für das Duell mit Schalke am Samstag, den 27. Januar (15:30 Uhr), wurden im Vorverkauf 43.000 Tickets abgesetzt, für das RheinMain-Derby gegen Mainz am Samstag, den 03. Februar (15:30 Uhr), sind bis dato 41.000 Karten verkauft worden. Hinzu kommen die Gästekontingente in Höhe von jeweils 5000 Karten.

Somit ist damit zu rechnen, dass die beiden ersten Heimbegegnungen der Eintracht im neuen Jahr vor jeweils mehr als 50.000 Besuchern stattfinden werden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 02.01.2007 22:33

Sieg gegen Köln nach Verlängerung

Zum Jahresabschluss gewann unsere Eintracht im Achtelfinale des DFB Pokals gegen den 1.FC Köln nach Verlängerung mit 3:1. Die Tore der Eintracht erzielten Meier in der regulären Spielzeit und Takahara sowie Kyrgiakos in der Verlängerung. Die Auslosung des Viertelfinals findet am Sonntag dem 07. Januar statt. Bilder sind online.

Markus Brühl 19.12.2006 23:33

Knappe Niederlage in Berlin

Am letzten Vorrundenspieltag verlor unsere Eintracht bei Hertha BSC Berlin mit 0:1. Das Tor des Tages erzielte Gimenez in der zweiten Hälfte. Unsere Eintracht trat mit dem letzten Aufgebot an und im Tor gab Zimmermann sein Saisondebut.

Markus Brühl 18.12.2006 22:49

Vorverkauf für Licher Hessen Cup 2007

Seit Samstag, 9. Dezember können in den Geschäftstellen von Kickers Offenbach und Hessen Kassel sowie im Eintracht Fan-Shop in der Haupttribüne der Commerzbank-Arena und am Riederwald, Karten für das 29. Frankfurter Hallenfußballturnier am 3. Januar 2007 in der Ballsporthalle erworben werden. Seit Montag, 11. Dezember, läuft der Kartenverkauf auch in den folgenden Vorverkaufsstellen:

Eintracht Shop Sport- und Fanartikel GmbH, Bethmanstr. 19, 60311 Frankfurt

Ticketsnapper Kartenvorverkauf Galeria Kaufhof  - 3.OG Main Taunus Zentrum, 65843 Sulzbach

FanShop am Mauritiusplatz Licensing World of Sports, Mauritiusplatz 1, 65183 Wiesbaden

Eintracht-Kartenvorverkauf Niddacorso 1 Nordwestzentrum, 60439 Frankfurt

Wachesport, Gutenbergplatz in Mainz

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 18.12.2006 22:49

DFB Pokalspiel gegen Köln ausverkauft

Bis auf wenige VIP-Karten wird das DFB-Pokal Achtelfinale gegen den 1.FC Köln am kommenden Dienstag (19:30 Uhr) mit 50.500 verkauften Karten nahezu ausverkauft sein. Aus diesem Grund bleiben die Tageskassen am Dienstag geschlossen.

Aufgrund der hohen Zuschauerzahl, den möglichen Witterungsverhältnissen sowie dem Berufsverkehr wird empfohlen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Spiel anzureisen. Wer im Besitz einer gültigen Eintrittskarte ist, kann alle Verkehrsmittel im RMV und NVV ab 5 Stunden vor Spielbeginn und nach Spielende bis Betriebsschluss nutzen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 18.12.2006 22:44

Raus - trotz guter Leistung

Trotz einer guten Leistung und zweier Tore von Takahara reichte es nicht zum Erreichen der nächsten Runde im Uefa - Pokal. Bei Fenerbahce Istanbul gab es ein 2:2 Remis.

Markus Brühl 18.12.2006 22:42

Vorverkauf für Schalke und Mainz startet

Eintrittskarten für die beiden ersten Rückrunden-Heimspiele von Eintracht Frankfurt gegen den FC Schalke 04 (Samstag, 27. Januar 2007) und den 1.FSV Mainz 05 (Samstag, 30. Januar 2007), können ab Mittwoch, den 13. Dezember 2006, bestellt werden.

Die Tickets sind an diesem Tag im Internet auf www.eintracht.de ab 0:00 Uhr buchbar sowie am gleichen Tag in den offiziellen Vorverkaufsstellen von Eintracht Frankfurt erhältlich. Alle übrigen Heimspiele der Rückrunde 2006/07 (mit Ausnahme Bayern München) werden dann ab Montag, den 15.Januar 2007, sukzessive zum Verkauf frei gegeben.

Die Westtribüne (Blöcke 31-41) ist der Heimbereich von Eintracht Frankfurt und somit ausschließlich den Heimfans vorbehalten. Für das Spiel gegen den 1.FSV Mainz 05 sind Karten für diese Bereiche nicht im Online-Ticketing, sondern in allen offiziellen Vorverkaufsstellen und den beiden offiziellen Fanshops von Eintracht Frankfurt am Riederwald (Gustav-Behringer Str. 10) und in der Haupttribüne der Commerzbank-Arena (Mörfelder Landstr. 362) erhältlich.

Karten für Auswärtsspiele in der Rückrunde können ab dem 03. Januar 2007 per offiziellen Bestellformular online bzw. per Fax bestellt werden. Bis zum jeweiligen Verkaufsbeginn der einzelnen Spiele werden keine Bestellungen für diese Spiele angenommen und bearbeitet!

Genaue Details zum Bestellwesen für Tageskarten der Heim- und Auswärtsspiele entnehmen Sie bitte der Rubrik „Tickets/Tageskarten“ auf www.eintracht.de.

Mitteiling von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 07.12.2006 16:42

Die Rückrunde startet für Eintracht Frankfurt am 27. Januar 2007

Die Deutsche Fußball Liga GmbH (DFL) hat heute die Spieltage 18 bis 21 angesetzt. Eintracht Frankfurt startet am Samstag, den 27.1.2007 (15:30 Uhr) mit dem Heimspiel gegen den FC Schalke 04 in die Rückrunde.

Am Dienstag, den 30.1. (20:00 Uhr) folgt das Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg. Das Rhein-Main-Derby gegen den FSV Mainz 05 wurde für Samstag, den 3.2. (15:30 Uhr) angesetzt. Eine Woche später, am Samstag den 10.2. (15:30 Uhr), muss Eintracht Frankfurt bei Bayer 04 Leverkusen

Mitteiling von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 04.12.2006 16:58

Sieg in Aachen

Unsere Eintracht hat das Bundesliga - Spiel bei Alemannia Aachen dank drei Tore von Takahara mit 3:2 gewonnen. In der Tabelle liegt man derzeit auf Rang 8.

Markus Brühl 03.12.2006 21:38

Remis gegen Newcastle

Unsere Eintracht hat das Uefa Cup Spiel gegen Newcastle United trotz starker Leistung nicht gewinnen können, dabei waren Chancen in ausreichender Zahl vorhanden. Da im Parallelspiel Vigo gegen Fenerbahce Istanbul siegreich blieb, kann die Eintracht mit einem Sieg in Istanbul die nächste Runde erreichen. Bilder sind online - Spielbericht folgt noch.

Markus Brühl 01.12.2006 00:26

Alex Meier in Bundesliga aktuell

Alex Meier ist am morgigen Dienstag ab 18:30 Uhr live im DSF zu sehen bei Bundesliga aktuell!

Markus Brühl 27.11.2006 17:06

Eintracht mit Remis gegen Dortmund

Mit einer guten Leistung vor ausverkauftem Haus trennte sich die Eintracht von der Dortmunder Borussia 1:1. Die Führung der Eintracht durch Kyrgiakos konnte Smolarek zehn Minuten vor Spielende ausgleichen. Kurz davor gab der Schiedsrichter einen Treffer von Alex Meier nicht, dieser wäre wohl die Vorentscheidung gewesen. Bilder sind online - Spielbericht folgt noch.

Markus Brühl 25.11.2006 19:13

Nur noch Gästekarten fürs Dortmundspiel

Für das Bundesliga-Heimspiel von Eintracht Frankfurt am kommenden Samstag (15:30 Uhr) gegen Borussia Dortmund sind nur noch 1200 Eintrittskarten für den Gäste-Fans verfügbar. Diese Tickets - die überwiegend 27,00 bis 33,00 Euro kosten - werden ausschließlich am Spieltag (ab 13:30 Uhr) an den Tageskassen angeboten: Bei ausverkaufter Commerzbank-Arena wird die Begegnung vor insgesamt 51.500 Besuchern stattfinden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 23.11.2006 18:27

Vorverkauf für die beiden ersten Heimspiele der Rückrunde 2006/07, Schalke und Mainz, startet bereits ab 13.12.06

Noch in diesem Jahr startet Eintracht Frankfurt den Vorverkauf für die beiden ersten Heimspiele der Rückrunde Saison 2006/07, gegen den FC Schalke 04 (26.-28.01.07) und den FSV Mainz 05 (02.-04.02.07).

Ab Mittwoch, den 13. Dezember 2006 können Tickets für diese beiden Spiele im Internet auf www.eintracht.de gebucht oder am gleichen Tag in den offiziellen Vorverkaufsstellen von Eintracht Frankfurt erworben werden. Alle übrigen Spiele der Rückrunde werden dann aus technischen Gründen ab Montag, den 15.Januar 2007 sukzessive zum Verkauf frei gegeben. Im Einzelnen ergeben sich die folgenden Termine:

ab 13.12.2006: die Heimspiele gegen Schalke 04 und Mainz 05;

ab 15.01.2007: die Heimspiele gegen VfB Stuttgart, Hannover 96 und Energie Cottbus;

ab 17.01.2007: die Heimspiele VfL Bochum, Alemannia Aachen und Hertha BSC Berlin.

Der zu Saisonbeginn neu eingeführte Service, die Tickets im Online-Ticketing auch auf Rechnung zu bestellen und anschließend per Überweisung zu begleichen, ist bisher sehr positiv angenommen worden und wird künftig nach wie vor bis 3 Wochen vor dem jeweils nächsten Heimspiel möglich sein. Ab dem Zeitpunkt 3 Wochen vor dem jeweils nächsten Heimspiel ist die Bezahlung der Tickets ausschließlich per Kreditkarte möglich.

Das Heimspiel gegen den FC Bayern München wird wie folgt gesondert abgewickelt: Ab 01.02.07 beginnt der Verkauf ausschließlich für Dauerkarteninhaber, diese können zusätzliche Karten in der Anzahl ihrer gebuchten Dauerkarten bestellen. Die Dauerkartenkunden können diese Karten anhand ihrer Reservierungsnummer im Online-Ticketing unter www.eintracht.de oder in einem der beiden Fanshops von Eintracht Frankfurt (Riederwald und Commerzbank-Arena) buchen. Auf Grund begrenzter Kartenverfügbarkeit werden nicht alle Dauerkartenkunden bedient werden können, daher erfolgt die Zuteilung nach dem Prinzip “First come – First serve“. Bis zum jeweiligen Verkaufsbeginn der einzelnen Spiele werden keine Bestellungen für diese Spiele angenommen und bearbeitet!
Genaue Details zum Bestellwesen für Tageskarten der Heim- und Auswärtsspiele entnehmen Sie bitte der Rubrik „Tickets/Tageskarten“ unter www.eintracht.de .

Die Westtribüne (Blöcke 31-41) ist der Heimbereich von Eintracht Frankfurt und somit ausschließlich den Heimfans vorbehalten. Für das Spiel gegen Mainz 05 sind Karten für diese Bereiche nicht im Online-Ticketing, sondern in allen offiziellen Vorverkaufsstellen und den beiden Fanshops von Eintracht Frankfurt (Riederwald und Commerzbank-Arena) erhältlich.

Zu beachten ist, dass sich aufgrund der gesetzlichen Mehrwertsteuererhöhung auf 19%, ab 01.Januar 2007, die Kartenendpreise für Tageskarten in allen Preiskategorien um 1,- EUR erhöhen. Dies betrifft bereits auch den Verkauf der beiden Spiele Schalke und Mainz ab 13.12. in diesem Jahr. Die aktuelle Preisübersicht der Tageskarten ab 01.01.2007 steht im Internet unter www.eintracht.de zur Verfügung.

Karten für Auswärtsspiele der Rückrunde Saison 2006/07 können ab dem 03.01.2007 per offiziellem Bestellformulare (Online bzw. Fax) bestellt werden. Die Bearbeitung der Bestellungen erfolgt in der Regel ca. 4-5 Wochen vor dem jeweiligen Auswärtsspiel.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 21.11.2006 17:02

Aleksandar Vasoski für zwei Spiele gesperrt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat aufgrund des Platzverweises im Auswärtsspiel beim VfL Bochum den Frankfurter Spieler Aleksandar Vasoski wegen „eines unsportlichen Verhaltens" mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen belegt. Somit ist Vasoski zum Heimspiel gegen den SV Werder Bremen am 9. Dezember wieder spielberechtigt. Die Sperre gilt nicht für das UEFA-Cup Heimspiel gegen Newcastle United (30.11.). Zuvor hatten Eintracht Franfurt und Aleksandar Vasoski im schriftlichen Verfahren zugestimmt.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 20.11.2006 16:32

Infos zum Kartenvorverkauf für das UEFA-Cup Auswärtsspiel bei Fenerbahce Istanbul

Für das UEFA-Cup Auswärtsspiel bei Fenerbahce Istanbul (13.12.2006) wird Eintracht Frankfurt ein Kontingent von 2000 Karten erhalten. Somit können alle aktuell vorliegenden Bestellungen berücksichtigt werden. Der genaue Kartenpreis wird noch durch den Verein Fenerbahce Istanbul festgelegt. Sobald alle relevanten Informationen vorliegen, werden die einzelnen Bestellungen zeitnah bearbeitet.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 20.11.2006 16:30

Unnötige Niederlage in Bochum

Unsere Eintracht hat das Punktspiel in Bochum unnötig mit 3:4 verloren und verspielte dabei eine schnelle 2:0 Führung. Die Tore der Eintracht erzielten Streit (2) und Amanatidis. Das Spiel kippte als Vasoski in der ersten Hälfte die rote Karte sah und es Elfmeter für Bochum gab. Bilder sind online.

Markus Brühl 19.11.2006 20:07

Faninfo: Bochum

Aufgrund unserer Anfrage wurden für das Auswärtsspiel in Bochum folgende Fanutensilien erlaubt:

- Megaphon ( Martin Stein)

- Trommeln

- übliche Kleinfahnen bis max. 1,5m Stocklänge

- Banner und Zaunfahnen, - diese dürfen solange Platz ist auf die angrenzenden Sitze gelegt oder an die oberen Fenster des Stadions gehängt werden.

Wir wünschen Euch eine gute An- und Abreise und unserer Mannschaft einen Sieg.

Eintracht Frankfurt Fußball AG
Fanbetreuung
Rudolf Köhler / Andreas Hornung

Markus Brühl 16.11.2006 18:18

Newcastle United: Zusätzliches Kartenkontingent für Eintracht-Fans

Für das UEFA-Cup Heimspiel von Eintracht Frankfurt gegen Newcastle United am Donnerstag, den 30. November (20:45 Uhr), sind kurzfristig noch rund 3.000 Eintrittskarten aus dem nicht benötigten Gäste-Kontingent des englischen Premiere League-Klubs verfügbar.

Der Bereich für Heimfans wird zu diesem Spiel erweitert, somit stehen diese Karten zusätzlich für Eintracht-Anhänger zur Verfügung und sind ab kommenden Montag, 20. November, ab 0:00 Uhr, im Online-Ticketing auf www.eintracht.de buchbar.

Für die beiden letzten Vorrunden-Heimspiele in der Bundesliga gegen Borussia Dortmund (25.11.) und Werder Bremen (09.12.) sind bis dato jeweils rund 46.000 Karten (ohne Gastkontingent) im Vorverkauf abgesetzt worden, so dass es hierfür nur noch wenige Tickets im Internet sowie in den bekannten Vorverkaufsstellen gibt.

Der freie Vorverkauf für das DFB-Pokalspiel gegen den 1.FC Köln beginnt am 20. November.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 16.11.2006 18:13

Heimniederlage gegen Bielefeld

Unsere Eintracht hat heute nachmittag das Punktspiel gegen Bielefeld vor 35500 Zuschauern verdient mit 0:3 verloren. Bilder sind online.

Markus Brühl 11.11.2006 20:19

Eintracht siegt in Cottbus

Unsere Eintracht hat heute abend das Punktspiel in Cottbus durch ein Tor von Takahara mit 1:0 gewonnen.

Markus Brühl 08.11.2006 21:59

DFB - Pokalspiel terminiert

Das DFB Pokalspiel im Achtelfinale Eintracht Frankfurt - 1.FC Köln wird am Dienstag dem 19.12.2006 um 19:30 Uhr in der Commerzbank Arena angepfiffen.

Markus Brühl 08.11.2006 16:38

Kommunique

Pressemitteilung der Ultras Frankfurt UF'97 vom 30.10.2006 und Aufruf zur Solidaritätsaktion beim Spiel Eintracht Frankfurt gegen Arminia Bielefeld am 11. November 2006

----------------------------------------------------------------------------------------------

Hierzu nehmen die Fan-Beauftragten und der Vorstand der Eintracht Frankfurt Fußball AG wie folgt Stellung:

•  Unsere Fans waren und sind uns wichtig!

In der Vergangenheit, wenn Vorfälle bei Auswärtsspielen zu Stadionverboten führten, haben wir uns auf Anfrage der Betroffenen sehr wohl eingeschaltet.

Beispiel: Stadionverbote in Ahlen

Hier hat unser Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen vor Ort mit dem zuständigen Polizeiführer über die Vorfälle und die Rechtmäßigkeit der Stadionverbote diskutiert (11 konkrete Beschwerdebriefe von Eintracht-Fans). Aufgrund des vorgelegten Videomaterials musste allerdings anerkannt werden, dass die Stadionverbote zu Recht ausgesprochen wurden. In einem Fall konnte eine Aufhebung des Stadionverbots allerdings erreicht werden.

In den regelmäßig stattfindenden Sitzungen zwischen Fanvertretern und der Eintracht Frankfurt Fußball AG während der letzten 16 Monate haben wir die Beteiligten wiederholt und eindringlich auf die bei bestimmten Verhaltensmustern vor allem im Rahmen von Auswärtsspielreisen aufkommenden Gefahren und die erheblichen Risiken von Stadionverboten, aber auch von strafrechtlichen Ermittlungen oder gar Verurteilungen für die persönliche Entwicklung eines jeden einzelnen hingewiesen. Diese Gesprächsrunden waren stets von einem schonungslos offenen Dialog, aber auch von aufkommendem gegenseitigem Vertrauen geprägt.

Wenn die Ultras mit ihrem Plakat während des Nürnberg-Spiels dem Vorstand Verrat vorwerfen, ist dies schlicht die Unwahrheit und grenzt fast schon an Verleumdung.

•  Vorfall Schalke 04 am 12. August 2006

In Gelsenkirchen wurde der Fahrer eines Fanbusses gezwungen, an der Gaststätte des Schalker Fanclubverbandes anzuhalten. Ein Teil der Busteilnehmer verließ den Bus, stürmte die Gaststätte und beging Sachbeschädigungen und Körperverletzungen. Der Bus wurde daraufhin von der Polizei gestoppt und es erfolgte eine Aufnahme der Personalien. Dabei wurde auch festgestellt, dass eben dieser Bus bereits bei der Anfahrt nach Gelsenkirchen an einer Rasstätte aufgefallen war und es zu einer Personalienfeststellung kam. Mit Ausnahme von acht Mitfahrern, für die der Busfahrer aussagen konnte, dass sie den Bus nicht verlassen hatten, wurde seitens Schalke 04 für die übrigen Personen ein bundesweites Stadionverbot über 5 Spielzeiten erteilt.

In einem umgehend anberaumten Meeting zwischen Fanvertretern und der Eintracht Frankfurt Fußball AG wurde vereinbart, dass sich weitere von den Stadionverboten betroffene Personen, die jedoch ebenfalls an den Handlungen nicht unmittelbar beteiligt, sondern ganz bewusst im Bus verblieben waren, bei der Fanbetreuung von Eintracht Frankfurt melden sollten. Auch wurde zugesagt, dass Eintracht Frankfurt sich in diesen Fällen gemeinsam mit der Polizei Frankfurt um eine Aufhebung der Stadionverbote durch Schalke 04 bemühen werde. Gemeldet hingegen haben sich nur zwei Personen. Es ist für uns aber unmöglich, für unschuldig mit Stadionverbot belegte Personen einzutreten, wenn diese nicht an uns herantreten.

Wir können verstehen, dass die unbeteiligt gebliebenen Ultras ihr Gruppenideal der Solidarität nicht verletzen und die Täter nicht benennen bzw. von den Unschuldigen trennen wollten. Dies machte das Verfahren zur Feststellung der im Bus verblieben Personen allerdings langwierig.

Nach Abschluss der Ermittlungen seitens der Polizei wurde nunmehr für 20 Personen die Aufhebung des Stadionverbotes bei der Polizei Gelsenkirchen beantragt. Die Eintracht Frankfurt Fußball AG bemühte sich von Anfang an, diese Verfahren im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu beschleunigen und wird auch weiterhin solange Einfluss darauf nehmen, bis die Stadionverbote für diesen Personenkreis komplett zurückgenommen sind.

Festzustellen bleibt allerdings, dass der Auslöser dieser Aktion ein rechtswidriges Verhalten unserer Anhänger war. Solche Taten und Verhaltensweisen lehnen wir rundherum ab. Gleiches sollten auch ALLE Anhänger von Eintracht Frankfurt tun.

Jedoch werden wir uns, nachdem die anhängigen Strafverfahren abgeschlossen sind, dafür einsetzen, dass das Stadionverbot von 5 Jahren, welches auch wir als zu hoch ansehen, für alle einzelnen Betroffenen mit dem Ziel einer individuellen Reduzierung durch Schalke 04 überprüft wird.

Zum Stadionverbot für über 30 Personen nach den Vorfällen in der Kölner Innenstadt ist folgendes mitzuteilen:

Eine größere Gruppe von Eintrachtanhängern verließ bei Ankunft des Zuges den Bahnhof Deutz, um sich in die Innenstadt zu begeben. Dort wurden Passanten belästigt und Sachbeschädigungen begangen. Eine Gruppe von ca. 40 Personen wurde daraufhin von der Polizei in Gewahrsam genommen. Diesen wurde wegen Sachbeschädigung und gemeinsamen Landfriedensbruch seitens des 1. FC Köln Stadionverbot erteilt.

Nachdem einige wenige der beteiligten Personen sich an unsere Fanbetreuung gewandt haben und eine Tatbeteiligung bestritten, nahm der Fanbeauftragte Kontakt zu seinem Kollegen in Köln auf. Dieser machte die Zusage, jedes Stadionverbot sofort zurückzunehmen, wenn die entsprechende Einstellung nach §170 StPO vorliegt. Dem entsprechenden Personenkreis gegenüber wurde kommuniziert, uns eine Einstellung des Ermittlungsverfahrens umgehend zukommen zu lassen, so dass die Aufhebung des Stadionverbotes durch uns beantragt werden kann. Bis zum heutigen Tage liegt uns, im Gegensatz zu den Behauptungen der Ultras, nicht eine einzige Einstellung vor!

Jedoch wurde uns jetzt, am 07.11.2006, seitens der Polizei mitgeteilt, dass die Staatsanwaltschaft in Köln die meisten der Verfahren nunmehr eingestellt habe. Der Sicherheitsbeauftragte des 1. FC Köln wird die entsprechenden Stadionverbote Anfang nächster Woche aufheben, wenn ihm die Einstellungsbescheide von der Staatsanwaltschaft übergeben wurden. Ungeachtet dessen werden aber weitere Verfahren gegen jene Personen anhängig bleiben, denen Rechtsverstöße nachgewiesen wurden! Diese Stadionverbote werden nicht aufgehoben. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, das dies auch das Ergebnis unserer kontinuierlichen Intervention ist und nicht das Ergebnis irgendwelcher Protestaktionen.

•  Konzept „Stadionverbot auf Bewährung“

Das von den Ultras vorgelegte Konzept geht davon aus, dass die Eintracht Frankfurt Fußball AG von ihrem Hausrecht Gebrauch machen solle, um Personen, denen von anderen Vereinen Stadionverbote erteilt wurden, den Besuch von Heimspielen möglich zu machen. Dies abhängig nach Schwere und Hintergrund der Tat, sowie sozialer Perspektive des Beschuldigten.

Die Fanbeauftragten der Profivereine der Fußball-Bundesligen beschäftigen sich seit Jahren mit Verbesserungen der Stadionverbotsrichtlinien und selbstverständlich wurde das von den Ultras vorgelegte Konzept in die Diskussion eingebracht. Am 01.05.2006 trat eine geänderte Fassung der Stadionverbotsrichtlinien in Kraft. In diesen wird zumindest die Möglichkeit einer„Bewährung“ für Stadionverbote eröffnet. Dies wird in Frankfurt auch praktiziert.

Bei Stadionverboten, die bei Auswärtsspielen ausgesprochen werden, sind unsere Einflussmöglichkeiten aber beschränkt. Wie im Fall Ahlen durch den Vorstandsvorsitzenden von Eintracht Frankfurt Fußball AG geschehen, können wir persönlich vor Ort Gespräche führen, und durch die bestehenden Kontakte zwischen Fan- und Sicherheitsbeauftragten versuchen wir, wo dies geboten erscheint, uns positiv im Sinne betroffener Eintracht Fans einzusetzen. In laufende polizeiliche Ermittlungen können wir hingegen nicht eingreifen.

Im Rahmen des Lizenzierungsverfahrens verpflichtet sich die Eintracht Frankfurt Fußball AG, die gegenseitig ausgesprochenen Stadionverbote zu akzeptieren. Deshalb ist es uns auch nicht möglich, bundesweite Stadionverbote lokal für Heimspiele zu reduzieren oder auszusetzen.

Wenn es zu einer Einstellung des Verfahrens kommt, dann sollte ein Betroffener grundsätzlich den ausstellenden Verein anschreiben und mit entsprechender Begründung versehen auf Rücknahme des Stadionverbots bestehen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, nach Ablauf der Hälfte des Stadionsverbots um eine Bewährung ebenfalls bei dem ausstellenden Verein zu bitten.

•  Stadionverbote Eintracht Fans/ Stadionverbote in Frankfurt

Gegen Frankfurter Fans sind derzeit 153 Stadionverbote bundesweit ausgesprochen (Stand 01.10.06). Von den 153 Stadionverboten sind nur 7 durch Eintracht Frankfurt ausgesprochen worden.

Wir glauben, dass die von uns gehandhabte Vorgehensweise, wie mit Einsprüchen gegen ausgesprochene Stadionverbote umgegangen wird, als fair angesehen werden kann. Seit Inkrafttreten der DFB/DFL Richtlinie zur einheitlichen Festsetzung von Stadionverboten vom 01.05.2006, hat unser Sicherheitsbeauftragter, Oliver Lerch, 2 Bewährungen für Fans ausgesprochen. Eine dritte mögliche Bewährung wurde durch das wiederholte Fehlverhalten des Betroffenen vereitelt. Für den Juni 2007 steht eine weitere Bewährung für einen Frankfurt Fan an, der dann bereits die Hälfte des Stadionverbots hinter sich hat.

Wir haben für Freitag, den 10. November 2006, eine Zusammenkunft des Fanbeirats von Eintracht Frankfurt anberaumt, in der wir die oben angesprochenen Themen weiter vertiefen wollen.

Wir halten hier aber noch einmal fest: Gewalt gehört nicht zu Eintracht Frankfurt. Wir appellieren an alle Eintracht Fans, einen Beitrag zum vernünftigen, gewaltfreien Umgang aus den eigenen Reihen zu leisten, damit nach Heim- und Auswärtsspielen ein friedliches Bild unserer Eintracht und der Stadt Frankfurt zurückbleibt.

Im Rahmen unserer Möglichkeiten werden wir uns auch weiterhin bei Auswärtsspielen für unschuldig oder zu hart bestrafte Fans einsetzen, wenn diese überhaupt mit uns Kontakt aufnehmen und wir von der Darstellung des Betreffenden überzeugt sind.  

Der von den Ultras angekündigte Boykott beim bevorstehenden Spiel gegen Arminia Bielefeld trifft die Mannschaft. Und das gerade in einer Phase, in der sie sich mit den Spielen in der Bundesliga, UEFA-Cup und im DFB-Pokal mit viel Energieaufwand bewährt. Deshalb hoffen wir, dass ALLE Fans im ganzen Stadion unsere Mannschaft von Anbeginn voll unterstützen. Damit leisten sie, wie in der Vergangenheit, ihren Beitrag, der unserer Mannschaft hilft, das Ziel „Klassenerhalt“ abermals zu erreichen. 

Dem Ziel der Ultras, Aufmerksamkeit beim DFB und der DFL hinsichtlich der Stadionverbote zu erreichen, wird eine solche Aktion nicht nachhaltig dienen. Die bisherigen Protestaktionen richteten sich gegen den Vorstand der AG. Mit dem Aufruf der Ultras zum Spielboykott schadet diese Gruppe eindeutig der Mannschaft von Eintracht Frankfurt. 

Wir hoffen daher, dass sich unsere Eintracht Fans von diesem Vorhaben der Ultras distanzieren und an dem Boykott nicht teilnehmen.

Eintracht Frankfurt Fußball AG

Andreas Hornung Rudi Köhler

Fanbeauftragter Fanbeauftragter

Heiko Beeck

Mitglied des Vorstandes  

PS: Für Rückfragen stehen die Unterzeichner zur Verfügung.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 08.11.2006 16:24

Marcel Heller in U 20 berufen

Marcel Heller (Sportfreunde Siegen), der ab dem 01. Januar 2007 bei unserer Eintracht unter Vertrag steht, wurde in das 18-köpfige Aufgebot der deutschen U20-Nationalmannschaft für das Länderspiel gegen Österreich (14. November) in Celle berufen.

Nach der verpassten Qualifikation für die U21-Europameisterschaft stellt der Deutsche Fußball-Bund mit Trainer Dieter Eilts ein neues, junges Team zusammen, das für die im nächsten Jahr beginnende Qualifikationsrunde zur Europameisterschaft 2009 geformt werden soll.

Das Spiel Deutschland gegen Österreich überträgt das DSF am 14. November live ab 17:45 Uhr.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 07.11.2006 20:46

Eintracht gewinnt gegen Gladbach

Am heutigem Sonntag hat unsere Eintracht gegen Borussia Mönchengladbach mit 1:0 gewonnen. Das Tor des Tages erzielte zwölf Minuten vor Spielende der eingewechselte Takahara. Der Gladbacher sah Anfang der zweiten Halbzeit die gelb-rote Karte. Bilder sind online.

Markus Brühl 05.11.2006 22:05

DFB Pokal gegen den 1.FC Köln

Im Achtelfinale des DFB-Pokals kommt es am 19. oder 20. Dezember 2006 (Termin wird noch festgelegt) zum Traditions-Duell Eintracht Frankfurt gegen den 1.FC Köln.

Eintrittskarten für dieses Spiel kann man ab dem 20. November, 0:00 Uhr, im Internet auf www.eintracht.de (unter „Tickets“) buchen und sich bequem per Post nach Hause schicken lassen. An diesem Tag beginnt auch der Verkauf bei den offiziellen Vorverkaufsstellen der Eintracht. Die Zahlung im Online-Ticketing kann, bis drei Wochen vor dem Spieltermin, per Überweisung oder gültiger Kreditkarte erfolgen, danach ausschließlich mittels Kreditkarte. Dauerkarten haben für diese Begegnung keine (!) Gültigkeit. Dauerkarten-Inhaber können mit ihrer Reservierungs-Nummer (siehe Aufdruck auf Dauerkarte) und Fanclub-Vorsitzende mit ihrer Reservierungs-Nummer sowie dem passenden Login (wird per Post zugestellt) in der Zeit vom 13. bis einschließlich 19. November ihre angestammten Plätze reservieren.

Dauerkarten-Kunden ohne Internetzugang können sich ihren Platz innerhalb o.g. Reservierungsfrist und unter Angabe ihrer Reservierungs-Nummer per Telefax (0 69 / 9 55 03-268) oder in einem der beiden offiziellen Eintracht Frankfurt-Fanshops (Riederwald oder Commerzbank-Arena) sichern.

Nach Ablauf der Reservierungsfrist gehen alle noch freien Dauerkartenplätze in den freien Vorverkauf. Zusätzliche Kartenbestellungen von Dauerkartenkunden sind aus diesem Grund auch erst ab dem 20. November möglich. Die Kartenpreise für das DFB-Pokalspiel entsprechen den Preisen bei Bundesliga-Heimspielen. VIP-Kunden werden bezüglich des Spiels gegen den 1.FC Köln separat angeschrieben.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 04.11.2006 10:15

Bereits 47000 Karten fürs Gladbach Spiel verkauft

Für das Bundesliga-Heimspiel von Eintracht Frankfurt am kommenden Sonntag (17:00 Uhr) gegen Borussia Mönchengladbach sind bisher rund 47.000 Eintrittskarten verkauft worden.

Die noch freien Karten (fast ausschließlich in den Preisklassen zu € 33.- € 43., oder € 54.,) für den Bereich der „Heimfans" sind im Internet-Ticketing auf www.eintracht.de oder bei den offiziellen Vorverkaufsstellen erhältlich. Am Spieltag selbst werden dann noch verfügbare Restkarten an den Tageskassen (ab 15:00 Uhr) erhältlich sein; dort werden auch noch Restkarten für Anhänger des Gastvereins zur Verfügung stehen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 04.11.2006 10:13

Eintracht holt Punkt in Vigo

Unsere Eintracht holte bei Celta Vigo mit einer kämpferischen Leistung in Unterzahl ein 1:1. Die Führung der Gastgeber glich noch in der ersten Halbzeit Alexander Huber aus. Meier sah in der zweiten Halbzeit die gelb - rote Karte. Bilder sind online.

Markus Brühl 04.11.2006 10:11

Restliche Bundesligaspiele der Vorrunde terminiert

Die DFL hat heute die restlichen Spieltage bis Weihnachten terminiert. Die Eintracht spielt wie folgt:

15. Spieltag: Sonntag, 03.12.2006 17:00 Uhr, Alemannia Aachen - Eintracht Frankfurt
16. Spieltag: Samstag, 09.12.2006 15:30 Uhr, Eintracht Frankfurt - Werder Bremen
17. Spieltag: Samstag, 16.12.2006 15:30 Uhr, Hertha BSC Berlin - Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 01.11.2006 22:47

Eintracht verpflichtet Siegener Marcel Heller

Eintracht Frankfurt hat den 20 Jahre alten Angreifer Marcel Heller von den Sportfreunden Siegen verpflichtet. Der 1,76 Meter große und 70 kg schwere antrittsschnelle Offensivspieler unterzeichnete einen Lizenzspieler-Vertrag bis zum 30. Juni 2010 und wird Trainer Friedhelm Funkel bereits ab dem 1. Januar 2007 zur Verfügung stehen.

Marcel Heller wechselte vor dieser Spielzeit von Alemannia Aachen II ins Siegerland und erzielte in der laufenden Regionalligasaison in 13 Einsätzen für Siegen fünf Treffer. Vorstandschef Heribert Bruchhagen: "Marcel soll langfristig aufgebaut werden und ist auch spielberechtigt für unsere U23-Mannschaft."

Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 01.11.2006 22:24

Vigo gegen Eintracht auf Grossbildleinwand

Für alle Eintracht-Fans, die das UEFA-Cupspiel am kommenden Donnerstag bei Celta de Vigo nicht live vor Ort erleben können, bietet die Firma biggAIR wieder ein gemeinschaftliches Public-Viewing-Eerlebnis im „Waldstadion Tennis Centre Court“ an der Commerzbank-Arena an.

Ab 21:00 Uhr wird die Partie bei freiem Eintritt (!) live auf einer riesigen Großbildleinwand übertragen (Einlass: 19:30 Uhr). Es gibt heißen Äppler sowie Glühwein und – falls es regnen sollte – kostenlose Regen-Ponchos.

Die Veranstaltung wird unterstützt von den Eintracht-Partnern Fraport AG, Possmann, Coca-Cola sowie und der Stadion GmbH, die das Tennis-Stadion hierfür zur Verfügung gestellt hat.

Weitere Informationen erhält man im Internet auf www.world-of-public-viewing.de

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 01.11.2006 22:23

Eintracht verlängert mit Amanatidis und Meier

Am Dienstag hat Eintracht Frankfurt die bis 2008 laufenden Verträge mit den Lizenzspielern Alexander Meier und Ioannis Amanatidis vorzeitig um 2 weitere Jahre bis 2010 verlängert.

Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen dazu: "Wir sind überzeugt davon, dass die beiden ihr Leistungspotenzial noch nicht ausgeschöpft haben und für die Zukunft von Eintracht Frankfurt eine wichtige Rolle spielen werden. Die beiden Spieler haben in der Vergangenheit viel zu unserem Aufwärtstrend beigetragen."

Der 24 jahre alte griechische Nationalspieler Ioannis Amanatidis erzielte in 55 Bundesliga-Einsätzen für die Eintracht 22 Treffer, Alexander Meier (23) absolvierte insgesamt 75 Erst- und Zweitligapartien und traf dabei 19 mal.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 01.11.2006 22:21

Fan - Info: Celta Vigo

Hallo Eintrachtfans,

Die Fanbetreuung ist ab Mittwoch den 03.11. gegen 16 Uhr vor Ort und dementsprechend auch für Fragen unter den bekannten Handynummern erreichbar. Bitte denkt daran, dass es notwendig sein kann 0049 vorzuwählen. Wir werden versuchen, vor Ort letzte Fragen zu klären. Aufgrund unserer Anfrage wurden für das Spiel in Vigo folgende Fanutensilien genehmigt: Megaphon (Martin Stein), 50 Doppelhalter, 10 Schwenkfahnen mit Fahnenpass, Banner, Trommeln sowie die üblichen klein- und Zaunfahnen.

Im Gegensatz zu Kopenhagen werden diese Fanutensilien nicht zentral von den Ultras mitgebracht, so dass es jedem frei steht seine Dinge mitzubringen. Noch ein Wort zu dem Abbrennen von Pyrotechnik: Wegen der Vorfälle in Kopenhagen hat die UEFA Ermittlungen gegen Eintracht Frankfurt eingeleitet. Wir können uns auch international keine Strafen leisten und bitten dringend darum dies in Zukunft zu unterlassen!

Wir wünschen Euch eine gute An- und Abreise und unserer Mannschaft einen Sieg.

Eintracht Frankfurt Fußball AG
Fanbetreuung
Rudolf Köhler / Andreas Hornung

Markus Brühl 01.11.2006 22:20

DFB - Pokal: Eintracht empfängt den 1.FC Köln

Hans-Dieter Flick, Assistenztrainer der deutschen Nationalmannschaft und ehemaliger Bundesliga-Profi des FC Bayern München, loste heute Abend in der ARD-Sportschau die Achtelfinal-Begegnungen im DFB-Pokal aus. Demnach trifft Eintracht Frankfurt in der Runde der letzten 16 Mannschaften in der Commerzbank-Arena auf Zweitligist 1.FC Köln.

Vorstandschef Heribert Bruchhagen: „Ein wunderbares Los, wir rechnen mit einem vollen Stadion. Sportlich haben wir klare Chancen, in die nächste Runde einzuziehen.“

Trainer Friedhelm Funkel: „Ich freue mich natürlich, auf meinen alten Klub zu treffen und bin sehr zufrieden mit diesem Los. Wichtig ist, dass wir ein Heimspiel haben. Das wird ein großer Vorteil für uns sein.“

Markus Pröll: „Für mich als Kölner ist es immer eine tolle Sache, gegen den 1.FC Köln zu spielen. Ich habe die Auslosung im Fernsehen verfolgt und einige Male ganz schön gezittert. Wir werden alles dafür tun, um ins Viertelfinale zu kommen.“

Die restlichen Partien: VfL Osnabrück – Hertha BSC Berlin, Kickers Offenbach – Wacker Burghausen, SpVgg Greuther Fürth – VfL Wolfsburg, VfL Bochum – VfB Stuttgart, Hannover 96 – MSV Duisburg, Alemannia Aachen – Bayern München, 1.FC Nürnberg – SpVgg Unterhaching. 

Die Spiele im Achtelfinale finden statt am Dienstag und Mittwoch, 19./20. Dezember 2006. Die genauen Termine setzt die Deutsche Fußball Liga noch fest.   

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 29.10.2006 19:04

Erste Niederlage 0:2 in München

Eintracht Frankfurt hat das heutige Punktspiel beim FC Bayern München mit 0:2 verloren. Die Tore der Bayern erzielten Makaay und van Bommel. Vasoski sah in der 64. Minute die gelb- rote Karte. Bilder sind online.

Markus Brühl 28.10.2006 23:57

Eintracht erlebt Zuschauer - Boom

Eintracht Frankfurt ist erfreut, ob des Zuschauer-Booms, der bei den Heimspielen in der Commerzbank-Arena herrscht.

So kamen zu den bislang vier Bundesliga-Heimpartien gegen Wolfsburg, Leverkusen, Hamburg und Nürnberg im Schnitt jeweils rund 46.000 Besucher, die beiden UEFA-Cup-Spiele gegen Bröndby und Palermo verfolgten insgesamt rund 85.000 Zuschauer.

Auch bei den restlichen vier Bundesliga-Hinrundenbegegnungen wird mit einer überaus hohen Zuschauer-Resonanz gerechnet. So wurden für die Spiele gegen Mönchengladbach, Dortmund und Bremen bisher jeweils mehr als 40.000 und für Bielefeld rund 30.000 Eintrittskarten (inklusive Dauerkarten) verkauft. Auch die UEFA-Cup-Partie gegen Newcastle United wird vor mehr als 45.000 Zuschauern stattfinden.

Trainer Friedhelm Funkel: „Wir hatten in der vorletzten Woche gegen Palermo und Nürnberg insgesamt fast 100.000 Zuschauer im Stadion. Das ist phänomenal. Diese Unterstützung hilft der Mannschaft unheimlich.“

Keine Karten gibt es übrigens mehr für den Langnese-Familienblock bei den Spielen gegen Gladbach, Dortmund und Bremen. Für die Begegnung gegen Bielefeld stehen hingegen noch Familienkarten zur Verfügung.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 28.10.2006 23:55

DSF überträgt Vigo gegen Eintracht

Das Deutsche Sport-Fernsehen (DSF) überträgt am nächsten Donnerstag, den 02. November 2006, die UEFA-Cup-Gruppenpartie zwischen dem spanischen Erstligisten Celta de Vigo und Eintracht Frankfurt live ab 20:30 Uhr (Spielbeginn: 21:00 Uhr).

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 28.10.2006 23:54

Eintracht im DFB Pokal Achtelfinale

Durch einen 2:1 Sieg bei RW Essen aht unsere Eintracht das DFB Pokal Achtelfinale erreicht. Die Treffer für unsere Adler markierten Weissenberger und Amanatidis. Bilder sind online.

Markus Brühl 26.10.2006 02:38

Spekulationen um Sportdirektor sind ohne Sachbezug und schaden Eintracht Frankfurt

Zu den Spekulationen von Bild Frankfurt vom heutigen Tag bezüglich eines Sportdirektors für Eintracht Frankfurt stellt der Aufsichtsratsvorsitzende Herbert Becker für den Aufsichtsrat der Eintracht Frankfurt Fußball AG folgendes fest:

  1. Der losgetretenen Diskussion fehlt jeglicher Sachbezug – ist reine Spekulation und schadet der Eintracht.
  2. Die sportliche Leitung ist durch das Team Funkel/Bruchhagen/Hölzenbein gut aufgestellt .

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 24.10.2006 12:51

Rippenprellung bei Markus Pröll, Halswirbelstauchung bei Markus Weißenberger

Die heutigen Untersuchungen haben ergeben, dass sich Markus Pröll beim gestrigen Bundesligaspiel gegen den 1.FC Nürnberg eine schwere Rippenprellung am rechten Brustkorb zugezogen hat. Momentan ist eine Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb nicht möglich.

Bei Markus Weissenberger, der sich ebenfalls beim gestrigen Spiel verletzt hat, ergaben die ersten Untersuchungen eine Stauchung im Halswirbelbereich. Eine abschließende Kernspin-Tomographie ist noch für heute vorgesehen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 24.10.2006 12:49

Faninfo Essen

Hallo Eintrachtfans,

für das DFB Pokalspiel in Essen wurden folgende Fanutensilien genehmigt:

- Schwenkfahnen
- Doppelhalter
- Trommeln
- Zaunfahnen (bei vollem Block allerdings nur begrenzt, weil den ersten Plätzen sonst die Sicht genommen wird)
- Nicht erlaubt Megaphon

Die Gäste, die Haupttribünenkarten haben, müssen nicht über den Gästeblock passieren, sondern können den vorderen Eingang benutzen. Die Busse werden auf einen gesicherten Parkplatz am Sulterkamp geleitet. Von dort gibt es einen separaten Gästeeingang.

Die Polizei hat uns darauf hingewiesen, dass es Vorkontrollen geben wird und alle Personen mit Stadionverbot in Gewahrsam genommen werden.

Wir wünschen Euch eine gute An- und Abreise und unserer Mannschaft einen Sieg.

Eintracht Frankfurt Fußball AG Fanbetreuung
Rudolf Köhler / Andreas Hornung

Markus Brühl 23.10.2006 12:02

In der Bundesliga weiter ungeschlagen

Auch am 8. Spieltag in der ersten Bundsliga bleibt unsere Eintracht weiter ungeschlagen. Gegen den 1.FC Nürnberg gab es ein 2:2 Unentschieden. Die Treffer der Hessen erzielten Amanatidis und Streit. Pröll musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Bilder sind online.

Markus Brühl 23.10.2006 12:00

Unglückliche Niederlage für die Eintracht

Unsere Eintracht verlor trotz guter Leistung unglücklich mit 1:2. Zur Pause hatten die Hessen noch mit 1:0 durch ein Tor von Streit geführt. Nach der Pause gelang Brienza der Ausgleich für die Italiener. Die Chance zur Führung vergab Amanatidis als er nur den Pfosten traf. Kurz vor Schluss war es dann Zaccardo, der den glücklichen Siegtreffer für Palermo markierte. Bilder sind online.

Markus Brühl 19.10.2006 22:37

Vorbericht: Morgen kommt Palermo nach Frankfurt

Am kommenden Donnerstag empfängt unsere Eintracht zum ersten Gruppenspiel den Tabellendritten der Serie A US Palermo.

Palermo verlor am letzten Spieltag zu Hause gegen Atalanta Bergamo überraschend mit 2:3. Außer den mitreisenden Fans wird auch das Maskottchen Aquila im Stadion sein.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt dürfte wie folgt auflaufen: Pröll - Ochs, Vasoski, Kyrgiakos, Spycher - Huggel, Fink - Meier, Streit, Thurk - Amanatidis.

Markus Brühl 18.10.2006 17:52

Noch Restkarten für das Duell mit U.S. Palermo

Für das UEFA-Cup-Heimspiel von Eintracht Frankfurt am kommenden Donnerstag, den 19. Oktober (18:15 Uhr), gegen den italienischen Serie A-Klub U.S, Gifte di Palermo, gibt es an den Tageskasse (ab 16:15 Uhr geöffnet) noch Restkarten-Kontingente.

So stehen für Heimfans noch rund 1000 und für Anhänger der Gäste etwa 2000 Tickets zur Verfügung. Zudem ist es noch möglich, VIP-Karten für den Business-Bereich zu erwerben. Hierfür wendet man sich bitte direkt an das Vermarktungs-Unternehmen SPORTFIVE, Telefon 0 69 1 23 80 80140.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 16.10.2006 16:20

Eintracht weiter ungeschlagen / 1:1 in Hannover

Bei Hannover 96 holte unsere Eintracht einen Punkt. Hannover ging in der ersten Hälfte durch Hashemian in Führung. Kurz darauf scheiterte Tarnat mit einem Elfmeter an Pröll. Nach der Pause gelang Meier per Abstauber noch der Ausgleich. Bilder sind online - Spielbericht folgt noch.

Markus Brühl 15.10.2006 23:02

Faninfo Hannover

Hallo Eintrachtfans,

aufgrund unserer Anfrage wurden für das Auswärtsspiel in Hannover folgende Fanutensilien genehmigt:

Megaphon ( Martin Stein)
Fahnen bis max. 1,5m Stocklänge ohne Einschränkung
5 Schwenkfahnen mit Fahnenpass
Trommel
Banner und Zaunfahnen, wobei max. 12 Meter Brüstung im Gästebereich zur Verfügung stehen.
Nicht erlaubt sind Doppelhalter!

Für alle die mit dem Zug anreisen werden Sonder-Stadtbahnen in der Minus-Ebene des Hauptbahnhofes bereitgestellt. Alle Fanbusse werden beim verlassen der Autobahn durch die Polizei zu dem Busparkplatz begleitet. Für ausschließlich private / nicht kommerzielle Zwecke ist die Verwendung von Digitalkameras im Einzelbildmodus (keine Videosequenzen) gestattet.

Wir wünschen Euch eine gute An- und Abreise und unserer Mannschaft einen Sieg.

Eintracht Frankfurt Fußball AG Fanbetreuung
Rudolf Köhler / Andreas Hornung

Markus Brühl 13.10.2006 05:58

Infos zum Kartenvorverkauf für das UEFA - CUP Spiel bei RC Celta de Vigo

Für das UEFA-Cup Auswärtsspiel bei RC Celta de Vigo (2.11.2006 21:00 Uhr) stehen Eintracht Frankfurt 1500 Karten zur Verfügung. Der Kartenpreis beträgt € 38,50 (inkl. VVK-Gebühr).Noch bis zum 15.10 können die Karten per Online-Formular im Internet auf www.eintracht.de oder per Fax unter 069/95503-268) bestellt werden. Sollten mehr Bestellungen als verfügbare Karten eingehen, wird nach dem bisher üblichen Modus verfahren: 1. Auswärtsvielfahrer, 2. Losverfahren. Informationen zu Charterflügen für dieses Spiel gibt es im Eintracht-Shop, Bethmannstr.19.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 11.10.2006 16:29

Spieltermine bis Ende November festgelegt

Die Deutsche Fußball Liga GmbH (DFL) hat heute Nachmittag die Ansetzungen der Bundesliga-Spieltage 8 bis 14 bekannt gegeben. Demnach stehen für die Eintracht Frankfurt bis Ende November die folgenden Spieltermine (Uefa-Cup, DFB-Pokal und Bundesliga) auf dem Programm:

Datum

Uhrzeit

Begegnung

Do. 19.10.06

18:15

Eintracht Frankfurt – US Palermo (UEFA-Cup)

So. 22.10.06

17:00

Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg (BL)

Mi. 25.10.06

19:30

Rot-Weiss Essen – Eintracht Frankfurt (DFB-Pokal)

Sa. 28.10.06

15:30

FC Bayern München – Eintracht Frankfurt (BL)

Do. 02.11.06

21:00

Celta de Vigo – Eintracht Frankfurt (UEFA-Cup)

So. 05.11.06

17:00

Eintracht Frankfurt – Bor. Mönchengladbach (BL)

Mi. 08.11.06

20:00

FC Energie Cottbus – Eintracht Frankfurt (BL)

Sa. 11.11.06

15:30

Eintracht Frankfurt – DSC Arminia Bielefeld (BL)

Fr. 17.11.06

20:30

VfL Bochum – Eintracht Frankfurt (BL)

Sa. 25.11.06

15:30

Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund (BL)

Do. 30.11.06

20:45

Eintracht Frankfurt – Newcastle United (UEFA-Cup)


Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Ralf Burneleit  07.10.2006 12:55

Uefa Cup: Heimspiel Anstosszeiten festgelegt

Das erste Spiel gegen Palermo findet am 19.10.2006 um 18:15 Uhr statt. Das zweite Heimspiel  gegen Newcastle United ist am 30.11.2006 und wird um 20:45 Uhr angepfiffen.Die Anstosszeiten für die Auswärtsspiele in Vigo und Istanbul stehen noch nicht fest.

Ralf Burneleit  07.10.2006 12:50

DFB-Pokalspiel gegen Rot-Weiss Essen terminiert

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat soeben die zeitgenauen Ansetzungen für die 2. Runde im DFB-Vereinspokal bekannt gegeben. Eintracht Frankfurt bestreitet demnach das Auswärtsspiel bei Rot-Weiss Essen am Mittwoch, den 25. Oktober 2006, um 19:30 Uhr im Georg Melches-Stadion.

 Stehplätze für dieses Spiel sind noch in ausreichender Anzahl (ca. 200) zu je € 9,90 (ermäßigt € 6,60) im Eintracht-Shop in der Bethmannstr. 19 erhältlich.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Ralf Burneleit  07.10.2006 12:40

UEFA - Cup: Eintracht startet gegen Palermo

Am heutigen Mittag wurde im schweizerischen Nyon die Gruppenphase im UEFA-Cup ausgelost. Eintracht Frankfurt trifft in Gruppe „H“ auf Newcastle United (England), Celta de Vigo (Spanien), Fenerbahçe Istanbul (Türkei) sowie US Palermo (Italien).

 Zum Start empfängt die Eintracht am Donnerstag, den 19. Oktober, in der Commerzbank-Arena den italienischen Serie A-Klub US Palermo. Anschließend geht es am Donnerstag, den 02. November, zum RC Celta de Vigo nach Spanien. Am 3. Spieltag (23. November) ist Eintracht Frankfurt spielfrei. Das zweite Heimspiel findet am Donnerstag, den 30. November, in Frankfurt gegen den englischen Premier League-Klub Newcastle United statt. Am letzten Spieltag gastiert die Elf von Friedhelm Funkel am Mittwoch, den 13. Dezember, bei Fenerbahçe Istanbul in der Türkei.

 Die Gegner im Kurz-Porträt:

 US Palermo: Der Klub aus der sizilianischen Hauptstadt stieg 2004 nach 32 Jahren wieder in die Serie A auf. Im Team von Trainer Francesco Guidolin stehen mit Andrea Barzagli und Cristian Zaccardo zwei aktuelle italienische Weltmeister. US Palermo belegt momentan den zweiten Tabellenplatz in der Serie A.

 Celta de Vigo: Der Klub kommt aus der Stadt Vigo (Galicien), im äußersten Nordwesten Spaniens. Die bedeutende Hafen- und Industriestadt liegt am Atlantischen Ozean. Das Heimstadion der Galicier ist das Estadio Balaidos (31.800 Plätze). Celta de Vigo hat viele Jahre in der Primera División gespielt, konnte aber noch keinen Titel in Meisterschaft oder Pokalbewerb gewinnen. Zurzeit belegt das Team von Trainer Fernando Vazquez in der Liga Platz 14. Bekannteste Spieler der Spanier aus deutscher Sicht sind der Ex-Leverkusener Diego Rodolfo Placente und der frühere Wolfsburger Fernando Baiano.

 Newcastle United: Newcastle liegt im Nordosten Englands. Der Klub gewann dreimal die englische Meisterschaft (1905, 1907, 1909) und viermal den FA Cup (1910, 1951, 1952, 1955). Im Team von Trainer Glenn Roeder stehen u.a. die englischen Nationalspieler Nicky Butt und Michael Owen (England), die irischen Auswahlspieler Stephen Carr und Damian Duff sowie der australische Nationalspieler Craig Moore. Zurzeit belegt Newcastle in der Premier League Rang 13.

 Fenerbahçe Istanbul: Fenerbahçe ist eine der bekanntesten türkischen Mannschaften. Der Verein soll über 30 Millionen Fans haben und gilt als der reichste Club der Türkei. Die Heimspiele finden im Şükrü-Saraçoğlu-Stadion (52.000 Plätze) auf der asiatischen Seite Istanbuls statt. Im März 2006 hatte Fenerbahçe ein Gesamt-Budget von über 100 Millionen US-Dollar zur Verfügung. Allein an seinem Fanshop Fenerium verdient der Verein jährlich 20 Millionen US-Dollar. Trainer des aktuellen Tabellen-Zweiten der türkischen Süper Lig ist die brasilianische Fußball-Legende Zico. Superstar und einer von insgesamt 18 (!) Nationalspielern im Kader ist der serbische Torjäger Mateja Kezman.

 Der freie Kartenverkauf für die beiden Heimspiele der UEFA-Cup-Gruppenphase, am 19.10. gegen Palermo und am 30.11. gegen Newcastle beginnt am kommenden Freitag, den 06. Oktober. Tickets können ab dann im Online-Ticketing auf www.eintracht.de oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen von Eintracht Frankfurt erworben werden.

 Bei der Buchung im UEFA-Cup Online-Ticketing ist es erforderlich, sich nach erfolgter Buchung registrieren zu lassen. Hierzu bitte den Hinweisen im Online-Ticketing folgen. Die bisherigen Anmeldedaten aus dem Bundesliga Online-Ticketing sind für das UEFA-Cup Online-Ticketing nicht gültig. Die Kartenpreise für die UEFA-Cup-Heimspiele der Eintracht entsprechen den Tageskartenpreisen der Spiele in der Bundesliga.

 In der UEFA-Cup Gruppenphase wird auf Wunsch der UEFA ein anderes Ticket-Layout zum Einsatz kommen. Da der Einsatz dieses Layouts für die angeschlossenen Vorverkaufsstellen nicht zwingend vorgegeben ist, werden diese weiterhin das übliche Ticket-Layout verwenden können. Es sind somit beide Ticket-Layouts (UEFA sowie Bundesliga) für die Heimspiele im UEFA-Cup gültig.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Ralf Burneleit  03.10.2006 15:08

UEFA - Cup: Ticketverkauf für Gruppenphase

Eintracht Frankfurt hat die Gruppenphase des UEFA-Cups erreicht. Die Auslosung der insgesamt acht Fünfer-Gruppen findet am nächsten Dienstag, den 03. Oktober, ab 12:00 Uhr im schweizerischen Nyon statt und wird live in Eurosport übertragen.

Die Teilnahme an der Gruppenphase garantiert Eintracht Frankfurt zwei Heimspiele in der Commerzbank-Arena, für die hiermit folgende Abwicklungsmodalitäten für Ticket -Bestellungen bekannt gegeben werden:

Dauerkarten sind bei den Spielen im UEFA-Cup nicht (!) gültig. Dauerkartenkunden (inkl. Rollstuhlfahrer) haben für beide Heimspiele in der Zeit vom 02. bis einschließlich 04. Oktober ein Vorkaufsrecht auf ihre angestammten Plätze. Für Stehplatz-Dauerkartenkunden sind adäquate Sitzplätze in ausgewählten Blöcken innerhalb der Reservierungsfrist geblockt.

Alle Dauerkartenkunden erhalten noch an diesem Wochenende per Post detaillierte Informationen über die exakten Verkaufsmodalitäten.

Der freie Kartenvorverkauf beginnt dann am 06. Oktober. Tickets für beide Heimspiele können dann im Internet auf www.eintracht.de unter „Tickets“ gebucht oder in den offiziellen Vorverkaufsstellen erworben werden.

Die Kartenpreise für die beiden UEFA-Cup-Heimspiele der Eintracht in der Gruppenphase entsprechen – mit Ausnahme des Preises für Stehplatz-Dauerkartenkunden – den Tageskartenpreisen in bei Bundesliga-Heimspielen.

Bei den UEFA-Cup-Begegnungen sind keine (!) keine Familienkarten verfügbar. Für sehbehinderte Fans muss eine schriftliche Bestellung erfolgen.

In der UEFA-Cup Gruppenphase wird auf Wunsch der UEFA ein anderes Ticket-Layout zum Einsatz kommen. Da der Einsatz dieses Ticket-Layouts für die angeschlossenen Vorverkaufsstellen nicht zwingend vorgegeben ist, werden diese weiterhin das übliche Bundesliga-Logo verwenden können. Es sind somit beide Ticket-Layouts für die Heimspiele im UEFA-Cup gültig.

Hier die Spieltermine der Spieltage in der Gruppenphase:

1. Spieltag: Donnerstag, 19. Oktober

2. Spieltag: Donnerstag, 02. November

3. Spieltag: Donnerstag, 23. November

4. Spieltag: Mittwoch oder Donnerstag, 29./30. November

5. Spieltag: Mittwoch oder Donnerstag, 13./14. Dezember

Jeder Gruppen-Teilnehmer hat zwei Heim- sowie Auswärtsspiele und ist einmal spielfrei!

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 29.09.2006 05:57

Eintracht mit 2:2 in Kopenhagen / Gruppenphase erreicht

Eintracht Frankfurt bleibt weiterhin ungeschlagen, nach dem 4:0 Hinspielsieg erreichte man in Kopenhagen ein 2:2. Beide Treffer erzielte Aleksandar Vasoski nach Standardsituationen per Kopf.

Markus Brühl 28.09.2006 20:23

Nur noch wenige Restkarten fürs Spiel gegen den HSV

Für das Bundesliga-Heimspiel von Eintracht Frankfurt am kommenden Samstag (15:30 Uhr) gegen den Hamburger SV, sind noch insgesamt 1600 Eintrittskarten aus dem Gäste-Kontingent verfügbar. 800 Karten hiervon stehen Heimfans zur Verfügung und sind ab sofort im Internet-Ticketing auf www.eintracht.de buchbar, die restlichen 800 Karten für Anhänger des Gastvereins werden ausschließlich am Spieltag (ab 13:30 Uhr) an den Tageskassen angeboten. Bei ausverkaufter Commerzbank-Arena wird die Begegnung gegen den HSV am Samstag vor insgesamt rund 51.500 Besuchern stattfinden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 27.09.2006 16:56

Mainova machts möglich: Bröndby IF gegen Eintracht live auf Grossbildleinwand

Eintracht-Partner Mainova ermöglicht am morgigen Donnerstag die Übertragung des kompletten UEFA-Cup-Rückspiels zwischen Brøndby IF und Eintracht Frankfurt auf einer Großbildleinwand. Gezeigt wird die Begegnung auf dem 3000 Zuschauer fassenden Tennis Centre-Court des Waldstadions, unmittelbar neben der Commerzbank-Arena.

Auf Initiative von biggAIR wird die Begegnung exklusiv live und in voller Länge auf Großbildleinwand in der Reihe „World-of-Public-Viewing.de“ übertragen. Tausende Eintracht Fans, die kein Ticket für die Europapokal-Partie in Kopenhagen ergattern konnten, dürfen also aufatmen und können in 90 Minuten vollen Eintracht-Genuss kommen. Die Übertragung findet in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Sportfernsehen (DSF) statt, welches die Partie im Fernsehen nur als Konferenz zusammen mit dem Spiel AS Nancy gegen FC Schalke 04 überträgt.

Neben Mainova und biggAIR unterstützen folgende, der Eintracht und ihren Fans verbundene, Unternehmen mit ihrer schnellen und unkomplizierten Unterstützung diese Live-Übertragung: FRAPORT , Coca Cola sowie Possmann. Eintracht Frankfurt sagt Dankeschön!

Einlass ist um 17:00 Uhr. Kurz vor dem Anpfiff (18:05 Uhr) heißt es für die Fans dann gemeinsam die Mannschaftsaufstellung zur originalen Stadionmusik zu rufen. Die Partie wird ohne Kommentar mit Stadion O-Ton übertragen. Bis zu 3000 Anhänger können das Spiel live erleben.

Der Tennis Center-Court befindet sich an der Mörfelder Landstraße. es stehen ausreichend Parkplätze direkt am Stadion zur Verfügung. Mit der S-Bahn Linie 8 bzw. 9 bis geht es bis zur Haltestelle “Stadion“. Der Eintritt ist frei!

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 27.09.2006 16:47

Reinhard verletzt - Rehmer gehandicapt

Christopher Reinhard wird die Reise zum Rückspiel in Kopenhagen nicht mitmachen, da er sich im Training eine Verletzung an der Achillessehne holte. Marko Rehmer nahm auf Grund einer Grippe nicht am Training teil, wird allerdings mit nach Dänemark reisen.

Markus Brühl 27.09.2006 06:18

Weitere Spielansetzungen noch nicht möglich

Aufgrund der noch nicht exakt feststehenden internationalen Ansetzungen bzw. Spieltermine der Gruppenphase des UEFA-Cups, die bei der Terminierung der Spiele im DFB-Pokal sowie der Bundesliga berücksichtigt werden müssen, ist eine Ansetzung zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht möglich.

So ist damit zu rechnen, dass die neuen Termine der Bundesliga ab dem achten Spieltag sowie die Spieltermine für die zweite DFB-Pokal-Runde am 24./25. Oktober erst nach der Auslosung der Gruppenphase bekannt gegeben werden können.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 27.09.2006 06:15

Eintracht dank Meier weiterhin ungeschlagen - 1:1 in Stuttgart

In einem mäßigem Spiel unserer Eintracht war es zunächst Keeper Pröll zu verdanken, dass es lange 0:0 stand. Doch in der 72. Minute brachte Gomez die Schwaben nach einer Standardsituation mit 1:0 in Führung. Zwei Minuten vor Schluss erzielte der in der 79. Minute eingewechselte Meier den Ausgleich. Bilder sind online - Spielbericht folgt noch.

Markus Brühl 23.09.2006 20:38

Fannews Nr. 7 Auswärtsspiel VFB Stuttgart

Hallo Eintrachtfans,

aufgrund unserer Anfrage wurden für das Auswärtsspiel in Stuttgart folgende Fanutensilien genehmigt:

Megaphon (Martin Stein)
Doppelhalter
Schwenkfahnen mit Fahnenpass
Banner
Trommeln
Sowie die üblichen klein und Zaunfahnen

Wir bedanken uns beim VfB Stuttgart für das Entgegenkommen (ist ja leider nicht bei allen Vereinen üblich)

Wir wünschen Euch eine gute An- und Abreise und unserer Mannschaft einen Sieg.

Eintracht Frankfurt Fußball AG
Fanbetreuung
Rudolf Köhler / Andreas Hornung

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 20.09.2006 17:51

Eintracht Frankfurt ist gefragt

Nach den bisherigen erfolgreichen Auftritten von Eintracht Frankfurt in den nationalen und internationalen Fußball-Wettbewerben ist die Nachfrage nach Tickets für die kommenden Heimspiele stark gestiegen.

Mit über 50.000 verkauften Karten ist das kommende Heimspiel gegen den Hamburger SV (30.9.) nahezu ausverkauft. Mögliche einzelne Resttickets sind nur noch aus dem Gästekontingent zu erwarten.

Auch die Nachfrage für die folgenden Heimspiele gegen Nürnberg (20.-22.10) mit bisher 31.500 Karten und Borussia Mönchengladbach (03.-05.11.) mit 33.000 Tickets (jeweils inkl. Dauerkarten) zieht merklich an.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 20.09.2006 17:47

Langnese erweitert Engagement bei Eintracht Frankfurt

Eishersteller wird neuer Sponsor des Frankfurter Familienblocks

Langnese und Eintracht Frankfurt zeigen sich familienfreundlich. Mit der neuen Saison können Familien zu den Heimspielen von Eintracht Frankfurt Karten im Komplettpaket erwerben. Gerade die kleinen Eintracht-Fans wird diese Neuerung erfreuen, denn Dank des Eisherstellers Langnese können die Familien ihre Mannschaft zu besonders vergünstigten Preisen live erleben und anfeuern.

Die Karten für den Langnese Famlienblock werden wahlweise in verschiedenen Paketen angeboten und können per Online-Formular unter www.eintracht.de oder per Fax unter 069-95503-268, solange diese vorrätig sind, bestellt werden.

Der Langnese-Familienblock befindet sich im Oberrang der Ostkurve der Commerzbank-Arena und bietet insgesamt 1019 Personen Platz. Das Unternehmen erweitert damit sein Engagement bei der Frankfurter Eintracht. Bereits in der Vergangenheit war Langnese als Eislieferant und auf TV-Off-Banden in der Commerzbank-Arena präsent.

Und noch eine gute Nachricht, die alle großen und kleinen Eisfreunde freuen wird: Die Eispreise bei den Heimspielen der Eintracht werden ab sofort gesenkt.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 20.09.2006 17:45

Benefizspiel mit alten Eintracht - Größen

Zu einem Benefizspiel gegen Lehrer, Schüler und Eltern der Königsteiner Bischof-Neumann-Schule, tritt die Traditionsmannschaft von Eintracht Frankfurt am Dienstag, den 26. September 2006, um 18:30 Uhr auf dem Königsteiner Sportplatz „Altkönigblick“ an.

Im Team der Adlerträger werden an diesem Abend Stars wie Bundesliga-Rekordspieler Karl-Heinz Körbel, die beiden UEFA-Cup-Sieger von 1980, Norbert Nachtweih und Ronald Borchers, oder aber auch Andree Wiedener stehen. Auch Trainer Friedhelm Funkel und sein Assistent Armin Reutershahn, werden am Abend vor der Abreise zum Europapokal-Rückspiel bei Bröndby IF die Fußballschuhe schnüren.

Mit dem Erlös möchte die Bischof-Neumann-Schule den Bau einer Mensa und die Einrichtung eines Selbstlernzentrums finanzieren.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 20.09.2006 17:42

Kartenvorverkauf für Pokalspiel in Essen startet heute

Auch wenn der genaue Spieltermin für das DFB-Pokal-Spiel gegen Rot-Weiss Essen am 24./25. Oktober 2006 noch nicht durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) festgelegt wurde, so beginnt bei Eintracht Frankfurt ab sofort der Kartenvorverkauf

Tickets für dieses Spiel sind in folgenden Preiskategorien verfügbar: Stehplätze zu je 9,90 EUR und Sitzplätze zu je 20,90 EUR (inkl. Vorverkaufsgebühr). Kartenbestellungen können entweder unter www.eintracht.de per Online-Formular oder per Fax unter 0 69 / 9 55 03-268 an Eintracht Frankfurt gerichtet werden.

Eintracht Frankfurt ist derzeit bemüht, einen Entlastungszug zu organisieren, um eine problemlose An- und Abreise zu gewährleisten. Nähere Informationen werden bekannt gegeben, sobald diese vorliegen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 20.09.2006 17:41

3:1 Sieg gegen Leverkusen

Eintracht Frankfurt bleibt in der Saison weiterhin ungeschlagen. Am heutigen Spieltag bezwang man Bayer Leverkusen nach 0:1 Rückstand noch mit 3:1. Die Tore für die Adler markierten Takahara, Thurk und Ochs. Bilder sind online - Spielbericht folgt noch.

Markus Brühl 17.09.2006 23:03

DFB Pokalauslosung

Bei der Auslosung der zweiten Runde ergab sich für die zweite Runde für unsere Eintracht ein Auswärtsspiel beim Zweitligisten RW Essen am 24. oder 25. Oktober.

Markus Brühl 17.09.2006 22:53

Unglaublich - 4:0 Sieg gegen Bröndby Kopenhagen

Im Hinspiel der ersten Rudne des UEFA Cups gewann unsere Eintracht gegen Bröndby Kopenhagen mit 4:0. Die Tore erzielten dreimal Thurk (davon zwei per Elfmeter) und Köhler. Bei Bröndby flogen Kildentoft und Howard mit rot vom Platz. Damit hat man eine glänzende Ausgangsposition für das Auswärtsspiel in 14 Tagen. Bilder sind online - Spielbericht folgt noch.

Ein Wermutstropfen allerdings bleibt, Amanatidis musste mit einer Verletzung noch vor der Halbzeit ausgewechselt werden. Ioannis wir wünschen Dir eine gute Besserung und hoffen dass Du nicht zu lange ausfallen wirst.

Markus Brühl 15.09.2006 00:42

Vorbericht: Wir sind zurück in Europa

Am kommenden Donnerstag empfängt unsere Eintracht zum ersten Europapokalspiel seit 1995 Bröndby IF Kopenhagen.

Bisher stand man sich im Europapokal einmal gegenüber damals 1991 verloren unsere Adler das Hinspiel mit 0:5 und gewannen das Rückspiel mit 4:1 und schieden damit aus. Das letzte Europapokalmatch unserer Eintracht gab es am 14.03.1995 bei Juventus Turin und man verlor mit 0:3 und schied aus.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt dürfte wie folgt auflaufen: Pröll - Ochs, Vasoski, Kyrgiakos, Spycher - Huggel, Russ (Fink) - Köhler, Streit, Thurk - Amanatidis.

Markus Brühl 13.09.2006 19:21

Dr. Thomas Pröckl und Heiko Beeck erneut in den Vorstand der Eintracht Frankfurt Fussball AG berufen

Der Aufsichtsrat der Eintracht Frankfurt Fußball AG hat in seiner turnusmäßigen Sitzung vom 12.09.2006 die Berufung des für die Finanzen zuständigen hauptamtliches Vorstandmitgliedes, Herrn Dr. Thomas Pröckl, mit Wirkung vom 01.07.2006 um weitere zwei Jahre, bis zum 30.06.2008, verlängert.

Der Aufsichtsrat erkennt damit die erfolgreiche Arbeit von Dr. Pröckl als Finanzchef an, der diese Aufgabe bereits seit 01.11.2000 wahrnimmt

Gleichzeitig wurde die bis zum 08.08.2006 befristete dreijährige Berufung des ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedes, Herrn Heiko Beeck, bis zum 30.06.2007 verlängert. Herr Beeck war am 8. August 2003 vom Aufsichtsrat in den Vorstand gewechselt.

Heiko Beeck wird neben seinen bisherigen Aufgaben (Sonderaufgaben, Beratung, soziale Kontakte) zusätzlich im Personalbereich die Verantwortung für organisatorische Weiterentwicklung, sowie den Bereich Fanbetreuung übernehmen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 13.09.2006 17:29

Keine Erhöhung des Gästekontingents für UEFA CUP Spiel in Bröndby

Nach heutiger Mitteilung von Brøndby IF Kopenhagen wird das Gäste-Ticketkontingent für das UEFA-Cup Rückspiel in Kopenhagen nicht mehr erhöht. Somit stehen Eintracht Frankfurt lediglich 1500 Karten zur Verfügung. Die Zahl der vorliegenden Bestellungen übertrifft das zur Verfügung stehende Kontingent bei weitem.

Nach Zuteilung bzw. Losverfahren sind alle verfügbaren Tickets bereits vergeben, alle Kunden, denen Tickets zugeteilt wurden, erhalten eine schriftliche Reservierungsbestätigung, alle anderen Kunden werden zeitnah per schriftlicher Absage informiert.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 12.09.2006 16:47

Noch ausreichend Karten für den UEFA Cup Hit

Nach rund elfeinhalb Jahren kehrt Eintracht Frankfurt am kommenden Donnerstag, den 14. September, auf die internationale Fußballbühne zurück: Um 20:45 Uhr geht es in der ersten Runde des UEFA-Cups in der Commerzbank-Arena gegen den mehrfachen dänischen Meister Bröndby IF.

Für den Europapokal-Hit wurden bisher etwa 33.000 Tickets verkauft, so dass es noch ausreichend Eintrittskarten in allen Preiskategorien gibt.

Trainer Friedhelm Funkel hofft beim UEFA-Cup-Comeback der Hessen natürlich auf ein volles Haus: „Die Mannschaft braucht am Donnerstag die Unterstützung von den Rängen. Bei solch einem Spiel muss unser Stadion einfach ausverkauft sein!“

Eintrittskarten können einfach und bequem im Internet auf www.eintracht.de (unter „Tickets“) gebucht werden oder sind in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 10.09.2006 20:34

DFB - Pokal: 2:0 Sieg in Siegen

Unsere Eintracht hat mit einem 2:0 Sieg bei den Sportfreunden Siegen durch Tore von Takahara und Streit die zweite Hauptrunde erreicht. Bilder sind online - Spielbericht folgt.

Markus Brühl 10.09.2006 01:16

Kartenvorverkauf für das UEFA Cup Spiel in Bröndby

Für das Spiel in Brøndby stehen Eintracht Frankfurt bislang nur 1500 Karten zur Verfügung. Nach Ende der Bestellfrist liegt die Zahl der vorliegenden Bestellungen weit über dem zur Verfügung stehenden Kontingent. Eintracht Frankfurt sichtet derzeit die Bestellungen und teilt die vorhandenen Karten nach folgendem Modus zu: Erstens Dauerauswärtsfahrer, Zweitens Losverfahren.

Alle Kunden, denen Tickets zugeteilt werden, erhalten bis Anfang nächster Woche eine schriftliche Reservierungsbestätigung. Im Laufe der nächsten Woche wird Brøndby Kopenhagen entscheiden, ob das Kartenkontingent für Eintracht Frankfurt erhöht wird. Sobald nähere Informationen vorliegen, werden diese veröffentlicht.

Nach Aussage des Vereins Brøndby Kopenhagen möchte Eintracht Frankfurt darauf hinweisen, dass aus Sicherheitsgründen deutsche Zuschauer nur mit Karten, die direkt über Eintracht Frankfurt bezogen wurden Zutritt zum Stadion in Kopenhagen erhalten werden. Deutsche Zuschauer, die Karten über andere Vertriebskanäle als den Offiziellen über Eintracht Frankfurt erworben haben, müssen damit rechnen, dass sie keinen Zutritt zum Stadion erhalten.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 07.09.2006 19:15

Verkehrshinweise für das Pokalspiel in Siegen

Um allen Eintracht-Anhängern am Samstag eine problemlose Anreise zum DFB-Pokalspiel bei den Sportfreunden Siegen (Anpfiff: 18:30 Uhr) zu ermöglichen, sollten folgende Hinweise beachtet werden:

Das Leimbachstadion öffnet seine Tore bereits ab 16:00 Uhr. Ab 16:30 Uhr gilt im Umkreis um das Stadion eine geänderte Verkehrsführung. So ist eine Zufahrt über die BAB-Ausfahrt Siegen-Eisern zum Stadion nicht mehr möglich. Alle Zuschauer müssen dann über die BAB-Ausfahrt Siegen zu den entsprechenden Parkplätzen fahren. Von dort werden sie mit Bussen der Magolves-Linie kostenlos zum Stadion und wieder zurück gebracht.

Am Stadion stehen für Eintracht-Fans die Kassen Nr. 6, 7 und 8 zur Verfügung. Standort des Kassencontainers ist unterhalb des Leimbachstadions an der Zufahrt zum Parkplatz „Marathontor“. D er Zugang zum Stadion für die Gästekurve (sowohl Karteninhaber von Block A/Gäste, als auch Karteninhaber von Block B/Gäste!) ist ausschließlich über den Eingang Block A möglich.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 07.09.2006 19:12

Eintracht Frankfurt im DSF Doppelpass

Die Rückkehr von Eintracht Frankfurt auf die internationale Bühne und die bevorstehende Europapokal-Woche bilden die Themenschwerpunkte im DSF-Doppelpass am kommenden Sonntag, 10.9. ab 11:00 Uhr. Zu Gast bei Moderator Jörg Wontorra ist der Vorstandsvorsitzende der Eintracht Frankfurt Fußball AG, Heribert Bruchhagen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 07.09.2006 19:10

Commerzbank-Arena: Business - Seats ausverkauft

Nach der Akquise diverser neuer Sponsoren hat Eintracht Frankfurt mit Hilfe des Vermarktungspartners SPORTFIVE nun auch den Hospitality-Bereich erfolgreich vermarktet: Erstmals sind die 2300 Plätze im „Business Club“ der Commerzbank-Arena restlos ausverkauft.

„Wir freuen uns über diese tolle Entwicklung und sind optimistisch, auch die restlichen Logenplätze komplett verkaufen zu können“, beschreibt Heribert Bruchhagen, Vorstandsvorsitzender der Eintracht Frankfurt Fußball AG, die sehr gute Nachfrage nach VIP-Plätzen beim hessischen Traditionsverein.

Zahlreiche Unternehmen aus der Region nutzen künftig die Möglichkeit, als Gastgeber in dem 2.800 qm großen Business Club aufzutreten und so das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden.

„Wir hoffen, dass die Kunden von Eintracht Frankfurt die lockere und emotionale, aber eben auch exklusive Atmosphäre in den VIP-Räumlichkeiten genießen werden und das Gefühl des ganz Besonderen haben – die einmalige Verbindung von Geschäft, Spiel und Spannung“, so Heinz Anders, Leiter des Frankfurter SPORTFIVE-Teams.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 05.09.2006 16:58

Steinadler Attila fährt künftig Mitsubishi

Einen ganz besonderen Termin nehmen Falkner Norbert Lawitschka und Eintracht-Maskottchen Attila am morgigen Mittwoch wahr: Um 14:00 Uhr dürfen die beiden ihr frisch zugelassenes „Attila-Mobil“ abholen.

Die Fahrzeugübergabe „Attila-Mobil“ findet am morgigen, Mittwoch (06.09.06),um 14:00 Uhr, im Frankfurter Autohaus am Westbahnhof statt.

Mit dem schicken Modell namens „Outlander“ besuchen Norbert Lawitschka und sein imposanter Steinadler dann Schulen, Vereine, Firmen oder sonstige Institutionen im Rhein-Main-Gebiet, die das Eintracht-Duo seit dieser Saison gegen Gebühr „buchen“ können.

Nähere Informationen hierzu erhält man unter Telefon 0 60 24 / 59 55, Fax 0 60 24 / 63 37 87 oder per eMail (N.Lawitschka-Falkenzucht@gmx.de).

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 05.09.2006 16:57

Kartenvorverkauf für UEFA - CUP Spiel in Bröndby

Für das Spiel stehen Eintracht Frankfurt 1.500 Karten zur Verfügung. Über eine Ausweitung des Kontingents wird derzeit verhandelt. Die Tickets – ausschließlich Sitzplatzkarten – kosten pro Stück € 24.- Bestellungen werden ab sofort und bis einschließlich 06. September per Fax (069 / 955 03-268) entgegen genommen.

Die Karten werden nach dem bisher üblichen Prozedere verteilt. Hierbei werden „Auswärts-Vielfahrer“ bevorzugt behandelt. Sollten die vorliegenden Bestellungen das zur Verfügung stehende Kontingent überschreiten, werden die Karten im Losverfahren zugeteilt.

Sponsoren und VIP-Gäste erhalten Anfang kommender Woche ein separates Anschreiben.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 05.09.2006 16:54

UEFA-CUP Rückspiel wird um 18:05 Uhr angepfiffen

Wie die Deutsche Fußball Liga GmbH (DFL) heute bestätigte, wird das UEFA-Cup Rückspiel zwischen Brøndby IF Kopenhagen und Eintracht Frankfurt am Donnerstag, den 28. 9.2006 um 18:05 Uhr im Brøndby -Stadion angepfiffen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 05.09.2006 16:53

Vorverkauf für das UEFA-CUP Hinspiel gegen Bröndby IF läuft auf Hochtouren

Mit dem heutigen Donnerstag wurde die “1.Vorverkaufsphase“ für das UEFA-Cup-Hinspiel von Eintracht Frankfurt gegen Brøndby IF erfolgreich abgeschlossen.

Am morgigen Freitag, ab 09:00 Uhr, startet die “2.Vorverkaufsphase“, die sich ausschließlich an die Einzel-Dauerkarteninhaber richtet, die gemäß ihrer Dauerkartenanzahl im Online- Ticket ing Karten buchen können.

Die “3.Vorverkaufsphase“, mit dem freien Verkauf im Online- Ticketing und in den offiziellen Vorverkaufsstellen, startet dann am 07. September.

Die Kartenpreise entsprechen den Tageskartenpreisen der Spiele in der Fußball-Bundesliga.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 31.08.2006 17:16

Spieltage 6 und 7 terminiert

Die Deutsche Fußball Liga GmbH (DFL) hat soeben die Ansetzungen der Spieltage 6 und 7 bekannt gegeben. Nach dem UEFA-Cup Auswärtsspiel in Kopenhagen am Donnerstag, den 28.9. bestreitet Eintracht Frankfurt am Samstag, den 30.9. (15:30 Uhr) das Heimspiel gegen den Hamburger SV. Am Samstag, den 14.10.2006 (15:30 Uhr) folgt dann das Auswärtsspiel bei Hannover 96.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 31.08.2006 17:15

Testspiel gegen Tus Koblenz abgesagt

Auf Grund der zahlreichen Länderspielabstellungen sowie dem Ausfall verletzter Spieler beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt, musste das für Samstag in Bad Ems vorgesehene Testspiel gegen den Zweitligisten, TUS Koblenz abgesagt werden.

In einem Gespräch informierte Trainer Friedhelm Funkel seinem Koblenzer Kollegen, Milan Sasic über die Situation bei Eintracht Frankfurt. Der TuS Koblenz und sein Trainer zeigten vollstes Verständnis für die Absage.

Anstelle des Testspiels wird Eintracht Frankfurt am Samstag um 10:00 Uhr an der Commerzbank-Arena trainieren. Am Sonntag ist trainingsfrei.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 31.08.2006 17:14

Hinspiel gegen Bröndby beginnt um 20:45 Uhr

Laut Auskunft der Deutschen Fußball Liga GmbH wird das UEFA-Cup-Hinspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem dänischen Vizemeister Brøndby IF am Donnerstag, den 14. September, um 20:45 Uhr angepfiffen.

Die Anstoßzeit des Rückspiels in Brøndby, welches am Donnerstag (28. September) stattfindet, wird bis spätestens kommenden Freitag festgelegt.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 30.08.2006 16:32

Jan Zimmermann verlängert vorzeitig bei Eintracht Frankfurt

Am heutigen Tag hat Eintracht Frankfurts Torwart Jan Zimmermann seinen Vertrag beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt vorzeitig um 3 Jahre bis zum 30.6.2010 verlängert.

„Wir freuen uns, dass Jan in den kommenden Jahren weiterhin bei der Eintracht sein wird. Er ist ein großes Talent und auf einem guten Weg. Wir werden noch viel Freude an ihm haben“, so Trainer Friedhelm Funkel

Jan Zimmermann kam 1994, im Alter von 9 Jahren, zur Eintracht. Der Abiturient absolvierte bisher 55 U23-Spiele in der hessischen Oberliga und 2 Bundesligaspiele.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 30.08.2006 16:30

Francisco Copado verlässt Eintracht Frankfurt

Am heutigen Tag haben sich Eintracht Frankfurt und die TSG Hoffenheim auf einen Wechsel des Spielers Copado geeinigt. Francisco Copado hat den dringenden Wunsch geäußert, Eintracht Frankfurt sofort verlassen zu können, da er sportlich bessere Voraussetzungen für seine Zukunft bei dem badischen Regionalligisten sieht. Trainer Friedhelm Funkel hat dem Wechsel zugestimmt.

Francisco Copado hat für Eintracht Frankfurt 24 Pflichtspiele absolviert und dabei 6 Tore erzielt. Der 32jährige hatte noch einen laufenden Vertrag bis zum 30.Juni 2008.

Über die vereinbarte Ablösesumme haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 29.08.2006 16:28

Eintracht Frankfurt legt Beschwerde beim FSV Mainz 05 ein

Die Eintracht Frankfurt Fußball AG hat heute, durch ihren Vorstandsvorsitzenden Heribert Bruchhagen, beim 1. FSV Mainz 05, vertreten durch den Manager Christian Heidel Beschwerde eingelegt gegen die Behandlung der Anhänger von Eintracht Frankfurt in Bezug auf das Verbot von Fantrikots und Fanschals beim gestrigen Spiel. Mainz 05 hat sofort eingeräumt, dass der Ordnungsdienst überreagiert hat und zum Teil auch falsch gehandelt hat. Mainz 05 hat zugesagt, für den heutigen Tag eine eigene Pressemitteilung abzugeben.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 28.08.2006 21:30

Aleksandar Vasoski für 2 Spuiele gesperrt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball Bund (DFB) hat aufgrund des Platzverweises im gestrigen Auswärtsspiel beim FSV Mainz 05 den Frankfurter Spieler Aleksandar Vasoski wegen „eines rohen Spiels gegen den Gegner“ mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen belegt. Die Sperre gilt nicht für das DFB-Pokalspiel gegen die Sportfreunde Siegen am 9.9. 2006 und für das UEFA-Cup Hinspiel am 14.9.gegen Brøndby IF Kopenhagen.

Eintracht Frankfurt hatte der Sperre zuvor im schriftlichen Verfahren zugestimmt.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 28.08.2006 21:29

Punkt in Mainz

Am dritten Spieltag holte unsere Eintracht in Mainz in Unterzahl ein 1:1. Das Tor der Eintracht erzielte Amanatidis und für Mainz traf Jovanovic. Spycher und Vasoski flogen vom Platz. Bilder sind online - Spielbericht folgt noch.

Markus Brühl 27.08.2006 22:00

UEFA CUP: Hinspiel doch in Frankfurt

Die Hinrunden-Begegnung im UEFA-Cup gegen Bröndby IF am 14. September, findet nun doch zunächst in Frankfurt/Main und nicht in Kopenhagen statt.     

Grund für den Tausch des Heimrechts ist der Umstand, dass sowohl der FC Kopenhagen in der Champions League als auch Bröndby IF im UEFA-Cup in der 37. Kalenderwoche jeweils Europapokal-Heimspiele ausgetragen hätten.

Obwohl sich Eintracht Frankfurt und Bröndby IF darüber einig waren, es bei der zuvor ausgelosten Paarung bleiben zu lassen, machte die UEFA nun von einer Bestimmung gebrauch, die besagt, dass wenn innerhalb von 24 Stunden zwei Spiele an einem Standort angesetzt sind, die Champions League gegenüber dem UEFA-Cup Vorrang besitzt

Das Hinspiel in der Frankfurter Commerzbank-Arena findet jetzt also am Donnerstag, den 14. September, statt. Die endgültige Anstoßzeit, die mit ziemlicher Sicherheit zwischen 20:00 und 20:30 Uhr liegen wird, kann erst am kommenden Montag bekannt gegeben werden. Das Rückspiel in Kopenhagen ist für den 28. September terminiert.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 25.08.2006 22:36

Sotirios Kyrgiakos für ein Spiel gesperrt

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball Bund (DFB) hat auf Grund des Feldverweises am vergangenen Samstag beim Heimspiel gegen den VFL Wolfsburg, den Frankfurter Spieler Kyrgiakos wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Spielsperre von einem Meisterschaftsspiel belegt. Eintracht Frankfurt hat dem schriftlichen Verfahren und der Sperre zugestimmt. 

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 24.08.2006 11:00

Punkt gegen Wolfsburg

Am zweiten Spieltag trennte sich die Frankfurter Eintracht vom VFL Wolfsburg torlos. Thurk hatte Pech im Abschluss als er Pfosten und Latte traf. Pröll hielt kurz vor Schluss einen Elfmeter von Klimowicz. Kyrgiakos sah nach einer Tätlichkeit die rote Karte. Bilder sind online - Spielbericht folgt noch.

Markus Brühl 20.08.2006 20:34

Vorbericht : Heimspiel gegen die Wölfe

Am kommenden Samstag empfängt unsere Eintracht zum ersten Heimspiel in dieser Saison den VFL Wolfsburg.

Bisher stand man sich in Frankfurt in der ersten Bundesliga 5 mal gegenüber davon gewann die Eintracht 2 Partien, 2 mal siegte Wolfsburg und einmal trennte man sich unentschieden. Die Tordifferenz aus diesen Spielen beläuft sich auf 9:6 zu Gunsten der Adler.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt dürfte wie folgt auflaufen: Pröll - Rehmer, Vasoski, Kyrgiakos, Spycher - Huggel, Russ - Köhler, Streit, Thurk - Amanatidis.

Markus Brühl 18.08.2006 23:39

Oka Nikolov fällt gegen Wolfsburg aus

Eintracht Frankfurt muss zur Heimspiel-Premiere am kommenden Samstag gegen den VFL Wolfsburg auf seinen Ersatztorwart Oka Nikolov verzichten. Beim gestrigen Testspiel gegen die SpVgg Oberrad zog sich Nikolov einen Muskelverletzung in der linken Wade zu. Die heute, von Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger, durchgeführte Kernspintomographie bestätigte den Verdacht auf einen Muskelfaserriss.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 16.08.2006 16:31

Eintracht Frankfurt und der VFL Wolfsburg gehen im Online Ticketing gemeinsame Wege

Die beiden Bundesligisten Eintracht Frankfurt und der VfL Wolfsburg haben beschlossen im Bereich der Abwicklung des Gästekarten-Kontingents in Zukunft gemeinschaftlich zusammenzuarbeiten.

Bisher hat die Heimmannschaft das jeweilige angeforderte Gästekarten-Kontingent als „Hardtickets“ an den Gastverein geschickt. In Zukunft kann der Kunde des VfL Wolfsburg seine Karte(n) direkt in der VfL-Geschäftsstelle online buchen und bezahlen.

Damit vereinfacht sich das interne Ticketprocedere und der Kunde hat den Vorteil, dass er im Sitzplatzbereich Platzgenau buchen kann. Für die Vereine stellt dieses Verfahren eine enorme Zeiteinsparung dar. Zudem ist ein Verlust der Tickets auf dem Versandweg ausgeschlossen

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 16.08.2006 16:29

3:0 Sieg gegen Oberrad

Am heutigen Abend gewann unsere Eintracht mit 3:0 durch Tore von Copado, Reinhard und Preuß. Nikolov wurde verletzungsbedingt ausgewechselt mit Verdacht auf Muskelfaserriss.

Markus Brühl 15.08.2006 23:22

Noch 4 Tage bis zum Heimspiel-Auftakt

Nach dem Punktgewinn auf Schalke erwartet Eintracht Frankfurt am  kommenden Samstag (15:30 Uhr) den VFL Wolfsburg als Gast in der Commerzbank-Arena. Trainer Friedhelm Funkel und seine Mannschaft freuen sich, nach der langen Sommerpause endlich wieder vor heimischer Kulisse antreten zu können. Bisher sind neben den 23.000 Dauerkarten weitere 10.000 Karten verkauft worden. „Wir hoffen natürlich sehr, dass wir bis Samstag die 40.000er Marke knacken werden und mit unseren Fans im Rücken ein erfolgreiches Heimspieldebüt feiern können“, so Trainer Friedhelm Funkel.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 15.08.2006 18:15

Eintracht Jetzt als Premium-Partner: Helaba-Konzern erweitert Engagement bei der Frankfurter Eintracht

Mit dem Kauf der Frankfurter Sparkasse ist die Bedeutung des Helaba-Konzerns für die Region noch gestiegen. Um das auch im Rahmen seines sportlichen Engagements zu zeigen, hat sich der Helaba-Konzern entschieden, nicht nur Partner der Frankfurter Eintracht zu sein, sondern ab der kommenden Saison Premium-Partner zu werden.

Unter anderem mit dem Slogan „Gemeinsam für die Eintracht. Frankfurts neue Dreierkette.“ soll verdeutlicht werden, dass der Helaba-Konzern sich hier gemeinsam engagiert – sowohl die Konzernmutter als auch die Tochtergesellschaften. Je nach Zielrichtung und Verbreitung des Mediums treten dabei entweder die Frankfurter Sparkasse oder die Direktbank 1822 direkt in den Vordergrund.

Durch die Unterstützung der Frankfurter Eintracht als Premium-Partner erweitert die Helaba ihr Sport-Engagement in der Region und erweist sich damit als regionale Spitzenkraft im Sport-Sponsoring.

Dr. Günther Merl, Vorsitzender des Vorstandes der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba): "Die Helaba hat die Unterstützung der Frankfurter Eintracht in den letzten Jahren kontinuierlich ausgebaut. Wir sind der Ansicht, dass der Sport im Allgemeinen und der Erstliga-Fußball im Speziellen bedeutende Standortfaktoren für den Finanzplatz Frankfurt sind."

„Wir können uns glücklich schätzen, dass wir mit der Helaba vor nunmehr vier Jahren eine Partnerschaft begründet haben, die sich über diese Zeit zu einer echten Erfolgsstory für beide Seiten entwickelt hat. Der Schritt zur Premium-Partnerschaft ist die vorläufige Krönung dieser Zusammenarbeit und wir freuen uns sehr darüber.“ äußert sich Heribert Bruchhagen, Vorstandsvorsitzender der Eintracht Frankfurt Fußball AG.

„Die Eintracht kann auf ihre langjährigen Partner zählen. Wir freuen uns auf die Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit mit der Helaba“, unterstreicht Heinz Anders, Leiter des SPORTFIVE-Teams Frankfurt

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 15.08.2006 18:12

Eintracht am Dienstag in Oberrad

Zu einem Freundschaftsspiel tritt Eintracht Frankfurt am kommenden Dienstag, 15. August 2006, beim hessischen Landesligisten SpVgg 05 Oberrad an. Die Begegnung auf dem Waldsportplatz Beckerwiese an der Buchrainstraße beginnt um 18:30 Uhr.

Eintrittskarten (€ 10 Erwachsene, € 6 Jugendliche/Rentner) gibt es bei an der Abendkasse sowie im Vorverkauf bei Baustoffhandel Zimmermann in der Balduinstraße 33 sowie am Montag ab 15:00 Uhr auf dem Sportplatz der SpVgg Oberrad.

Die Verantwortlichen in Oberrad hoffen auf einen großen Zuschauerzuspruch, denn die Einnahmen sollen dem Frankfurter Traditionsverein bei der Realisierung eines dritten Sportplatzes für seine vielen Jugendmannschaften helfen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 13.08.2006 16:09

Eintracht holt Punkt auf Schalke

Im ersten Punktspiel der Saison holte unsere Eintracht einen glücklichen Punkt beim FC Schalke 04. Schalke ging in der ersten Hälfte durch Altintop in Führung. Inder Folge verhinderte Pröll durch mehrere Paraden und einem gehaltenem Elfmeter einen höheren Rückstand. Amanatidis erzielte den Ausgleich. Bilder sind online - Spielbericht folgt noch.

Markus Brühl 12.08.2006 21:38

Pokalspiel terminiert

Unsere Eintracht bestreitet ihr Erstrundenspiel im DFB Pokal am 09.09.2006 um 18:30 Uhr bei den Sportfreunden Siegen!

Markus Brühl 10.08.2006 22:57

Fannews Nr.2: Was auf Schalke erlaubt ist

Aufgrund unserer Anfrage wurden seitens Schalke 04 folgende Fanutensilien genehmigt:

Ausdrücklich nicht erlaubt sind:

Wir wünschen Euch eine gute An- und Abreise und unserer Mannschaft einen Sieg!

Eintracht Frankfurt Fanbetreuung
Rudolf Köhler /Andreas Hornung

Markus Brühl 10.08.2006 18:53

 

Vorbericht : Saisonstart auf Schalke

Am kommenden Samstag gastiert unsere Eintracht zum Saisonstart beim FC Schalke 04.

Bisher stand man sich auf Schalke in der ersten Bundesliga 33 mal gegenüber davon gewann die Eintracht 6 Partien, 15mal siegte der S 04 und 12 mal trennte man sich unentschieden. Die Tordifferenz aus diesen Spielen beläuft sich auf 56:37 zu Gunsten der Schalker.

Die Mannschaft die den Adler auf der Brust trägt dürfte wie folgt auflaufen: Pröll - Rehmer, Vasoski, Kyrgiakos, Spycher - Huggel, Russ - Meier, Streit, - Amanatidis und Thurk.

Markus Brühl 10.08.2006 18:45

 

Eintracht Frankfurt mit Sieg im letzten Test

Eintracht Frankfurt gewann das letzte Testspiel gegen Weyer mit 16:0. Die Tore erzielten Thurk (4), Amanatidis (4), Köhler(2), Copado, Cimen, Meier, Preuß, Toski und Stroh-Engel.

Markus Brühl 08.08.2006 22:24

Michael Thurk wechselt zu Eintracht Frankfurt

Am heutigen Tag haben sich der Manager vom FSV Mainz 05, Christian Heidel und der Vorstandsvorsitzende der Eintracht Frankfurt Fußball, Heribert Bruchhagen, über den Wechsel des 30jährigen Stürmers nach Frankfurt geeinigt. Michael Thurk hat anschließend einen Dreijahres-Vertrag unterschrieben und wird das Trikot mit der Rückennummer 11 erhalten. Über die Ablösesumme haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

Michael Thurk (1,77 m/ 65 Kg) wurde am 28.5.1976 in Frankfurt geboren. Seine Stationen als Fußballer begannen bei den Sportfreunden 04 Frankfurt (bis 1995).

Es folgten die SpVgg Oberrad (1995 – 1997) und der SV Jügesheim (1997 – 1999).

1999 wechselte Michael Thurk zum FSV Mainz 05 und begann dort auch seine Karriere als Profi. 2004 wechselte Thurk zum FC Energie Cottbus, dem aber 2005 die Rückkehr nach Mainz folgte.

45 Erstligaspiele (18 Tore), 147 Zweitligaspiele (45 Tore), 16 DFB-Pokalspiele (6 Tore) sowie 6 UEFA-Cup-Spiele (1 Tor) stehen auf der Habenseite des neuen Adlerträgers. Probleme bei der Wohnungssuche wird Michael Thurk nicht haben, da er bereits seit vielen Jahren in Frankfurt wohnt.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 07.08.2006 17:48

Michael Fink verletzt

Beim gestrigen Testspiel zog sich Michael Fink einen Zehenbruch zu und fällt für das Spiel nächsten Samstag definitiv aus. Am morgigen Montag wird entschieden ob eine Operation nötig ist. Bei einer Operation würde er 4 - 6 Wochen ausfallen.

Markus Brühl 06.08.2006 19:37

Eintracht Frankfurt mit Remis im Test bei Greuther Fürth

Eintracht Frankfurt trennte sich im heutigem Test von Greuther Fürth mit 2:2. Die Tore für die Adler erzielten Meier und Streit.

Markus Brühl 05.08.2006 18:42

Eintracht Frankfurt schlägt die gelben Seiten auf

Die Frankfurter Trifels Verlag GmbH, die in Hessen zusammen mit  DeTeMedien die GelbenSeiten herausgibt, ist ab sofort neuer Partner von Eintracht Frankfurt. Das von SPORTFIVE entwickelte Werbepaket beinhaltet neben einer Presenter-Darstellung  auf dem Videowürfel in der Commerzbank-Arena auch Bandenwerbung, Promotionaktionen, Anzeigen im Stadionmagazin sowie ein Kontingent an VIP-Karten. Die Zusammenarbeit wurde zunächst für zwei Spielzeiten vereinbart.

„Fußball ist unbestritten die Sportart Nummer 1 in Deutschland und steckt voller Emotionen. Wir sehen unsere Werbeziele durch die Eintracht, die weit über Frankfurt hinaus für positives Aufsehen sorgt, ideal verwirklicht.“, so Michael Meckel, Geschäftsführer der Trifels Verlag GmbH, die als Frankfurter Familienunternehmen bereits in dritter Generation geführt wird.

„Dass der Trifels Verlag als Frankfurter Traditionsunternehmen entschieden hat, sich als Partner der Eintracht zu engagieren, ist ein großartiges Signal, über das wir uns sehr freuen. Wir sind davon überzeugt, dass sich die kommunikativen Ziele des Verlags Hand in Hand mit uns realisieren lassen und hoffen, dass dies der Beginn einer langfristigen und nachhaltigen Partnerschaft ist.“, so Heribert Bruchhagen, Vorstandsvorsitzender der Eintracht Frankfurt Fußball AG.

„Mit den im Sponsoring-Paket enthaltenen  Maßnahmen wie etwa die Bandenwerbung, die Loge für Hospitality-Zwecke und das Presenting auf dem Videowürfel, haben wir ein Werbepaket geschnürt, das die Ansprüche des Trifels Verlages an eine optimale Repräsentation erfüllt“, erklärt Heinz Anders, Leiter des  SPORTFIVE-Teams in Frankfurt.

Der Trifels Verlag ist einer der großen Telefonbuchverlage in Deutschland und gibt – zusammen mit der Tochtergesellschaft SARAG GmbH in Saarbrücken – über 50 Ausgaben der GelbenSeiten, GelbenSeiten Regional und DasÖrtliche für ganz Hessen, das Saarland, große Teile von Rheinland-Pfalz, den Hochsauerlandkreis und das südliche Westfalen heraus. Die Herausgabe der GelbenSeiten und Telefonbücher erfolgt in Gemeinschaft mit der Deutsche Telekom Medien GmbH.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 03.08.2006 20:18

Eintracht Frankfurt gewinnt Test in Griesheim

Eintracht Frankfurt hat das heutige Testspiel gegen Viktoria Griesheim mit 3:0 gewonnen. Die Tore erzielten Meier, Amanatidis und Stroh - Engel.

Markus Brühl 02.08.2006 21:14

Eintracht Frankfurt bekundet Interesse an Michael Thurk

Am heutigen Tag haben sich Trainer Friedhelm Funkel und der Vorstandsvorsitzende der Eintracht Frankfurt Fußball, Heribert Bruchhagen, zu einem Gespräch getroffen zu dem auch Bernd Hölzenbein telefonisch zugeschaltet war. Nach dem Gespräch wurde Mainz Manager Christian Heidel telefonisch darüber informiert, dass Eintracht Frankfurt Interesse an einer Verpflichtung des Spielers Thurk hat.  

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 01.08.2006 18:50

Eintracht Frankfurt eröffnet mit ihren Fans die Saison

Rund 15.000 Besucher erwartet Eintracht Frankfurt am kommenden Sonntag, den 06. August bei der großen Saisoneröffnungsfeier rund um die Commerzbank-Arena von 10:00 bis 18:00 Uhr. Aufgrund der Umbau- und Renovierungsarbeiten der Trainingsplätze vor der Haupttribüne, wird sich das Geschehen in diesem Jahr vom Eingang Gleisdreieck über den Vorplatz Haupttribüne bis hinter die Osttribüne erstrecken.  

Wie vor jeder neuen Spielzeit, werden sich Friedhelm Funkel und seine Spieler auch diesmal den Fans hautnah präsentieren. Von 11:00 bis 12:00 Uhr stellt Stadionsprecher André Rothe auf dem Stadionrasen das neue Team vor. Fans können die Mannschaftspräsentation von der Westtribüne und von der Gegentribüne auf dem Videowürfel verfolgen.

Das Highlight der Saisoneröffnung ist die Autogrammstunde mit der ganzen Mannschaft. Hierfür wird sich zwischen 13:00 und 15:00 Uhr der gesamte Kader auf die zahlreichen Infostände der Sponsoren verteilen, so dass jeder kleine und große Fan die Möglichkeit hat, sich seine Autogrammkarte zu holen.

Im Rahmenprogramm haben sich die Eintracht-Sponsoren wieder eine Vielzahl attraktiver Aktionen und Events einfallen lassen, um so für Kurzweil zu sorgen. Der Fraport-Highjumper, das Coca-Cola-Fußballrad, die Licher-Fotowand, der Mitsubishi-Truck, der RMV-Speed-Kick oder die Jack-Wolfskin-Kletterwand sind nur einige Beispiele für das kunterbunte Angebot, welches an diesem Tag kostenlos für die ganze Familie bereitsteht.

Natürlich ist Maskottchen Attila ebenso dabei, wie die vielen Fangruppierungen der Eintracht, die die Saisoneröffnung traditionell dazu nutzen werden, über ihre Aktivitäten zu informieren.

Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt sein. Wie bei den Bundesligaspielen der Eintracht auch, erfolgt die Bezahlung der Getränke und Speisen über das Pay-Clever System. Die Karten, die mit neuen Eintracht-Motiven versehen sind, können bei mobilen Stationen (Läufer) oder in der Haupttribüne erworben bzw. aufgeladen werden.

Trainer Friedhelm Funkel: „Die Mannschaft freut sich wahnsinnig auf den Sonntag. Nach der harten Vorbereitung ist der enge Kontakt zu unseren fantastischen Anhängern für die Jungs eine willkommene Abwechslung.“ 

Der Eintritt zum Saisoneröffnungstag ist selbstverständlich frei. Da der Zuschauerhaupteingang geschlossen sein wird, werden die Besucher gebeten über den Eingang Gleisdreieck bzw. über die Fußgängerbrücke (Tennishalle) vom Waldparkplatz auf das Gelände zu kommen.

Eintracht Frankfurt freut sich auf seine großen und kleinen sowie alten und jungen Fans.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 01.08.2006 17:05

Restkontingent Stehplätze im Tageskartenverkauf von Eintracht Frankfurt

Um die Anzahl der Dauerkarten im Stehplatzbereich langfristig an die Anzahl der dort vorhandenen Sitzplätze (bei Umwandlung zu UEFA-Cup Spielen) anzupassen, wurden die Stehplatz-Dauerkarten zur kommenden Saison 2006/07 in reduzierter Menge verkauft.

Dadurch stehen zu allen Heimspielen von Eintracht Frankfurt jeweils 200 Stehplätze  für den Tageskartenverkauf zur Verfügung. Diese werden ausschließlich im Vorverkauf zum Preis von je 13,- € wie folgt zum Verkauf angeboten:

100 Stehplätze ausschließlich über das Online- Ticket ing unter www.eintracht.de

und 100 Stehplätze ausschließlich über die offiziellen Vorverkaufsstellen von Eintracht Frankfurt.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 01.08.2006 17:00

Eintracht Heimspiele im Langnese - Familienblock

Mit Beginn der neuen Bundesliga-Saison können Familien zu den Heimspielen von

Eintracht Frankfurt Eintrittskarten im Familienpaket erwerben.

Die Karten im LANGNESE-Familienblock (13L, 13G, 13H und 15M) können ausschließlich per Telefax (069 / 955 03-268) und nur solange vorrätig (!), direkt bei der Eintracht Frankfurt Fussball AG bestellt werden. Die Ticket s werden wahlweise in verschiedenen Paketen angeboten.

Pro Bestellung sind 1 bis 2 Erwachsene in der Kombination mit 1 bis 4 Kindern (als Minimum 1 Erw.+1 Kind, als Maximum 2 Erw.+4 Kinder) buchbar. Der Preis je Familienkarte beträgt € 15,00 pro Person.

Folgende Kombinationen sind möglich:

1 Erwachsener plus 1 Kind bis maximal

1 Erwachsener plus 4 Kinder

oder

2 Erwachsene plus 1 Kind bis maximal

2 Erwachsene plus 4 Kinder

Die Altersgrenze der Kinder liegt zwischen 6 und 14 Jahre. Kinder bis zum sechsten Lebensjahr haben in Begleitung eines Erwachsenen kostenfreien Zutritt; es besteht kein Sitzplatzanspruch!

Das Bestellformular für die Familienkarten steht unter www.eintracht.de im Internet zum Download bereit bzw. kann auch von dort ausgefüllt und online übersandt werden.   

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 31.07.2006 17:47

Dienstag Laktattest - Mittwoch Training und Spiel

Nach dem trainingsfreien Montag, bittet Friedhelm Funkel seine Schützlinge am morgigen Dienstag, den 01. August (ab 10:30 Uhr), in zwei Gruppen zum Laktattest ins Stadion „Riederwald“ an der Gustav-Behringer-Straße 10.

Am Mittwoch, den 02. August, wird um 10:00 Uhr an der Commerzbank-Arena trainiert, bevor man dann am Abend (18:30 Uhr) das Vorbereitungsspiel bei Viktoria Griesheim absolviert.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 31.07.2006 17:46

Eintracht testet beim SC Viktoria Griesheim

Im achten Vorbereitungsspiel auf die neue Saison, gastiert Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt am kommenden Mittwoch, den 02. August (18:30 Uhr), beim hessischen Landesligisten SC Viktoria Griesheim.

Die Begegnung, präsentiert von Eintracht-Hauptsponsor Fraport AG, findet statt im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des Klubs aus der Nähe von Darmstadt. Austragungsort ist das Stadion Süd am Hegelsberg.

Eintrittskarten (10 €) gibt es im Vorverkauf bei der Stadiongaststätte Süd sowie bei Dingeldein am Markt. Weitere Informationen im Internet auf www.scv-griesheim.de

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 31.07.2006 17:44

Erste Niederlage im siebten Testspiel

Eintracht Frankfurt hat das nächste Testspiel mit 0:1 beim Zweitligisten MSV Duisburg verloren. Das Tor der Gastgeber erzielte Idrissou.

Markus Brühl 30.07.2006 21:55

Aldiana neuer Sponsoring - Partner von Eintracht Frankfurt

Aldiana wird mit Beginn der Fußballsaison 2006/07 neuer Partner des Fußball-Erstligisten Eintracht Frankfurt. Zur Eröffnungsfeier am 6. August 2006 präsentiert sich Aldiana erstmals auf dem Gelände der Commerzbank-Arena den Gästen und Eintracht-Fans. 

Für die nächsten Jahre hat Aldiana für die Heimspiele der Eintracht verschiedene Werbemaßnahmen gebucht und Marketingaktivitäten vereinbart: Bandenpräsenz auf TV- und Off-Banden, im Internet, diverse Promotion-Aktionen, Gewinnspiele sowie Anzeigen in der vereinseigenen Stadionzeitung. Darüber hinaus präsentiert Aldiana die Tagestemperatur auf dem Videowürfel im Stadion bei allen Heimspielen.

Die neue Partnerschaft mit dem Erstligisten sichert Aldiana eine starke Präsenz in der Commerzbank-Arena und die Möglichkeit, sich den Eintracht-Fans vorzustellen. Auch auf der Eintracht-Homepage können sich Fans über Aldiana informieren: Mit nur einem Klick auf das Aldiana Logo, gelangen alle Interessierten auf die Website von Aldiana und erfahren hier alles über einen Urlaub unter Freunden.

„Wir freuen uns auf eine erfolgreiche und sportliche Partnerschaft mit Eintracht Frankfurt. In allen unseren zwölf Clubanlagen hat das Sportprogramm einen sehr hohen Stellenwert und wir achten auch hier auf professionelle Trainer, Top-Events und Spitzenqualität. Nun können wir uns in Frankfurt bei den Heimspielen der Eintracht als Anbieter von Cluburlaub auf hohem Niveau präsentieren und wünschen uns von der Hochstimmung in der Commerzbank-Arena profitieren zu können“, sagt Volker Schwartz, Geschäftsführer von Aldiana.

Für Eintracht Frankfurt ist die Partnerschaft mit Aldiana eine Premiere: „Wir freuen uns außerordentlich darüber, dass Aldiana diesen Schritt in das Sportsponsoring gegangen ist. Dass man sich dabei für Eintracht Frankfurt entschieden hat, ist ein Vertrauensvorschuss, für den wir dankbar und auf den wir auch ein bisschen stolz sind. Ich bin sicher, dass sich diese Partnerschaft für beide zu einem erfolgreichen Unterfangen entwickeln wird“, so Heribert Bruchhagen, Vorstandsvorsitzender der Eintracht Frankfurt Fußball AG.

Vermittelt wurde das Sponsoring-Engagement vom Eintracht-Vermarkter SPORTFIVE. „Aldiana und die Eintracht verbinden nicht nur die Nähe zum Sport, sondern auch Attribute wie Lebenslust und Kommunikationsfreude“, erklärt Heinz Anders, Leiter des SPORTFIVE-Vermarktungsteams in Frankfurt. „Ich bin sicher, die Kommunikationsziele von Aldiana lassen sich mit ihrem Engagement bei der Eintracht hervorragend realisieren.“

Weitere Informationen im Internet unter www.aldiana.de und in allen Reisebüros.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 27.07.2006 18:47

3:1 Sieg in Osnabrück

Eintracht Frankfurt hat das nächste Testspiel mit 3:1 beim Regionalligisten VFL Osnabrück gewonnen. Die Tore erzielten Meier, Amanatidis und Copado. Das Tor der Gastgeber erzielte Reichenberger.

Markus Brühl 26.07.2006 21:53

Caparol bekennt in Frankfurt Farbe - Marktführer für Baufarben wird neuer Sponsor von Eintracht Frankfurt

Die Caparol-Firmengruppe, der Marktführer für Baufarben in Deutschland, Österreich sowie der Türkei, wird ab der Saison 2006/07 neuer Partner von Eintracht Frankfurt. Das Sponsoring-Engagement wurde vom Eintracht-Vermarkter SPORTFIVE speziell auf die Bedürfnisse von Caparol zugeschnitten und beinhaltet neben einem umfassenden VIP-Kartenkontingent u.a. eine vielfältige Logopräsenz rund um den Traditionsverein, Anzeigen in den Vereinsmedien sowie Autogrammstunden mit den Spielern.

„Durch unsere Partnerschaft mit Eintracht Frankfurt wollen wir regional und auch bundesweit Farbe bekennen“, sagt Caparol-Geschäftsführer Rüdiger Gniesmer: „Die beeindruckende Atmosphäre in der Commerzbank-Arena bietet uns ein hervorragendes Umfeld, um uns als Partner zu präsentieren und unseren Kunden etwas ganz Besonderes zu bieten.“

„Mit Caparol bereichert ein weiterer starker Partner aus der Region unseren Sponsorenkreis. Wir freuen uns auf eine intensive Zusammenarbeit in dieser vielversprechenden Saison“, erklärte Heribert Bruchhagen, Vorstandsvorsitzender der Eintracht Frankfurt Fußball AG.

Heinz Anders, SPORTFIVE-Teamleiter in Frankfurt: „Hospitality-Maßnahmen sind ein wichtiges Instrument zur Kundengewinnung und Kundenpflege. Sie haben in der Kommunikationsstrategie der Unternehmen ihren festen Platz. Wir wünschen Caparol und seinen Gästen unvergessliche Stunden im exklusiven Hospitality-Bereich der Commerzbank-Arena.“

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 26.07.2006 17:25

Steigenberger Hotel Group ist neuer offizieller Hotelpartner von Eintracht Frankfurt

Die Steigenberger Hotel Group wird mit Beginn der kommenden Bundesligaspielzeit offizieller Hotelpartner von Eintracht Frankfurt. So wird die Elf von Cheftrainer Friedhelm Funkel künftig bei Auswärtsspielen regelmäßig in Steigenberger Hotels übernachten. Darüber hinaus beinhaltet das von SPORTFIVE geschnürte Sponsoringpaket u.a. TV-relevante Bandenwerbung in der Frankfurter Commerzbank-Arena.

„Unser Engagement bei der Frankfurter Eintracht ist für uns etwas ganz Besonderes. Und das nicht nur, weil der Standort Frankfurt besonders wichtig für uns ist. Vielmehr können wir so mit einem absoluten Sympathieträger in dieser Region zusammenarbeiten und unsere Begeisterung für den Sport zum Ausdruck bringen“ sagt Karl Anton Schattmaier, Vorstandssprecher der Steigenberger Hotels AG.

„Wir freuen uns über unsere neue Kooperation mit der Steigenberger Hotel Group. So können wir bei vielen Auswärtsspielen auf den bewährten Komfort der Steigenberger Hotels zurückgreifen und wissen, dass es unseren Spielern auch bei Auswärtsspielen an nichts fehlen wird“, erklärt der Vorstandsvorsitzende der Eintracht Frankfurt Fußball AG, Heribert Bruchhagen.

„Mit Eintracht Frankfurt und der Steigenberger Hotel Group haben wir zwei exklusive Partner zusammengeführt, die sich sehr gut ergänzen. Wir sind zuversichtlich, eine zukunftsorientierte und erfolgreiche Partnerschaft in die Wege geleitet zu haben,“ bestätigt auch Heinz Anders, der Leiter des SPORTFIVE-Vermarktungsteams in Frankfurt.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 25.07.2006 20:32

Eintracht startet Hinrunden - Verkauf

Ab Dienstag, den 01. August 2006, startet Eintracht Frankfurt den Vorverkauf für die Hinrunden-Heimspiele der Bundesliga-Saison 2006/07. Karten können dann im Internet auf www.eintracht.de oder in den offiziellen Vorverkaufsstellen von Eintracht Frankfurt erworben werden.

Als neuer Service wird künftig im Online- Ticket ing die Möglichkeit angeboten, Ticket s auch auf Rechnung zu bestellen und diese anschließend per Überweisung zu begleichen.

Aus technischen Gründen werden die Spiele sukzessive zum Verkauf frei geschaltet,

das bedeutet folgende Termine im Detail:

- ab 01.08.: die Heimspiele gegen  VfL Wolfsburg, Bayer Leverkusen, Hamburger SV

- ab 02.08.: die Heimspiele gegen 1.FC Nürnberg, Bor. M'gladbach, Arminia Bielefeld

- ab 03.08.: die Heimspiele gegen Bor. Dortmund, Werder Bremen

Der Vorverkaufsbeginn für die 1.Runde im UEFA-Cup und die Heimspiele der Bundesliga-Rückrunde 2006/07 wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.  Bis dahin werden keine Bestellungen für diese Spiele angenommen und bearbeitet!

Genaue Details zum Bestellwesen für Tageskarten der Heim- und Auswärtsspiele entnehmen Sie bitte der Rubrik „ Ticket s/Tageskarten“ unter www.eintracht.de.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 24.07.2006 22:01

Eintracht besiegt Hessen Kassel

Eintracht Frankfurt gewann heute das nächste Testspiel gegen den Regionalligisten Hessen Kassel mit 3:2. Die Tore für die Adler erzielten Weissenberger, Rehmer und Köhler. Damit landete man im 5. Testspiel den 5. Sieg.

Markus Brühl 23.07.2006 19:50

Eintracht siegt in Mannheim

Eintracht Frankfurt gewann auch das vierte Testspiel in der Vorbereitung bei Waldhof Mannheim mit 2:1. Beide Tore für die Adler erzielte Stroh - Engel.

Markus Brühl 20.07.2006 21:29

Nachuntersuchung bei Chris

Eintracht Frankfurts Abwehrspieler Chris Hening weilt seit heute bei Professor Dr. Mayer in München, um sich einer routinemäßigen Nachuntersuchung zu unterziehen.

Der 27 Jahre alte Brasilianer war noch vor der Sommerpause in der bayrischen Landeshauptstadt an der Bandscheibe operiert worden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 17.07.2006 21:49

Eintracht gewinnt Härtetest

Unsere Eintracht hat den ersten Härtetest für die kommende Saison bestanden. Im Testspiel gegen den israelischen Erstligisten Maccabi Netanya siegte die Elf von Trainer Funkel mit 3:1. Die Tore für die Adler erzielten Stroh-Engel(2) und Preuß. Im Tor stand Jan Zimmermann und die angeschlagenen Takahara und Amanatidis kamen nicht zum Einsatz.

Markus Brühl 17.07.2006 21:01

Jermaine Jones wird erneut operiert

Laut Eintracht-Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger unterzieht sich Mittelfeldspieler Jermaine Jones am morgigen Dienstag in Berliner Martin-Luther-Krankenhaus  einer erneuten Operation am rechten Schienbein.

Bei dem Eingriff wird dem 24 Jahre alten Bundesligaprofi eine Schraube, die Irritationen ausgelöst hat, aus dem bereits am 26. April dieses Jahres operierten rechten Schienbein entfernt.

Die Operation wird, wie vor dem DFB-Pokalfinale in Berlin, erneut Professor Dr. med. Peter Hertel vornehmen.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 17.07.2006 20:58

Eintracht reist nach Siegen

In der ersten Runde des DFB Pokals muss unsere Eintracht bei den Sportfreunden Siegen antreten keine leichte aber eine lösbare Aufgabe. Das Leimbachstadion fasst nur knapp 20.000 Zuschauer und durch die Nähe zu Frankfurt (100 km) dürfte es auch mit Karten eng werden.

Markus Brühl 16.07.2006 22:21

Hessischer Verdienstorden für Alfred Pfaff

Am Tag seines 80. Geburtstages wurde Eintracht-Idol und Ehrenspielführer Alfred Pfaff am heutigen Sonntag in der Commerzbank-Arena mit dem Hessischen Verdienstorden für besondere Verdienste um das Land Hessen und um seine Bevölkerung ausgezeichnet. Die Ehrung von Ministerpräsident Roland Koch nahm Innenminister Volker Bouffier im Rahmen eines Empfang es von Eintracht Frankfurt vor.

„Herr Pfaff, Sie haben mit dem Gewinn der Weltmeisterschaft 1954 neun Jahre nach Kriegsende dazu beigetragen, Deutschland zurück in die zivilisierte Welt zu führen“, so Volker Bouffier in seiner Ansprache.

Frankfurts Oberbürgermeisterin Petra Roth meinte, sie fühle sich geehrt, zu diesem Empfang eingeladen worden zu sein. „Alfred Pfaff gehört zu der Sorte Männer, die stets bescheiden und linientreu geblieben sind“, so Petra Roth.

Zu den etwa 100 Gratulanten, die dem einstigen Spielmacher der Frankfurter Eintracht ihren Respekt zollten, zählten auch die Mainzer Hofsänger, die Fußball-Weltmeister Horst Eckel, Ottmar Walter (beide 1954) sowie Bernd Hölzenbein und Jürgen Grabowski (beide 1974), die Eintracht-Führungsriege um den Vorstandsvorsitzenden Heribert Bruchhagen, Herbert Becker (Aufsichtsratsvorsitzender) und Peter Fischer (Präsident).

Besonders gerührt zeigte sich Alfred Pfaff aber von der Rede Waldemar Kleins. Der Ehrenpräsident von Kickers Offenbach überreichte der Eintracht-Legende nicht nur einen OFC-Schal sondern gab zu: „Solch einen eleganten Spieler hätten wir auch gerne gehabt. Sie haben in Offenbach viele Freunde.“

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 16.07.2006 20:46

Eintracht veranstaltet eigenes Golf - Turnier

Zu einem Golf-Turnier hat Eintracht Frankfurt für den morgigen Montag auf den herrlichen Platz des Licher Golf-Clubs eingeladen.

Neben Partnern, Sponsoren und Journalisten, werden viele ehemalige Bundesliga-Profis dabei sein. So sind beispielsweise Bernd Nickel, Bernd Hölzenbein, Jürgen Grabowski, Willi Neuberger, Gert Trinklein und Andreas Möller mit von der Partie. Auch der Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen und sein Kollege Heiko Beeck gehen an den Start.  

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 16.07.2006 20:44

17 faches WM - Feeling mit einer Karte

Die Fußball-Weltmeisterschaft ist beendet. Es lebe die Fußball-Bundesliga! Bei den Heimspielen von Eintracht Frankfurt in der kommenden Saison 2006/07 wird die „Party“ weitergehen.

Nach den Auftritten von Ronaldinho, Zidane, Figo, Beckham und Co. darf sich die Commerzbank-Arena auf Stars wie Podolski, Klose, Schweinsteiger, Lahm oder Borowski freuen.

Mit einer Dauerkarte ist man bei allen 17 Heimspielen von Eintracht Frankfurt hautnah dabei und kommt darüber hinaus in den Genuss von Vorkaufsrechten für besondere Spiele im DFB-Pokal oder im UEFA-Cup.

Alle Informationen zum aktuellen Dauerkartenverkauf findet man im Internet auf www.eintracht.de unter „ Ticket s“.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 16.07.2006 20:42

Schützenfest beim Sieg gegen Germania Schwanheim

Unsere Eintracht hat das zweite Testspiel gegen Germania Schwanheim mit 14:0 gewonnen. Die Tore für unsere Adler erzielten Copado (4), Stroh-Engel(2), Weißenberger (2), Ochs, Meier, Fink, Köhler, Preuß und ein Eigentor. Weißenberger scheiterte noch mit einem Elfmeter an dem Keeper der Germania.

Markus Brühl 14.07.2006 20:29

Sieg im ersten Test gegen WSG Swarovski Wattens

Unsere Eintracht hat das erste Testspiel gegen die WSG Swarovski Wattens und nicht wie viele dachten gegen die Zillertalauswahl mit 5:0 gewonnen. Die Tore für unsere Adler erzielten Weissenberger, Fink, Amanatidis,Copado und Meier.

Markus Brühl 09.07.2006 17:51

Spieltage 1 - 5 terminiert

Die DFL hat heute die ersten fünf Spieltage terminiert, demnach sieht es für usnere Eintracht wie folgt aus:

Samstag 12.08.2006 15:30 Uhr FC Schalke 04 - Eintracht Frankfurt

Samstag 19.08.2006 15:30 Uhr Eintracht Frankfurt - VFL Wolfsburg

Sonntag 27.08.2006 17:00 Uhr FSV Mainz 05 - Eintracht Frankfurt

Sonntag 17.09.2006 17:00 Uhr Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen

Samstag 23.09.2006 15:30 Uhr VFB Stuttgart - Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 07.07.2006 12:15

Heribert Bruchhagen verlängert bis 2009

Der Aufsichtsrat der Eintracht Frankfurt Fußball AG hat die Zusammenarbeit mit dem Vorstandsvorsitzenden Heribert Bruchhagen für weitere drei Jahre beschlossen.

Nachdem der Aufsichtsrat der Eintracht Frankfurt Fußball AG der Verlängerung der Vorstandsbestellung von Heribert Bruchhagen zugestimmt hat, haben der Aufsichtsratsvorsitzende, Herbert Becker, und dessen Kollege im Aufsichtsrat-Hauptausschuss, Peter Fischer, am heutigen Tag den Vertrag mit Heribert Bruchhagen unterzeichnet.

Demnach wir Heribert Bruchhagen für die Zeit vom 01.07.2006 bis 30.06.2009 erneut zum Vorstandsvorsitzenden von Eintracht Frankfurt bestellt.

Der Vertrag ersetzt voll umfänglich den Dienstvertrag vom 17.11.2003 (Laufzeit 01.12.2003 bis 30.06.2007).

Herbert Becker: „Die vorzeitige Vertragsverlängerung ist begründet in der hervorragenden Arbeit, die Heribert Bruchhagen als Vorstandsvorsitzender und Sportdirektor leistet; außerdem wollten wir ihn frühzeitig auf längere Zeit an Eintracht Frankfurt binden, um die Kontinuität zu sichern.“

Bereits bei der Vorstellung von Heribert Bruchhagen am 16.11.2003 erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende Herbert Becker, dass es mit Heribert Bruchhagen gelungen sei, den bestmöglichen Mann für die bevorstehenden Aufgaben, die bei der Eintracht Frankfurt Fußball AG zu lösen seien, zu verpflichten. Mit Heribert Bruchhagen habe man einen Verantwortlichen ausgesucht, der die Eintracht Frankfurt Fußball AG mit Kompetenz, Seriosität und Kontinuität in gute Zeiten führen werde, damit Eintracht Frankfurt mittelfristig wieder zu einer feste Größe im deutschen Fußball werden könne.

„Dies ist Heribert Bruchhagen mit seinen Vorstandskollegen sowie dem Cheftrainer Friedhelm Funkel mit dessen Team und mit der Mannschaft gelungen. Der Verbleib in der 1. Bundesliga, die Teilnahme am DFB-Pokalfinale und die damit verbundene Qualifikation für den UEFA-Cup sind eine gute Grundlage für die neue Saison“, zieht Herbert Becker rund zweieinhalb Jahre nach Amtsbeginn Heriberts Bruchhagen eine positive Bilanz.

Dies verdeutlicht auch die Entscheidung der am gleichen Tag stattgefundenen Hauptversammlung der Eintracht Frankfurt Fußball AG, die auf Vorschlag des Aufsichtsrates dem Vorstand sowie dem Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2005 Entlastung erteilt hat.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 03.07.2006 16:03

Heimspiel Tageskartenvorverkauf startet am 01.August 2006

Der Tageskartenvorverkauf für die Hinrunden-Heimspiele von Eintracht Frankfurt für die Saison 2006/07 startet am Dienstag, den 1. August 2006 . Unter www.eintracht.de können die Ticket s direkt gebucht oder an den bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden. Die Möglichkeit Karten für die Auswärtsspiele in der Hinrunde zu bestellen, besteht bereits ab kommenden Montag, 3. Juli 2006. Eine Bearbeitung der Bestellungen kann aber erst nach Erhalt der Karten durch den gastgebenden Verein erfolgen.

Die Vorverkaufstermine für die Rückrundenspiele werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Bis dahin bittet Eintracht Frankfurt um Verständnis, dass keine Vorbestellungen entgegen genommen werden und somit nicht berücksichtigt und nicht bearbeitet werden können.

Einzelheiten zum Bestellprocedere sind auf der Eintracht-Homepage unter www.eintracht.de zu finden.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 30.06.2006 15:28

Eintracht Frankfurt verpflichtet Sotirios Kyrgiakos

Nach erfolgter medizinischer Untersuchung hat am heutigen Tag der griechische Nationalspieler Sotirios Kyrgiakos (26) einen 2-Jahresvertrag beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt unterzeichnet.

Der 193 cm große und 88 Kilo schwere Innenverteidiger wechselt ablösefrei vom schottischen Premierligisten, Glasgow Rangers nach Frankfurt. Sotiros Kyrgiakos gilt als starker Manndecker, der seit seinem Transfer von Panathinaikos Athen zum schottischen Verein Glasgow Rangers im Januar 2005 beeindrucken konnte. Aggressiv im Zweikampf und schnell bei den Sprints über das Spielfeld eroberte er sich unter Otto Rehagel nach seinem Debüt 2002 gegen Schweden einen Stammplatz in der griechischen Nationalmannschaft bei der er inzwischen 19 Spiele absolvierte.

Für die Rangers aus Glasgow bestritt Kyrgiakos 22 Premier-League Spiele und 8 Spiele in der Champions-League.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 30.06.2006 00:28

Tageskartenvorverkauf startet ab Mitte Juli

Mit der Veröffentlichung des Spielplans zur Bundesliga-Saison 2006/07 gibt Eintracht Frankfurt bekannt, dass der Verkauf von Tageskarten für die Spiele der Saison 2006/07 voraussichtlich ab Mitte Juli beginnen wird. Den genauen Vorverkaufstermin und die Modalitäten zum Tageskartenverkauf für Heim- und Auswärtsspiele wird Eintracht Frankfurt zeitnah bekannt geben.

Bis dahin bittet Eintracht Frankfurt um Verständnis, dass keine Vorbestellungen entgegen genommen werden und somit nicht berücksichtigt und nicht bearbeitet werden können.

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 26.06.2006 16:35

Eintracht startet die Saison beim FC Schalke

Eintracht Frankfurt beginnt die Saison 2006/07 mit einem Auswärtsspiel gegen den letztjährigen Tabellenvierten, FC Schalke 04. Dies ergab der heute Mittag veröffentlichte  Rahmenterminplan  der Deutsche Fußball Liga (DFL). Festgelegt wurden darin jeweils nur die Paarungen und das Spielwochenende. Die genaue Festlegung der ersten Spieltage wird voraussichtlich in der kommenden Woche erfolgen. Der ab der neuen Saison geltende Regelspielplan sieht für die Bundesliga pro Spieltag eine Begegnung am Freitag (20:30 Uhr), sechs Partien am Samstag (15:30 Uhr) und zwei Begegnungen am Sonntag (17:00 Uhr) vor. Das Bundesligaeröffnungsspiel bestreitet am Freitag, den 11. August der Deutsche Meister FC Bayern München gegen Borussia Dortmund. Hier die weiteren Spielpaarungen für Eintracht Frankfurt:

Spieltag

Datum

Begegnung

1

11.-13.08.06

FC Schalke 04 – Eintracht Frankfurt

2

18.-20.08.06

Eintracht Frankfurt – VfL Wolfburg

3

25.-27.08.06

1. FSV Mainz 05- Eintracht Frankfurt

4.

15.-17.09.06

Eintracht Frankfurt – Bayer 04 Leverkusen

5.

22.-24.09.06

VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt

6.

29.09.-01.10.06

Eintracht Frankfurt – Hamburger SV

7.

13.-15.10.06

Hannover 96 – Eintracht Frankfurt

8.

20.-22.10.06

Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg

9.

27.-29.10.06

FC Bayern München – Eintracht Frankfurt

10.

03.-05.11.06

Eintracht Frankfurt – Borussia Mönchengladbach

11.

07./08.11.06

FC Energie Cottbus – Eintracht Frankfurt

12.

10.-12.11.06

Eintracht Frankfurt – DSC Arminia Bielefeld

13.

17.-19.11.06

VfL Bochum – Eintracht Frankfurt

14.

24.-26.11.06

Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund

15.

01.-03.12.06

TSV Alemannia Aachen – Eintracht Frankfurt

16.

08.-10.12.06

Eintracht Frankfurt – SV Werder Bremen

17.

15.-17.12.06

Hertha BSC Berlin – Eintracht Frankfurt

Mitteilung von Eintracht Frankfurt

Markus Brühl 26.06.2006 16:29

 

 

.

 

 

 

 

 

.